Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:11

Hallo Leute,
hat evtl. schon mal jemand einen Benzinkocher aus D. mit nach Kuba geschleppt und der dort auch verwendet wird? Ich will mir einen anschaffen, habe aber meine Zweifel, da die Hersteller (z.B. Coleman) "gereinigtes und bleifreies Benzin" fordern. Filtern kann ich ja das Benzin, aber "bleifrei" machen geht ja wohl nicht. Die Frage wäre, ob die Geräte "Gasolina Especial" vertragen. Ich habe zwar wenig Hoffung, dass iegendeiner Erfahrung damit hat, aber wer nicht fragt...?

gruss
kdl

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:36
In Antwort auf:
Filtern kann ich ja das Benzin, aber "bleifrei" machen geht ja wohl nicht.
Gibt es in Holguin kein "regular - sin plomo" mehr?

Vielleicht bekommst du über EBay noch einen von den alten Benzinkochern aus der DDR. Da feuerte alles durch.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#3 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:42

da es auf cuba bestimmt nicht "sauberes Benzin" gibt, kann ich mir nicht vorstellen das der kocher lange funzt weil die düsen schnell verstopfen. aber vielleicht funzen die kocher ja auch mir alkohol, denn vielleicht ist der reiner hergestellt.

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#4 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:44

Sind die Befüllungen der Gasflaschen so teuer geworden?
Mit den Elektro-Herdplatten zu kochen ist ja auch Luxus bei den neuen Strompreisen.
Als ich von den letzten Stromrechnungen meiner Familie in CU erfahren habe, habe ich ihnen empfohlen die neuen elektr. Geräte wieder zu verkaufen.
Wenn das Gas jetzt allerdings auch teurer geworden ist, muss man wirklich neue Ideen haben, wie man günstig kochen kann.
Benzinkocher könnte evtl. eine Lösung sein.
KDL, was meinst Du, wie kann man z.Zt. am günstigsten kochen?
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#5 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:46

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#6 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 12:51

Hie findet man auch einige interessante Produkte:

Solarserver-Store
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#7 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 13:07

Danke erstmal für die Links und Tipps. Ich schau mir das nachher mal genauer an, Muss jetzt zum Friseur.

Gruss
kdl

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#8 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 15:16
In Antwort auf:
vieleicht hiermit
http://www.solar-papillon.com/





pepino: Ich will das Ding f. meine Küche. Ich wohne doch nicht in der Wildnis, sondern in eimen kubanischen Plattenbau.

Gruss
kdl

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#9 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 15:23

In Antwort auf:
Ich will das Ding f. meine Küche. Ich wohne doch nicht in der Wildnis, sondern in eimen kubanischen Plattenbau


eben...


Saludos

El Cubanito Suizo

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#10 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 15:37
@derhelm:

In Antwort auf:
Sind die Befüllungen der Gasflaschen so teuer geworden?


Naja, unerschwinglich teuer nicht, aber es gibt kein Gas mehr. Die einen Vertrag haben, bekommen eine kleine Reserve, die sie aber nicht mehr verkaufen. In Havanna gibt es noch Möglichkeiten, da dort noch Gas im alten Stil verkauft wird. Ein Austausch voll gegen leer kostet ca. 15 CUC (natürlich illegal). Andererseits ist auch der Verkauf von Kerosin eingestellt worden. Dafür gab es dann die elektrischen Küchengeräte. Meine Stromrechnung liegt zurzeit bei ca. 550,00 CUP, also ganz schön happig.
Du siehst also, zum "günstig kochen" gibt es eigentlich zu den Elektrogeräten nicht viel Alternativen.
Deshalb die Idee mit Benzinkocher. Ich will natürlich ein Gerät, was so richtig Power hat und möglichst 2-flammig ist.

Gruss
kdl

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#11 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 15:41

Schickt Pulli- Evo kein Gas nach Cuba???

In Havanna sind die Gasleitungen (in gew. Quartieren u. Unterirdisch) aber noch im Gebrauch und von Umstellung haben wir noch nichts gehört.


Saludos

El Cubanito Suizo

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#12 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 15:57

Was Pulli-Evo macht, ist mir nicht bekannt.

Die Versorgung mit Stadtgas in Havanna ist weiterhin gewährleistet und soll wohl auch nicht umgestellt werden. Aber ich rede hier von Gasflaschen. Und ausserdem wohne ich in Holguin, da gibt es keine Stadtgasversorgung über Gasleitungen.

Gruss
kdl

rosamunde
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 155
Mitglied seit: 08.04.2004

#13 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 16:04

Hallo kdl,
bin zwar kein Experte für Benzinkocher, habe aber dies gefunden:

Coleman 2 flamm. Benzinkocher 424-700E

Kocher für gereinigtes & bleifreies Benzin. Ein großer, einfach zu bedienender Kocher für Gruppenreisen, Bootstouren oder Hütten. Das Gehäuse bildet ein einbrennlackierter Metallkoffer, der mit dem ausklappbaren Deckel & den Seitenstützen einen ausgezeichneten Wind- & Spritzschutz besitzt. Der ohne Werkzeug abnehmbare Stahltank (1,4 Liter) besitzt eine integrierte Pumpe; ein robuster, verchromter Rost bildet die Topfauflage. Gewicht: 4.300 g, inkl. Einfülltrichter (mit Filterfunktion). 450 x 300 x 130 mm.



rosamunde
Lebenskunst ist zu neunzig Prozent die Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht mag.
(Samuel Goldwyn)

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#14 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 16:09

In Antwort auf:
Coleman 2 flamm. Benzinkocher 424-700E


Genau diesen hatte ich ja auch beim googeln gefunden. Coleman-Brenner scheinen die Mercedes unter den Benzinkochern zu sein, die standen an erster Stelle bei Google.

In Antwort auf:
Kocher für gereinigtes & bleifreies Benzin


Genau das ist ja mein Problemchen.

Gruss
kdl

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#15 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 16:17

Mussen sie der Benzin eventuell destillieren??? Aber Achtung bittte nicht su heiss!

Alles Logisch: Blei schwerer als Benzin = Bleifrei (natürlich auch gehen mit Magnet)
und Schmutz auch schwerer als Benzin = sauberes Bleifrei



ANMERKUNG: Nicht ernst gemeint, nur zur auflockerung gedacht

Allen ein schönes WE




Saludos

El Cubanito Suizo

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 16:27
Wenn der Kocher so schweineteuer in der Anschaffung ist und man bedenkt, daß man das Benzin ja auch nicht mehr so billig auf der Straße bekommt, dann ist Strom wohl immer noch die preiswertere Variante. Zumal der Kocher ja eh schon da ist und der neue noch durch den Zoll geschmuggelt werden muß, dazu noch als Übergepäck usw.. Elektrisch ist außerdem viel sauberer. Und weniger gefährlich. Ein Benzinkocher sollte besser nur im Freien verwendet werden, Feuerlöscher in Reichweite kann nicht schaden. Wäre nicht der erste, der hochgeht.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#17 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 17:22

In Antwort auf:
Naja, unerschwinglich teuer nicht, aber es gibt kein Gas mehr. Die einen Vertrag haben, bekommen eine kleine Reserve,


Kein gas mehr?
Kaum möglich, aber wahrscheinlich schwerer zu bekommen, denn in den Küchen der Touriburgen wird doch vornehmlich mit Gas gekocht.
Unsere familia hat noch eine Quelle in Moa. Werd mal nachfragen, ob die noch aktuell ist. Es wäre Schade um den erst 2 Jahre alten, aus Venezuala importierten Gasherd.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#18 RE: Benzinkocher in Kuba
01.09.2006 17:39

In Antwort auf:
Wenn der Kocher so schweineteuer in der Anschaffung ist und man bedenkt, daß man das Benzin ja auch nicht mehr so billig auf der Straße bekommt, dann ist Strom wohl immer noch die preiswertere Variante


Naja, etwas billiger kommt das schon mit Benzin. Das Problem ist aber auch, dass es immer noch Stromabschaltungen gibt. Nicht in jedem Fall durch Strommangel verursacht, sondern durch den desolaten Zustand des Verteilersystems. Und ehe das behoben ist, vergehen noch Jahre.

Gruss
kdl

ich
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 24.08.2004

#19 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 15:38

In Antwort auf:
hat evtl. schon mal jemand einen Benzinkocher aus D. mit nach Kuba geschleppt und der dort auch verwendet wird?


Ich habe letztes Jahr, als die Stromausfälle mal bei >12 Stunden am Tag lagen, einen Coleman Apex II (http://www.outdoor-magazin.com/apexii.63936.htm) mitgebracht, den ich seinerzeit recht günstig mit zusätzlicher Petroleumdüse und einem Ersatzteilkit bei ibäh gekauft habe. Ist so ein extra-leichtes Teil für Rucksacktouristen mit externer Spritflasche.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Du schon danebengesessen hast, als der in meiner Küche Wasser im Alupott für den guten deutschen löslichen Kaffee aufgeheizt hat.

In Antwort auf:
Ich will mir einen anschaffen, habe aber meine Zweifel, da die Hersteller (z.B. Coleman) "gereinigtes und bleifreies Benzin" fordern. Filtern kann ich ja das Benzin, aber "bleifrei" machen geht ja wohl nicht. Die Frage wäre, ob die Geräte "Gasolina Especial" vertragen.


Wichtiger ist Normalbenzin. Wobei das kubanische Super ungefähr die Oktanzahl des deutschen Normal hat. Trotzdem läuft's nicht super. Am besten funktioniert mein Coleman mit dem Sprit aus Nachbar seinem Lada. Das Super brennt demgegenüber recht unregelmäßig. Auf Grund des hohen Dreckanteils (Petroleum im Sprit) heize ich den Kocher immer im Garten vor. Kochen geht dann problemlos in der Küche, wobei Du in Kuba wegen dem miesten Sprit immer leicht geschwärzte Böden haben wirst.

Ahja: Von Diesel würde ich eher abraten, weil Du da 1. 'ne andere Düse brauchst und 2. mit Paste vorheizen musst. Ich führe Dir das Ding im November (so ich 'nen bezahlbaren Flug finde) gerne nochmal bei offenen Augen vor.

In Antwort auf:
Ich habe zwar wenig Hoffung, dass iegendeiner Erfahrung damit hat, aber wer nicht fragt...?


Beim letzten mal sind mir ein paar Eier etwas schwarz geworden, weil ich die Garzeiten der Elektroplatte gewohnt war. Und da hat der Coleman mit seinen imho etwa 2 kW doch die Nase ein wenig vorn. War eben nur ein einzelner Einsatz. Davor hatte ich ihn aber auch mal praktisch jeden Tag in Betrieb, weil der Gasnachschub geklemmt hat. Läuft super. Aber auf 1-2 Liter Sprit die Woche solltest Du Dich in jedem Fall einstellen.

Sich jetzt erstmal wieder hinlegende Grüße,


Stephan

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 15:46

In Antwort auf:
Aber auf 1-2 Liter Sprit die Woche solltest Du Dich in jedem Fall einstellen.

Ob das reicht? Täglich stundenlanges weichkochen von Frijoles im "Schnell"kochtopf oder das auslassen von Speiseöl aus Schweineschwarte.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#21 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 16:46
In Antwort auf:
Ob das reicht? Täglich stundenlanges weichkochen von Frijoles im "Schnell"kochtopf oder

1. Der Coleman mit einer Leistung von 2200 W hat eine Betriebszeit von bis zu 8,5 Std. mit 0,5 l Benzin
2. Bei mir gibts max. 3-4 x im Monat Frijoles, und die sind in ca. 40 min. weich.

In Antwort auf:
das auslassen von Speiseöl aus Schweineschwarte.

Tolle Erfindung, die du patentieren lassen solltest. Müsstest bloss noch spezifizieren, von welcher Schweinerasse man welches Öl gewinnt :-)).

Schöne Wochenendgrüsse
kdl

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 17:16

Zitat von kdl
das auslassen von Speiseöl aus Schweineschwarte.
Tolle Erfindung, die du patentieren lassen solltest. Müsstest bloss noch spezifizieren, von welcher Schweinerasse man welches Öl gewinnt :-)).


Schweine die Sonnenblumen fressen ergeben Sonnenblumenöl , Schweine die Oliven fressen geben Olivenöl - Schweine die Motore fressen - geben natürlich MOTORENÖL .

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#23 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 18:16

gibts auch welche die sich von getriebe ernähren ?
http://www.ruinas.de http://www.raros.de

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#24 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 18:49

[quote="pepino"]gibts auch welche die sich von getriebe ernähren ?

Frag jetzt bitte nicht auch noch nach BABYÖL !

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#25 RE: Benzinkocher in Kuba
02.09.2006 18:57

In Antwort auf:
Frag jetzt bitte nicht auch noch nach BABYÖL !





Gruss
kdl

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba führt Digitalwährung CubanCoin ein.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
3 01.04.2014 14:33
von shark0712 • Zugriffe: 1052
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5557
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de