Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 4.937 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#51 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:02

In Antwort auf:
weil so gut wie nirgendwo alles was man braucht beieinander ist


lebst du schon?oder wohnst du noch? in ner gegend mit null komfort?

der ort wo ich mein haus habe,hat zwar nur ca.300 einwohner.......aber es fehlt an nichts.

hier noch schnell ein beispiel:

07.04.2007 14 Tage, Doppelzimmer, AI 1.188 € in Varadero....
nur Flug Holguin...Gesamtpreis pro Person (inklusive aller Gebühren und Zuschläge)957 €

stendi

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#52 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:04
Ela, wenn Du in Havanna oder in Santiago bleibst, mietest Du Dir für einen Monat einen Roller für 14-16 cuc/Tag, bist mobil und kannst vor Ort auch alles unternehmen (natürlich nicht, wenn man Schwiegermütter o.ä. durch die Gegend zu karren hat)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#53 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:07
In Antwort auf:
der ort wo ich mein haus habe,hat zwar nur ca.300 einwohner.......aber es fehlt an nichts.

Pesoladen, Devisenladen auch für mal ne Batterie, ein Kabel, paar Badelatschen, Handtuch oder ne Glühbirne kaufen? Diskotheken auch unter der Woche? Auswahl an Speiselokalen? Strand? Tolle Landschaft? Alles direkt im/am Ort zu Fuß zu erreichen? Dann sag mir wie dieser Ort heißt?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#54 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:09

In Antwort auf:
mietest Du Dir für einen Monat einen Roller
Bei den Straßenverhältnissen? Bin doch nicht lebensmüde. Außerdem Havanna im Winter? Bei dem Scheißwetter? Niemals.

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#55 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:10

In Antwort auf:
Alles direkt im/am Ort zu Fuß zu erreichen? Dann sag mir wie dieser Ort heißt?



bis auf strand und speiselokalen hab ich alles.
meine lieben essen eh lieber was ich koche!

stendi

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#56 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:16

In Antwort auf:
bis auf strand
Siehste. Bestimmt nicht nur mich wäre Kuba ohne Strand kein Urlaub.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#57 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:17

Zitat von el loco alemán
Bei den Straßenverhältnissen? Bin doch nicht lebensmüde.


Aber mit ´n Auto 170 fahr´n

Zitat von el loco alemán
Außerdem Havanna im Winter? Bei dem Scheißwetter?


Komm´ste im Winter nach Santiago - ´ham auch die Mädel´s nich sovie an

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#58 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:20
Ein perfekter Urlaubstag sieht bei mir eher so aus.
In einer abgelegenen Casa mit grünem Ambiente ausschlafen, ohne von lärmenden Nachbarn oder Tieren geweckt zu werden. Morgenkuscheln, Frühstück, dann Strand, abends Großstadt, Nachts Party oder Disco nicht unbedingt in der Großstadt, und dann mit einer Chica in die Casa. Ohne Auto nicht durchführbar.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#59 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:27

Zitat von el loco alemán
Ohne Auto nicht durchführbar.


Nimmst du dir ´nen freundlichen "Hello mei fregg"-Taxista für 20 CUC´s und sparst dir den Streß mit der Autofahrerei .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#60 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:33
In Antwort auf:
In einer abgelegenen Casa mit grünem Ambiente ausschlafen, ohne von lärmenden Nachbarn oder Tieren geweckt zu werden. Morgenkuscheln, Frühstück

Vedado oder Playa - ok, Grün ist relativ, aber ruhig ist es.
In Antwort auf:
dann Strand

Playas del Este
In Antwort auf:
abends Großstadt, Nachts Party oder Disco nicht unbedingt in der Großstadt, und dann mit einer Chica in die Casa

in Havanna; die Party von mir aus auch am Stadtrand wie in Sanmiguel o.ä.

Hab ich bisher immer mitm Roller gemacht; und zumindest mir machts weitaus mehr Spass als mit ner Karre rumzugurken. Und so richtig kalt ist es auch in Havanna nicht so häufig.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#61 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:34
In Antwort auf:
Nimmst du dir ´nen freundlichen "Hello mei fregg"-Taxista für 20 CUC´s und sparst dir den Streß mit der Autofahrerei .
20 CUC für eine oder zwei Touren, aber den ganzen Tag mit allem hin und her....die Preise haben sich geändert. "Mei Frengg" hat Hunger und Durst, du zahlst. Kostet am Ende fast soviel wenn nicht noch mehr, als ein Leihwagen und ist viel stressiger. Kommt der Cubi pünktlich oder kommt er garnicht, Schleichwege fahren wegen Polizei, laufend Panne, seine persönlichen Besorgungen, Benzin usw. Vergiss es. Hab ich alles schon durch. Vertrödelst nur einen Haufen Zeit mit solchen Typen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#62 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:38
In Antwort auf:
Und so richtig kalt ist es auch in Havanna nicht so häufig.
Doch es schifft häufig. Und da stehst du mit nem Roller da wie ein begossener Pudel, rutschst noch aus und fliegst auf die Fresse und landest im Krankenhaus. Ist mir nix. Und schnell mal ne Kiste Bier von A nach B geht auch nicht mit so ner Rollergurke.
Ohne Auto - kein Kuba mehr.

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#63 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:45
In Antwort auf:
Und schnell mal ne Kiste Bier von A nach B geht auch nicht mit so ner Rollergurke.

Du meinst wahrscheinlich ne Palette, und keine Kiste. Wieso soll das nicht gehen? Zudem bin ich mit den Dingern zumindenstens innerhalb Havannas schneller unterwegs als die meisten Autos.

Aber Regen ist scheisse, das stimmt!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#64 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 16:57

In Antwort auf:
Du meinst wahrscheinlich ne Palette, und keine Kiste.
Um es genau zu sagen: Ein Karton. Ich trinke nur ungern aus Dosen.

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#65 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 17:42

Ich schließe mich der Meinung der meisten an: Kuba ist im Grunde genommen keine Reise wert!!


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 18:37

Eben noch mit Kollegen telefoniert, die erstmalig auf Cuba waren, Die waren ganz begeistert. Die haben allerdings weder kulturellen Austausch noch Urlaub in Entwicklungsländern zum O-Tarif gesucht.

Den Cuba-ist-keinen-Urlaub-wert-Blues ist wohl forumsspezifisch und wie alles im Leben nicht zu verallgemeinern
Der eine findet Urlaub in Casas particulares gut (für mich z.B. unbegreiflich), der andere sucht Entspannung in 5-Sterne-Hotels.
Ist doch schön, dass Menschen so unterschiedlich sind

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#67 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 18:44

Zitat von Yeshin
In Antwort auf:
Kuba ist einzigartig, ich kenne kein vergleichbares Land. Man kann das nicht wirklich erklären, entweder man spürt es oder eben nicht. Auch wenn z.B. die DomRep die schöneren Strände, das deutschere Essen, die längere Partymeile und was weiss ich noch für Ballermannattribute hat, so fehlt dort doch das gewisse Etwas, eben das besondere Flair, das Kuba so einzigartig macht....


Tja Mücke, für mich sind das völlig oberflächliche und wenig aussagekräftige pro-Cuba-Argumentationen. Und was meinst Du mit "das gewisse Etwas, das besondere Flair",? Vielleicht die allgegenwärtige Armut und das total marode System ? Brauchen wir wohl nicht zu diskutieren. Ich war bisher 10 x auf Cuba, nur 1 x in der Dom-Rep. Aber wenn ich mal ganz ehrlich bin, dieser eine Urlaub in der Dom-Rep. wog die 10 Cuba-Aufenthalte locker auf. Ich will Cuba gar nicht schlecht machen, wer family hat, muss da so oder so mal hin, aber in Zukunft ist meiner Ansicht nach Cuba für Touris mehr als auf einem absteigenden Ast. Um noch mal auf Deinen Witz für das gute Essen zurück zu kommen: Ich habe wirklich viele Länder auf dieser Welt bereist, aber in keinem anderen Land habe ich derart schlecht gegessen wie auf Cuba (es sei denn, ich hatte selbst gekocht ).
Yeshin

Yeshin, ich verstehe zwar nicht, warum jede Meinungsverschiedenheit bei einigen hier zwanghaft zu einem Glaubenskrieg ausarten muss, ok, der Mojon(ero) kann nicht anders, aber die Kackhäufchensetzer sollten eigentlich die Ausnahme bleiben.

Dass du meine Argumente nicht nachvollziehen kannst und in Ländern wie der DomRep besser zurecht kommst, ist ja völlig in Ordnung, jeder sucht halt was anderes. Allerdings ist die Armut in diesem Zusammenhang kein glaubhaftes Argument, da sie in der DomRep außerhalb der Touristenzonen weitaus größer als in Kuba, allerdings interessiert das dort die wenigsten 'Traumurlauber'. Was in Kuba noch als Armut durchgeht, ist dort das reinste Elend. Von dem korrupten System und der hohen Kriminalität will ich jetzt gar nicht sprechen. Soviel zum Karibikparadies DomRep.

Auch ich habe viele Länder bereist, u.a. nahezu alle Länder Lateinamerikas, habe dort mehrere Jahre gelebt und wenn ich sage, für mich ist Kuba etwas ganz besonderes, dann ist das nicht irgendein blabla, sondern meine aus langjähriger Reiseerfahrung gebildete Meinung. Wenn du das nicht nachempfinden kannst, nimm es halt einfach hin, das Universum ist groß und neben den eigenen 'Wahrheiten' existieren noch unendlich viele andere Wahrheiten..[siehe auch Buddha ].

Was ich nicht verstehe, ist warum man als Kubaverächter nicht die einzige logische Konsequenz zieht und Kuba und Kubaforen einfach den Rücken zukehrt? Ich jedenfalls würde so handeln...

S

null user
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
09.03.2007 19:30

Na Mücke, dann will ich Dir auch antworten:
1. Einen Glaubenskrieg führe ich hier mit Sicherheit nicht.
2. Kackhäufchensetzer bin ich auch nicht.
3. Ich habe von der Dom.Rep. nicht als Paradies gesprochen.
4. Die Argumente (von Dir vorgebrachten) gegen Dom.Rep. kenne ich und akzeptiere das, aber die sind auf Cuba nicht anders.
5. Die Sache mit Buddha akzeptiere ich auch, da ich ähnlich denke.
6.Zum Kernpunkt, den habe ich schon lange erwartet:

In Antwort auf:
Was ich nicht verstehe, ist warum man als Kubaverächter nicht die einzige logische Konsequenz zieht und Kuba und Kubaforen einfach den Rücken zukehrt? Ich jedenfalls würde so handeln...





Dazu sage ich Dir folgendes: Wäre ich ein Cubaverächter (welch schlimmes Wort), würde ich nicht 10 x dahin gefahren sein, hatte ja auch Gutes, und dieses Gute (!) ist heute noch in meinem Kopf. Meine immer noch befreundete family dort existiert seit exakt 11 Jahren, der Sohn meines besten Freundes auf dieser Welt ist mein Patenkind. Und diess Patenkind ist für mich nicht eine lapidare Unterschrift auf einem Kirchenblatt, ich nehme diese Verantwortung schon ernst. Deshalb stehle ich micht nicht aus meiner Verantwortung gegenüber einem mir sehr nahe stehendem Menschen. Seit 4 Jahren war ich nicht mehr auf der Isla, inzwischen habe ich eine russische family, die mir genau so viel bedeutet wie die nicht angeheiratete auf Cuba - aber das alles kann man ja auch differentiert betrachten, aus Deiner Sicht immer nur aus der rosaroten Brille - alles im grünen Bereich
Wenn Du meine Erinnerungen "Urlaub war es eigentlich nie" gelesen hast, dann verstehst Du mich vielleicht besser. Aber, Mücke, als Fazit, das kannst Du glauben, denn ich habe auf Cuba bereits alles erlebt (an Negativen wie an Positiven)
Yuma bleibt Yuma, eso es.

Yeshin

Serafina
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 01:15
Zitat von chico tonto
Den Cuba-ist-keinen-Urlaub-wert-Blues ist wohl forumsspezifisch und wie alles im Leben nicht zu verallgemeinern
Dieser Blues ist doch nicht mal forumsspezifisch!

Ich reise immer wieder gerne nach Kuba und verbringe dort wunderbaren Urlaub. Kaum in Madrid in den Flieger nach Havanna eingestiegen, habe ich die CH und die Arbeit vergessen und freue mich auf die bevorstehende Zeit in Havanna. Zwei, drei Tagen brauche ich dann noch um "anzukommen" und dann steht einem abwechslungsreichen aber auch entspannten Urlaub nichts mehr entgegen. Ich kehre gerne an Ort zurück die ich schon kenne. Das Vertraute erlaubt mir meine, leider beschränkte, Urlaubszeit optimal nutzen (das gehört zu meiner persönlichen "Preis-Leistungs-Verhältnis-Rechnung"). Wir wohnen in einer Casa, essen meistens bei der Suegra, verbringen die ersten Tage sowieso mehr oder weniger auf dem Schaukelstuhl bei der Suegra. Es gibt schliesslich viel zu erzählen und die ganze Verwandtschaft/Bekanntschaft zu begrüssen. Im Verlauf des weiteren Urlaubs gehen wir den Tag hindurch weitere Freunde und ehemalige Arbeitsorte meines Mannes besuchen, gehen an den Strand oder auch nur an den Hotelpool, laufen kreuz und quer durch die Stadt, machen Einkäufe mit la suegra, treffen uns mit CH-Cuban@s und Suiz@s die wir kennen und die sich auch gerade in Cuba aufhalten, besuchen Veranstaltungen, lesen die mitgebrachten Bücher usw. Dies alles sehr gemächlich, ja nicht zu viel für einen Tag planen. Am Abend gehen wir irgendwo was essen oder wenn wir bei la suegra essen, gehen wir vielleicht noch irgendwo etwas trinken oder sitzen einfach noch mit einem Bierchen ein wenig am Malecón und erzählen uns zum 100. mal unsere Erinnerungen aus der Anfangszeit unserer Verliebtheit oder unterhalten uns dort mit vorbeiziehenden Cuban@s. Ab und zu gibt es irgendwo eine Fiesta (irgend jemand hat immer Geburtstag oder heiratet oder es gibt sonst etwas zu feiern). Manchmal gehen wir auch ins Kino oder ins Theater. Sehr gerne besuche ich die Openairkonzerte am Maine, allerdings muss ich dazu meinen Mann immer überreden. Ihm sind diese Orte zu conflictivo... Und da wären wir beim einzigen Problem unseres Urlaubes in Havanna: Ich gehe gerne an Konzerte (am liebsten ins Tropical) und Tanzen, er nicht.... Der Kompromiss sieht so aus, dass er ein paar mal mitkommt und ein paar weitere male gehe ich mit anderen Touristen die ich kenne oder gehe auch mal mit einem Primo, der gut tanzen kann, in eine matinée im Casa de la Musica (nicht das ich gut tanzen könnte aber wenn ich ihn schon einlade, will ich dafür eine Tanzstunde). Wenn wir uns länger als zwei Wochen auf der Insel aufhalten machen wir auch Mal einen Ausflug. Beim nächsten Cuba-Urlaub stehen Besuche in Trinidad und Santa Clara an.

Stress gibt es wenig. Würde mich Cuba mit seinen typischen Eigenschaften stressen, würde ich den Urlaub natürlich auch nicht dort verbringen und la familia würde mein Mann alleine besuchen. Dazu würden ihm aber alle zwei Jahre eine, zwei Wochen reichen.

Natürlich finde ich Urlaub in Kuba auch nicht billig. Der Flug, das Casa, Alltagsauslagen.... Allerdings finde ich schon auch, dass man sich in vielen Bereichen (Essen, Transport, Ausgang usw.) aussuchen kann in welcher Preisklasse man sich bewegen will. Wir reisen unregelmässig und immer wieder unterschiedlich lange nach Cuba. Wollen und können unser Leben nicht um ein paar Wochen Cuba pro Jahr planen sondern planen den Cubaurlaub dort in unser Leben ein, wo er grad Platz hat und wir Lust (und Geld) haben.

Und jetzt noch zum moralischen Aspekt des Cubaurlaubes: Tut mir leid, diesbezüglich habe ich keinen Anspruch an mich. Es gab mal eine Zeit, da wollte ich keinen Cent mehr in Cuba abladen (dies war mein persönlicher Rachefeldzug gegen die unglaubliche und unmenschliche Bürokratie). Das dauerte 4 Jahre und dann musste/wollte ich meiner Sehnsucht wieder nachgeben..... Meine Weltverbesserungs-Ansprüche haben sich wieder relativiert und ich lebe lieber nach dem Motto "Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür" und im Cubaurlaub will ich gar nicht kehren sondern Urlaub machen.

Salu2, Serafina
bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#70 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 01:46

Dann bin ich wohl die letzten Jahren immer im falschen Kuba, ich bin immer in dem in der Karibik. Was Du schreibst war vor ein paar Jahren vielleicht in Havanna noch richtig. Ich bin aber wegen meiner persöhnlichen Bindung im Oriente, also in Santiago, ( Ohne diese Bindung wäre ich gar nicht mehr in Kuba ) , und da ist es etwas anderst von wegen unbehelligt Urlaub machen und so. Da herrscht Ordnung und zwar so wie es die Schärgen (Policia) von FC wollen, mal so. mal so, aber nie frei und unbehelligt.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#71 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 06:53

verbringen die ersten Tage sowieso mehr oder weniger auf dem Schaukelstuhl bei der Suegra
..............................................................................................
Dito!
Nur mache ich das nicht nur die ersten Tage sondern
den ganzen Urlaub.
Am Strand ist immer dieser Sand und die Wellen wogen
hin und her und hin und her usw.
Ausflüge sind oft mit Stress verbunden(im Auto sitzen
und schwitzen,kommt die Karre auch an?,schon der dritte
Kiosk ohne Bier).
Auf meiner Terrasse ist immer was los,die Leute kommen zu uns,
wenn der Platz bei Partys nicht reicht nehmen wir die Straße
dazu.
Es gibt immer was zu sehen(Zentrum)nie ist es langweilig.
Und auch nicht zu verachten:Bad,Küche,frio und mein Bett sind
nicht weit weg!
Auf diese Art kommen wir immer herrlich entspannt aus Cuba zurück!
Ps.Für die Unkenrufer(dann kannste ja auch zu Hause bleiben)!
In Cuba nichts machen hat ne ganz andere Qualität als in Deutschland
nichts zu machen.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#72 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 09:10

Zitat von cardenas
In Cuba nichts machen hat ne ganz andere Qualität als in Deutschland
nichts zu machen.


Vor allem kommt man in Dtl. nicht dazu .
Auf Cuba ist das Büro über 8000 km weg und dank der in diesem Falle "gottseidank" hohen Telefonkosten ruft dich auch keiner weiter an .

Und wie war das noch : erst mal ´ne Woche faul im Schaukelstuhl sitzen und einfach garnix machen und dann - vieleicht mal ´n bisschen schaukeln

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#73 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 10:03

In Antwort auf:
n Antwort auf:Was ich nicht verstehe, ist warum man als Kubaverächter nicht die einzige logische Konsequenz zieht und Kuba und Kubaforen einfach den Rücken zukehrt? Ich jedenfalls würde so handeln...

Dazu sage ich Dir folgendes: Wäre ich ein Cubaverächter (welch schlimmes Wort), würde ich nicht 10 x dahin gefahren sein,
Das war nicht explizit an dich gerichtet, sondern an die Leute, die z.B. mindesten zwei Mal pro Jahr zum (vermeintlichen) Billigf***en nach Kuba fliegen und deren Interesse an Kuba sich nach ihren Berichten zu urteilen in der Frage "in welcher Stadt kann ich eine Chica leichter mit aufs Zimmer nehmen" zu erschöpfen scheint. Offensichtlich kommen sie trotz hoher Tagessätze nicht auf ihre Kosten, kehren frustriert nach D. zurück und ziehen dann den Rest des Jahres über die "unglaubliche Abzocke" usw. in Kuba her. Diese Leute sind doch besser in Sosua oder Pattaya aufgehoben, dort bekommen sie alles was sie brauchen bis hin zur deutschen Gemütlichkeit mit Rouladen und Rotkraut. Also, so frage ich, was suchen diese seltsamen Gestalten in Kuba und in Kubaforen?
In Antwort auf:
Deiner Sicht immer nur aus der rosaroten Brille - alles im grünen Bereich
Keine Ahnung was genau du damit meinst, da ich, wenn du meine Beiträge aufmerksam und nicht selektiv liest, feststellen wirst, dass ich ein sehr differenziertes Kubabild zeichne. Sollte mein Resümee positiver ausfallen, als z.B. deines, so mag das daran liegen, dass ich einfach die positiveren Erfahrungen mache? Das wiederum kann daran liegen, dass ich eher zum Optimismus neige, oder anders gesagt, für mich ist das berühmte Glas i.d.R. eher halbvoll, denn halbleer......und das soll auch so bleiben.
In Antwort auf:
Aber, Mücke, als Fazit, das kannst Du glauben, denn ich habe auf Cuba bereits alles erlebt (an Negativen wie an Positiven)
Das ist der entscheidende Unterschied zwischen uns. Ich hoffe sehr, ich komme NIE an den Punkt, wo ich das Gefühl habe ALLES erlebt zu haben ( nicht nur bezüglich Kuba), das wäre das Ende jeglicher Entwicklung und äußerst deprimierend.

S

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#74 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 10:50

Und wie war das noch : erst mal ´ne Woche faul im Schaukelstuhl sitzen und einfach garnix machen und dann - vieleicht mal ´n bisschen schaukeln

..........................................................................................

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#75 RE: winter 2008 holguin für 605 euro
10.03.2007 11:03

In Antwort auf:
Das war nicht explizit an dich gerichtet, sondern an die Leute, die z.B. mindesten zwei Mal pro Jahr zum (vermeintlichen) Billigf***en nach Kuba fliegen und deren Interesse an Kuba sich nach ihren Berichten zu urteilen in der Frage "in welcher Stadt kann ich eine Chica leichter mit aufs Zimmer nehmen" zu erschöpfen scheint. Offensichtlich kommen sie trotz hoher Tagessätze nicht auf ihre Kosten, kehren frustriert nach D. zurück und ziehen dann den Rest des Jahres über die "unglaubliche Abzocke" usw. in Kuba her. Diese Leute sind doch besser in Sosua oder Pattaya aufgehoben, dort bekommen sie alles was sie brauchen bis hin zur deutschen Gemütlichkeit mit Rouladen und Rotkraut. Also, so frage ich, was suchen diese seltsamen Gestalten in Kuba und in Kubaforen?
Mücke, schon klar gegen wen du hier hauptsächlich zu schießen versuchst.

Nur sind solche "seltsame Gestalten" wie du sie abfällig betitelst zumindestens wesentlich näher an der kubanischen Realität dran, als manch "bicho malo", was seit Jahren nur zuhause vorm Rechner rumsitzt und mangels jüngerer Kubaerfahrungen dann sein rosarot-verklärtes Kubabild der 90-er Jahre gebetsmühlenartig im Kubaforum versucht anderen als real zu verkaufen.

Was mich betrifft, so bin ich den letzten Monat über alles in allem mehr als nur "auf meine Kosten", nämlich auch völlig entspannt und zufrieden wieder zurück gekommen. Und am Ende hatte ich sogar noch ein klein wenig mehr Geld in der Tasche als vorher.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Holguin 30.03.2016
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von santiaguera
0 10.03.2016 13:57
von santiaguera • Zugriffe: 304
Condor: München-Holguín ab Winter 2015/16
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
3 29.11.2014 12:09
von Espanol • Zugriffe: 651
Carneval 2008 Holguin Bayamo Guantanamo Camaguey
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von User
4 23.06.2008 20:32
von CariBeso • Zugriffe: 807
Der Condor Winter ist da......
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Habanero
22 23.02.2007 20:34
von George1 • Zugriffe: 1572
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de