Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 14.443 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#76 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 14:24

In Antwort auf:
Hat sich auch jemand schon mal die Frage gestellt, warum das Regime Castro keine Ladas als Mietautos für die Touristen hat?

Vielleicht weil dann die Kubaner "sehr günstig im Austausch" an neue Ersatzteile für ihre alten Ladas kämen?

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#77 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 14:32

Kommen sie ja so oder so.


Saludos

El Cubanito Suizo

Evita
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 14:41
In Antwort auf:
Hat sich auch jemand schon mal die Frage gestellt, warum das Regime Castro keine Ladas als Mietautos für die Touristen hat?




Wir, die Kubaner stellen uns andere Frage, warum dürfen wir keine Autos kaufen?

Ladas gabt es damals als Mietautos für Touristen, die meisten kamen aus Osteuropa.
Ein Genosen in einem kapitalistischen Auto wäre, für damilige Verhältnisse, so gut wie eine Beleidigung.

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#79 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 15:24

@evita

Wir, die Deutschen stellen uns andere Frage, warum dürfen wir keine Autos in Cuba kaufen?


http://www.ruinas.de http://www.raros.de

La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#80 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:03

Warum nicht einfach Urlaub in Kuba machen. Da hast du gleich die Vorteile als Tourist.

Muss man gleich auswandern? Dein leben könnte ja zur Hölle werden.

Hast eine Arbeit dort?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#81 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:13
In Antwort auf:
Hast eine Arbeit dort?

Wozu? Das ist doch völliger Unsinn, sich womöglich für 20 Euro im Monat zum Affen zu machen. Wer will denn schon ausgerechnet nach Kuba auswandern, um dort zu arbeiten?
Wer auf Einkommen durch eigene Arbeit angewiesen ist, der ist in Kuba eh fehl am Platze.

Entweder hat man reichlich, was jeden Monat automatisch nachgeschoben wird, oder man beläßt es beim Urlaub als Tourist. Wer jetzt dort hin geht und sich was anderes einbildet, landet auf dem Hosenboden, wenn er nicht die Notbremse zieht, noch bevor seine Münzen alle aufgebraucht sind.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:20

[quote="el loco alemán
Wer auf Einkommen durch eigene Arbeit angewiesen ist, der ist in Kuba eh fehl am Platze.[/quote]

ELA schmeiss nicht alle Cubis in den gleichen Topf! Wenngleich ich bei meinem Besuch auch den Eindruck hatte, dass die (fast) immer Zeit haben. Für eine Woche nach Baracoa - der Cubi konnte ohne mit der Wimper zu zucken "frei nehmen". Zurück im Camaguey war er gleich "wieder" beschäftigt - zumindest seine Mutter meinte er sei bei der Arbeit. Habe ausser Polizisten, Buschauffeure und Hotel/Restaurant Personal niemand arbeiten sehen - nehme aber schon an, dass sie "irgendwas" arbeiten
Saludos

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#83 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:27

Zitat von Uli
Überall anders, als in spanischsprachigen Ländern heißt der, glaub ich, auch No Va!

Der Lada NoVa hat mit dem Niva so viel zu tun, wie der VW Golf mit dem Tuareg.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#84 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:28

Wer will denn schon ausgerechnet nach Kuba auswandern, um dort zu arbeiten?
Wer auf Einkommen durch eigene Arbeit angewiesen ist, der ist in Kuba eh fehl am Platze.




Es gibt wohl Europäer, die in Kuba arbeiten. Es stimmt aber, dass sie das große Geld nicht verdienen.

Dennoch gibt es in viele ausländische Hotelmanagers, die für Ketten wie Meliá Hotels z.B. arbeiten. Die werden nicht viel schlechter bezahlt als in anderen Ländern (Spanien, Italien usw.)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#85 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 16:54

Gitano, ich meinte nicht die Kubis, sondern uns. Hier geht es doch um Auswandern nach Kuba, oder?

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#86 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:03

In Antwort auf:
Dennoch gibt es in viele ausländische Hotelmanagers, die für Ketten wie Meliá Hotels z.B. arbeiten. Die werden nicht viel schlechter bezahlt als in anderen Ländern (Spanien, Italien usw.)

Das sind aber keine "Auswanderer" die wegen einer Affinität zu Kuba sich diesen Job gesucht haben, sondern das sind ausschließlich Leute in Spitzenpositionen eruopäischer Firmen, die mal heute hier und morgen auch ganz woanders eingesetzt werden können. Die paar Spezialisten kann man hier mal außen vor lassen.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#87 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:10

Zitat von el loco alemán
Gitano, ich meinte nicht die Kubis, sondern uns. Hier geht es doch um Auswandern nach Kuba, oder?
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"



alles klar - sorry - nicht den ganzen Thread gelesen.

La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:12

Die paar Spezialisten kann man hier mal außen vor lassen.


Da hast du Recht!

Wer nicht zu den Spezialisten gehört, der sollte Kuba gleich vergessen!

Ich verstehe nicht wie manche Leute sich das vorstellen! Ich kenne selbst eine Deutsche in Kuba, die völlig verarmt in einem alten Haus aus Holz lebt. Eine wahre Hütte!

Sie unterrichtet Deutsch dort, so kommt sie über die Runden.


gitano
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:23

Habe auf meiner Reise einen Deutschen kennengelernt, der in der Provinz bei Frau und Kind lebt. Seine bisherige Jobsuche (keine 20 CUC Arbeit) war bisher nicht erfolgreich. Zolle ihm alle Achtung für seinen Entscheid, wie lange er es (noch) aushält werden wohl die Finanzen bestimmen. Bei der Verabschiedung meinte er, wenn er in der Provinz nicht's findet, versucht er und seine Familie das "Glück" in Havanna.

Gehe davon aus, dass Job's bei denen eine ausländische Firma der Arbeitgeber ist (und auch mehr bezahlt), auch in Havanna spärlich gesäät sind und Man/Frau auch als gutausgebildeter EuropäerIn in Kuba selber fast nicht fündig wird.
Saludos


kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#90 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:31

In Antwort auf:
Wer nicht zu den Spezialisten gehört, der sollte Kuba gleich vergessen!


Hurra, ich bin ein Spezi!!!!!!!!!!!!!

Gruss
kdl

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#91 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:33
In Antwort auf:
wie lange er es (noch) aushält werden wohl die Finanzen bestimmen.
Das ist der springende Punkt. Wer als dort wohnender Ausländer darauf angewiesen ist, sein Geld in Kuba zu verdienen, dem bleibt eigentlich nur in der allgemeinen Grauzone mitzumischen (Schwarztaxi, Touristen bescheißen, Provisionsgeschäfte, Handel mit diesem und jenem was so vom Laster gefallen ist usw.) und dabei immer mit einem halben Bein im Knast oder auf der Abschiebematte.

Ehrliche, legale Arbeit, die zum Lebensunterhalt eines dort lebenden Ausländers ausreicht, diese freie Stelle soll mir erst mal jemand zeigen.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#92 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:36

Gehe davon aus, dass Job's bei denen eine ausländische Firma der Arbeitgeber ist (und auch mehr bezahlt), auch in Havanna spärlich gesäät sind und Man/Frau auch als gutausgebildeter EuropäerIn in Kuba selber fast nicht fündig wird.

Um in Kuba als Ausländer, bei einer ausländischen Firma einen Job zu finden, sollte man sich direkt in Europa bewerben.

Vortort gibt es eine „Casa Empleadora“, die für das kubanische Personal zuständig ist. Direkte Verträge zwischen Ausländern und kubanischen Arbeitsstellen gibt es nicht (zumindest ist mir nicht bekannt).

Dein Bekannter sollte sich, zu gleichen Bedingungen wie die Kubaner, einstellen lassen. Dann verdient er aber nur 20 CUC im Monat.



el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#93 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:40

In Antwort auf:
Dein Bekannter sollte sich, zu gleichen Bedingungen wie die Kubaner, einstellen lassen. Dann verdient er aber nur 20 CUC im Monat.

Wie krank im Kopf muß man denn sein, als Ausländer in Kuba so einen Job tatsächlich anzunehmen und dann auch noch voll auszuüben?

Wobei, wenn man bedenkt, daß es hier auch Leute gibt, und das sind den Medien zufolge nicht wenige, obwohl ich davon keinen kenne, die sich um einen 1-Euro-Stundenlohn drängeln, dann rückt der kubanische 20-CUC-Wahnsinn schon wieder fast in den Bereich des möglichen.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.302
Mitglied seit: 19.03.2005

#94 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:50
Zitat von el loco alemán
1-Euro-Stundenlohn

Man bekommt zusätzlich zu diesem Stundenlohn noch freie Logie und ein Taschengeld i.H.v. mtl. 345(?) Euro.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 17:50

Wie krank im Kopf muß man denn sein, als Ausländer in Kuba so einen Job tatsächlich anzunehmen und dann auch noch voll auszuüben?

Na ja, wer auswandert, muss sich dann halt anpassen. Sonst bleibt man lieber zu Haus! Das sollten alle wissen, die von der Idee eines besseren Lebens im Ausland träumen!

Derjenige der den Schritt geht, soll sich vorher fragen, was er wirklich möchte:

Ein Leben unter Palmen in Ruhe genießen
Reichtum
Viel Sex, und ein bescheidendes Leben
Oder einfach unter den Kubanern, zu gleichen Bedingungen leben?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#96 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 18:16

In Antwort auf:
Ein Leben unter Palmen in Ruhe genießen
Reichtum
Viel Sex, und ein bescheidendes Leben
Oder einfach unter den Kubanern, zu gleichen Bedingungen leben?

Also ich wüßte sofort, für welche dieser 4 Varianten ich mich entscheiden würde.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#97 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 18:19

Ein Leben unter Palmen in Ruhe genießen
Reichtum
Viel Sex, und ein bescheidendes Leben
Oder einfach unter den Kubanern, zu gleichen Bedingungen leben?
------------------------------------------------------------------
Die ersten 3 oder



La Perestroika
Beiträge:
Mitglied seit:

#98 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 19:54

Für die ersten Drei muss du teuer bezahlen!


Chicas ohne Fulas für einen bescheidenden Yuma, gibt es nur im Märchenbuch!
Ruhe in Kuba? Das wird schwer!
Reichtum? Da kann man schnell als „Maceta“ bezeichnet werden. Dann wird man zum Besuch beim „Ministerio del Interior“ eingeladen.

Also bleibt Dir nichts übrig als viel Geld in die Insel zu schicken, falls du welches hast.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#99 RE: Leben in Cuba
15.09.2006 20:14

Ja da ist es wieder - um auf Cuba ein kleines Vermögen zu machen muß man ein großes mitbringen

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#100 RE: Leben in Cuba
16.09.2006 07:46

Ja da ist es wieder - um auf Cuba ein kleines Vermögen zu machen muß man ein großes mitbringen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
ja,Leider ist das so.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Rückblick auf 10 Jahre Cuba
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
247 17.02.2009 18:38
von eltipo • Zugriffe: 1182
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de