Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 1.351 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.400
Mitglied seit: 09.02.2006

#26 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 12:47

cubanito la pregunta es interesante, ya que la ley del BKGG 1 (5) habla de q los niños q no tienen el domicilio en D no les corresponde, pero esta ley está en conexión con la ley fiscal por la q se pueden solicitar desgravaciones fiscales, al ser el solicitante -alemán o cubano- residente en D y nacerle la obligación personal de contribuir, en principio no debería haber gran difiultad para la concesión de la prestación kindergeld.(Reglamento Comunitario se aplicará a terceros países/reforma del DV europeo). El problema definitvo es q no existe en D y Cuba convenio de seguridad social y prestaciones.. (kein sozialversicherungsabkommen, y ahí está la madre del cordero...pero es un asunto para analizar)

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 14:59

So ist es. Dein Kind muß nachweisbar offiziell in Deutschland eingereist sein. Sicher könntest du auch ein beliebiges anderes Baby vorzeigen, aber du brauchst den Reisepass mit Einreisestempel usw. daß tatsächlich dein Kind eingereist ist.

Also, nochmal ELA !
Das Kind bekommt ein deutsches ausweis, da er kein visum braucht, von welche Stempel ist die rede ?
Wenn ich das in Havanna ausgestellte Dokument vorzeige, dürfte dort keinen Stempel sein, oder ?

Gut, er muss natürlich mit cubanischen pass ausreisen, aber das wollend ie behörden sicher nicht sehen oder ?
Notfalls, könnte man der Pass mit Visum ja vorzeigen, auch wenn der kleine nicht mitfliiegt, oder ?

Wa meinst du ?
Gruss

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#28 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 15:07
In Antwort auf:
Notfalls, könnte man der Pass mit Visum ja vorzeigen, auch wenn der kleine nicht mitfliiegt, oder ?

Kann ich dir nicht sagen, ob dieser Beschiß gegenüber deutschen Behörden so funktioniert. Das Prinzig ist doch klar. Es gibt nur bei Wohnsitzmeldung das staatliche Kindergeld, wenn das Kind auch tatsächlich hier lebt. Was du da versuchst, könnte gewaltig nach hinten losgehen.


Was du höchstens machen könntest: Mit dem Kind und der Mutter, die du besuchsweise einlädtst, hier gemeinsam zum Amt gehen und das Kind (wenn deutscher Staatsbürger) als ständigen Wohnsitz hier anmelden, Mutter (Kubanerin) fliegt offiziell allein zurück. Nach dem Kind wirst du vermutlich erst wieder gefragt werden, wenn es hier nicht zur Einschulung erscheint. Aber das alles wäre illegal und somit empfehle ich es dir auch nicht.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 15:30

ELA wieso illegal ?

Das kind könnte vor der Einschulung wieder nach Kuba zurückkehren, das verbietet ja, kein gesetzt !

Eine Einladung für 2 Personen ist auszuschliessen, nicht nur weil viel geld kostet, was ich sowieswo nicht habe, sie als ärztin würde ehe keine ausreise bekommen, und der Nest hier ist auch schon belegt.

Das andere ist, ich nehme der deutsche Pass aus kuba mit, mit Stempel, anhand der Dokument muss das Kind doch angemeldet werden, oder ?

Es kann ja irgendwie nicht sein, dass türken für ihre in der Türkey lebende Kinder Kindergeld bekommen, und deutsche Staatsbürger nicht !!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 16:15
Grundsätzlich kann Kindergeld erhalten,

wer in Deutschland einen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, oder
im Ausland wohnt, aber in Deutschland entweder unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist oder entsprechend behandelt wird.

So ist es.

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 16:29

Dasu

ein Kind kann ja nicht einkommensteuerpflichtig sein, und ELA schrieb, es reicht night aus wenn ein Elternteil oder gar beide die von dir erwähnte voraussetzungen erfüllen, aber das baby in cuba lebt

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 16:58

In Antwort auf:
ein Kind kann ja nicht einkommensteuerpflichtig sein

Ein Baby stellt ja auch nicht den Antrag oder?

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#33 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 17:17
Warum macht ihr das denn alle so schwer. Cubanito macht die Vaterschaftsanerkennung nach kubanischem Recht. Lässt sich die kubanische Geburtsurkunde legalisieren. Er meldet die Geburt eines deutschen Kindes (wenn Cubanito die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen sollte ist sein Kind automatisch deutsch) bei der deutschen Botschaft
(Namesrechtserklärung der Kindeseltern, Beantragung des deutschen Kinderpasses, gemeinsame Sorgerechtserklärung).
Diese Papiere werden von der Botschaft nach Deutschland gesandt. Sobald die Nameserklärung beim Standesamt 1 wirksam geworden ist, kann der deutsche Pass bei der Botschaft abgeholt werden. Mit einer Kopie der Sorgerechtserklärung und dem deutschen Reisepass des Kindes marschiert Cubanito zur Meldebehörde seines deutschen Wohnortes und meldet sein Kind auf seine Adresse an.
Da er nicht verheiratet ist darf dies im Normalfall nur die Kindesmutter - daher die gemeinsame Sorgerechtserklärung.
Dann stellt er sich ein Kinderbettchen und ein paar Spielsachen in die Bude und stellt den Antrag auf Kindergeld auf welchen die Kindesmutter allerdings unterschreiben muss.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 17:31

Richtig und das Kind hat doch schon nen deutschen Pass oder habe ich da was falsch verstanden?

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 17:32
In Antwort auf:
ein Kind kann ja nicht einkommensteuerpflichtig sein

doch kann und hängt vom Einkommen ab, siehe Einkommenssteuergesetz. Habe jedenfalls nicht gelesen oder überlesen, dass es eine Altersbeschränkung gibt.

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#36 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 17:49
In Antwort auf:
Richtig und das Kind hat doch schon nen deutschen Pass oder habe ich da was falsch verstanden?

Ne die Kíndesmutter ist bis jetzt nur schwanger, da kann es schwerlich schon ein Pass haben :-)

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.400
Mitglied seit: 09.02.2006

#37 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 19:27

die sache ist eindeutig klar. BKGG art.2 (5) lehnt das ab. Ohne sozialversicherungsabkommen (wie türkei bla bla..) und ohne gegeseitige meldung der daten zur überprüfung der/s betreffenden Person etc. und wie die sache geregelt wird, keine chance! was cubanito vorschlägt ist especulación cubana, kubanische verhältnisse in deutschland, cubanizar alemania.

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#38 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 20:38
In Antwort auf:
die sache ist eindeutig klar. BKGG art.2 (5) lehnt das ab. Ohne sozialversicherungsabkommen (wie türkei bla bla..) und ohne gegeseitige meldung der daten zur überprüfung der/s betreffenden Person etc. und wie die sache geregelt wird, keine chance! was cubanito vorschlägt ist especulación cubana, kubanische verhältnisse in deutschland, cubanizar alemania.

Du zitierst hier das Bundeskindergeldgesetz welches mit §1 ff den Kindergeldanspruch für nicht unbeschränkt steuerlichpflichtige Antragsteller bildet. Da Cubanito aber in Deutschland einen Wohnsitz und darüber hinaus noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat und somit unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig sein dürfte, richtet sich ein eventueller Anspruch nach dem Einkommenssteuergesetz und nicht nach dem BKGG.

Also schon mal Rückgriff auf die falsche Rechtsnorm.

Es gibt zwei Anspruchsgrundlagen auf Kindergeld im deutschen Rechtssystem 62 EStG ff (da muss der Kubanito mal schauen) und die von dir genannten §1 ff BKGG.

Wenn es Kubanito gelingt für seinen Kleinen hier einen "Wohnsitz" zu begründen, bekommt er auch Kindergeld. Was ein Wohnsitz ist, definiert für das EStG der § 8 Abgabenordnung (AO).

"Einen Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, daß er die Wohnung beibehalten und benutzen wird."

Allerdings sollte er den Kleinen auch zwischendurch mal in Deutschland auftauchen lassen, den zur Wohnsitzbegründung kommt die Familienkasse bei einer solchen Konstellation (Kindesmutter wohnt in Kuba) sicher auch gerne mal nachschauen.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.400
Mitglied seit: 09.02.2006

#39 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 22:27


interessanter fall. nach bkgg art.2 (5) und (6), also ohne jegliche SoVAbk. m.E.keine chance. cuabnito wird uns informieren.
Schicken Sie uns sofort
einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars
zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftsexemplars,
dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt,
zum Behuf der Vorlage beim zuständigen Erteilungsamt!

maximolider312
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 223
Mitglied seit: 01.11.2004

#40 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
20.07.2006 23:13

Reinhard Mey

Evita
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 00:00
Zum Thema habe ich eine kurze Frage, Könnte ich als Kubaner(mit der deutschen Stattbürgerschaft)in Kuba als Residente Permanente leben ohne der deutsche Pass zu verlieren? Wäre das möglich, ich weiss, dass das ein bischen komisch klingt. Ich bedanke mich in voraus

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#42 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 00:06

Zitat von Evita
Könnte ich als Kubaner(mit der deutschen Stattbürgerschaft)in Kuba als Residente Permanente leben ohne der deutsche Pass zu verlieren?

Klar, nur bist du in Kuba Kubaner und nichts als Kubaner, es sei denn, du flüchtest in die deutsche Botschaft.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Evita
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 00:11

Klar, nur bist du in Kuba Kubaner und nichts als Kubaner, es sei denn, du flüchtest in die deutsche Botschaft.
___________________________________


Mir geht es darum, nach Deutschland zurück zu fliegen, wenn ich das möchte.Hier 6 Monate arbeiten und ein Jahr in Kuba bleiben. oder 3 Jahre in Kuba leben und dann nach D wieder zurück

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.618
Mitglied seit: 20.04.2002

#44 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 00:23

VIEL ERFOLG!

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 01:56

Jorge
wenn sie dich heiratet wäre möglich, müsste sie nicht mal 6 monate arbeiten

seiku
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 166
Mitglied seit: 10.08.2005

#46 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
21.07.2006 09:17
@evita
In Antwort auf:
Mir geht es darum, nach Deutschland zurück zu fliegen, wenn ich das möchte.Hier 6 Monate arbeiten und ein Jahr in Kuba bleiben. oder 3 Jahre in Kuba leben und dann nach D wieder zurück

Deine deutsche Staatsbürgerschaft hast du sicher und kannst damit jederzeit wieder nach Deutschland einreisen.
Nach Kuba kannst du auch zurück und theoretisch solange bleiben wie du willst, es sei denn du hast den Emigrantenstatus.
Allerdings wirst du in Kuba deine PRE (welche du hoffentlich hast) verlieren, wenn du dort länger als 11 Monate bleibst ohne zwischendurch auszureisen. Dann kommst du nur noch über eine neue PRE bzw. PVE wieder raus die Geld kostet. Du brauchst dann aber kein Visum für Deutschland denn du bist ja deutscher Staatsbürger.
So ist mein Kenntnisstand. Korrektur erwünscht

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.618
Mitglied seit: 20.04.2002

#47 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
22.07.2006 05:15

@cubanito
Meine musste noch nie arbeiten und lebt wie eine princesa - dennoch sucht sie nach einem principal mejor!
Vielleicht bist DU es?

cubanito2006
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: @ Ela > Kindergeld in Cuba
22.07.2006 11:22

Nein Jorge,
wenn sie das mit dir gemacht hat, könnte ich als armer Hund nichts besseres erwarten.
Schade, dass ich keine Frau bin, ohne arbeiten und wie eine princesa leben

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Kindergeld
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von juan72
45 03.02.2016 00:00
von Pauli • Zugriffe: 2710
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de