Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 3.926 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Serafina
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:28

Zitat von hombre del norte

Na dann schicke mal Fotos!

Stell dir einfach eine Mulata in ihren besten Jahren vor, deren Gebiss goldig glänzt und die, wenn der letzte Zahn endlich auch noch vergoldet ist, die glücklichste Frau auf Erden sein wird
Salu2, Serafina

Serafina
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:31

Zitat von el prieto
In Antwort auf:
Sollte ich es immer noch nicht begriffen haben, brauche ich wohl eine Nachhilfestunde in Deutsch

Du solltest halt nicht nur bei den schweizer Forumstreffen Präsenz zeigen

Wenn ihr euch endlich auf ein Datum für das Düsselsdorfer-Treffen (oder war es Dortumund? Oder ist das eh alles in der selben Ecke?) einigen könntet und wir zu diesem Zeitpunkt nicht in den Ferien sein werden, dann würden wir vielleicht sogar kommen. Um Deutsch zu praktizieren
Salu2, Serafina

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:33

kann sein, Serafinita, das mir beim lesen die brille verutscht ist und ich einiges somit nicht mitbekam.

ich wollte nur allgemein verdeutlichen das es für uns von alemania aus nach Cuba eigentlich eine nahezu unmögliche gratwanderung ist zwischen hilfe und verwöhnen. obwohl ich keine cubana in Cuba habe, kann ich dies nur zu gut nachempfinden. mir stellt sich die frage nach unterstützung auch regelmäßig und ich habe nicht immer ein gutes gewissen dabei weil mir die euros auch nicht im überfluß aus dem ärmel quillen. manchmal wünschte ich (nur manchmal!) meine püppie würde nicht in meiner nähe wohnen, sonder in Cuba. in dieser beziehung ist es für dich einfacher. ich werde mehrmals wöchentlich an ihren finaziellen notstand erinnert und kann so gut wie nichts dagegen tun.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:34

In Antwort auf:
Wenn ihr euch endlich auf ein Datum für das Düsselsdorfer-Treffen (oder war es Dortumund? Oder ist das eh alles in der selben Ecke?

Dortmund? haben die schon stadtrecht??

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#30 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:38
In Antwort auf:
ahora ya estoy casada siete anos. me hace falta nada, estoy muy feliz.
porque yo tengo todo! el dinero en mi casa y sexo en la calle"


Cooler Spruch!



LG

Fini

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#31 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:40
serafina, was bezweckst du mit diesem spruch?

Es más fácil escribir diez volúmenes de principios filosóficos que poner en práctica uno solo de sus principios


gegenfrage: wieviel kennst du denn? auf cuba nur einen einzigen. d.h. prometer prometer hasta meter, una vez metido olvidado lo prometido

kommt dir nicht bekannt vor, dieses philosophische prinzip bei dem literaturwerk von tolstoi? saludos und viel spass mit deinen 10 bücher !
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#32 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:46

In Antwort auf:
Um Deutsch zu praktizieren

Dat hör isch aba jerne!

Ich schicke kein Geld. Hätte ich drüben allerdings Familie und es wäre da jemand, der mit Geld umgehen kann (und da gibt es ja einige), würde ich gerne helfen, um z.B. die Bude was komfortabler zu gestalten, u.a. gescheite Schuhe, Fahrrad, u.ä. zu kaufen, vernünftig zu essen und wenn möglich, eine Starthilfe für ein negocio particular zu geben. Alles Dinge, wovon man mit normalen kubanischem Gehalt nur träumen kann.

Ansonsten käme ich mir ziemlich jämmerlich vor.

Es kommt allerdings auch immer etwas drauf an, in welche Familie man da einheiratet; damit wären wir wieder beim Thema

Melody29
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 426
Mitglied seit: 03.02.2007

#33 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:47

[quote="Serafina"][quote=" auch du trägst mit deinen überweisungen dazu bei das cubanos sich an den europäischen geldregen gewöhnen!

@carino
Mal ganz ehrlich..bist du etwa der einzige hier im Forum der nicht zum Verwöhnprogramm der Kubaner beigetragen hat ???
Wenn du das behauptest wird es mir verdammt schwer fallen dir das zu glauben.
Es geht doch hier darum seine mitgeheiratete Familie in irgendeiner Form zu unterstützen und die meisten machen das gerne.
Wie jeder dabei verfährt ist doch nun wirklich seine Sache, allerdings bin auch ich nicht dafür das das nicht ausartet,

Gruß Melody

Melody29
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 426
Mitglied seit: 03.02.2007

#34 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 21:49

sorryyyy....das das nicht ausartet.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:27
In Antwort auf:
allerdings bin auch ich nicht dafür das das nicht ausartet,


von nichts anderem rede ich! das dies jeder anders sieht (im persönlichen finaziellen einkommen) is auch klar.
nur kontrollieren kann man es nicht. ob es der cubanische ehemann nach Cuba schickt oder sonstwer. die gefahr das dort "es ausartet" ist IMMER gegeben.

In Antwort auf:
bist du etwa der einzige hier im Forum der nicht zum Verwöhnprogramm der Kubaner beigetragen hat

wie kann ich das wissen? ich habe noch keine cubana verwöhnt.
...jedenfalls nicht mit geld.
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:34

Zitat von Fini
In Antwort auf:
ahora ya estoy casada siete anos. me hace falta nada, estoy muy feliz.
porque yo tengo todo! el dinero en mi casa y sexo en la calle"

Cooler Spruch!

LG
Fini



Fini, diese puppe ist 25, hat ausser beine spreizen in ihrem kurzen leben noch nichts anderes geleistet. ich fands garnicht so cool als sie dies zu mir sagte.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:37

@ el prieto

In Antwort auf:
Ich hörte, mit Heirats- und Ausfuhrschwur braucht man nicht einmal das berappen


Ausgeführt wird nur was taugt

Salu2

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:42
@ el prieto
In Antwort auf:
Wieso, das wären mit ihm nur 30 cuc pro Tag; das entspräche ja fast schon das Budget von Moskito.

Und ich dachte, das geht bei locoyuma alleine schon an Bier drauf


Man wird ruhiger mit ner vernünftigen CUBANA ausserdem hab ich mir 200 hühner zugelegt, da werden wöchentlich ordentlich eier verkauft für 5 peso das stück.

Salu2
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:49
In Antwort auf:
Ausgeführt wird nur was taugt
Salu2
locoyuma


und was wird eingeführt, wie nennst du das?
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:57

@ el prieto

In Antwort auf:
Ich schicke kein Geld. Hätte ich drüben allerdings Familie und es wäre da jemand, der mit Geld umgehen kann (und da gibt es ja einige), würde ich gerne helfen, um z.B. die Bude was komfortabler zu gestalten,


Erklär nochmal wie war das mit den 6000 Euronen für den Hausbau in Songo La Maya

Salu2

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 22:58

...so so

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 23:01

@ el carino

In Antwort auf:
und was wird eingeführt, wie nennst du das?



bezog sich auf den Satz "Ich hörte, mit Heirats- und Ausfuhrschwur braucht man nicht einmal das berappen"

von el prieto der persönlich auf mich bezogen war, weiter möchte ich nicht darauf eingehen, er weissssssss wie was gemeint war

Salu2

phil66
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 14
Mitglied seit: 12.03.2006

#43 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 23:32

Hallo ich hätte da mal ne Frage betr. Hühner. Wieviel Platz brauchen den die Hühner.
Und wie wird sichergestellt dass sie nicht geklaut werden.

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 23:55

Mano da wird mir ja ganz schwindelich-schickt oder gebt einfach was ihr könnt-und alle sind zufrieden.15 Euro 1000 Euro-alles schwachsinn- jeder macht eh nur was er kann-oder will!
Das ist doch Cuba und nicht DEUTSCHLAND-IMMER WIEDER DEUTSCHE MASSTÄBE :BRINGT NIX UND NOTHING
FOR OTHER people.gib was Du willst oder kannst oder lass es.
Das verstehen Die Cubaner am besten-sag ihnen wo Du stehst-und sag ihnen was Du willst.
Yabalu

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#45 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
12.03.2007 23:56
Zitat von locoyuma
@ el prieto
Erklär nochmal wie war das mit den 6000 Euronen für den Hausbau in Songo La Maya

Ich glaube, das können andere besser erklären.
Haste wieder was falsch verstanden

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#46 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
13.03.2007 07:16
In Antwort auf:
Dat hör isch aba jerne!

Ich schicke kein Geld. Hätte ich drüben allerdings Familie und es wäre da jemand, der mit Geld umgehen kann (und da gibt es ja einige), würde ich gerne helfen, um z.B. die Bude was komfortabler zu gestalten, u.a. gescheite Schuhe, Fahrrad, u.ä. zu kaufen, vernünftig zu essen und wenn möglich, eine Starthilfe für ein negocio particular zu geben. Alles Dinge, wovon man mit normalen kubanischem Gehalt nur träumen kann.



Lieber D.
Das sagen alle wenn sie die Familie nicht haben oder machen etwas nur am Anfang hehehheee... aber dann ... wenn sie sehen, ein Kühlschrank 900,- $ ... Fernseher 600,- $.. Möbeln 350,- Waschemaschine 500,- ... Construccion 3000,- oder neues Haus 5000,- $ , Betten ??,-$ ,Matratze 150 ,-$ qué me dices?
Das ist nur de AktivSeite der Bilanz. Hör uff!!

Ich kenne sowas....

Gruß

Fini
el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
13.03.2007 07:52

In Antwort auf:
Frage an die Experten?

Eine Familie Mutter,Vater,Tochter mit Haus.

Wieviel braucht diese Familie mtl. um ein einigermaßen anständiges Leben in Kuba füren zu können?



die sollen arbeiten, und sich was einfallen lassen ... und nicht vom Geld des LK leben
.. so gehts sehr schnell in die Abhängigkeit ...
was längerfristig sicher sehr negative Auswüchse, Konsequenzen für alle annehmen kann.


Hilfe ja, ..... aber nur zur Selbsthilfe

saludos el C

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#48 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
13.03.2007 08:06
Zitat von Fini
ein Kühlschrank 900,- $ ... Fernseher 600,- $.. Möbeln 350,- Waschemaschine 500,- ... Construccion 3000,- oder neues Haus 5000,- $ , Betten ??,-$ ,Matratze 150 ,-$ qué me dices?

Aber ich dachte eher an Fahrrad und Schuhe

Dass da viele den Hals nicht voll bekommen können, hab ich auch schon mitbekommen. Aber auch das spricht dann für sich.
In Antwort auf:
die sollen arbeiten, und sich was einfallen lassen ...

Und das "inventar", wenn man nicht gerade auf den Kopf gefallen und nicht faul ist, geht auf Kuba fast besser als hier; und da meine ich nicht "jinetear" mit

sk-808
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
13.03.2007 08:06

Das ist der Erste Beitrag von Dir, den ich unterschreibe.
Gruss
sk

el conquistador
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Mtl.Kosten einer kubanische Familie
13.03.2007 08:14

In Antwort auf:
auch soll es cubanos geben die ohne yuma recht bescheiden leben. sobald dieser aber die schwelle ihres hauses betritt die wünsche plötzlich astronomische ausmaße annehmen.



vor ein paar Jahren,
fragte ich meine Santera am Telefon...
ob ich Ihr eine Kleinigkeit mitbringen könnte, die Sie in Kuba nicht bekommen kann.

Ihre Antwort .... einen Videorecorder

seit dieser Zeit, frage ich keine Cubi mehr ob Ich Ihm eine Kleinigkeit mitbringen kann ..

sonst würde ich nur noch mit Fernseher, Kühlschränken, Videorekorder über den Ozean fliegen

saludos el C

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de