Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 296 Antworten
und wurde 16.944 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#251 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:35

Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von sancti spiritus
Etwas Dankbarkeit wäre angebracht, oder würdet Ihr gerne im Knast arbeiten und diese gesellschaftlich wichtige Arbeit übernehmen?
Na aber das hättest du doch schon eher und vor allem viel öfter betonen müssen! Ich dachte immer, in unseren Knästen geht's den Jungs viel zu gut, aber wenn du da bist - danke


Gerne! Für Dich doch immer!

unbekannte userin
Beiträge:
Mitglied seit:

#252 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:35

Dankbarkeit Dir gegenüber - Dir fehlt wohl ne Schraube. Du die potentielle Pädophile auch noch Selbstbewußtsein bei bringt, damit sie hinter her mit noch mehr Mut an Kinder gehen. Solltest vielleicht nochmal auf die Schulbank gehen und Dich mal über Genetik informieren lassen. Mir wird schlecht, bei dem was Du hier von Dir gibst. Sollest Dir vielleicht selbst eine Zelle geben lassen und für immer da bleiben. Gleich und gleich gesellt sich gern. Cosita

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#253 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:41

eine ne ganze schachtel



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#254 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:45
Biene - jetzt muss ich aber den Geist mal in Schutz nehmen, da interpretierst du wieder was rein, was nie gesagt wurde, da steht:
In Antwort auf:

im Ernst, ist doch egal, was meine Kienten davon abhält, wieder rückfällig zu werden, Hauptsache sie werden es nicht, und damit sind Eure Kinder und Enkel und auch ihr als potentielle Vergewaltigungsopfer geschützt.
Also, ich hab's ja vorhin schon mal gesagt: steigere dich nicht rein

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#255 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:46

Zitat von Tine
eine ne ganze schachtel


Hihi, ich sags ja, dass Ihr witzig seid! Im anderen Thread, dem mit den Versorgungsengpässen in Kuba (keine Spaghetti).

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#256 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:51

Zitat von Manzana Prohibida
Biene - jetzt muss ich aber den Geist mal in Schutz nehmen, da interpretierst du wieder was rein, was nie gesagt wurde, da steht:
In Antwort auf:

im Ernst, ist doch egal, was meine Kienten davon abhält, wieder rückfällig zu werden, Hauptsache sie werden es nicht, und damit sind Eure Kinder und Enkel und auch ihr als potentielle Vergewaltigungsopfer geschützt.
Also, ich hab's ja vorhin schon mal gesagt: steigere dich nicht rein


Ach, lass sie doch, sexueller Missbrauch an Kindern oder Vergewaltigungen von Frauen oder Männern sind ja auch ernste Themen, die einen empören können und die für die Betroffenen (jedes 4. Mädchen, jeder 9. Junge wird in Deutschland sexuell missbraucht) ernste und lebenslange Folgen haben! Aber es hilft halt kein populistisches Geschrei gegen dieses gesellschaftliche Problem frei nach Schröder "Einsperren, aber für immer". Es gibt zum Glück wissenschaftlich untersuchte Vorgehensweisen, welche heutzutage angewandt werden, um die Quoten von sexuellem Missbrauch zu senken. Z.B. Prävention und Stärkung des Selbstbewusstseins der Kinder, z.B. "nein" zu sagen, wenn der nette Stiefvater ihnen zwischen die Beine greifen will und sagt, sie sollen es keinem sagen, dann es halt doch zu erzählen usw. und halt auch die sozialen Kompetenzen der Täter fördern, so dass sie halt dann auch mal ne erwachsene Frau abkriegen und ein normales Leben führen können...

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#257 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:55

In Antwort auf:

Etwas Dankbarkeit wäre angebracht


......reicht das??

In Antwort auf:

oder würdet Ihr gerne im Knast arbeiten und diese gesellschaftlich wichtige Arbeit übernehmen?


Wie pflegte mein damiliger Ausbildungsoffizier zu sagen...
Hättste in der Schule besser aufgepasst hättste auch einen vernünftigen Beruf gelernt!

unbekannte userin
Beiträge:
Mitglied seit:

#258 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 01:56

Das gehört hier eigentlich nicht rein, aber Du hast gesagt , die Täter leiden an fehlendem Selbstbewußtsein und das wir ihnen bei Euch beigebracht, nix von den Kindern hast geschrieben. Manchmal frag ich mich, ob Du überhaupt noch weißt, was Du schreibst. Cosita

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#259 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:01
Zitat von Cosita
Das gehört hier eigentlich nicht rein, aber Du hast gesagt , die Täter leiden an fehlendem Selbstbewußtsein und das wir ihnen bei Euch beigebracht, nix von den Kindern hast geschrieben. Manchmal frag ich mich, ob Du überhaupt noch weißt, was Du schreibst. Cosita


Das ist ja die Krux an diesem System ......
Den Tätern wird wesentlich mehr aufmerksamkeit zuteil als den Opfern

Allerdings ...."aufmerksamkeit hilft auuuuuch nicht immer! gell spiritus?????

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#260 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:01

Zitat von Cosita
Das gehört hier eigentlich nicht rein, aber Du hast gesagt , die Täter leiden an fehlendem Selbstbewußtsein und das wir ihnen bei Euch beigebracht, nix von den Kindern hast geschrieben. Manchmal frag ich mich, ob Du überhaupt noch weißt, was Du schreibst. Cosita


Mensch, wenn Du Dich ein bisschen für das Thema interessieren würdest, würdest Du doch wissen, dass auch Präventionsprogramme laufen, welche helfen sollen, es gar nicht erst zum Missbrauch kommen zu lassen, weil die Kinder schon über das Thema und das Nicht-Richtigsein von sexuellen Handlungen mit erwachsenen Bezugspersonen informiert sind und sich abgrenzen können und auch das Selbstbewusstsein dazu haben etc. oder dass der bereits begonnene Missbrauch früher aufgedeckt wird, weil die Kinder sich halt jemandem anvertrauen.

MEINE Arbeit im Moment besteht auf der Täterseite. Täterarbeit ist Opferschutz, ist da die Devise. Und natürlich begeht ein selbstbewussterer Mann, der einen nette, sexy Frau hat und mit ihr gut kommunizieren kann über seine und ihre Bedürfnisse eher mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Sexualstraftat als jemand, der popelnd mit fettigen Haaren und fettem Bauch auf dem Sofa sitzt und ein Bier säuft und kein soziales Netzwerk hat, weil er von sich denkt, er ist eh der letzte Versager.

Logisch, oder?

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#261 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:05

Zitat von PIRATA
Zitat von Cosita
Das gehört hier eigentlich nicht rein, aber Du hast gesagt , die Täter leiden an fehlendem Selbstbewußtsein und das wir ihnen bei Euch beigebracht, nix von den Kindern hast geschrieben. Manchmal frag ich mich, ob Du überhaupt noch weißt, was Du schreibst. Cosita


Das ist ja die Krux an diesem System ......
Den Tätern wird wesentlich mehr aufmerksamkeit zuteil als den Opfern

Allerdings ...."aufmerksamkeit hilft auuuuuch nicht immer! gell spiritus?????


Also, erstens wird Psychotherapie von den meisten Krankenkassen bezahlt, nur von manchen privaten nicht, aber wenn man ja schon von sich weiss, dass man einen sexuellen Missbrauch aufzuarbeiten hat, dann muss man halt im Vertrag, bevor man ihn abschliesst, drauf achten, dass Psychotherapie eingeschlossen ist. Und zweitens, doch, Eure Aufmerksamkeit hilft mir ungemein. Ich lasse meinen Frust ab, der seit dem Ende der Beziehung mit Homero in mir wohnt, und es geht mir immer besser und ich kann meine sogenannte "libidinöse Energie" wieder anderen Dingen und Menschen zuwenden, das merke ich tagtäglich. Also danke!

unbekannte userin
Beiträge:
Mitglied seit:

#262 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:08

Du redest von Logik, mir wird schlecht ehrlich.
Sag mal bist Du noch ganz normal. Kinder sind aufgeklärt genug, sprich sie müssen sich selbst diesen Kerlen erwehren, verstehe ich das richtig. Jetzt hauts einem alles weg hier. Wenn Du mit solchen Typen arbeitest, müsstest Du die Methoden kennen, mit denen sie die Kinder locken und da hilft die größte Aufklärungsquote nichts. Du weißt genau, dass sie die Labilität und Unerfahrenheit der Kinder nutzen, oder was meinst warum sie von 3-12 Jahre alt sind die Kinder, die sie bevorzugt missbrauchen. Erzähl Du mir bitte absolut nichts zu diesem Thema, sonst raste ich hier wirklich aus, auch wenn sie mich alle dann für verrückt halten. Cosita

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#263 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:09

Zitat von sancti spiritus
Zitat von Cosita
Das gehört hier eigentlich nicht rein, aber Du hast gesagt , die Täter leiden an fehlendem Selbstbewußtsein und das wir ihnen bei Euch beigebracht, nix von den Kindern hast geschrieben. Manchmal frag ich mich, ob Du überhaupt noch weißt, was Du schreibst. Cosita


Mensch, wenn Du Dich ein bisschen für das Thema interessieren würdest, würdest Du doch wissen, dass auch Präventionsprogramme laufen, welche helfen sollen, es gar nicht erst zum Missbrauch kommen zu lassen, weil die Kinder schon über das Thema und das Nicht-Richtigsein von sexuellen Handlungen mit erwachsenen Bezugspersonen informiert sind und sich abgrenzen können und auch das Selbstbewusstsein dazu haben etc. oder dass der bereits begonnene Missbrauch früher aufgedeckt wird, weil die Kinder sich halt jemandem anvertrauen.

MEINE Arbeit im Moment besteht auf der Täterseite. Täterarbeit ist Opferschutz, ist da die Devise. Und natürlich begeht ein selbstbewussterer Mann, der einen nette, sexy Frau hat und mit ihr gut kommunizieren kann über seine und ihre Bedürfnisse eher mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Sexualstraftat als jemand, der popelnd mit fettigen Haaren und fettem Bauch auf dem Sofa sitzt und ein Bier säuft und kein soziales Netzwerk hat, weil er von sich denkt, er ist eh der letzte Versager.

Logisch, oder?


A B S O L U T F A L S C H !!!!

Wenn du auch nur ein wenig deine Hausaufgaben gemacht hättest wüsstest du das Mißbrauch keine Gesellschaftlichen Grenzen kennt
Mit jedem Tag den ich dich hier treffe spreche ich dir mehr deine Kompetenz ab !!


sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#264 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:10



Das ist ja die Krux an diesem System ......
Den Tätern wird wesentlich mehr aufmerksamkeit zuteil als den Opfern

Jaja, sind mal wieder "die da oben" schuld. Natürlich ist es bedauerlich, dass es den Opfern so schlecht geht und das durch die Straftaten zugefügte persönliche Leid ist wirklich immens und eine grosse Ungerechtigkeit, aber es wäre doch absurd, wenn "die da oben" dann nicht das anwenden würden, was sich als wirksam erwiesen hat, nämlich Haftstrafen und therapeutische Behandlung für die Täter.

Und für die Opfer gibt es Anlaufstellen, z.B. Psychotherapien, Psychiatrien, Psychosomatische Kliniken etc., das ganze medizinisch-psychiatrische Versorgungssystem. Natürlich ist es kacke, dass die Opfer Opfer wurden, das ist natürlich ungerecht, aber es stimmt nicht, dass sie keine Behandlung bekommen, wenn sie die wollen. Zwei Drittel meiner freien PatientInnen wurden z.B. sexuell missbraucht oder vergewaltigt, und jetzt sind sie in Psychotherapie, die die Solidargemeinschaft bezahlt.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#265 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:12


naa pirata y cosita luchando con el jetlag ? in 4 stunden misco vuela

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#266 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:14

Zitat von PIRATA
[
Wenn du auch nur ein wenig deine Hausaufgaben gemacht hättest wüsstest du das Mißbrauch keine Gesellschaftlichen Grenzen kennt



Hab ich auch nie behauptet. Aber denkst Du nicht, dass es auch einen popelnden Rechtsanwalt oder Psychologen oder Informatiker oder Landtagsabgeordneten gibt, der frustriert und mit niedrigem Selbstwertgefühl auf dem Sofa hockt und dann ins Zimmer der ihm anvertrauten Stieftochter oder der Nachbarskinder, die er babysittet, schleicht?

unbekannte userin
Beiträge:
Mitglied seit:

#267 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:15

Nein soviel Dummheit ist schon strafbar. Was in den Medien inzwischen auch langsam zum Thema kommt, ist, dass diese .... , will nicht ausfallend werden, keinerlei Therapieerfolge hatten. Sie werden fast alle zu Wiederholungstätern und wenn Du auch nur einen Funken Wissen hast, müsstest wissen, dass die vor sich selbst geschützt gehören, für immer eingesperrt, die haben einen genetischen Defekt und den kanste nicht therapieren. Sag mal einem Schwulen oder einer lesbischen Frau, sie sollen lernen mit heterosexuellen zu Menschen verkehren, die zeigen Dir einen Vogel, weil das einfach nicht funktioniert. Man wo hast Du Dein Psychoblabla bestanden? Cosita

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#268 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:16

Naja, aber was soll ich hier weiter darüber aufklären, was bei Sexualstraftaten wirkt, es ist wie "Perlen vor die Säue", denn offensichtlich seid Ihr einfach zu erregt über dieses Thema. Deshalb verabschiede ich mich nun. Gute Nacht!

unbekannte userin
Beiträge:
Mitglied seit:

#269 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:18

Ich muß hier mal was sagen, zum Verständnis, auch in der Gefahr, dass man mich wieder abstempelt.

Ich hatte mir mal eingebildet, dass man sich bei ihr Rat und Hilfe holen könnte, aber als ich dann Antworten bekam, die mich vom Hocker warfen, war mir klar, sofort jegliche Psychotherapien abzubrechen. Die Menschen sind selber krank.

Ich hab eine betroffene Tochter und glaubt mir, meinem ärgsten Feind würde ich das nicht wünschen, was wir durchmachen mussten und noch müssen.
Und wenn ich dann höre, was sie hier von sich gibt, kann ich nur hoffen, die wird für alle Zeit hier gesperrt.

Cosita

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#270 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:20

Zitat von sancti spiritus
Das ist ja die Krux an diesem System ......
Den Tätern wird wesentlich mehr aufmerksamkeit zuteil als den Opfern

Jaja, sind mal wieder "die da oben" schuld. Natürlich ist es bedauerlich, dass es den Opfern so schlecht geht und das durch die Straftaten zugefügte persönliche Leid ist wirklich immens und eine grosse Ungerechtigkeit, aber es wäre doch absurd, wenn "die da oben" dann nicht das anwenden würden, was sich als wirksam erwiesen hat, nämlich Haftstrafen und therapeutische Behandlung für die Täter.

Und für die Opfer gibt es Anlaufstellen, z.B. Psychotherapien, Psychiatrien, Psychosomatische Kliniken etc., das ganze medizinisch-psychiatrische Versorgungssystem. Natürlich ist es kacke, dass die Opfer Opfer wurden, das ist natürlich ungerecht, aber es stimmt nicht, dass sie keine Behandlung bekommen, wenn sie die wollen. Zwei Drittel meiner freien PatientInnen wurden z.B. sexuell missbraucht oder vergewaltigt, und jetzt sind sie in Psychotherapie, die die Solidargemeinschaft bezahlt.


Im Moment verschlägt mir deine " Argumentation " die Sprache
Ich habe bisher diese ganze kabbelei als Spaß gesehen....Jetzt fängst du an mir Angst zu machen
Ich habe traumatisierte Kameraden von mir besucht...und habe da in der "Klappse" Menschen gesehen
denen du um Längen den Rang abläufst!!

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#271 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:23

Zitat von sancti spiritus
Zitat von PIRATA
[
Wenn du auch nur ein wenig deine Hausaufgaben gemacht hättest wüsstest du das Mißbrauch keine Gesellschaftlichen Grenzen kennt



Hab ich auch nie behauptet. Aber denkst Du nicht, dass es auch einen popelnden Rechtsanwalt oder Psychologen oder Informatiker oder Landtagsabgeordneten gibt, der frustriert und mit niedrigem Selbstwertgefühl auf dem Sofa hockt und dann ins Zimmer der ihm anvertrauten Stieftochter oder der Nachbarskinder, die er babysittet, schleicht?


OOccch komm Vieeel billiger kann doch wohl ein "Argument" nicht sein !!

tararaco
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 72
Mitglied seit: 28.04.2008

#272 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 02:51

Zitat von sancti spiritus


Und dann diese ständige Umweltverschmutzung, dass Homero zum Busfahrer während der Fahrt sagte, dass er mal die Bustür aufmachen soll, welcher dies auch machte, und er dann irgendwelchen Plastikmüll rauswarf. Da hab ich ihm immer gesagt, in meinem Land ist das ein "crimen" oder "delicto", wofür man ins Gefängnis kommt.



Schon mal hier in D vor allem an Autobahnabfahrten in den Strassengraben geschaut?
Da ist Cuba teilweise harmlos dagegen.

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#273 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 08:18

Zitat von sancti spiritus
Zitat von Manzana Prohibida
(und dass er dem Spanier aber auch Alles geglaubt hat, davon ist - leider - auszugehen)Edit: korrigiere mich - freue mich immer, dass viele der Deutschen genau diesen Ruf wie vom Spanier beschrieben bestätigen - wie wohltuend die Ausnahmen dann doch für die Cubanas/os sind


Ja, Homero fand es auch gut, dass ich da in vielen Punkten eine Ausnahme bin. Aber er hatte Schiss vor all den anderen Deutschen und vor dem kalten Wetter. brrrrrrr!



Es ist unerträglich, man kanns nicht mehr lesen.Immer nur im Kreis gedreht, ständig die gleichen Aussagen, das gleiche Gesülze, ohne Substanz.Offensichtlich war er der erste und einzige Mann, der Dich (eventuell, sicher bin ich mir nicht).........Daß man sich so an einem Phantom festbeißen muß, schon krank.....Luisa

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#274 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 11:45
Zitat von Manzana Prohibida
Zitat von PIRATA
Ist da vielleicht ein klitzekleiner Widerspruch??
Nein nein, der Homero wird sich schon einen schönen Spaß drauß gemacht haben, wenn Sancti die zwei Wörter mal vergessen hat, auf denen sie sonst ständig herumgeritten ist (und dass er dem Spanier aber auch Alles geglaubt hat, davon ist - leider - auszugehen)Edit: korrigiere mich - freue mich immer, dass viele der Deutschen genau diesen Ruf wie vom Spanier beschrieben bestätigen - wie wohltuend die Ausnahmen dann doch für die Cubanas/os sind


Ich dachte das durfte sie auf Homer

Zitat von Cosita
1. Er ist nicht mehr Dein Homero und anzunehmen, er war es auch nie.
2. Wolltest Du eine Beziehung mit ihm, oder ihn therapieren
3. Du scheinst ein sehr kranker Mensch zu sein - Geltungsbedürfnis, Egoismus, Penibel ohne Ende, rechthaberisch, missmutig,
4. Such Dir schnell eine eigene Therapie, sonst müsste man Dich mal bei der Kammer melden, denn Du bist eine Gefahr für andere, möcht nicht wissen, wieviele nach Deiner Behandlung, Wiederholungstäter geworden sind.

Cosita


el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#275 RE: Urlaub war es eigentlich nie
17.10.2008 14:00
In Antwort auf:

denkst Du nicht, dass es auch einen popelnden Rechtsanwalt oder Psychologen oder Informatiker oder Landtagsabgeordneten gibt, der frustriert und mit niedrigem Selbstwertgefühl auf dem Sofa hockt und dann ins Zimmer der ihm anvertrauten Stieftochter oder der Nachbarskinder, die er babysittet, schleicht?



es gibt genug von diesen brüdern! ältere geschlechtsgenossen um die 50, die offiziell in ihrem heimatland einen angesehenen job vertreten und dann zum beispiel nach Cuba fliegen, weil sie wissen dort für paar scheine eine 16 - 18 jährige vögeln zu "dürfen".
dabei besteht natürlich keinerlei scham, denn erstens bezahlen diese lustgreise dafür und zweitens ist deren allgemeines argument im vorwurfsfalle: "wieso, in Cuba wird eh schon mit 13 angefangen zu vögeln. warum soll sie `s nicht dann auch mal mit mir machen?!"
wollen wir doch mal glasklar festehalten, dass einerseits der verliebte deutsche yuma seine cubanische princessa allzugerne nach deutschen maßstäben mißt und behandelt, anderseits aber altersunterschiede von 20 jahren und mehr hingenommen werden, mit dem argument das dies aber in Cuba und deren mentalität (angeblich) keinerlei frevel darstellt. in deutschland aber solche altersunterschiede als normalzustand weitgehend unmöglich wären. sowas is auch schon fast therapieverdächtickk.
man biegt sichs halt so wie man es grad nötickk hat.
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grosseltern in den Urlaub
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
4 11.01.2009 23:03
von el-che • Zugriffe: 126
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de