Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 1.669 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 15:47

Nun passiert mal irgendwas, doch das Forum - alles Spezialisten - spökenkiekert nur aus der Ferne. Wo sind sie, unsere Leute vor Ort? Wo sind sie, die Bericht geben (nicht nur aus Havanna), die die Stimmung im Land wiedergeben, die Veränderungen registrieren oder verwundert Gelassenheit feststellen? Wer, wenn nicht ihr auf der Insel (vor der derzeit selbst angemeldete Hurrikane in ehrfurchtsvolle Kraftlosigkeit zusammenenfallen), sollte in der Lage sein, mit "Roberto Gonzales" aus dem Haus nebenan oder mit der Omi von der Kaffeeklappe in Matanzas (ihr wisst schon: gleich neben der alten Peso-Tankstelle) zu plaudern über dieses, jenes und überhaupt...

Also ran, lasst uns teilhaben an dem, was dort passiert. Die Medien hier wissen doch eh nichts - und wir sind neugierig!


Don Olafio

frengg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 30.03.2005

#2 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 16:11

Tipp:
Manchmal hilft Google einem weiter,
wenn man den Mann in Havana sucht

http://news.google.de/news?hl=de&ned=de&...btnG=News-Suche


pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#3 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 16:23

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#4 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 16:30

Zitat v. Henky Hentschel: Die Kubaner haben so gut wie alles zu verlieren, wenn die "Yankees" und die Anticastristen in Miami gemeinsame Sache machen und angreifen. Und es geht nicht nur um sein Gesundheitssystem und ein Erziehungssystem, die sich weltweit sehen lassen können. Es geht zum Beispiel um Wohnungen. Heute leben 85 Prozent der Kubaner mietfrei, die meisten in Eigentumswohnungen. Viele Schulen und Krankenhäuser sind in Gebäuden untergebracht, die einst den Spezis Batistas gehörten. Das Chaos wäre unvorstellbar, die Gewalt und die Grausamkeit ebenfalls.


Da sieht man, für was es gut ist, fachkundige Leute vor Ort zu haben, die klar benennen, was bei der ganzen Geschichte wesentlich auf dem Spiel steht!!

Es kann aber auch ganz anders laufen...............

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#5 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 16:52

In Antwort auf:
Es geht zum Beispiel um Wohnungen. Heute leben 85 Prozent der Kubaner mietfrei, die meisten in Eigentumswohnungen. Viele Schulen und Krankenhäuser sind in Gebäuden untergebracht, die einst den Spezis Batistas gehörten.[...] Es kann aber auch ganz anders laufen...............

Genau, es muss für diesen Fall ein Gesetz her, welches Ansprüche von Alteigentümern ausschliesst. Wer eine Wohnung oder ein Haus seit einer gewissen Zeit rechtmässig bewohnt, sollte dies als Eigentum zugesprochen bekommen. Dadurch würden einige soziale Probleme schon mal abgeschwächt.
Durch Privatisierung vieler staatlicher Gebäude und Betriebe wird auch einiges Geld zusammenkommen.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#6 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 16:56

@chaval
henky hat auch allen grund so schlau daher zureden er will ja schliesslich weiterhin jeden tag wie die letzten jahre besoffen mit presse visa vor dem castillo sitzen


http://www.tiendacubana.de http://www.ruinas.de http://www.raros.de

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:02

Zitat von pepino
@chaval
(...)schliesslich weiterhin jeden tag wie die letzten jahre besoffen mit presse visa vor dem castillo sitzen

Mein Gott - wers kann...


Don Olafio

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#8 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:03
Zitat von pepino
@chaval
henky hat auch allen grund so schlau daher zureden er will ja schliesslich weiterhin jeden tag wie die letzten jahre besoffen mit presse visa vor dem castillo sitzen

Da sieht man mal wieder, zu welch klaren Gedanken der Alkoholkonsum bei einigen Menschen führen kann, oder dass der Alkohol sich zumindest nicht schädlich auf das Auffassungsvermögen auswirkt!!

Hemingway hat das auch immer betont, dass ihm erst eine gewisse Alkoholmenge zu kreativen Höhenflügen verhalf........

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:11

@derhelm

Genau, es muss für diesen Fall ein Gesetz her, welches Ansprüche von Alteigentümern ausschliesst. Wer eine Wohnung oder ein Haus seit einer gewissen Zeit rechtmässig bewohnt, sollte dies als Eigentum zugesprochen bekommen. Dadurch würden einige soziale Probleme schon mal abgeschwächt.

Wovon träumst Du eigentlich nachts? Wer soll das denn beschliessen? Die Alteigentümer vielleicht oder die Frau Merkel?

Durch Privatisierung vieler staatlicher Gebäude und Betriebe wird auch einiges Geld zusammenkommen.

Die sind doch meist selbst enteignet worden oder stehen auf enteignetem Grund. Was willst Du denn da verkaufen???

Gruß


Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:15

In Antwort auf:
henky hat auch allen grund so schlau daher zureden er will ja schliesslich weiterhin jeden tag wie die letzten jahre besoffen mit presse visa vor dem castillo sitzen

lieber im castillo wo die boesen deutschen sitzen als im francesa wo die selbstenannten guten sitzen...

henky hat es mal wieder auf den punkt gebracht. ausserdem die leute vor ort wuerden hier nicht posten. hier gibt es zuviele experten dagegen kommen die nicht an.

comandante


http://www.casa-particular.eu

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#11 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:19

der unterschied zwischischen den beiden lokalen liegt nicht bei gut und böse sondern beim pegel


http://www.tiendacubana.de http://www.ruinas.de http://www.raros.de

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 17:24

na da bin ich froh das ich im richtigen sitze....

comandante
http://www.casa-particular.eu

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#13 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 18:12

@el-james

du sprichst in Rätseln.

Beschliessen müsste so ein Gesetz natürlich eine neue Regierung, die ein marktwirtschaftliches System einführt.
Alteigentümer oder Exilanten haben damit nichts zu tun.

Falls es dir entgangen sein sollte, Enteignung heisst nicht, dass jemand eine Immobilie automatisch zurückverlangen kann.
Dies wäre prinzipiell nur möglich, wenn es sich um eine rechtswidrige, entschädigungslose Enteignung gehandelt hätte.
Das war aber selbst in Cuba ursprünglich nicht der Fall, es wurden Entschädigungen vereinbart, die langfristig gezahlt werden sollten.
Die Alteigentümer sind größtenteils ausgewandert und erst nach Beginn der Blockade wurden die Zahlungen als Konsequenz eingestellt.


------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 18:45

@der Helm
Beschliessen müsste so ein Gesetz natürlich eine neue Regierung, die ein marktwirtschaftliches System einführt. Alteigentümer oder Exilanten haben damit nichts zu tun.

Na wer wird da wohl mit im Boot sitzen???

Falls es dir entgangen sein sollte, Enteignung heisst nicht, dass jemand eine Immobilie automatisch zurückverlangen kann.
Dies wäre prinzipiell nur möglich, wenn es sich um eine rechtswidrige, entschädigungslose Enteignung gehandelt hätte.

Das solltest Du mal mit der Miami-Verbindung diskutieren. Sag mir wann und wo, sitze dann im Baum und filme.

Nein Spaß beiseite, so sehr ich mir eine für alle erträgliche Lösung wünschen würde, ich sehe da keinen Weg.
Sollte mich sehr freuen wenn ich mich täusche. Vielleicht geschieht ja ein Wunder und die Amis entdecken auf einmal ihre soziale Ader. Aber 3,5 Mio Wählerstimmen??? Auch eine amerikanische Eisenbahngesellschaft wird Ihre Ansprüche anmelden, ebenso die ehemaligen Großgrundbesitzer, was da alles noch im Busch ist, möchte ich garnicht wissen. Inwieweit dann von Kuba geleistete Entschädigungszahlungen (die wir übrigens beide nicht kennen) vor einem amerikanischen Gericht Bestand haben wird sich weisen.

Gruß

Gruß

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 18:52
Zitat von derhelm
Beschliessen müsste so ein Gesetz natürlich eine neue Regierung, die ein marktwirtschaftliches System einführt.
Alteigentümer oder Exilanten haben damit nichts zu tun.

Die US-Regierung wird alles in ihrer Macht stehende versuchen, dies zu verhindern. Schließlich gibt es ja ein Helms-Burton-Gesetz, welches ja bekanntlich die uneingeschränkte Rückgabe aller enteigneten Güter an die damaligen Eigentümer fordert.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#16 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 19:21

Es wäre nicht das erste mal in der Geschichte, dass Staatsschulden unbezahlt bleiben.
Entscheiden kann darüber ohnhin nur ein cubanisches Gericht.

Im Übrigen bedeutet Transformation nicht, dass Cuba aus Miami ferngesteuert wird. So pessimistisch wie einige hier sind, bin ich nicht.
Investitionen sind natürlich willkommen, die Hoheit muss trotzdem bei den Cubanern bleiben.
Vergessen darf man ausserdem nicht, dass schon etliche europäische, canadische und südamerikanische Unternehmen Beteiligungen an cubanischen Unternehmen haben.
Die werden auch noch ein Wörtchen mitreden, da sie kaum Lust haben ihre Investitionen zu verlieren.

------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 19:40

@derhelm
Vergessen darf man ausserdem nicht, dass schon etliche europäische, canadische und südamerikanische Unternehmen Beteiligungen an cubanischen Unternehmen haben.
Dann haben sie 49% bei den Amis und werden höchst zufrieden sein, weil es endlich läuft.

Investitionen sind natürlich willkommen, die Hoheit muss trotzdem bei den Cubanern bleiben
Wunschvorstellung, träume ich auch von.

Das wird ganz böse.

Gruß
El Delphi

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 19:44

Zitat von derhelm

Im Übrigen bedeutet Transformation nicht, dass Cuba aus Miami ferngesteuert wird. So pessimistisch wie einige hier sind, bin ich nicht.

Ach ja... - auch dir sei der die Dokumentation "Die Geschichte der CIA" (ARTE Samstag 15.15 Uhr - siehe auch TV-Ankündigungen) empfohlen. Sehr lehrreich.

Don Olafio

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
04.08.2006 23:08

In Antwort auf:
Wer in diesen Tagen wirklich Sorgen hat, das sind gewisse Ausländer, die alles wissen und verstehen, was sich hinter den Vorhängen abspielt. “Wenn es losgeht”, sagt einer im Brustton der Überzeugung, “dann werden erst mal die Polizisten erschlagen und dann wir. Nichts wie weg aus Kuba!”

ob henky mit den alles versteher das forum hier meint ?

comandante
http://www.casa-particular.eu

Cuba59
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 06:02

frag den dochmal , wenn er mal wieder in der lage dazu ist....


_____http://www.havananet.de______
Cuba Infos *** Cuba Reisen
*** Cuba Fotos ***

mick
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 09:00

In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Es geht zum Beispiel um Wohnungen. Heute leben 85 Prozent der Kubaner mietfrei, die meisten in Eigentumswohnungen. Viele Schulen und Krankenhäuser sind in Gebäuden untergebracht, die einst den Spezis Batistas gehörten.[...] Es kann aber auch ganz anders laufen...............
--------------------------------------------------------------------------------


Genau, es muss für diesen Fall ein Gesetz her, welches Ansprüche von Alteigentümern ausschliesst. Wer eine Wohnung oder ein Haus seit einer gewissen Zeit rechtmässig bewohnt, sollte dies als Eigentum zugesprochen bekommen. Dadurch würden einige soziale Probleme schon mal abgeschwächt.
Durch Privatisierung vieler staatlicher Gebäude und Betriebe wird auch einiges Geld zusammenkommen.



Helm,
du übertriffst ja noch die Naivität von Evita. Bist in der Jungen Union?, so kommt es mir gerade vor. Ich lach mich schief, so einen Tölpel habe ich schon lange nicht mehr gesehen. LOL
-----------------------------------
FREIHEIT, GLEICHEIT, BRÜDERLICHKEIT
Es lebe Frankreich und Kuba

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 09:07

Vielleicht hat er die Wende verpennt. Da gibts keine Gesetze und schon gar nicht soziale. Da zählt nur das Gesetz des Stärken. Biene

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 09:15

Tolles Statement Biene, so wohlueberlegt und ausgewogen, und ich dachte schon wohl etwas zu optimistisch
Du wuerdest uns mit dieser typischen Ossijammerei verschonen

mick
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 09:18
Espanol,

Typische CDU-Meinung hast du. LOLLOLOLOL. Was sind die Konservativen nur für Tölpel.
-----------------------------------
FREIHEIT, GLEICHEIT, BRÜDERLICHKEIT
Es lebe Frankreich und Kuba

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Wo ist "Unser Mann in Havanna"?
05.08.2006 09:25

Geht jetzt weit vom Thema weg, aber mich wuerde mal interessieren wie Du typische CDU Meinung defenierst???
Oder plapperst Du nur irgendetwas nach

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
suche den film:unser mann in havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von sigfredo
0 18.08.2002 21:22
von sigfredo • Zugriffe: 442
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de