Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 654 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
02.09.2006 18:08

Da ich befürchte das wir auch bald kein Handgepäck mehr nach Kuba mitnehmen dürfen und wegen dem Röntgen keine unentwickelten Filme im normalen Gepäck transportiert werden können überlege ich gerade welche S/W Filme und Fotochemie man in Kuba kriegen kann.

Hat da schon mal jemand was in der Richtung gesehen oder gar selbst gekauft?
----
"Bier lagert man in einem dunklen Raum"

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#2 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
02.09.2006 18:14

man kann in cuba reltiv gut entwickeln lassen. ansonsten gibt es ein reisebüro in deutschland die fotoreisen mit dem in havanna lebenden fotografen sven creutzmann anbieten die muessten sowas wissen.


http://www.ruinas.de http://www.raros.de

Nordi
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
02.09.2006 19:37





Manche Leute kommen auf Ideen, an denen man glauben dürfte, dass sie noch nie auf der Insel gewesen sind. Also DANKE für den Witz! Na ja, kann natürlich sein, dass dort noch nicht alles entwickelt ist.
ICH RATE DRINGEND SOFORTIGE RÖNTGENAUFNAHME, AUCH DIE SCHWARZ-WEISS-ZOHNEN!!!

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#4 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
02.09.2006 20:48

Nordi, ich glaube du fotografierst nicht viel und wenn, dann nicht ernsthaft.

Ich wage zu bezweifeln das ich auf Kuba Kodak Tri-X und D76 kaufen kann, dafür wird das Embargo sicherlich nicht umgangen.

Möglicherweise kriege ich da Shantou Era oder Lucky SHD aus China, mit ersterem komme ich klar der zweite hat einen klaren Träger und ohne Antihalationslayer, gibt tolle Effekte aber ist nix für Reportagefotografie.

Bisher habe ich immer rund drei Filme pro Tag mitgenommen und zuhause entwickelt bzw. entwickeln lassen. Farbe kann ich auch digital machen, da ist Röntgenstrahlung egal, aber es geht nichts über richtigen S/W Film. Die Handgepäckscanner sind dabei harmlos, aber die Scanner fürs aufgegebene Gepäck schwärzen jeden unentwickelten Film.

Und ganz ehrlich, ich stehe auf den Geruch von Entwickler und Fixierer und wenn du dann die Negative zum trocknen aufhängst und den ersten Blick drauf wirfst ist das schon was besonderes.


----
"Bier lagert man in einem dunklen Raum"

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 00:33

Socke, wenn du dich mal richtig mit Photoshop und RAW-Daten beschäftigst, wirst du merken, das du DIGITAL die s/w-Aufnahmen noch viel besser hinbekommst als mit Film. X-Ray-Problem ergibt sich dann von selbst ...

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#6 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 01:31

In Antwort auf:
wenn du dich mal richtig mit Photoshop und RAW-Daten beschäftigst, wirst du merken, das du DIGITAL die s/w-Aufnahmen noch viel besser hinbekommst als mit Film.


und wenn man will kann man aus dem foto noch ein mosaik zaubern, .....usw.

mein herz blutet, bei soviel ignoranz!

castro
patria o muerte

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 01:55

Ich glaube du hast nicht ganz verstanden was ich meinte ... aber Hauptsache contra ...
http://www.laspalmas24.com – Las Palmas für Kenner

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#8 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 12:23
In Antwort auf:
Ich glaube du hast nicht ganz verstanden was ich meinte ..



@ mojiton

wenn ich sw-filme fotografiere und die noch selbst entwicklen will in cuba,
ist es ignorant von dir auf photoshop zu verweisen!
ich fotografiere analog und digital, arbeite auch mit photoshop, aber trotzdem
sind es 2 welten für mich!

das eine ist liebgewonnene alte technik, das andere rein synthetisch!

ähnlicher vergleich: wer guten cubanischen rum schätzt, tut sich schwer mit synth. bacardi!

wo habe ich dich nicht ganz verstanden? ich habe doch nur für dich weitergedacht (mosaik-filter)

castro
patria o muerte

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#9 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 12:37

In Antwort auf:
Und ganz ehrlich, ich stehe auf den Geruch von Entwickler und Fixierer und wenn du dann die Negative zum trocknen aufhängst und den ersten Blick drauf wirfst ist das schon was besonderes.


unsere spezies ist vom aussterben bedroht!

@ socke, hatte bisher meine sw-diafilme auch immer im handgpäck mit der kamera.
hast du schlechte erfahrungen im koffer gemacht, trotz bleiummantelter filmtüte?
in cuba habe ich bisher keine sw-negative benützt, nur sw- und farbdias!

castro
patria o muerte

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#10 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 13:27

Castro, der Bacardi Vergleich ist perfekt!

Ich habe keine große Lust meine Kameras im normalen Gepäck aufzugeben damit sie dann in Frankfurt in einen anderen Flieger geladen werden und in Wladivostok landen, oder noch schlimmer, der Security am Röntgengerät seinen Kumpels in der Verladung schon mal eine Liste mit dem Inhalt gibt. Abschließen darf man den Koffer nicht und die Fluggesellschaften haften nur für ein paar Hundert Euro. Und was nützt mir die Kohle wenn ich im Urlaub ankomme und meine Kamera nicht da ist?

Röntgenspuren auf Film im Handgepäck hatte ich nur ein mal als ich 1997 in Shanghai war, seit dem nicht mehr. Hier in Bremen haben sie im April einen riesen Aufstand gemacht als ich meine Delta3600 nicht durch den Scanner schicken wollte auf dem "Film Safe X-Ray ISO1000" stand, die habe ich dann bei einer Bekannten gelassen die in einem Cafe am Flughafen arbeitet.

Und zu Photoshop, klar kann man das machen. Ich gehe sogar so weit, dass ich die Kornstruktur von verschiedenen Filmen gescannt habe und ich drucke mit einem umgerüsteten Epson Drucker mit Lysonic QuadBlack Tinten auf Hahnemühle Papier, das ist einem Baryt Abzug nicht unähnlich und von weiten sieht man wenig bis gar keinen Unterschied, ich habe die Dinger aber in der Hand und da sind die Unterschiede enorm.
Mit meinem 40 Jahre alten Meopta Vergrößerer kann ich bis A3 vergrößern, wenn mein Badezimmer größer wäre auch mehr :-), und das kostet keine 10 Euro für Papier und Chemie, ein Tintenpisser ist da wesentlich teurer.

Dazu kommt dann noch das meine bevorzugte Kamera nicht digital erhältlich ist. Zwei Contax G mit Blitz und vier Objektiven wiegen zusammen weniger als eine Canon 30D mit Standardzoom.
Als Alternative gäbe es die Espon R-D1 deren Sucher nicht für Weitwinkel geeignet ist und ab der Photokina die Leica M8, für den Preis kann ich ab er noch ein paar Jahrzehnte Film fotografieren.

Oder anders ausgedrückt, ich bin lieber mit meiner vor Jahren bezahlten Contax und Film für 200 Euro in Cuba als mit einer neuen Leica M8 für 4500 Euro und 28mm Objektiv für 3200 Euro zuhause!

----
"Bier lagert man in einem dunklen Raum"

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#11 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
03.09.2006 23:07

Machst du die Fotos nur für den Hausgebrauch oder könnte man da auch mal was ansehen (Ausstellung, Homepage, hochgeladenes Fotoalbum ...). Sind die nur für dich oder hat es einen bestimmten Zweck, dass du so aufwendig fotografierst?

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#12 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 00:46

Die Fotos sind überwiegend für mich, ich will immer was tolles aus meiner Homepage machen aber wie das so ist ....

Ich bin viel mit Pressefotografen zusammen und habe auch schon Bilder in Zeitungen gehabt, angefangen hat das mal mit einem "Szene" Portal das aber nicht mehr in der Form existiert.

Aufwändig ist das aber nicht, ausser die Zeit die man damit verbringt, aber dafür sind Hobbies ja da.

Dieses Wochenende habe ich drei Filme entwickelt und wenn die Festplatte von meinem Desktoprechner nicht verreckt wäre hätte ich die auch schon eingescannt.

Film ist teilweise ein notwendiges Übel weil meine bevorzugten Cameras keine digitalen Gegenstücke haben und teilweise auch Teil des Spasses beim fotografieren.

Dias knallen dir die Farben und Details nur so um die Augen, S/W hat einen riesigen Spielraum und du siehst noch was in den Schatten ohne das dir die Lichter Löcher ins Bild brennen wo eine digitale längst aufgegeben hätte.

Eine Messsucherkamera mit Objektiv ist erheblich kleiner als eine SLR mit Objektiv und dadurch wesentlich unauffälliger, es gibt auch keine Verzögerung beim Einschalten und so weiter.
Dann fotografiere ich gern mit moderatem Weitwinkel, 28 und 35 mm, das ist mit den digitalen die ich bezahlen kann fast unmöglich. Klar gibt es Objektive mit einem entsprechenden Bildwinkel, aber die sind groß, schwer und besonders lichtstark sind sie auch nicht, naja, von meiner Warte aus gesehen sind sie alles ausser lichtstark :-)

Dann kommt noch hinzu das ich mich mit kleinen Cameras wohler fühle als mit einer dicken SLR und im Peso Bus ist eine dicke SLR auch keine so gute Idee.

Ich mache das was man Strassenfotografie nennt, da braucht man eine reaktionsschnelle Kamera ohne Firlefanz, idealerweise gewöhnt man sich ein einziges Objektiv an und braucht dann auch keinen Sucher mehr, einfach zur richtigen Zeit in die richtige Richtung halten und drauf drücken








Das ist meine normale Reiseausstattung, in die Tasche passt mit Mühe eine Canon D60 ohne Batteriegriff und ohne Objektiv.
Die digis in der Größe können meist nicht weitwinkliger als 35mm und über ISO100 sehen die Bilder auch nicht so prall aus.
----
"Bier lagert man in einem dunklen Raum"

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#13 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 01:19

Die Fotos sehen gut aus, das technische Drumherum ist oberhalb meines laienhaften Fotografierwissens. Ehemann qualifiziert sich gerade mit der zum Geburtstag geschenkten Digitalkamera, Schwiegertochter fotografiert gelegentlich gern mit einer Spiegelreflexkamera.

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 04:23

@Socke:

mit der Sucherkamera kann ich dir schon recht geben, die hat – wie beschrieben - ihre Vorzüge ... Aber auch digitale haben Ihre Vorzüge (z.B. Thema Filmwechsel im ungünstigsten Moment). Gute Dia- und SW-Filme sind auch in Dynamikumfang und Detailzeichnung (bisher) unübertroffen und zugleich in billiges "Speichermedium", das Problem fängt aber an, wenn du vom Film etwas auf Papier belichtest – da bleibt von Dynamik und Schärfe nicht mehr viel (Papierweiss bis Papierschwarz) und du kannst auch nur schwierigst Dynamik/Gradation etc. korrigieren. Aber ich will natürlich nicht missionieren, habe blos festgestellt das zwar viele Leute Photoshop und Digi haben, die wenigsten aber damit richtig umgehen können ...
http://www.laspalmas24.com – Las Palmas für Kenner

mojiton
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 04:32
@Socke:

mit der Sucherkamera kann ich dir schon recht geben, die hat – wie beschrieben - ihre Vorzüge ... Aber auch digitale haben Ihre Vorzüge (z.B. Thema Filmwechsel im ungünstigsten Moment). Gute Dia- und SW-Filme sind auch in Dynamikumfang und Detailzeichnung (bisher) unübertroffen und zugleich in billiges "Speichermedium", das Problem fängt aber an, wenn du vom Film etwas auf Papier belichtest – da bleibt von Dynamik und Schärfe nicht mehr viel (Papierweiss bis Papierschwarz) und du kannst auch nur schwierigst Dynamik/Gradation etc. korrigieren. Aber ich will natürlich nicht missionieren, habe blos festgestellt das zwar viele Leute Photoshop und Digi haben, die wenigsten aber damit richtig umgehen können ...

P.S. im Anhang eines deiner Bilder (Ausgangasmaterial natürlich ungünstig) mit Minimalkorrektur (2 Minuten)
http://www.laspalmas24.com – Las Palmas für Kenner

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#16 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 08:37

Ich bin früher auch mit einer mehrere Kilo schweren Fotoausrüstung um die Welt gereist, Spiegelreflexkamera, Wechselobjektive, DIA-Filme, SW-filme, Blitz, Filter, Adapter und was weiß ich sonst noch. Das machte bis zu 30% des Gewichtes meines Reisegepäcks aus. Home on the ranch ging es dann los, endlos DIAs rahmen, Tage in der Dunkelkammer, Frust wegen technischer Aufnahmefehler, Kampf gegen Staub und Fusseln, zweidrittel für die Mülltonne produziert......und alles mit hohen Kosten verbunden.

Heute wiegt meine Digicam 200-400 Gramm, passt je nach Modell in die Hosentasche, ist deshalb auch meistens mit dabei, technisch unzulängliche oder sonstwie vermurkste oder uninteressante Aufnahmen werden abends gelöscht und gegebenenfalls wiederholt. Diese sofortige Kontrolle ist für mich eine der entscheidenden Vorteile der Digitalfotografie.

Ja und was die Qualität angeht, so entscheidet letztendlich das Ausgabemedium über den Aufwand. Bei mir ist das primär der Bildschirm und hin und wieder Abzüge in kleinerem Format. Selten, > 1% mache ich mal eine DIN A4 oder A3 Vergrößerung und auch da gibt es für mich keine sichtbare Qualitätsminderung zur analogen Fotografie.

Und ob jetzt im dunkelsten Schatten noch ein bisschen mehr Zeichnung vorhanden ist oder nicht, merkt man, wenn überhaupt, nur im direkten Vergleich und spielt meiner Meinung nach für die Alltags-/Reisefotografie und für 99,9% der potentiellen Betrachter keine große Rolle.

Moskito

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#17 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 09:25

ich denkmal mit Filmen werden die nicht so das Problem machen - noch nicht. Ich bevorzuge inzwischen auch meine ixus 750 - wer kann von uns normalsterblichen die feinen unterschiede sehen? ach ja und wenn man die Kunstwerke mal zeigt, werden die von den kunstbanausen eh nur überflogen...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#18 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 12:10
In Antwort auf:
Ich bin früher auch mit einer mehrere Kilo schweren Fotoausrüstung um die Welt gereist, Spiegelreflexkamera, Wechselobjektive, DIA-Filme, SW-filme, Blitz, Filter, Adapter und was weiß ich sonst noch. Das machte bis zu 30% des Gewichtes meines Reisegepäcks aus. Home on the ranch ging es dann los, endlos DIAs rahmen, Tage in der Dunkelkammer, Frust wegen technischer Aufnahmefehler, Kampf gegen Staub und Fusseln, zweidrittel für die Mülltonne produziert......und alles mit hohen Kosten verbunden.

War bei mir jahrelang genauso, abgesehen von den im Osten vergleichsweise zum Westen extrem geringen Kosten für Filme, Chemikalien und Fotopapier. Allerdings nur s/w, in Farbe waren nur Dias bezahlbar, Farbe auf Papier ging überhaupt nicht vom Aufwand her.

Doch das Problem war genau so. Mit einer aufwändigen Kameraausrüstung der Pentacon SIX 6x6 Spiegelreflex oder auch der kleineren Practica-Ausrüstung war man unterwegs auf Jagd nach Fotomotiven. Die schwere Fototasche wiederum störte beim nächtlichen umherziehen und das Verlustrisiko der relativ teuren Kameras war auch nicht gering. Deshalb war die Ausrüstung meist dann gerade nicht zur Stelle, wenn es mal ein Schnappschußmotiv gegeben hätte.

Und wenn man gezielt loszog, kamen selten außergewöhnliche Motive vor die Linse. Daher hatte ich mir parallel noch eine LOMO gekauft, die ich abends in der Kneipe, Disco oder sonstwo immer mit dabei hatte. Heute macht das jedes Fotohändie besser. Die LOMO erreichte nach der Wende Kultstatus und hat den Platz in einer eigenen Szene gefunden.



e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#19 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 13:21

da bin ich wohl der dinosaurier unter euch!

bin gern mit meiner 6x6 ausrüstung unterwegs, nehme ich mir dann auch vor zu fotografieren!

ich suche nach dem geeigneten standort, baue gern mein stativ auf,
messe aufwendig die belichtung und erfreue mich am schönen ergebniss!

für schnappschüsse habe ich meine kb-slr-kamera, vollgepackt mit elektronik, allerdings fotografiere
ich entweder oder, nehme also nie 2 kameras mit!

es werden fotoalben angelegt und diakästen sortiert um die erinnerungen festzuhalten!

da sehe ich auch das problem der digitalen fotografie. wer legt sich damit ein fotoalbum
an? man müsste dann schon mit pigmentierten farben drucken um das schnelle ausbleichen
zu verhindern oder die diashow auf den pc oder tv verbannen!
habt ihr keine alten fotoalben mehr von den grosseltern/eltern? darin blättere ich heute
auch noch gern!

ja, früher war halt alles besser!

digital fortografiere ich nur für den schnellen gebrauch um etwas zu dokumentieren
und schnell per netz zu versenden. Qualität wie ich sie schätze, ist dies leider noch nicht!
gute dias lasse ich einen profi einscannen und habe dann ein perfektes, hochaufgelöstes
digitalbild. Allerdings kann es dann schon sein, dass das bild dann nicht mehr auf eine cd
gebrannt werden kann, aber dafür gibt es ja die dvd!

castro
patria o muerte

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#20 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 13:42

@ castrosaurus
In Antwort auf:
bin gern mit meiner 6x6 ausrüstung unterwegs,
Auch auf Reisen? ich hatte mal eine 4,5x6 Ausrüstung auf den Kapverdischen Inseln beim trekken dabei.......aber bloß einmal!
In Antwort auf:
da sehe ich auch das problem der digitalen fotografie. wer legt sich damit ein fotoalbum an?
Du gehst zu einem Fotogeschäft deines Vertrauens und lässt deine digitalen Daten auf fotopapier ausbelichten. Die kannst du dann in dein Fotoalbum oder sonstwohin einkleben.
In Antwort auf:
oder die diashow auf den pc oder tv verbannen!
Die Qualität der Projektion dürfte momentan noch ein Schwachpunkt der digitalen Präsentation sein.
Aber auch Beamer & Co werden immer besser, alles eine Frage der Zeit.

Moskito

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#21 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 13:53
In Antwort auf:
Auch auf Reisen? ich hatte mal eine 4,5x6 Ausrüstung auf den Kapverdischen Inseln beim trekken dabei.... ...aber bloß einmal!


moskito, da bist du noch zu jung um dies zu verstehen!

für mich hat ein gutes foto immer mit viel schweiss und anstrengung zu tun!
gut kompromisse gehe ich schon ein, ich lasse meine studioblitzanlage zu hause!

du schwitzt lieber auf deinem drahtesel, oder denkst du schon an zukauf eines hilfsmotors?



vergesse bitte nicht, es ist mein hobby!

castro
patria o muerte

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#22 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 14:50

Genau, es ist ein Hobby! Und fotografieren ist bei mir immer eine Hälfte des Urlaubs.

Die andere Hälfte stelle ich dafür auch mal in die Ecke :-)


----
"Bier lagert man in einem dunklen Raum"

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#23 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 15:28

In Antwort auf:
moskito, da bist du noch zu jung um dies zu verstehen!
Ich bin zwar noch nicht so alt wie du , aber soooo jung um das nicht zu verstehen auch wieder nicht, gell !
In Antwort auf:
für mich hat ein gutes foto immer mit viel schweiss und anstrengung zu tun!
Ich habe übrigens noch einen alten Teufel SW-Vergößerer (bis 13x18 Negative, wenn ich recht erinnere) zu verkaufen......und passend dazu eine Linhof Technika Laufbodenkamera, bei der kommst du so richtig ins Schwitzen...

Moskito

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#24 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 15:38

In Antwort auf:
Ich habe übrigens noch einen alten Teufel SW-Vergößerer (bis 13x18 Negative, wenn ich recht erinnere) zu verkaufen... ...und passend dazu eine Linhof Technika Laufbodenkamera, bei der kommst du so richtig ins Schwitzen...


tja, die linhof war jahrelang mein traum, als ich noch jünger war. mit zunehmenden alter habe ich dann meine
"schärfe-phantasien" abgelegt und bin bei ´ner einfachen hasselblad gelandet.

beim entwicklen halte ich es wie socke, eine gute alte meopta mit schneider objektiv. konnte mir damals
noch keine teure teufel oder durst leisten!

castro
patria o muerte

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE: Ich hab auch mal 'ne blöde Frage
04.09.2006 15:51
Wenn wir schon mal beim Schwärmen sind. Linhof war auch früher mein unerreichbarer Traum. Auf der Leipziger Messe waren sie ausgestellt, die neuen Modelle, die Vorkriegskisten waren auch ganz toll, hier aber hat die niemand weggegeben. Da hat man schon eher eine Leica oder Rolleiflex von 1936 bekommen, als eine Linhof. Dabei war Planfilm in allen Formaten zu haben.

In dem Fotoladen, wo ich zu Ostzeiten gearbeitet habe, hatten wir eine Reprokamera, uralt mit Messingobjektiv, die hatte ein Negativformat von 50 mal 60 Zentimeter, wog etliche Zentner und war auf einer Stahllafette gelagert. Damit hab ich gern gearbeitet. Mit Abdeckkappe und Langzeitbelichtung mit Stoppuhr.

Für alle andere haben wir die Pentacon Six genommen. Zum Vergrößern Meopta-Geräte aus der CSSR mit Negativformat bis 6x6. Privat hab ich gern mit meinen Oldtimern aus der eigenen Sammlung fotografiert. Die Leicas hab ich mal komplett verkauft (zu Ostzeiten gegen richtig gut Westgeld). Die Rollei und eine Robot besitze ich heute noch neben einer Anzahl anderer Vorkriegsmodelle.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservice: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mal ne Frage
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Jose3
20 08.08.2016 19:59
von Timo • Zugriffe: 629
Frage bzgl. Airport Havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Dirk
48 03.07.2016 13:41
von Mocoso • Zugriffe: 2304
Frage zu einem Begriff
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von Klausi58
22 26.12.2015 14:22
von carlos primeros • Zugriffe: 924
Fragen zum Flug von Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Micha200
20 09.12.2014 13:27
von Santa Clara • Zugriffe: 917
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de