Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 138 Antworten
und wurde 4.529 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#101 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:39
Zitat von dirk_71
Definition von Elend aus Wikipedia
In Antwort auf:
Elend ist ein Zustand, der dadurch charakterisiert ist, dass er eine akute Lebensgefahr für den betroffenen Menschen darstellt, und den der Betroffene allein durch eigene Anstrengungen nicht verlassen kann. Ein Mensch, der sich im Elend befindet, hat nicht die Möglichkeit, die basalen Bedürfnisse zu befriedigen, sodass Leiden an Hunger, Durst, Kälte ihn absolut isolieren. Er ist auf die Hilfe Dritter angewiesen, die, wenn sie nicht geleistet wird, in der Regel zum Tode führen. Elend ist absolut zu verstehen; im Gegensatz zu dem Begriff der Armut.

Und genau in diesem Zustand habe ich reichlich alte Kubis gesehen, welche am Strassenrand vegetieren...
Gäbe es keine Anwohner im Barrio, die ihnen Essen und mehr gäben, dann wären diese Rentner längst unter der Erde..
Und jetzt bitte nicht wieder: " Ja aber davon gibt es nicht viele dort"....


Ja, dirk_71, das Problem ist mir durchaus bewusst. Es begegnet mir fast täglich. Zum Beispiel hier in Berlin



Und jetzt bitte nicht wieder: " Ja aber davon gibt es nicht viele dort"....


Don Olafio
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#102 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:40

In Antwort auf:
Ach weeßte...ich würd' mich ja auch gerne mal geschlagen geben - aber so wird das nix


darum geht es mir ja gar nicht...
Es geht mir eher um eine Diskussion, erst wenn sie kontrovers durchgeführt wird ist sie interessant...
und nur so kann man seinen Horizont erweitern....

In Antwort auf:
Nur "pumpt Venezuela reichlich Geld (Öl) in Kuba" nicht unentgeltlich rein (nicht ausschließlich als Geschenk - wie es deine Formulierung vermuten lässt), sondern Kuba bezahlt es durchaus auch - mit Dienstleistungen.

Ok.. habe mich nicht präzise genug ausgedrückt...
Über den Gegenwert kann man nun auch noch streiten.. und über die Auswirkungen auf die eigene Bevölkerung auch...

In Antwort auf:
Und wie man hört, soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit auch betreffs der Wiederherstellung bzw. des Ausbaus der industriellen Infrastruktur ausgeweitet werden. Überlebensfähig wäre Kuba ohne zu seinem Vorteil gestaltete Außenhandelsbeziehungen nicht.


Besonders wenn man sich die Infrastruktur dort anschaut... Wieviel wurde denn in diese investiert, als es Kuba noch gut ging...? Als es noch den gesamten Ostblock gab?
Die Infrastruktur wurde in den letzten Jahrzehnten doch eher runtergewirtschaftet...
Um diesen Raubbau wieder rückgängig zu machen braucht Kuba mindestens 2 Generationen... wenn nicht noch mehr...

Nos vemos


Dirk

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#103 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:42

In Antwort auf:
Ja, dirk_71, das Problem ist mir durchaus bewusst. Es begegnet mir fast täglich. Zum Beispiel hier in Berlin


Was willst Du mit diesen Fotos sagen? Sollen ich jetzt auch noch Fotos aus Kuba posten?
So zu Argumentieren bringt doch nichts... das Thema hier ist Kuba.

Nos vemos


Dirk

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#104 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:46
Zitat von dirk_71
In Antwort auf:
Ja, dirk_71, das Problem ist mir durchaus bewusst. Es begegnet mir fast täglich. Zum Beispiel hier in Berlin

Was willst Du mit diesen Fotos sagen? Sollen ich jetzt auch noch Fotos aus Kuba posten?
So zu Argumentieren bringt doch nichts... das Thema hier ist Kuba.


Richtig. Und meine Ausgangslage war: Bewerten setzt vergleichen voraus. Wie groß (oder begrenzt) sind die Ressourcen einer Gesellschaft - und in welchem Verhältnis stehen die gesamtgesellschaftlichen Ressourcen zum vorhandenen Armut (oder gar zum Elend).
Und da sind wir durchaus auch wieder in Lateinamerika, in Kuba.

Unter anderem...


Dopn Olafio
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#105 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:49
Die Oma hatte 8 Kinder... das hatte sie wohl vor ca. 50 Jahren noch nötig. Redest heute mit einer Kubanerin, will sie nur ein Kind damit du ihr nicht gleich wieder davon läufst, denn du hast die Kohle nicht das Kind

Einfach abwarten und die Kubaner machen lassen, jetzt könnens beweisen was sie drauf haben, da schön langsam die Ausrede mit der Blockade nicht mehr zieht, seid Venezuela und Mercosur Assoziation. Einfach nur abwarten. Ideen hat ja eh keiner von den Nörgler, aber schlecht machen das sind manche extrem gut.

Ich möchte euch nur ein vom größten Schlechtmacher Kubas erzählen, bei dem war jeder Kubaner schlecht, jeder Chinese, jedes Abkommen, jede Tat der Regierung und so weiter und so weiter. Er schaffte es auf diese Weise, da an guter Position, zahlreiche Leute wieder aus Kuba zu vertreiben, jene die blieben, kooperierten nur mit ihm, weil alle anderen waren ja schlecht. Er lebt ungefähr so wie auf dem kleinen Foto von Pepino und jammert jeden Tag das die Libreta nicht ausreicht.
Aus dieser Geschichte lernt man eines, jene die eben gerade recht viel schimpfen, machen das vielleicht aus Selbstzweck um Mitleid zu erregen, um andere schlecht zu machen usw. In diesem Sinne nehmt euch ein bisserl in acht vor diesen Leuten. Wer was erreichen will, schimpft nicht, sondern verbessert und sagt dann so gehörts gemacht.
dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#106 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:50
In Antwort auf:
@ Gary pensionsvorsorge in form von kindern hat in cuba keiner mehr nötig, schreibst du

"meine" familienoma bezieht 3$ rente. sie hatte 8 kinder. was meinst du von was sie überlebt?

von den kindern, oder den 3$?


Ich frage mich manchmal welches Kuba Gary besucht. Ob es noch ein Anderes in der Südsee oder sonstwo gibt...

Die Abuela meiner Novia bekommt eine Rente von 120 CUP... Ich möchte mal wissen, wie sie davon überleben sollte.....

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#107 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:52

Heute ist nicht gestern. Genauer lesen.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#108 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 13:55

In Antwort auf:
So sehr wie in Caracas, wie in Ciudad de México, in Ciudad de Guatemala usw. usf.? Ich denke mal, all das sind ganz andere Ligen, und (nicht nur) im Vergleich zum lateinamerikanischen Umfeld sind die kubanischen Unterschiede noch immer fast vernachlässigbar.


Die Vergleichung mit anderen brigt überhaupt nichts. Derjenige, der denkt, dass die Leute in Kuba mit Lateinamerika sich vergleichen, irren sich wohl. El Norte isr der Muster.
Die ganze Aufregung nur wegen Külschräncke. Unglaublich.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#109 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:01

In Antwort auf:
Einfach abwarten und die Kubaner machen lassen, jetzt könnens beweisen was sie drauf haben, da schön langsam die Ausrede mit der Blockade nicht mehr zieht, seid Venezuela und Mercosur Assoziation.


In Antwort auf:
Heute ist nicht gestern. Genauer lesen.


Und in den 30 Jahren, die sie mit dem Ostblock hatten, hätten sie auch schon viel aufbauen können...



Nos vemos


Dirk

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#110 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:04

cuba bekommt aus venezuela leistungen im wert von ca 2,3 mrd usd . venezuela bekommt dafür sportlehrer .es ist schon eine leistung von castro das er immer wieder jemand findet der ihm seine mission weiter bezahlt

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#111 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:20
Was denn, Sportlehrer auch?

Man lernt nie aus...

Bisher hatte ich der kommunistischen Untergrundpresse

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=51940

vor allem was von einer fünstelligen Anzahl von Ärzten gelesen - und einer ebenfalls nicht geringen Anzahl von Alphabetisatoren.

Und jetzt auch noch Sportlehrer... - wo soll das bloß alles enden..


Don Olafio
mango del escambray
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 763
Mitglied seit: 31.10.2005

#112 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:25

@ don olafio

von den sportlehrern weiss ich nichts, es sind aber auf jeden fall auch einige cubanische architekten auf mission in venezuela

No pienses mucho en los problemas, que al final si tienen solución se arreglarán y si no tienen solución tampoco se pueden arreglar.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#113 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:31

Auch noch... mein Gott, gibts da - von Hugo mal abgesehen - überhaupt noch Venezuelaner...?

Don Olafio

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#114 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:33

In Antwort auf:
Auch noch... mein Gott, gibts da - von Hugo mal abgesehen - überhaupt noch Venezuelaner...?



natürlich nicht, die sind doch alle in den Hotels in Cuba

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#115 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:38

In Antwort auf:
venezuela bekommt dafür sportlehrer .
...und Kubaner essen aus Kisten....

S

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#116 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 14:42

Dirk
Vor 30 Jahren habens das gemacht was die Russen sagten. Heute sind zum Glück daraus klüger geworden. Man muss ja nicht jede Idee gleich von vornherein aufgegeben, weil mal was mit ähnlichen Namen komplett daneben gegangen ist. Heute noch sagen die diversen Leute zu dir Psscht, wennst von Mitarbeiterbeteiligung sprichst usw., unter den Russen hat man solche eingesperrt. Glaubst das ist mir nicht bewusst? Dauert halt ne Zeit bis man den kub. Stalinismus überwunden hat, klar ist aber das man sich davon eindeutig distanziert. Dauert halt ein bisserl. Und soviel war mit dem Ostblock auch nicht zu holen, da gabs zu wenig Ökonomen und einiges wurde auch verschlafen, aber war halt ein Unterdrückerstaat.
Stell dir nur mal vor die Ölkrise wäre 1989 gekommen und der Westen wäre am Zapfhahn Russlands gewesen, wir wären wohl nicht mehr so vorlaut ohne Ressourcen, egal wie dieser "Sozialismus" ausgeschaut hätte.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#117 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 15:14

In Antwort auf:
Dauert halt ne Zeit bis man den kub. Stalinismus überwunden hat, klar ist aber das man sich davon eindeutig distanziert. Dauert halt ein bisserl. Und soviel war mit dem Ostblock auch nicht zu holen, da gabs zu wenig Ökonomen und einiges wurde auch verschlafen, aber war halt ein Unterdrückerstaat.



Darum wird es langsam mal Zeit, dass in Kuba eine andere Generation die politische Macht bekommt.
Diese sollte dann aber vom Volk legitimisiert sein und nicht von oben einfach eingesetzt werden.
Fidel hatte seine Chance und er hat es versäumt Kuba für die neuen Herausforderungen vorzubereiten. Er hat Kuba wirtschaftlich heruntergewirtschaftet. Über die gesellschaftspolitischen Folgen seiner Herrschaft rede ich hier lieber nicht.
Nun besteht nur noch die Frage wo es in Kuba diese Ökonomen gibt, die das Land wieder aufbauen können. In den jetzigen Reihen sehe ich dort keinen. Carlos Lage mag vielleicht Ideen haben, aber ob sie umsetzbar sind. .. Der Rest wie Perez Roque oder so sind eh nur Günstlinge von Fidel. Oportunisten halt.

In Antwort auf:
Stell dir nur mal vor die Ölkrise wäre 1989 gekommen und der Westen wäre am Zapfhahn Russlands gewesen,

Dies ist wirklich sehr weit hergeholt, da der Westen sich nie abhängig vom Osten gemacht hätte.

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#118 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 15:28

In Antwort auf:
Dies ist wirklich sehr weit hergeholt, da der Westen sich nie abhängig vom Osten gemacht hätte.


Wenn morgen Gazprom meint, wir drehen das Gas ab, fahren die Deutschen Politiker nach Moskau und küssen Putin die Füsse. Nicht abhängig gemacht Glaubst die paar Windräder retten Deutschland??? Die ärgsten Regime hat man durchgefüttert, nur damit man nicht von Russland abhängig wird.

Nach Fidel wird ein anderer kommen, versäumt hat er aber garnicht mal soviel. Er hat einen starken Dienstleistungssektor in Zeiten teurer Energie aufgebaut und heute mehr Freunde auf der Welt als vor 30 Jahren, nur halt nicht im Westen.
mir scheint du kennst alle Politiker Kubas und wie die Entscheidungsprozesse ablaufen. Im Endeffekt gibt es zwei wichtige Gremien, den Beraterstab von Fidel und den Technikerstab. Diese beiden Institutionen treffen eigentlich alle wichtigen Entscheidungen nach vernünftigen ökonomischen Berechnungen, wie z.B. den Kühlschrankkauf und nicht irgendeine einzelne Person. Dieser Mythos "Fidel macht dies und jenes" ist wirklich ein absoluter Schmarrn. Und glaubst mir in diesem Planungsstab sitzen keine Opportunisten, sondern anständige Leute. Wennst in Santiago bist, können wir mal ein paar von denen besuchen, vielleicht bekommst dann ein bisserl ein anderes Bild von der Lage, als das was dir bisher vermittelt wurde.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#119 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 15:38
In Antwort auf:
Wenn morgen Gazprom meint, wir drehen das Gas ab, fahren die Deutschen Politiker nach Moskau und küssen Putin die Füsse. Nicht abhängig gemacht

Du sprachst von 1989 und nicht von 2007

In Antwort auf:
Im Endeffekt gibt es zwei wichtige Gremien, den Beraterstab von Fidel und den Technikerstab.


Und was glaubst Du wer in diesen Gremien sitzt? Kennst Du den Charakter von Fidel? Wie er sich seine Gefolgsleute ausgesucht hat? Wenn ja, sollte Dir recht schnell klar sein aus welchem Personenkreis die meisten Gremien zusammengesetzt sind...

In Antwort auf:
Wennst in Santiago bist, können wir mal ein paar von denen besuchen, vielleicht bekommst dann ein bisserl ein anderes Bild von der Lage, als das was dir bisher vermittelt wurde.


Nein Danke, aber diese geschönte und verklärte Sicht, welche bestimmt nicht die Realität darstellt, muss ich nicht unbedingt sehen. Zudem muss ich Dich enttäuschen, immerhin zählen zwei ehemalige Minister von Fidel zu meinem Bekanntenkreis, von welchen ich auch ein relativ realitätsnahes Bild von der Führungsriege bekommen habe. Und sie wurden nicht wegen Unfähigkeit entlassen... was bei Kultur und Sport auch nicht so einfach gewesen wäre...

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#120 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 15:59

Wie du meinst.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#121 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 16:12

In Antwort auf:
Wie du meinst.


Falls Du mal nach Havanna willst kann ich Dir dann gern die Adresse der Casa Particular geben, welche von dem ehemaligen Minister betrieben wird...

Nos vemos


Dirk

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#122 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 16:26

Hast keine von einem aktuellen Minister? Hat er in seiner Amtszeit wenigstens halbwegs was abgestaubt oder gehts im nicht so wie von den Parteibonzen behauptet wird? CP brauche ich nicht wirklich, aber eine solche Bekanntschaft wäre vielleicht interessant, ich hoffe es ist der Sportminister und nicht der Kulturminister, der kann mir dann wenigstens Beisbol erklären.

Locke
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 297
Mitglied seit: 10.08.2001

#123 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 16:30

Jetzt muss ich mich auch mal einmischen, nachdem der Thread einige interessante Ansichten hervorgebracht hat. Die Zufriedenheit der Menschen in einem Land lässt sich durch ein einfaches Verfahren feststellen:

Man gibt JEDEM (um die finanziellen Ungleichheiten nicht beachten zu müssen) ein Ticket für eines der im Hafen von La Habana wartenden Fähren nach Yumaland, verspricht jedem eine Wohnung für dessen Bezahlung er natürlich arbeiten muss. Dies setzt Arbeit voraus, wovon auch der Lebensunterhalt bestritten werden kann...Wieviele Einwohner würden sich nach einem Monat noch auf der Insel befinden (abgesehen von der "Bevölkerung" Guantanamos?

Um das nicht zu theoretisch werden zu lassen, beantworte jeder die Frage für sich selbst: würde ich aus meinem Geburtsland ausreisen oder nicht? Ich selbst hätte vor 1990 das Boot nach Hamburg bestiegen - und das auf keinen Fall aus einer finanziellen Notlage heraus!, heute habe ich keinen Grund zu einer solchen Aktion....

@Gary: vielleicht kannst du dir im Ösiland nicht vorstellen, welche Angst ein Staatssicherheitsdienst bei Menschen auslösen kann???

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.230
Mitglied seit: 23.03.2000

#124 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 16:35


In Antwort auf:
Hat er in seiner Amtszeit wenigstens halbwegs was abgestaubt oder gehts im nicht so wie von den Parteibonzen behauptet wird?


Sehr schöne Casa Particular und nen Lada in der Garage...

In Antwort auf:
ich hoffe es ist der Sportminister und nicht der Kulturminister

Pech gehabt...
siehe folgendes
In Antwort auf:
Hast keine von einem aktuellen Minister?


Wenn Du den aktuellen Sportminister kennenlernen willst, könnte ich Dich an einen Freund (Deutscher) weiterleiten. Der kennt Julio Cristhian Jiménez Molina persönlich... Vielleicht kann er Dir dann ja Beisbol erklären...

Nos vemos


Dirk

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#125 RE: Kühlschrank-Austauschprogramm
21.03.2007 16:54

Julio Cristhian Jiménez Molina
Vicepresidente Primero del INDER


Und das in West-Indien

(ich weiß, ich weiß)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auslandssemester in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Ullli
35 09.12.2005 01:51
von paul aus DK • Zugriffe: 4980
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de