Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 99 Antworten
und wurde 2.368 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#51 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 12:35
Zitat von dirk_71

welcher Kreis "Gleichgesinnter"? Weißt Du wo ich mich in Kuba bewege und mit wem ich spreche?


Ich weiß natürlich nicht, wo du dich in Kuba bewegst - nur aus dem, was du hier darstellst, schließe ich, dass sich die Kontakte nur auf einen bestimmten "gleichgesinnten" Teil beschränken. Zweite Möglichkeit (Achtung, Achtung! - Ich schrieb "Möglichkeit"!): Du stellst nur jenen Teil der dir bekannt gewordenen Haltungen dar, die dir selbst Nahe sind...

Bei den Leuten, mit denen ich zusammentraf, mit denen ich Kontakt halte (oder auch wieder verlor), waren die Haltungen, Meinungen, Wünsche, Ängste und Erwartungen jedenfalls bedeutend differenzierter, und in der Mehrzahl keineswegs zukunftsängstlich oder gar "dissident". Sicher, auch meine Beobachtungen erheben keinen Anspruch auf Repräsentativität - was aber bei dir (und manch anderem) auffällt - dass stets nur eine Haltung als repräsentative dargestellt wird. Daher meine Vermutung.

Zitat von dirk_71

Von fast allen höre ich das Klagen, dass die Jugend dort keine Perspektive hat... Schon die Eltern wollten ihren Kindern eine bessere Zukunft bieten... Davon waren sie zu Beginn der Revolution überzeugt... Dafür haben sie die ersten Jahre ( Jahrzehnte ) unter Fidel gearbeitet... und wo stehen sie heute? Es geht ihnen schlechter als vorher und sie haben weniger... Viele haben daher die Hoffnung verloren.


Ja, solche Klagen habe ich zuweilen auch vernommen - auf Kuba; aber auch (adäquat den jeweiligen spezifischen Landesgegebenheiten angepasst) aus Polen, Belgien, Deutschland (Ost und West - im Osten grassierte lange Zeit der Spruch: "Dafür sind wir '89 aber nicht auf die Straße gegangen!")... . Dieses - in vielen Teilen sicherlich auch berechtigte - Lamento ist also keine spezifisch kubanische Geschichte (Gerade hier in D scheint mir die allgemeine Hoffnungslosigkeit bereiterer Bevökerungsschichten viel präsenter als auf der Insel.)

Zitat von dirk_71

Welche Möglichkeit haben sie denn, außer den täglichen Kampf den Tisch mit etwas essbarem zu füllen, zu bestehen... Der erste Gedanke am Morgen ist doch, woher und wie bekomme ich das Abendessen zusammen....



Immerhin wird der "tägliche Kampf" - im Gegensatz zum größeren Teil des lateinamerikanischen Umfelds - auch von den ärmeren Kubanern wohl fast immer täglich gewonnen. Ich halte das - Eingedenk dessen, dass es potentiell bedeutend reichere Länder in der Umgebung (z.B. Brasilien, Venezuela, Ecuador Mexiko) bis heute nicht einemal auf diesen bescheidenen Stand geschafft haben - für eine nicht zu unterschätzende Leistung.


Don Olafio

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#52 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 12:53

In Antwort auf:
Bei den Leuten, mit denen ich zusammentraf, mit denen ich Kontakt halte (oder auch wieder verlor), waren die Haltungen, Meinungen, Wünsche, Ängste und Erwartungen jedenfalls bedeutend differenzierter, und in der Mehrzahl keineswegs zukunftsängstlich oder gar "dissident". Sicher, auch meine Beobachtungen erheben keinen Anspruch auf Repräsentativität - was aber bei dir (und manch anderem) auffällt - dass stets nur eine Haltung als repräsentative dargestellt wird.


Dann nenn mir doch einfach mal ein paar Perspektiven junger Kubaner...
Nos vemos
Dirk
--------------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com


dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#53 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 13:01
In Antwort auf:
Sicher, auch meine Beobachtungen erheben keinen Anspruch auf Repräsentativität - was aber bei dir (und manch anderem) auffällt - dass stets nur eine Haltung als repräsentative dargestellt wird.


Schau Dir einfach mal die von mir verlinkten Artikel hier oder auf meiner Seite an... dann wirst auch Du erkennen, dass ich nicht nur negative Seiten Kubas veröffentliche...
Mir geht es um eine objektive Sicht auf Kuba... diese wird nicht von der Junge Welt oder "therealcuba.com" geliefert... Da beide Seiten nur ihre persönlichen Ziele verfolgen...


Nos vemos
Dirk
--------------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#54 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 13:46

Zitat von dirk_71
Dann nenn mir doch einfach mal ein paar Perspektiven junger Kubaner...



Ein Medizinstudium und die Hoffnung im Ausland mal "gut" verdienen zu können.
Das sagt wiederum einiges über die Perspektiven in Cuba.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 14:14

Zitat von dirk_71
In Antwort auf:
Sicher, auch meine Beobachtungen erheben keinen Anspruch auf Repräsentativität - was aber bei dir (und manch anderem) auffällt - dass stets nur eine Haltung als repräsentative dargestellt wird.

Schau Dir einfach mal die von mir verlinkten Artikel hier oder auf meiner Seite an... dann wirst auch Du erkennen, dass ich nicht nur negative Seiten Kubas veröffentliche...
Mir geht es um eine objektive Sicht auf Kuba... diese wird nicht von der Junge Welt oder "therealcuba.com" geliefert... Da beide Seiten nur ihre persönlichen Ziele verfolgen...



Hier liegt ein Missverständnis vor: Ich meinte nicht die von dir geposteten Links, sondern die doch recht...- ähem...- einheitlich wirkende Darstellung der Haltung der Kubaner.

Don Olafio

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#56 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 15:26

In Antwort auf:
Er macht (hoffentlich) weiter mit seiner guten Sozialpolitik, die dann mittelfristig auch im Bereich Kriminalitätsbekämpfung ihre Früchte tragen wird!!




Da spricht der Experte! Warst Du schon mal in Caracas, Herr Chaval?


In Antwort auf:
Travel reports from my attempt to visit every country in the world.

Tuesday, January 04, 2005

Caracas, Venezuela: A Dangerous New Year's Eve

The best thing about Caracas is leaving. Sounds trite, but it is only by taking a bus somewhere else that you find yourself high on the mountains surrounding Caracas and able to get a view of the spectacular natural location of the city. It is in a long valley in steep jungle-covered mountains, but it is so built up with skyscrapers that you get no sense of this from the streets of Caracas.

I stayed in the heart of the historic part of Caracas, overlooking the central Plaza Bolivar. Unfortunately the historic centre consisted of 6 or so historic buildings and lots of tall and modern buildings that are completely unnoteworthy. Every now and then you get a glimpse through the buildings of the mountains and realise the grand location of the city.

I was in Caracas for New Year and expected the streets to be filled with Latin revellers, especially in Plaza Bolivar. But Caracas has a reputation amongst its citizens as very dangerous, and so nobody goes out at night. I was repeatedly getting warned by locals in the street, on the metro, and around that it was "muy peligroso" or very dangerous.

My girlfriend and I ventured out on the street at 11pm, hoping to find at least some place interesting to see in the New Year. Every bar and restaurant was shut - and had been since 6pm - and only a few people were on the street, who continued to warn us that it was "muy peligroso".

The only life we found was from a group of security guards on our street who I guess had to work that night and had brought their families with them so that they could celebrate together. They eagerly invited us to join them, gave us some drinks, then attempted to get us to dance with them. They laughed a lot watching these clumsy gringos dance, but it was good natured. When midnight came, they all gave us a hug and a kiss, then warned us again that it was "muy peligroso" as we went back to our hotel for the night,


Genau so habe ich es auch erlebt. Eine Geisterstadt nach Sonnenuntergang!



don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#57 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 15:28

Zitat von derhelm
Zitat von dirk_71
Dann nenn mir doch einfach mal ein paar Perspektiven junger Kubaner...

Ein Medizinstudium und die Hoffnung im Ausland mal "gut" verdienen zu können.
Das sagt wiederum einiges über die Perspektiven in Cuba.



Ich denke mal, dass der Begriff "Perspektive da ja wohl (absichtsvoll?) ein wenig eng beschrieben ist. "Perspektive" beginnt schon damit, nicht sofort nach der Geburt die Löffel wieder abgeben zu müssen (dann ist nämlich gleich am Anfang Sense mit "Perspektive"...), nur weil sich die Eltern des neuen Erdenbürgers schlicht keinen Arzt leisten können. Die - nicht nur für jene Gegend - erstaunich geringe Säuglings- und Kindersterblichkeitsrate ist eine Leistung, die - ich erwähnte es bereits - bedeutend reichere Gemeinwesen bis heute nicht in die Reihe bekommen haben.

Sind also die ersten sechs Lebensjahre erfolgreich absolviert ("erfolgreich" heißt auch: ohne größere körperliche und geistige Schäden, wie sie zum Beispiel durch gravierende Protreinmängel enstehen können - wie gut dass es da für jedes Kleinkind den berühmten täglichen halben Liter Milch gibt...) - naht also der sechste Geburtstag heran, so stellt sich zwangsläufig die nächste "Perspektiv"-Frage: Die nach der Bildung.

Kostenlose Schulbildung für ausnahmslos alle ist ebenfalls eine Grundvoraussetzung für eine weitere "Perspektive" aller: Ohne die Kenntnis des Alphabets, der Grundrechenarten und noch einiges mehr kann von "Perspektive" ja wohl kaum noch die Rede sein. Jaja ich weiß: es gibt viel zu kritisieren am kubanischen Schulsystem (aber auch das unsere ist ja nicht unbedingt...)- dennoch auch hier: Wesentlich reichere Länder - zumal in der dortigen Umgebung - vermögen nicht einmal solch unvollkommenes, aber umfassendes Schulsystem zu errichten - womit für einen Großteil der in diesen anderen Ländern möglicherweise gesund überlebt habenden Kinder die "Perspektive" beendet sein dürfte.

Nunmehr eröffnet sich die "Perspektive" der Berufsausbildung, die Voraussetzung für weitere "Perspektiven" ist.

Sollten die intellektuellen und schulischen Leistungen demenstprechend sein, so steht einem kostenlosen Studium nichts im Wege - wohl für fast jeden, der die vorgenannten Bedingungen erüllt. Wesentlich reichere...- (oh verdammt, ich wiederhole mich schon wieder)

Alle anderen haben die verbürgte "Perspektive" einer Berufsausbildung. Ja doch, ja: Mit der freien Ausbildungsplatzwahl sieht es nicht so rosig aus, mancher muss nehmen was kommt... . Eine schlimme Perspektiveinschränkung - tatsächlich! (Moment mal, ich krieg' gerade angezeigt, dass eine mail im "Kasten" ist... was? Ach, ein Newsletter der Bundesagentur für Arbeit: "Nicht vermittelt werden konnten im abgelaufenen Berufsberatungsjahr 49.500 Bewerber, 9.000 mehr als im Vorjahr..." - Hm.)

Tja - und dann hinaus ins Berufsleben. Als Schlosser, Bauer, Hoteldiener, Busfahrer, Musiker, Übersetzer, Tänzer, Biochemiker, Verkäufer, Arzt... - in der Tat: Reichtümer sind nicht zu holen - betrachtet man allerdings das nähere und weitere Umfeld der Insel, dann sind selbst solch bescheiden wirkende "Perspektiven" für alle bedeutend mehr, als in der lateinamerikanische Hemisphäre sonst so zu verzeichnen ist.

Es wird spannend sein, die weitere Entwicklung zu beobachten...


Don Olafio

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 15:38

Zitat von Rafael_70
In Antwort auf:
Er macht (hoffentlich) weiter mit seiner guten Sozialpolitik, die dann mittelfristig auch im Bereich Kriminalitätsbekämpfung ihre Früchte tragen wird!!


Da spricht der Experte! Warst Du schon mal in Caracas, Herr Chaval?
In Antwort auf:
Travel reports from my attempt to visit every country in the world.
Tuesday, January 04, 2005
Caracas, Venezuela: A Dangerous New Year's Eve
The best thing about Caracas is leaving. Sounds trite, ...

Genau so habe ich es auch erlebt. Eine Geisterstadt nach Sonnenuntergang!



Jaaaaa, so kennen und lieben wir unseren Rafael_70: Dinge zu unterstellen, die niemand behauptet hat, um sie dann gaaanz, gaaanz wirkungsvoll widerlegen zu können...

Schau mal, Kleines, was Chaval da geschrieben hat: Mitnichten hat er übelste Kriminalität in Caracas in Frage gestellt. Er hat nur die - durch Fachleute geteilte - Hoffnung kundgetan, dass eben jene Kriminalität auch durch eine entschieden betriebene Sozialpolitik langfristig eingedämmt werden könnte.

Versuchs doch mal mit 'ner anderen Methode, du beginnst zu langweilen...


Don olafio

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#59 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 15:42

D.O. (O. F.)

Chaval sollte mittelfristig nur zu solchen Themen Stellung nehmen, die er beurteilen kann. Wie will er die Sozialpolitik von Herrn Chavez sowie deren Wirkung auf die Kriminalität in Caracas beurteilen können, wenn er noch nie

a) in Venezuela und
b) in Caracas

war und sich direkt ein Bild machen konnte?

(Gilt übrigens auch für einen gewissen D. O.)


don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 16:02
Zitat von Rafael_70
D.O. (O. F.)
Chaval sollte mittelfristig nur zu solchen Themen Stellung nehmen, die er beurteilen kann. Wie will er die Sozialpolitik von Herrn Chavez sowie deren Wirkung auf die Kriminalität in Caracas beurteilen können, wenn er noch nie
a) in Venezuela und
b) in Caracas
war und sich direkt ein Bild machen konnte?




Manchmal hilft lesen. Zum Beispiel fachkundige Stellungnahmen von Leuten, die was von der Sache verstehen.

Hier zum Beispiel

http://www.duei.de/content/iik/archiv/br..._la/bpk0008.pdf


Don Olafio

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#61 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 16:21

Leider bezieht sich der Bericht im Speziellen weder auf Caracas noch auf Venezuela.

Willst Du etwa behaupten, Dir auf der Basis solcher Platitüden eine Meinung bilden zu wollen? Sozusagen als Ausgleich für fehlende Erfahrungen??


don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#62 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 16:37
Zitat von Rafael_70
Leider bezieht sich der Bericht im Speziellen weder auf Caracas noch auf Venezuela.
Willst Du etwa behaupten, Dir auf der Basis solcher Platitüden eine Meinung bilden zu wollen? Sozusagen als Ausgleich für fehlende Erfahrungen??



Huhu halloooo - ich schrieb "lesen": L-E-S-E-N

Solltest du diese schwierige Übung zusammenkriegen, dann wird dir a) die Kunde zuteil werden, dass dort auch Venezuela, ja, sogar auch Caracas vorkommt - dass dies darüber hinaus aber auch und vor allem eine Darstellung über Ursachen, Auswirkungen und mögliche Bekämpfung von Gewaltkriminalität in Lateinamerika insgesamt ist.
Ein kurzer Blick in den Atlas wird nun - genau! - belegen, dass Venezuela (Achtung: nicht zu verwechseln mit Venedig und seinen Venezianern! - wo liegt? - Richtig, in Lateinamerika!

Sonst noch Fragen?


Don Olafio

PS: Und was "Plattitüden" betrifft - nun ja... - an die Geistesblitze deiner Art und die der von dir sonst doch so gern zitierten "bekannten Sozialisten" reicht diese Ausarbeitung natürlich nicht heran...
D.O.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#63 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 17:01
Mal ein Beispiel für die so tollen Perspektiven für die jungen Kubaner....

Eine Bekannte von mir ist eine studierte Dolmetscherin für Englisch, Italienisch und Französisch.. Also sie spricht alle 3 Sprachen fließend..
Sie stammt ursprünglich aus Havanna, musste aber nach ihrem Studium nach Camagüey um dort ihre Pflichtjahre an einer Schule abzuleisten...
Nun würde sie gern zurück nach Havanna, aber mit ihrem möglichen Gehalt kommt sie in Camagüey gerade so über die Runden... in Havanna könnte sie von ihrem Gehalt kaum überleben.... Was für Perspektiven nach einem Studium von fast 5 Jahren...
Also nach solch einem Studium ergäben sich in jedem anderen Land bessere Perspektiven sich eine Zukunft aufzubauen..

Ich könnte noch weitere Beispiele nennen...

Nos vemos
Dirk
--------------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 17:38
Zitat von dirk_71
Mal ein Beispiel für die so tollen Perspektiven für die jungen Kubaner....


usw.

Das isses, was ich meinte, als ich - sicherlich sehr pointiert - schrieb: "da hatter mal einen gesprochen und meint: Kennste einen, kennste alle". Unbestritten ist die Situation problematisch für die junge Dame und für viele andere auch - doch genauso kenne ich (und kennst du sicher auch) die Hotelmanagerin, die Universitätsassistentin, die Schuldirektorin...
Und es fragt sich: Hätte sie es in einem anderen Land der südamerikanischen Hemisphäre überhaupt so weit bringen können? (Bewertung einer Situation heißt auch immer Vergleich...)
Vielleicht ja, vielleicht nein - je nach dem, wie ihre Familie finanziell besattelt wäre... - Und da fängst für mich halt an...
"Perspektivlosigkeit" gerade im Raum Lateinamerika hat für mich andere Gesichter...

(Und ich will hier gar nicht erst vom promovierten Taxifahrer aus Gelsenkirchen und den Hartz-IV-Empfängern mit Hochschulabschluss in Berlin anfangen...- und anderen "tollen" Perspektiven in diesem doch unvergleichlich reicheren Land)


Don Olafio

Ps. Wie gesagt, es wird spannend, zu schauen, wie sich das in der kommenden Umbruchzeit nun alles weiterentwickelt.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#65 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 17:51

In Antwort auf:
Das isses, was ich meinte, als ich - sicherlich sehr pointiert - schrieb: "da hatter mal einen gesprochen und meint: Kennste einen, kennste alle


deshalb ich schrieb ein Beispiel ...
aber vergiss es.. träum einfach weiter von Deinem sozialistischen Paradies...
Nos vemos
Dirk
--------------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com


Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#66 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 17:52

In Antwort auf:
Und es fragt sich: Hätte sie es in einem anderen Land der südamerikanischen Hemisphäre überhaupt so weit bringen können? (Bewertung einer Situation heißt auch immer Vergleich...)


Vergleichen mit Chile oder Costa Rica?

Die Frage ist wie stark das Sozialistische System die Entwicklung behindert. Ein Blick nach Nord- bzw Südkorea ist da recht Aufschlußreich.
http://www.therealcuba.com/

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 18:03
Zitat von dirk_71
In Antwort auf:
Das isses, was ich meinte, als ich - sicherlich sehr pointiert - schrieb: "da hatter mal einen gesprochen und meint: Kennste einen, kennste alle

deshalb ich schrieb ein Beispiel
aber vergiss es.. träum einfach weiter von Deinem sozialistischen Paradies..



Ich träume von keinem "Paradies" - ich beobachte, registriere... mehr nicht.
Von Vorteil dabei ist: Ich bin weder direkt noch indirekt von der Situation betroffen - und kann somit in aller Ruhe die einen und die anderen betrachten: Die Hotelmanagerin und die "verpflichtete" Dolmetscherin...eben das eine und das andere Beispiel.

Don Olafio

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#68 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 18:05

In Antwort auf:
Und es fragt sich: Hätte sie es in einem anderen Land der südamerikanischen Hemisphäre überhaupt so weit bringen können? (Bewertung einer Situation heißt auch immer Vergleich...)

Vergleichen mit Chile oder Costa Rica?

Die Frage ist wie stark das Sozialistische System die Entwicklung behindert. Ein Blick nach Nord- bzw Südkorea ist da recht Aufschlußreich.


Warum in die Ferne schweifen:

Einige fundamentale ökonomische Gleichungen:

BR Deutschland + Sozialismus = DDR
Miami + Sozialismus = Kuba
Südkorea + Sozialismus = Nordkorea
Österreich + Sozialismus = Tschechien (vor 89)
Griechenland + Sozialismus = Albanien (vor 89)

uswusw.

Die Grundgleichung lautet:

Land X (mit all seinen kulturellen-geographischen Möglichkeiten / Grenzen) + Sozialismus = Wirtschaftliches Desaster **


** + Unterdrückung, + Diktatur etc.



don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 18:21

Ach Rafael_70, du nu wieder...

Ratlos, wie ich bin, hatte ich dir die Frage schon einmal gestellt (sie blieb leider unbeantwortet): Was ist Sozialismus?

Ich jedenfalls führe den Begriff hier nicht im Munde (weil ich nicht einmal weiß, was das sein könnte). Du aber, der du doch in deinen Postings doch schon des öfteren (zu deiner eigenen Bestätigung natürlich) "bekannte sozialistische" Persönlichkeiten zitiert hast, die nicht nur mir bis dato so gänzlich unbekannt waren (eine unverzeihliche Bildungslücken, gewiss doch), du solltest doch wenigstens erklären können, was "Sozialismus" eigentlich ist (oder was du - oder die "bekannten" soz. Persönlichkeiten - dafür halten) - damit ich wenigstens im Ansatz weiß, was du vielleicht und unter Umständen mit dem für mich nur schwer definierbaren Begriff eigentlich meinen könntest?


Um Hilfe flehend:

Don Olafio

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#70 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 19:02

In Antwort auf:
Einige fundamentale ökonomische Gleichungen:

BR Deutschland + Sozialismus = DDR
Miami + Sozialismus = Kuba


Selten so gelacht "Rafael_70" (klingt wie Ro 80, falls dir das was sagt).
Die ökonomische Entwicklung Kubas ist doch nicht durch den Sozialismus behindert worden, sondern durch das Embargo. Und die DDR wär sicher auch weiter gekommen, wenn der Westen nicht frühzeitig die best ausgebildeten jungen Fachkräfte geködert und das Land diplomatisch und wirtschaftlich isoliert hätte. Die USA haben Kuba in die Arme der SU getrieben und die, das wußte man, würde sich über kurz oder lang zu Tode wettrüsten. Das Embargo und die von Miami gesteuerte permanente Konterrevolution haben Kubas ökonomische Entwicklung behindert, nicht der Sozialismus. Das ist doch ziemlich einfach zu erkennen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.288
Mitglied seit: 19.03.2005

#71 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 19:06

Zitat von jemen
Das ist doch ziemlich einfach zu erkennen.

Ja, wenn man durch das DDR-Bildungssystem gegangen ist und sich spätestens Ende der 80-er Jahre hat einfrieren lassen.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.226
Mitglied seit: 23.03.2000

#72 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 20:04
In Antwort auf:
Die ökonomische Entwicklung Kubas ist doch nicht durch den Sozialismus behindert worden, sondern durch das Embargo



Wer so etwas glaubt, der glaubt auch noch an den Osterhasen und den Weihnachtsmann
Nos vemos
Dirk
--------------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 20:39

In Antwort auf:
Die ökonomische Entwicklung Kubas ist doch nicht durch den Sozialismus behindert worden, sondern durch das Embargo


Wie kann man nur auf so eine absurde Idee kommen. nicht zum fassen

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#74 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 22:57

@ don olafio, ich weiß auch nicht, was sozialismus ist, aber trotzdem erklär ichs jetzt. sozial ist, was sozial ist. alles andere ist asozial.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#75 RE: Venezuela: BVB-Aktionär Homm angeschossen
25.11.2006 22:59


es kann der brävste nicht in frieden leben, wenn es dem bösen nachbarn nicht gefällt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Venezuelas desaströse wirtschaftliche Situation: Der Untergang eines reichen Landes
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
54 09.09.2014 18:47
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 2599
Einschränkung des Demonstrationsrechtes in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 01.05.2014 11:49
von buro • Zugriffe: 398
Medizinimporte: Kuba zockt Venezuela ab
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 23.04.2014 20:24
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 309
New York Times: Die kubanische Komponente der Proteste in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 17.04.2014 18:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Venezuela :Air Canada setzt Flüge aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
22 28.05.2014 14:41
von condor • Zugriffe: 1395
Proteste in Venezuela und die Krise des Chavismus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.03.2014 19:51
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 258
Guillermo Fariñas: Kuba rekrutiert Söldner für die Revolution in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
1 09.03.2014 15:06
von Claudia.A • Zugriffe: 352
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de