Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 643 Antworten
und wurde 45.981 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 26
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#451 RE: Trauriges Ende
06.06.2008 23:58
Zitat von Jorge2
Und das alles ist nicht so einfach!

Das glaube ich Dir gerne! Das hab ich mich das alles bisher auch nicht getraut!

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#452 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 12:46
Nachdem ich ihr geschrieben habe, dass ich ihr ihren braunen Kopf vom Hals reisse und ihr anschliessend in den Hals pissen werde und es für sie gesünder sei, dass sie ihren Arsch etwas schneller bewegt als normal, wenn sie mich in diesem Leben nochmal sehen sollte, kam nun dies:


mira de verdad te he escrito con la mejor intension ........el unico que verdaderamente me puede jusgar o no es DIOS y es a el al que verdaderamente tengo que pedirle perdon por todas las cosas incorrectas que he hecho.....y estoy segura que me perdonara porque el me conoce como nadie ......y puede ver dentro en mi corazon,yo no soy perfecta he cometido muchos errores pero no estaba jugando contigo no se de que manera te lo voy a explicar pero si no lo quieres entender...buena suerte y hasta la vista....y creeme que si trate de hablar contigo era para aclarar nuestras dudas...


Ich weiss wirklich nicht, weshalb die Cubanas bei ihrer Schreibweise soviele Punkte setzen und auch nicht weshalb sie dauerndzu Gott erwähnen.
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#453 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 17:16

Zitat von Halleluja
Nachdem ich ihr geschrieben habe, dass ich ihr ihren braunen Kopf vom Hals reisse und ihr anschliessend in den Hals pissen werde



Ich weiss wirklich niccht, ... weshalb sie dauerndzu Gott erwähnen.


Tolle Ausdrucksweise hast Du

Da ist das kubanische pinga noch zahm gegen


Und warum nennst Du dich:

Lobpreiset Gott?

Halleluja = Hebräisch Lobpreiset Jah!(Jaweh)

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#454 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 17:36

Jan

Normalerweise drücke ich mich schon zivilisiert aus, jedoch in diesem Falle finde ich es für angebracht auf diese etwas vulgäre Art zu kommunizieren.

Ich nenne mich nicht Gott. So ein Schmarr´n.

Es ist doch schon beeindruckend, dass diese Cubana hier das >Juego Cubano< vom Anfang bis zum Schluss abgezogen hat und danach schreibt sie, >pero Dios me perdona<.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#455 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 17:41

dann komm´ halt runter vom hohen ross und verzeih ihr endlich!

castro
patria o muerte

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#456 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 17:43
Warum kommst du nicht los von ihr?

Nicht mehr antworten und fertich.

War sie so gut im Bett



Halleluja- lobpreiset den Herrn

http://de.wikipedia.org/wiki/Halleluja
Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

#457 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 19:59

Jan

Danke für Deine konstruktiven Kommentare.

Migelito 100
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.989
Mitglied seit: 23.02.2006

#458 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 20:12

Zitat von Halleluja
Jan
Danke für Deine konstruktiven Kommentare.


Hast du was anderes erwartet

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#459 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 20:27
Zitat von jan


War sie so gut im Bett


Also wegem bett eine cubi krönen, nein so was, wir haben unsere häppy betten und closo automaten, nein aber sowas, das kennt doch ein cubi gar nicht
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#460 RE: Trauriges Ende
07.06.2008 22:58

Zitat von castro
dann komm´ halt runter vom hohen ross und verzeih ihr endlich!


was heisst hier "runter vom hohen ross", besser ist doch satteln und reiten

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#461 RE: Trauriges Ende
08.06.2008 10:35

[quote="Español"]Na ja Doctora Du scheinst ja die ""Einstellung"" zu haben.
Wieso scheitert das Gleichstellungsprinzip eigentlich an der Hautfarbe?????

Grundlegend habe wir ja die gleiche Meinung...
Ich meine damit das es unmöglich ist auf einem andersfarbigen Kontinent ein "normales" Leben zu führen... Auch umgedreht... Du kannst 100 Jahre in Kuba leben, die eine Existenz aufgebaut, Familie gegründet, von den Cubis akzeptiert und alles sein... sobald du dich jedoch auf den Weg in eine andere Provinz machst, wo dich niemand kennt, kommt schon ein Cubi daher der Dir ein paar Che Münzen oder choiba andrehen will...chica, chica???

Umgedreht doch das gleiche..
Dein Mädchen kann die erfolgreichste Frau D sein, mit D Pass, angesehen und wird respektvoll behandelt... geht Sie aber mal in eine andere Stadt zu shoppen oder in ein Restaurant wird sie sicher schon anders beäugt...

Muß dazu sagen das ich eher in einer Provinz, sprich auf dem Lande lebe... im Vergleich zu Berlin z.b. Da hat man sich sicher schon relativ an andere Hautfarben gewöhnt... bei uns geht man damit noch sehr "argwöhnisch" um. Leider.

Habe ich auch selbst erlebt... tue mir mit Einkaufen schon etwas schwer... Größen,Mode,Zweckmässigkeit... also nahm ich für den Klamottenkauf die Frau eines Freundes (Cubi) mit zur Hilfe...Wenn ich alleine durch unsere City gehe... kein Mensch interessiert sich für mich... An diesem Tag jedoch dachte ich "hab ich Farbe im Gesicht" oder "lauf ich noch mit Schlafanzug herum?" was schauen die alle?
Immer unter "Beobachtung" zu stehen ist denke ich also für Cubi in D auch nicht einfach zumindest nicht normal...
In GTMO habe ich mir auch manchmal gewünscht "Schwarz" zu sein, mit dunkelem Haar...

Was ich damit sagen will... Es ist eine Illusion zu denken, die Hautfarbe würde in unserer Gesellschaft keine Rolle spielen, das muß nicht mal rassistischen Hintergrund haben...

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#462 RE: Trauriges Ende
08.06.2008 21:23

In Antwort auf:
Das glaube ich Dir gerne! Das hab ich mich das alles bisher auch nicht getraut!
el prieto,


"getraut" ??

ich sach ma so: es ist ein gewaltiger unterschied ob mann in cuba sich der hoffnung hingibt, dort möglichwerweise doch eine frau für mehr als nur eine nacht zu finden. charakterliche eigenschaften werden so viel stärker unter die lupe genommen und bewertet, ob die holde fürs leben taugt oder nich.
wer aber auf dieser insel verweilt um partie zu machen. abzuschalten vom deutschen altagsleben. wer sich der gelegenheit hingibt auch mal hin und wieder das lager mit ner mulatica zu teilen, aber ohne einen herzschlag an sie sich später ins flugzeug setzt und nach hause fliegt. der wird nicht so genau hingucken, welche ecken und kanten eine frau hat, denn fürs partie-machen ist sie ja gut genug. auf diese art könnte sich eine "diablita" vielleicht auch zur guten amiga für den yuma entwickeln.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#463 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 01:11
Zitat von el carino
es ist ein gewaltiger unterschied ob mann in cuba sich der hoffnung hingibt, dort möglichwerweise doch eine frau für mehr als nur eine nacht zu finden. charakterliche eigenschaften werden so viel stärker unter die lupe genommen und bewertet, ob die holde fürs leben taugt oder nich.
wer aber auf dieser insel verweilt um partie zu machen. abzuschalten vom deutschen altagsleben. wer sich der gelegenheit hingibt auch mal hin und wieder das lager mit ner mulatica zu teilen, aber ohne einen herzschlag an sie sich später ins flugzeug setzt und nach hause fliegt. der wird nicht so genau hingucken, welche ecken und kanten eine frau hat, denn fürs partie-machen ist sie ja gut genug. auf diese art könnte sich eine "diablita" vielleicht auch zur guten amiga für den yuma entwickeln.

Wer weiß, ob ich selbst fürs leben taug. Weshalb soll ich mir dann anmassen, eine holde unter die lupe zu nehmen, um festzustellen ob sie fürs leben taugt oder nich.

Und wenn ich in Kuba bin, schalte ich nicht ab, sondern ein; auch mein Herz - weil, es lohnt sich!

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#464 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 07:34



el carino ist ganz anderes als liebe,al amor. el carino schreibt ganz genau a lo cubano(gramatikalisch ab und zu á sächsich ?, westfälisch oder platt sowieso nicht...),unbestritten hat die fähigkeit die mentalität de los cubanos ganz gut verdaut,asumido. mein glückwunsch

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#465 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 08:00
Zitat von Doctora


Was ich damit sagen will... Es ist eine Illusion zu denken, die Hautfarbe würde in unserer Gesellschaft keine Rolle spielen, das muß nicht mal rassistischen Hintergrund haben...


Das wird auch der Grund sein, dass guzzine da in europa etwas mühe hat, immer wieder das leben in Cuba braucht. Einfach tun und lassen was sie möchte und nicht immer unter kritischen augen beobachtet werden.
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben, daher kann ich sie nur zu gut verstehen, wenn sie wieder in ihre heimat zurück will und einfach leben, so wie sie es gewohnt ist.
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#466 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 16:34

In Antwort auf:
Wer weiß, ob ich selbst fürs leben taug

na, fürs leben an sich wirste schon taugen. sonst wärst du schon längst unter die räder gekommen!

hürenz, du sollst dir doch nüschd anmaßen.
ob du für ne ehe taugst? diese frage beantwortet sich manchmal, ganz von alleine.
denke aber nicht das wir uns so nahe kommen das ich dies jemals beurteilen kann!



Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#467 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 17:20

Zitat von guzzi


Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben, daher kann ich sie nur zu gut verstehen, wenn sie wieder in ihre heimat zurück will und einfach leben, so wie sie es gewohnt ist.



ein armselig denkender Europäer meint:
fort mir ihr, ab nach Cuba.

wenn es so toll ist von der libreta zu leben, das wasser mit eimern ausm bach holen, sich den arsch mit der granma abwischen, den ganzen tag faul rumhängen, nicht an Morgen nur ans Heute denken - dann nix wie ab ins Paradies Cuba.

Bin gespannt wie lange sie es aushält ohne CUC das ach soo schöne cubanische Leben wird schwer ohne Geld, woher sollte sie auch welches haben ??

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#468 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 17:38

In futuro die IV-Rente

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#469 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 19:00



in der tat jan, es gibt länder innerhalb der eu, welche für innländer beitragslose aber exportierbare rente gewähren. das wäre eine schöne lösung für deine rückkehrwillige mulatica oder nicht?

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#470 RE: Trauriges Ende
09.06.2008 21:57
Zitat von el carino
In Antwort auf:
Das glaube ich Dir gerne! Das hab ich mich das alles bisher auch nicht getraut!
el prieto,


"getraut" ??

ich sach ma so: es ist ein gewaltiger unterschied ob mann in cuba sich der hoffnung hingibt, dort möglichwerweise doch eine frau für mehr als nur eine nacht zu finden. charakterliche eigenschaften werden so viel stärker unter die lupe genommen und bewertet, ob die holde fürs leben taugt oder nich.
wer aber auf dieser insel verweilt um partie zu machen. abzuschalten vom deutschen altagsleben. wer sich der gelegenheit hingibt auch mal hin und wieder das lager mit ner mulatica zu teilen, aber ohne einen herzschlag an sie sich später ins flugzeug setzt und nach hause fliegt. der wird nicht so genau hingucken, welche ecken und kanten eine frau hat, denn fürs partie-machen ist sie ja gut genug. auf diese art könnte sich eine "diablita" vielleicht auch zur guten amiga für den yuma entwickeln.


Oder als Schlampe entpuppen, die nur das Erreichen will was ihre Bekannten schon haben. Ein Haus auf Kuba vom Lover bezahlt. Mal hier 10CUC mal 100CUC für die kranke Oma und so weiter.
Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#471 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 11:25

In Antwort auf:
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben,


Muss diese, deine Frau aber nicht, denn die Kritik gilt ja dem alten fetten Sack und nicht ihr.

Ihr schwappt eher Mitleid entgegen, m.E. auch gerechtfertigt, denn auf Dauer ist es eben doch schwierig mit dem grossen Altersunterschied. Man hat einfach zu wenig Gemeinsames und auch die Manneskraft lässt schliesslich ab einem gewissen Alter nach, gerade dann wenn die Frau in dieser Hinsicht "on top" ist.

In unserer Bekanntschaft trennt sich auch gerade mal wieder so ein ungleiches Paar. Immerhin ging es 12 Jahre lang gut. Dabei ist er zwar alt aber nicht fett, eher gut konserviert. Aber die 27 Jahre die sie trennen sind jetzt offenbar doch ein Problem.

Warum findest du es eigentlich "armselig" wenn jemand ein so ungleiches Paar auf Dauer wenig Chancen einräumt? Du bist ja sonst realistisch genug, um einzusehen, dass es auch bei dir irgendwann von heute auf morgen Schluss sein kann? Das meine ich jedenfalls deinen Beiträgen entnehmen zu können.

Elisabeth

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#472 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 11:59

Und dieses KLischee wie Du sagst Guzzi wuerde auch gelten wenn Guzzine weiss waere. Dann eben ""Alter fetter Sack leistet sich junge,
blonde goldbehangene Nutte""" Hat nichts mit der Hautfarbe zu tun.

was den Altersunterschied betrifft gebe ich Elisabeth recht, und auch in dieser Hinsicht spielt Hautfarbe und Nationalitaet keine
Rolle.
Was hat mir neulich eine Deutsche die hier mit einem 12 jahre juengeren Cubano verheiratet ist gesagt:

Wenn Du etwas viel Juengeres haben moechtest zahlst Du frueher oder spaeter in der einen oder anderen Form dafuer!!!!!!

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#473 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 13:07

Zitat von Elisabeth
In Antwort auf:
Ein clische, was bei uns üblich ist, alter fetter sack, der sich eine mit gold behangene junge schwarze nutte leistet
Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben,


Muss diese, deine Frau aber nicht, denn die Kritik gilt ja dem alten fetten Sack und nicht ihr.

Ihr schwappt eher Mitleid entgegen, m.E. auch gerechtfertigt, denn auf Dauer ist es eben doch schwierig mit dem grossen Altersunterschied. Man hat einfach zu wenig Gemeinsames und auch die Manneskraft lässt schliesslich ab einem gewissen Alter nach, gerade dann wenn die Frau in dieser Hinsicht "on top" ist.

Meiner Erfahrung nach ist es weniger Mitleid, was da "schwappt", als vielmehr der blanke Neid. Der Neid vor allem jener Damen, die auch schon nicht mehr so ganz "on top" sind, und die es daher noch bedeutend schwerer haben, einen (neuen) Partner zu finden. Und wie weiland in der Fabel vom Fuchs und den Trauben (http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fuchs_und_die_Trauben), wird dann das, was jene Damen selbst nicht mehr erreichen (können), kurzerhand nach außen hin für schlecht ("alter fetter Sack") und bemitleidenswert dargestellt.

Zitat von Elisabeth

In unserer Bekanntschaft trennt sich auch gerade mal wieder so ein ungleiches Paar. Immerhin ging es 12 Jahre lang gut. Dabei ist er zwar alt aber nicht fett, eher gut konserviert. Aber die 27 Jahre die sie trennen sind jetzt offenbar doch ein Problem.

Bei den massenhaften Trennungen und Scheidungen gleichaltriger wie altersunterschiedlicher Paare ist es schon ziemlich verwegen, die Trennung auf einen wie auch immer gearteten "Altersunterschied" zu projizieren. Belastbare Untersuchungsergebnisse zu diesem Thema sind mir jedenfalls nicht bekannt.
Es hängt wohl stets mehr von den Erwartungen und Interessen ab, die die Partner miteinander verbinden. Ein größerer Altersunterschied muss da noch lange nicht Interessensgegensatz bedeuten (mein Gott, wieviel vergreiste, subpotente 25jährige Langweiler laufen einem ständig über den Weg...), sondern kann durchaus eine angenehm empfundene Ergänzung darstellen.

In meinem Bekanntenkreis jedenfalls zählen gerade jene Beziehungen, in denen der Altersunterschied sehr groß ist, zu den stabilsten.
Auch prominente Beispiele gibt es diebezüglich. So lernte Erwin Geschonneck seine Frau Heike im Alter von 61 Jahren kennen. Heike selbst war zu diesem Zeitpunkt gerademal 20. Und die Ehe hielt - "bis dass der Tod euch scheidet" - vierzig Jahre lang.


Don Olafio

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#474 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 14:13

Und der Sprößling beider scheint auch nicht auf den Mund gefallen zu sein

Zitat aus seiner HP

If you really want to catch me or offer me free lunch, try e-mail

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#475 RE: Trauriges Ende
10.06.2008 22:23

Zitat von Norbert
Zitat von guzzi


Diese frau spührt dies auch und macht sich auch gedanken, was für ein armseliges denken die europäer eigentlich haben, daher kann ich sie nur zu gut verstehen, wenn sie wieder in ihre heimat zurück will und einfach leben, so wie sie es gewohnt ist.



ein armselig denkender Europäer meint:
fort mir ihr, ab nach Cuba.

wenn es so toll ist von der libreta zu leben, das wasser mit eimern ausm bach holen, sich den arsch mit der granma abwischen, den ganzen tag faul rumhängen, nicht an Morgen nur ans Heute denken - dann nix wie ab ins Paradies Cuba.

Bin gespannt wie lange sie es aushält ohne CUC das ach soo schöne cubanische Leben wird schwer ohne Geld, woher sollte sie auch welches haben ??

----------------------------------------------------------------------
Na, ja...

also sie wird es ohne CUC schon mal länger aushalten wie Du ohne Euro... Das hat Sie... in der Regel... schon Ihr ganzes Leben getan... bevor Du Gönner kammst und mit Ihr für 50 CUC die Nacht verbrachtest.... Davon redest DU... Ja???

Ja, Sie kann sich mit der Granma den arsch abwischen... Europäische Frauen machen da lieber ins Höschen oder bekommen eine Ausschlag, Migräne, und anderes... 4 Wochen aaaaacccchhhhhh mir ist nicht gut...

Ja, da hängen einige faul rum.... andere Arbeiten das doppelte wie ein Europäer...

Die können noch aus Eimern Wasser aus dem Bach holen...
Insgesammt ist DEin Beitrag nicht mal eine Antwort wert... deswegen... lass ichs jetzt auch...
Nur noch Doofe hier???

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 26
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ich bin ein bisschen traurig
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Pauli
53 02.04.2015 11:54
von Varna 90 • Zugriffe: 3008
....eine traurige Geschichte !
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von paloma
225 30.06.2015 20:13
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 12157
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de