Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 643 Antworten
und wurde 46.001 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 26
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#476 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 22:29

Zitat von Español
Und dieses KLischee wie Du sagst Guzzi wuerde auch gelten wenn Guzzine weiss waere. Dann eben ""Alter fetter Sack leistet sich junge,
blonde goldbehangene Nutte""" Hat nichts mit der Hautfarbe zu tun.

was den Altersunterschied betrifft gebe ich Elisabeth recht, und auch in dieser Hinsicht spielt Hautfarbe und Nationalitaet keine
Rolle.
Was hat mir neulich eine Deutsche die hier mit einem 12 jahre juengeren Cubano verheiratet ist gesagt:

Wenn Du etwas viel Juengeres haben moechtest zahlst Du frueher oder spaeter in der einen oder anderen Form dafuer!!!!!!

--------------------------------------------------------------------------
Das ist doch Quatsch...

Klar, wenn ein 60 jähriger mit einer 20 Jährigen .... dann bleibt das getuschel gleich...
Aber bei einem ganz normalen Pärchen.. ER 30 Sie 30 beide unauffällig. Bei weiß, weiß ... kein Arsch sieht sich um...
Sie weiß er Schwarz... Haahaa...Was guckst DU??? Ehrlich.... DU auch.... Ich auch....

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#477 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 22:42

Zitat von guzzi
Zitat von Doctora


Was ich damit sagen will... Es ist eine Illusion zu denken, die Hautfarbe würde in unserer Gesellschaft keine Rolle spielen, das muß nicht mal rassistischen Hintergrund haben...


Das wird auch der Grund sein, dass guzzine da in europa etwas mühe hat, immer wieder das leben in Cuba braucht. Einfach tun und lassen was sie möchte und nicht immer unter kritischen augen beobachtet werden.
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben, daher kann ich sie nur zu gut verstehen, wenn sie wieder in ihre heimat zurück will und einfach leben, so wie sie es gewohnt ist.

------------------------------------------------------------------
Na klar.. guzzi, ist doch umgedreht auch so... denkst du nicht auch du bist der Yuma der Familie...??? Ich glaube das das ein sehr großes Problem sein bzw. werden kann... Flieg mal mit Guzzine in ein Land in dem es kein (wenig) Rassismus der Hautfarbe wegen gibt... (Tokio,Australien,Neuseeland... denke Canada vielleicht) Vielleicht entspannt sich das. Guzzine kann ich da verstehen.Wie gesagt wenn ich in Cuba als Cubi durchgegangen wäre ich vielleicht heute noch drüben, jetzt denken wir drüben ist es mehr krass, da alle kommen und wollen dir Ihre Oma verhökern, aber ich denke in Europa ist es schlimmer wir reden nicht.... wir schauen ja blos...

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#478 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 23:14

Zitat von Elisabeth
In Antwort auf:
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben,


Muss diese, deine Frau aber nicht, denn die Kritik gilt ja dem alten fetten Sack und nicht ihr.

Ihr schwappt eher Mitleid entgegen, m.E. auch gerechtfertigt,




Das Ist doch Müll. die <Frauen die sich darau einlassen wissen ganz genau was SIE machem. Wenn sie sich mit den Männern einlassen ist ads Freiwillig und deswegen habe ich kein Mitleid.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#479 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 23:33

Zitat von Cubano
Zitat von Elisabeth
In Antwort auf:
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben,


Muss diese, deine Frau aber nicht, denn die Kritik gilt ja dem alten fetten Sack und nicht ihr.

Ihr schwappt eher Mitleid entgegen, m.E. auch gerechtfertigt,




Das Ist doch Müll. die <Frauen die sich darau einlassen wissen ganz genau was SIE machem. Wenn sie sich mit den Männern einlassen ist ads Freiwillig und deswegen habe ich kein Mitleid.

---------------------------------------------------------
woher sollen denn diese Frauen oder Männer wissen auf was sie sich einlassen..... woher...

von den Touris die die Insel besuchen... die erzählen was in D fakt ist???
aus dem nicht vorhandenen Internet....
vielleicht aus der Broschüre "Handbuch für Deutschland"

jetzt sag mir mal woher..
Woher wissen Frauen aus 2 oder 3 Ländern auf was sie sich da ein lassen?

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#480 RE: Trauriges Ende
11.06.2008 10:47

In Antwort auf:
Nur noch Doofe hier???


Offensichtlich, Doctora, offensichtlich

Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#481 RE: Trauriges Ende
11.06.2008 10:50
Zitat von Norbert
Zitat von Doctora

Nur noch Doofe hier???


Offensichtlich, Doctora, offensichtlich


Sind die jetzt wirklich hier bei uns gelandet??



Wäre doch 'ne Bereicherung für die Spassfraktion hier, oder?

Saludos
Chris

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#482 RE: Trauriges Ende
11.06.2008 23:02

In Antwort auf:
Meiner Erfahrung nach ist es weniger Mitleid, was da "schwappt", als vielmehr der blanke Neid. Der Neid vor allem jener Damen, die auch schon nicht mehr so ganz "on top" sind, und die es daher noch bedeutend schwerer haben, einen (neuen) Partner zu finden. Und wie weiland in der Fabel vom Fuchs und den Trauben (http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fuchs_und_die_Trauben), wird dann das, was jene Damen selbst nicht mehr erreichen (können), kurzerhand nach außen hin für schlecht ("alter fetter Sack") und bemitleidenswert dargestellt.



würd` ich auch so sehen.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#483 RE: Trauriges Ende
12.06.2008 09:45

In Antwort auf:
Der Neid vor allem jener Damen, die auch schon nicht mehr so ganz "on top" sind, und die es daher noch bedeutend schwerer haben, einen (neuen) Partner zu finden.

das ist sicher die meinung der herren, dass die damen euch beneiden, aber viele frauen heute zwischen 40 und 50 also nicht mehr "on top " müssen sich ganz und gar nicht verstecken.
ich sehe das ein wenig anders, auf wen sollten die damen neidisch sein? auf den alten fetten den sie nicht mehr haben können da er ne junge an seiner seite hat oder auf das mädel weil es noch so jung ist? die damen waren auch mal jung und die kleine hat die jugend nicht gepachtet. neidisch auf ein mädel das mit einem alten fetten zusammen ist ? glaub ich eher weniger, vielleicht wäre sie ja lieber mit einem jüngeren zusammen. neidisch auf den mann? warum...schon nächste woche kann die junge schöne ihn verlassen und was hat er alles gemacht für sie weder kosten noch mühe gescheut um sie her zu holen. neid? mit sicherheit nicht! mitleid...nein das auch nicht, es sind erwachsene menschen die wissen sollten was sie tun. belächeln...ein innerliches grinsen würd ich sagen-mehr nicht.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#484 RE: Trauriges Ende
12.06.2008 11:06

ach ja...und wenn die junge schöne sich dann plötzlich nach erreichtem ziel um orientiert tauchen dann hier die fragen auf-wie komm ich da am elegantesten und kostengünstig wieder raus-



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#485 RE: Trauriges Ende
12.06.2008 11:08

Zitat von Tine
ach ja...und wenn die junge schöne sich dann plötzlich nach erreichtem ziel um orientiert tauchen dann hier die fragen auf-wie komm ich da am elegantesten und kostengünstig wieder raus-


nee, tine, dass wird nur vorgegeben. in wirklichleit wird bedauern gesucht und die hoffnung, dass die junge schöne wieder zurückkommt!

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#486 RE: Trauriges Ende
12.06.2008 11:57

Zitat von Tiendacubana
Zitat von Tine
ach ja...und wenn die junge schöne sich dann plötzlich nach erreichtem ziel um orientiert tauchen dann hier die fragen auf-wie komm ich da am elegantesten und kostengünstig wieder raus-

nee, tine, dass wird nur vorgegeben. in wirklichleit wird bedauern gesucht und die hoffnung, dass die junge schöne wieder zurückkommt!

Ach ja, Liebe kann so schön, aber auch so grausam sein...

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#487 RE: Trauriges Ende
12.06.2008 12:00
....dann sollen wir sie erst beneiden und anschließend bedauern
und vielleicht noch für´s rückflugticket sammeln



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#488 RE: Trauriges Ende
14.06.2008 21:22
[/quote]

Das Ist doch Müll. Die Frauen die sich darauf einlassen wissen ganz genau was SIE machen. Wenn sie sich mit den Männern einlassen ist das Freiwillig und deswegen habe ich kein Mitleid.[/quote]
---------------------------------------------------------
woher sollen denn diese Frauen oder Männer wissen auf was sie sich einlassen..... woher...

von den Touris die die Insel besuchen... die erzählen was in D fakt ist???
aus dem nicht vorhandenen Internet....
vielleicht aus der Broschüre "Handbuch für Deutschland"

jetzt sag mir mal woher..
Woher wissen Frauen aus 2 oder 3 Ländern auf was sie sich da ein lassen?[/quote]

Das wissen doch die Meisten. Du vielleicht nicht.
Auch die Kubaner. Kuba liegt ja nicht hinter dem Mond. Sie wissen ganz genau das sie ihre Familie, ihre Freunde und ihr Land für eine lange Zeit verlassen. Für ein wenig mehr Luxus. Und sie kennen auch den Lover der vielleicht 20-30 Jahre älter ist. Das Deutschland ein kaltes Land ist wissen fast alle Kubaner. Kannste ja mal bei deinem nächsten Kubaurlaub nachfragen.

Nichts für ungut.
Don`t worry, be happy.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#489 RE: Trauriges Ende
15.06.2008 05:05

Zitat von Cubano



Das Ist doch Müll. Die Frauen die sich darauf einlassen wissen ganz genau was SIE machen. Wenn sie sich mit den Männern einlassen ist das Freiwillig und deswegen habe ich kein Mitleid.[/quote]
---------------------------------------------------------
woher sollen denn diese Frauen oder Männer wissen auf was sie sich einlassen..... woher...

von den Touris die die Insel besuchen... die erzählen was in D fakt ist???
aus dem nicht vorhandenen Internet....
vielleicht aus der Broschüre "Handbuch für Deutschland"

jetzt sag mir mal woher..
Woher wissen Frauen aus 2 oder 3 Ländern auf was sie sich da ein lassen?[/quote]

Das wissen doch die Meisten. Du vielleicht nicht.
Auch die Kubaner. Kuba liegt ja nicht hinter dem Mond. Sie wissen ganz genau das sie ihre Familie, ihre Freunde und ihr Land für eine lange Zeit verlassen. Für ein wenig mehr Luxus. Und sie kennen auch den Lover der vielleicht 20-30 Jahre älter ist. Das Deutschland ein kaltes Land ist wissen fast alle Kubaner. Kannste ja mal bei deinem nächsten Kubaurlaub nachfragen.

Nichts für ungut.
Don`t worry, be happy.[/quote]
--------------------------------------------------------
Siehst Du.... Keine andere Antwort hätte mir mehr Zuspruch geben können...
Ja,Ja.. Deutschland ist Reich, Kalt, und der Luxus hängt auf den Bäumen... Cuba hingegen ist warm, blauer Himmel, das Frühstück ist prima und wenn ich in die Hände klatsche kommt immer ein Angestellter und bringt mir einen Cuba Libre...die Menschen tanzen auf den Straßen und die vielen schönen alten Autos... da will ich für immer leben...Das erinnert mich ja an die Auswanderungsserien die bei uns laufen... Nur... um in einen anderen Land, gerade in Europa in dieser schweren Zeit, ein neues Leben beginnen zu können, brauchts halt etwas mehr dazu...

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#490 RE: Trauriges Ende
15.06.2008 11:21
Recht haste ja. Auf Kuba kann mann es nur gut aushalten wenn man Geld hat. Damit meine ich aber nicht 400 Pesos im Monat sondern wesendlich mehr in €.
TJ-BB
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 61
Mitglied seit: 27.08.2008

#491 RE: Trauriges Ende
03.09.2008 05:04

leck fett, hab jetzt 2,5 std den thread gelesen......

was ist jetzt mit der zahnarztrechung?

___________________________________________________________________________________________
Wirklich innovativ wird man erst dann, wenn einmal etwas daneben gegangen ist (Woody Allen)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#492 RE: Trauriges Ende
03.09.2008 14:16
Zitat von TJ-BB
was ist jetzt mit der zahnarztrechung?
"ÄGYPTEN????"

Meine zahlt die AOK, aber nur wenn das Bonusheft immer fein vollständig ausgefüllt ist.

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#493 RE: Trauriges Ende
03.09.2008 14:36
leck fett, hab jetzt 2,5 std den thread gelesen......

was ist jetzt mit der zahnarztrechung?
________________________

Ich sollte der abgewichsten Tropenschlampe die Beisser rausreisen oder einschlagen, Arroz y Frijoles kann sie dann auch weiterhin
(fr)essen und schlucken kann sie auch noch, was ja für den Lebensunterhalt notwendig ist.

Entschuldigung für die Wortwahl, aber bei dieser Person habe ich kein Problem damit. Den Schlussakt in diesem von ihr begonnenen kubanischen Spiel werde ich setzen.
TJ-BB
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 61
Mitglied seit: 27.08.2008

#494 RE: Trauriges Ende
03.09.2008 15:36

ich kann dich schon gut verstehen

aber was ist jetzt schlussendlich rausgekommen?
musstest du für was aufkommen, oder bist da schon durch?

___________________________________________________________________________________________
Wirklich innovativ wird man erst dann, wenn einmal etwas daneben gegangen ist (Woody Allen)

xenia
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 92
Mitglied seit: 17.02.2008

#495 RE: Trauriges Ende
06.09.2008 01:16
Zitat von Halleluja
leck fett, hab jetzt 2,5 std den thread gelesen......

was ist jetzt mit der zahnarztrechung?
________________________

Ich sollte der abgewichsten Tropenschlampe die Beisser rausreisen oder einschlagen, Arroz y Frijoles kann sie dann auch weiterhin
(fr)essen und schlucken kann sie auch noch, was ja für den Lebensunterhalt notwendig ist.

Entschuldigung für die Wortwahl, aber bei dieser Person habe ich kein Problem damit. Den Schlussakt in diesem von ihr begonnenen kubanischen Spiel werde ich setzen.


Du steckst jetzt bestimmt schon in der nächsten glücklichen Beziehung. Hab ich Recht??!!

Doch nicht?? Kann ich mir bei deinem feinen, ausgeglichenen Charakter und deinem vornehmen Wesen aber gut vorstellen!

Es heißt ja nicht umsonst: Gleich und gleich gesellt sich gern.
Du suchst dir halt immer die PASSENDEN Frauen!
PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#496 RE: Trauriges Ende
06.09.2008 13:09

heutzutage wissen viele Kubaner und Kubanerinnen wie sich das Leben im Ausland abspielt... besser gesagt, sie glauben es zu wissen, weil es ein kollege, Nachbar oder Verwandte es ihnen mitgeteilt hat, oder sie dies in einem Film oder Novela gesehen haben. Jedoch ist die Wirklichkeit immer anders.
Die Meisten "versuchen" es immer... denn die Nachbarin, oder Kollegin oder Verwandte, hat es ja auch gemacht und hat überlebt. Und die Möglichkeit ein besseres Leben zu führen ist halt reizvoll.
Besseres Leben... na ja, wir haben ja den Luxus (für den wir ja viel Steuern zahlen), können uns vieles Leisten, jedoch vergessen auch wir, dass nun eine Person auf einem Land wie Kuba kommt. Es liegt sicherlich auch an uns, denen ihr Leben etwas angenehmer zu machen.
Falls man sicher ist (na ja, eine Garantie gibt es ja bekanntlich nie) dass die Eingeladene Person ein schöneres und glücklicheres Leben mit dir führen kann (es soll ja nicht einseitig sein sondern auch an die andere Person denken), dass sollte man sie einladen.
Aber sich NIE blenden lassen von dem Aufenthalt auf der Insel... zugegeben, es ist schon toll... blauer Himmer, Sonnenschein, freundliche Menschen (somo lo mejor, somo popular, somo chevere), herrliches Meer, üppige Vegetation, schöne Menschen, sinnlicher Sex, schöne Zweisamkeit, (auch) gute Hotels, diskrete "casa particular y paladares" usw.
Dies ist alles gut und recht, denn falls man mit den Leuten auch über die Probleme in Europa redet (oder über das Wetter), dann wird schon zugehört, aber nicht verstanden, obwohl sich (natürlich!) immer sagen: "si, claro... si, comprendo. no es facil, però...".
"Ein bisschen" sollte man auch den gesunden Menschenverstand einschalten, doch dies ist ja in Kuba nicht einfach :-)
Na ja, chicos und chicas... immer das Richtige zu tun ist ja nicht einfach, jedoch sich nicht von den heissblutigen cubanitas betören lassen.
Saludos

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#497 RE: Trauriges Ende
06.09.2008 14:06

Zitat von Halleluja
Den Schlussakt in diesem von ihr begonnenen kubanischen Spiel werde ich setzen.


Uiuiuiuiui!!!! Das klingt mir doch genau wie das, was die von mir betreuten Mörder im Gefängnis so sagen, die ihre (Ex-)Partnerin getötet haben...

Du wirst doch wohl nicht einen Intimizid planen?

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.772
Mitglied seit: 02.09.2006

#498 RE: Trauriges Ende
06.09.2008 23:14

Zitat von PalmaReal

Die Meisten "versuchen" es immer... denn die Nachbarin, oder Kollegin oder Verwandte, hat es ja auch gemacht und hat überlebt. Und die Möglichkeit ein besseres Leben zu führen ist halt reizvoll.
Besseres Leben... na ja, wir haben ja den Luxus (für den wir ja viel Steuern zahlen), können uns vieles Leisten, jedoch vergessen auch wir, dass nun eine Person auf einem Land wie Kuba kommt. Es liegt sicherlich auch an uns, denen ihr Leben etwas angenehmer zu machen.
Falls man sicher ist (na ja, eine Garantie gibt es ja bekanntlich nie) dass die Eingeladene Person ein schöneres und glücklicheres Leben mit dir führen kann (es soll ja nicht einseitig sein sondern auch an die andere Person denken), dass sollte man sie einladen.



eine der Fragen ist dann aber auch, ob sie "ein schoeneres Leben mit Dir fuehren will" oder einfach eine "schoeneres Leben fuehren will". D.h. der Yuma wird sehr oft als "naives Mittel zum Zweck" gesehen. Nachdem ich nun nach all den Jahren tiefer in das Verstaendnis der Cubis hineinblicke, ist dies eine Vorgehensweise die sehr viel oefters vorkommt als man gemeinhin glaubt und auch viel weiter verbreitet ist als in anderen lateinamerikanischen Laendern. Das gnaze gepaart mit einer Perfektion sich zu verstellen und zu luegen ist die Basis von mancher Geschichte die wir hier so mitbekommen

Des weiteren kommt dann dazu, sollte man das Glueck haben an eine "Buena" zu geraten, dass die "Buenas" sobald sie alleine in Cuba auftauchen (als guter Ehemann goennt man seiner Frau ja auch mal einen Urlaub alleine in Cuba bei ihrer Familie) Zielscheibe der Chulos werden, die sich dadurch dann einen Vorteil erhoffen. Da wird dann auch die eine oder andere "Buena" schwach und spielt dann auch obiges Spiel.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#499 RE: Trauriges Ende
07.09.2008 09:29

Zitat von Ralfw
Zitat von PalmaReal

Die Meisten "versuchen" es immer... denn die Nachbarin, oder Kollegin oder Verwandte, hat es ja auch gemacht und hat überlebt. Und die Möglichkeit ein besseres Leben zu führen ist halt reizvoll.
Besseres Leben... na ja, wir haben ja den Luxus (für den wir ja viel Steuern zahlen), können uns vieles Leisten, jedoch vergessen auch wir, dass nun eine Person auf einem Land wie Kuba kommt. Es liegt sicherlich auch an uns, denen ihr Leben etwas angenehmer zu machen.
Falls man sicher ist (na ja, eine Garantie gibt es ja bekanntlich nie) dass die Eingeladene Person ein schöneres und glücklicheres Leben mit dir führen kann (es soll ja nicht einseitig sein sondern auch an die andere Person denken), dass sollte man sie einladen.



eine der Fragen ist dann aber auch, ob sie "ein schoeneres Leben mit Dir fuehren will" oder einfach eine "schoeneres Leben fuehren will". D.h. der Yuma wird sehr oft als "naives Mittel zum Zweck" gesehen. Nachdem ich nun nach all den Jahren tiefer in das Verstaendnis der Cubis hineinblicke, ist dies eine Vorgehensweise die sehr viel oefters vorkommt als man gemeinhin glaubt und auch viel weiter verbreitet ist als in anderen lateinamerikanischen Laendern. Das gnaze gepaart mit einer Perfektion sich zu verstellen und zu luegen ist die Basis von mancher Geschichte die wir hier so mitbekommen

Des weiteren kommt dann dazu, sollte man das Glueck haben an eine "Buena" zu geraten, dass die "Buenas" sobald sie alleine in Cuba auftauchen (als guter Ehemann goennt man seiner Frau ja auch mal einen Urlaub alleine in Cuba bei ihrer Familie) Zielscheibe der Chulos werden, die sich dadurch dann einen Vorteil erhoffen. Da wird dann auch die eine oder andere "Buena" schwach und spielt dann auch obiges Spiel.

-----------------------------------------------------------------------------
Es mag sein das es solche Ausnahmen gibt.
In der Regel wird es jedoch so sein, das cubine in Cuba nur schemenhaft ein Bild von Europa hat, und auch ein paar Besuche eher dazu beitragen es noch mehr zu vernebeln... sie dann nach Deutschland kommt und Ihr Irgendwann ein Licht aufgeht. Ihr Novio ebenfalls zu nichts in der Lage und schon gar nicht befähigt Ihr ein Bodenständiges Leben einzurichten erwacht dann früher oder später aus seinem karibischen Traum und stellt fest das er mehr als überfordert ist, welche Verantwortung, welche Bürde er da übernommen hat. Dann wird aber der Arm gehoben und mit dem Finger auf Cubine gezeigt...da kommt dann auch dieser Schwachsinn aus dem Munde den Du da geschrieben hast.
Eine Klasse Frau... erfolgreich, die sympathie ausstrahlt, organisiert ist eine "buena" wie du sie nennst, vielleicht noch hübsch und sexy ist... braucht nicht nach Cuba zu fliegen um sich mit einem Chulo einzulassen...den findet sie auch in Europa an jeder Ecke... und sollte sie da "schwach" werden...dann hat ja wohl vorher schon was in der Beziehung nicht gestimmt. Wie in D/D Beziehungen übrigens auch...
Meiner Ansicht nach gibt es nur einen der Verantwortlich ist für eine evt. Haverie...der in Europa lebende Partner!!!
Er hat Sie ausgesucht, Er hat sie hier eingeschleppt, Er war bereit die Verantwortungzu tragen, Er hat das Risiko auf sich genommen...Nur Ihm ist es möglich die Situation halbwegs realistisch zu beurteilen. Er hat sich ja vorher umfassend über die Chancen und Risiken informiert. Hat Seminare und Schulungen über binationale Ehen besucht,sich eingelesen,über den Tellerrand gesehen...
Mach dir mal eine Liste was die Cubine alles aufgibt für eine ungewisse Zukunft...und hake mal ab was Du bereit wärst aufzugeben. Da mußt Du zuallererst mal jeder Respekt zollen!!!
...und nun zu den Ausnahmen...die es ja gibt...oder geben soll???
Erklär mir mal... Also die Cubine die nur hinterdem "besseren Leben" hinter "Wohlstand" "Geld" "Macht" aus ist... ohne Rücksicht auf Verluste...Die sucht sich dann so einen armen Wurm aus Deutschland aus? Einen der nervös wird wenn sie mal 500€ beim Shopping für Schuhe in der City lässt? Einen bei dem das Einkommen bei 60.000€ im Jahr aufhört? Kein Haus, Keinen Benz, Kein Schiff und keine Angestellten hat??? Also so einen armen Wurm aus dem Forum.... der sich seine Informationen aus dem www. taucht anstelle für 10.000 € eine internationale Anwaltskanzlei aus Frankfurt zu beauftragen...??? Ehh??? Wie soll denn das zusammenpassen???

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#500 RE: Trauriges Ende
07.09.2008 10:55

In Antwort auf:

eine der Fragen ist dann aber auch, ob sie "ein schoeneres Leben mit Dir fuehren will" oder einfach eine "schoeneres Leben fuehren will". D.h. der Yuma wird sehr oft als "naives Mittel zum Zweck" gesehen....
... dass die "Buenas" sobald sie alleine in Cuba auftauchen (als guter Ehemann goennt man seiner Frau ja auch mal einen Urlaub alleine in Cuba bei ihrer Familie) Zielscheibe der Chulos werden, die sich dadurch dann einen Vorteil erhoffen. Da wird dann auch die eine oder andere "Buena" schwach und spielt dann auch obiges Spiel.
Ralfw



Ralf, es gibt noch andere leute die sowas behaupten. ich denke solche aussagen kommen von leuten die schlechte erfahrungen gemacht haben und jetzt frustriert sind. was du da erzählst ist überhaupt nicht typisch cubanisch. außerdem trifft es nicht auf alle cubanas zu. ich zum beispiel habe nur gute erfahrungen gemacht. du mußt auf deine partnerin zugehen, mit ihr eingehende intensive gespräche führen. die ersten jahre zusammen sind verdammt hart, aber irgendwann wird sie dich lieben und dann kannst du sie auch ohne angst alleine nach Cuba zu ihrer lieben familie schicken.
ich weiß nicht wo du dir deine begleiterin suchst, aber möglicherweise solltest du dein umfeld wechseln.

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 26
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ich bin ein bisschen traurig
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Pauli
53 02.04.2015 11:54
von Varna 90 • Zugriffe: 3012
....eine traurige Geschichte !
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von paloma
225 30.06.2015 20:13
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 12189
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de