Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 10.344 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2
b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#26 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 22:06



@ moskito, du bist ja lernfähig! am 27.12. hab ich geschrieben unter "mahlzeit" mir ist eine currywurst für 1,50 lieber als der fraß für 10 in den paladares.
deine antwort: da haben sie dich aber reingelegt.

heute weißt auch du, laut deinem letzten beitrag, das das essen dort 8-10 kostet.
herzlichen glückwunsch

gruß

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.248
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 22:14

Zitat von b12
heute weißt auch du, laut deinem letzten beitrag, das das essen dort 8-10 kostet.

Das weiß Mücke schon lange und predigt er immer wieder an jeder (un-)passenden Stelle. Aber vielleicht meinte er deine Currywurst für 1,50€ in der DomRep? Ich würde jedenfalls in der DomRep nie auf die Idee kommen, dort ne Currywurscht essen zu wollen.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 22:22

In Antwort auf:
heute weißt auch du, laut deinem letzten beitrag, das das essen dort 8-10 kostet.


In Antwort auf:
Ich kaufe dort hauptsächlich Trinkwasser, Rum, Öl und ab und zu etwas aus der Kühltruhe, z.B. pollo.


Mich hat auch gewundert, dass sich Moskito mit seinem Tagesbudget von 30-40 CUC für 2 Personen incl. Übernachtung

Trinkwasser, Rum, Öl und ab und zu etwas aus der Kühltruhe, z.B. pollo aus dem schoppi leisten kann.


------------------------------------
Homefucking is killing prostitution
------------------------------------

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#29 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 22:41

In Antwort auf:
Lustig, dass der Trick jetzt in Havanna Mode ist und klappt.
In den Stripschuppen auf St. Pauli war das schon vor 30 Jahren üblich.




Jetzt soll bitteschön niemand mehr behaupten, die Cubis seien nicht lernfähig


Weder ist das neu (da wird halt behauptet das der Preis nur fürs Pollo und nicht für die Pommes dazu wäre, da hilft dann nur den selbst errechneten Betrag zu zahlen und gehen, aber als Frau ohne cub. Unterstützung könnte das weniger ratsam sein, das war vor 5 1/2 Jahren also nicht gerade neu)noch sind die Cubaner, bisher zumindest, lernfähig beim bescheißen. In der Regel ist es so dummdreist das es auch ohne Nachrechnen auffällt.
Auch wissen sie nicht wenn sie verloren haben. Das betrifft aber fast nur die Tourigegenden. Dort aber praktisch jede Rechnung.
http://www.therealcuba.com/

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#30 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 23:24

In Antwort auf:
Auch wenn die Jungs sonst nix gebacken kriegen um uns Yumas die Kohle aus der Tasche zu leiern
Fällt ihnen immer was ein.


Es gäbe natürlich noch die Methode, den Yuma mit tatsächlichen Leistungen, zum Beispiel durch freundlichge Bedienung in der Gaststätte oder Service im Hotel oder so zum Geldausgeben zu animieren, ihm also die Kohle aus der Tasche zu leiern.
Die Methode aber fand ich nicht so weit verbreitet, wie die, prinzipiell erst mal falsch abzurechnen.

Ungeachtet dessen sei es noch mal festgestellt, dass bei meinem ersten Besuch 1999 es in ziemlich jeder CP Ärger gab, weil vorher abgesprochene Preise sich über Nacht verändert hatten, das Essen plötzlich teurer wurde oder doch nicht mehr im vorher abgesprochenen Preis beinhaltet war, weil man für den Tee, zu dem man am Abend vorher "eingeladen" worden war, plötzlich zahlen sollte usw.

Bei meinen beiden letzten Touren 04 und 05 gab es sowas überhaupt nicht mehr. Keine Tricks, kein nichts.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#31 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
11.01.2007 23:40

In Antwort auf:

Zitat von ElHombreBlanco
[quote="b12"]heute weißt auch du, laut deinem letzten beitrag, das das essen dort 8-10 kostet.

Das weiß Mücke schon lange und predigt er immer wieder an jeder (un-)passenden Stelle. Aber vielleicht meinte er deine Currywurst für 1,50€ in der DomRep? Ich würde jedenfalls in der DomRep nie auf die Idee kommen, dort ne Currywurscht essen zu wollen.
In Antwort auf:



@ ehb, warst du schon mal länger von zuhause weg?

mir ging es dabei um die alternative, die man in cuba garnicht hat.

gruß

Conchita
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 431
Mitglied seit: 18.02.2005

#32 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
12.01.2007 00:54

Zitat von Alf
In der Regel ist es so dummdreist das es auch ohne Nachrechnen auffällt.
Auch wissen sie nicht wenn sie verloren haben. Das betrifft aber fast nur die Tourigegenden. Dort aber praktisch jede Rechnung.


Kann ich nur bestätigen. Im Barrio Chino ist mir mal der Kragen geplatzt, weil sie immer wieder versucht haben, mich zu bescheissen. Als ich die Rechnung das 1.Mal bemängelte, hieß es, ich müsse 10% Servicegebühr zahlen (für welchen Service eigentlich?). Okay akzeptiert. Aber nicht, daß sie mir einige Biere mehr drauf geschrieben hatten. Die Kellnerin ging rein und kam mit einer anderen Rechnung raus. Wieder falsch. Ich versuchte es ihr zu erklären, sie kapierte es nicht (oder wollte nicht). Sie ging wieder rein und kam mit einer neuen Rechnung, angeblich vom jefe, aber wieder zu viel. Ich bat um Zettel und Stift und rechnete es ihr vor. Sie nahm den Zettel, ging damit rein zur Kasse und kam erneut mit einer anderen Rechnung, allerdings wiederum zu viel. Ich nahm den Stift und korrigierte ihre Rechnung. Daraufhin riß sie mir wutentbrannt den Stift aus der Hand und lief wieder rein. Da platzte mir der Kragen, ich stand auf und ging einfach. Der schmierige Typ mit seiner Speisekarte am Eingang hatte zum Glück nichts gecheckt und verabschiedete mich freundlich. Schade, daß ich ihr Gesicht nicht gesehen habe, als sie raus kam. War auch nicht viel, ca. 8CUC. Dort darf ich mich vorläufig nicht blicken lassen. Ich bin eigentlich von Grund auf ehrlich und habe noch nie die Zeche geprellt, aber verarschen lasse ich mich nicht und vor allem auf so dummdreiste Art.

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#33 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
12.01.2007 10:42
Nach Erhalt der Rechnung einfach den abgezählten, richtigen Betrag ohne Trinkgeld und Serviceaufschläge hinlegen, mit einem Lächeln fragen, ob sie einen für einen Idioten halten, aufstehen und gehen.


------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#34 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
12.01.2007 10:43

In Antwort auf:
@ moskito, du bist ja lernfähig! am 27.12. hab ich geschrieben unter "mahlzeit" mir ist eine currywurst für 1,50 lieber als der fraß für 10 in den paladares.
deine antwort: da haben sie dich aber reingelegt.


Das hast du falsch verstanden, b12. Ich vermeide es in den Touristenpaladares zu speisen, nicht weil dort das Essen sooo schlecht wäre oder weil ich lieber eine Curry-Wurst hätte, sondern weil ein gutes Pesorestaurant zu einem Bruchteil (etwa 1/10) des Preises ebenfalls akzeptable Qualität liefert und somit vom Preis-/Leistungsverhältnis wesentlich besser abschneidet. Was nicht heißen soll, dass man in einem Paladar nichts leckeres bekommt.
Alles klar?

Moskito

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#35 RE: Verpflegung etc. auf Kuba teuer??
13.01.2007 22:37

Mach Dir keine sorge, der nächste Touri hat deine Rechnung mitbezahlt.

Seiten 1 | 2
Was nun!!! »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Preise/Budget für Kuba-Aufenthalt 3 Wochen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Manguito
29 27.05.2016 10:24
von Eizo • Zugriffe: 1759
7 Wochen Kuba.....2. Teil
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
0 03.05.2007 01:06
von lisnaye • Zugriffe: 693
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de