Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 3.178 mal aufgerufen
 Kubanische Küche:
Seiten 1 | 2
adelante
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 563
Mitglied seit: 23.07.2004

#26 RE: Weinherstellung
18.10.2006 16:04

In Antwort auf:
Cuba wäre nicht geeignet um Reben anzubauen

Das stimmt so nicht. Habe mich mit einem Professor für Agrarwissenschaft unterhalten, der sagte, in Cuba kannst Du einen Bleistift in den Boden stecken und er würde sofort Wurzeln schlagen. Die könnten viermal im Jahr eine Ernte einfahren, ohne die schwachsinnigen Vorgaben der Plan(los)wirtschaft.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.223
Mitglied seit: 25.05.2005

#27 RE: Weinherstellung
18.10.2006 16:16

In Antwort auf:
für 50 centavos MN einen Pott Ananaswein ????Wie groß war der Pott?50 centavo sind 1/2 Peso MN also ca. 4 Eurocents
Sag jetzt nicht wieder: Habe mich verschrieben

Kann mich nicht dran erinnern, das gesagt zu haben. Der Pott war ein grosses Cocktailglas. Der Preis stimmt. Ich habe an dem Tag für ein Schinkensteak (war sogar lecker) mit einer Riesenportion Congrí, tostones, cipriones, Salat, zwei grossen Gläsern Ananaswein und einen Café insgesamt 18 Pesos MN gezahlt. Der Ranchon liegt etwa 10 km südlich von Las Tunas auf der Strasse nach Bayamo.
In Antwort auf:
Es gibt in Kuba "richtige" Weintrauben

Wahrscheinlich meinst du die kleinen Trauben. Da kann man keinen Wein draus machen.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Weinherstellung
18.10.2006 16:30

muss ich doch mal vorbeifahren

wo bekommt man sonst noch für 1/2 Peso ein Getränk.


Warum könnte man daraus keinen Wein herstellen?

Zur Not noch etwas Kühlflüssigkeit zugeben

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#29 RE: Weinherstellung
18.10.2006 16:36

... oje, das gibt aber ein Gesöff, bei diesem Gepnasche !
.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.223
Mitglied seit: 25.05.2005

#30 RE: Weinherstellung
18.10.2006 16:46
In Antwort auf:
Warum könnte man daraus keinen Wein herstellen?

Zu wenig Saft - ist ja auch eher wie ein Kaugummi. Ich hatte mal jemand im Auto mitgenommen, die leider ein paar Stauden davon in der Hand hielt, die ganze Zeit auf diesen Dingern rumkaute und dann den "Treber" durch die Gegend spuckte

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Weinherstellung
18.10.2006 17:43

In Antwort auf:
Cuba wäre nicht geeignet um Reben anzubauen

el Cub. Sizo, da gibt es doch in Pinar del Rio eine Gegend, wo Wein angeblich angebauen wird. Ich selber habe Reben gesehen und Trauben gekauft. Hatte aber sicher zuwenig Zucker für einen geniess baren Wein

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Weinherstellung
18.10.2006 17:51

an zucker mangelt es in cuba nicht

notfalls wird er aus brasilien importiert

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#33 RE: Weinherstellung
19.10.2006 00:11

Zitat von Chaval
[quote="El Cubanito Suizo"]Für die Bodenbeschaffenheit, geogr. Lage, Klima kann FC ausnahmsweise einmal nichts dafür

Nicht?? Überleg noch mal genau. Ich habe gehört, dass vor 1959 in Kuba ein wunderbarer Wein angebaut wurde, der den Vergleich mit den edelsten Tropfen aus Spanien, Italien und Frankreich nicht zu scheuen brauchte!!
Dann kamen die inkompetenten Kommunisten und es war vorbei mit dem kubanischen Wein...... .................................................... vor 59 und bis heute gibt es in cuba jede menge Liebfraumilch aus eigenem anbau



El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#34 RE: Weinherstellung
19.10.2006 10:31

Ein Freund von mir ist Weinproduzent im Wallis. Er hat einige Reisen nach Cuba unternommen und die ganze Insel bereist. Er meinte es sei nicht lukrativ genug. Die Reben brauchen ein eher trockenes heisses Klima im Sommer und Herbst. Im Frühling brauchen Reben feuchtigkeit. Der Boden muss "mager" sein für ein gutes Produkt.

Klar kann man in Cuba alles in den Bosen stecken und es spriesst. Das Problem bei den Trauben ist die hohe Luftfeuchtigkeit auf Cuba welche zu Pilzbefall führt. Somit ist das Risiko auf Cuba sehr hoch die ganze Ernte zu verlieren und darum nicht lohnenswert ausser als Hobby/Luxus wenn man nicht drauf angewiesen ist.


Saludos

El Cubanito Suizo

mango del escambray
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 763
Mitglied seit: 31.10.2005

#35 RE: Weinherstellung
23.10.2006 23:27

@ filipa

mein freund hat mir heute endlich das rezept zur weinherstellung geschickt. wenn du mir deine email-adresse gibst (per pm), kann ich es dir gerne zumailen...

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#36 RE: Weinherstellung
26.10.2006 12:46

In Antwort auf:
mein freund hat mir heute endlich das rezept zur weinherstellung geschickt. wenn du mir deine email-adresse gibst (per pm), kann ich es dir gerne zumailen...

Ooooch, ich hätte es auch gerne gewußt...

Moskito

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Weinherstellung
26.10.2006 14:06

Zudem werden die Trauben so gelesen wie die Tomaten gepflückt, nähmlich grün. Was Öchsle Grad sind ist wissen sie leider nicht

mango del escambray
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 763
Mitglied seit: 31.10.2005

#38 RE: Weinherstellung
26.10.2006 16:18

Zitat von Moskito
Ooooch, ich hätte es auch gerne gewußt...
Moskito

wenn du das rezept unbedingt haben willst, dann schick mir halt auch eine pm mit deiner email-adresse, statt hier nur dumm mit den augen zu rollen

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#39 RE: Weinherstellung
27.10.2006 08:54

In Antwort auf:
Zudem werden die Trauben so gelesen wie die Tomaten gepflückt, nähmlich grün. Was Öchsle Grad sind ist wissen sie leider nicht


Dann wäre der cubanische Wein also so wie der Deutsche?
Anmerkung: In BRD gibt es ganz gute Weine, welche durchaus mit der Weltspitzenweinen aus der CH mithalten können)

Saludos

El Cubanito Suizo

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#40 RE: Weinherstellung
27.10.2006 08:54

In Antwort auf:
Zudem werden die Trauben so gelesen wie die Tomaten gepflückt, nähmlich grün. Was Öchsle Grad sind ist wissen sie leider nicht


Dann wäre der cubanische Wein also so wie der Deutsche?
Anmerkung: In BRD gibt es ganz gute Weine, welche durchaus mit der Weltspitzenweinen aus der CH mithalten können)

Saludos

El Cubanito Suizo

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#41 RE: Weinherstellung
27.10.2006 09:09

Ich kenn wohl Badischen Wein, aber Schweizer Wein? Hab ich gleich mal gegoogelt.

Hab gleich den zweiten Eintrag angeklickt, der alles über Rebsorten und Anbaugebiete sowie Produzenten dieser weltweit anerkannten Spitzenweine aussagen soll:

Site en construction
Informations: info@swisswine.ch


Sagt wohl alles aus!
-------------------------------------------------
Es lo que hay!

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Weinherstellung
27.10.2006 10:34

In Antwort auf:
In BRD gibt es ganz gute Weine, welche durchaus mit der Weltspitzenweinen aus der CH mithalten können)



Vor allem im Preis, da haben die Schweizer doch was in der Krone, im moment habe ich mir genug Wein von Ungarn mitgenommen

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#43 RE: Weinherstellung
27.10.2006 10:47

Tokajer?
-------------------------------------------------
Es lo que hay!

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#44 RE: Weinherstellung
27.10.2006 11:47

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#45 RE: Weinherstellung
27.10.2006 13:36
In Antwort auf:
Tokajer?

Typisch Wessikneiper.

Mehr fällt denen meist nicht zu ungarischen Weinen ein.
Noch nie was gehört vom allgemeinen Kékfrankos und Balaotonboglár über die noblen vom Weingut Karoly Gráf, oder der berühmte Balatonfüredi barrique des Dr. Lázár János usw.? Naja, woher auch.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

amigo3
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 670
Mitglied seit: 25.04.2005

#46 RE: Weinherstellung
07.11.2006 17:21

Hehe,
trinke keinen Wein. Erzählt mir lieber was über Rum

Dieser thread wird ja mal wieder total entartet
Saludos
amigo3

amigo3
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 670
Mitglied seit: 25.04.2005

#47 RE: Weinherstellung
07.11.2006 17:23

Tschuldigung
falsches postings

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
weinkenner aufgepasst!!!
Erstellt im Forum Kubanische Küche: von mango del escambray
13 03.12.2005 22:37
von mango del escambray • Zugriffe: 2480
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de