Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.383 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
06.02.2006 15:09

Frag am besten bei der Airline an, Normalerweise muessen alle Impfungen nachgewiesen
werden, dann bei der Fluggesellschaft anmelden bis 3 kg darf er in die kabine in einem Kaefig wenn groesser in den Frachtraum duerfte bei einem Langstreckenflug wohl auch
mit kleineren so sein. Auch wenn deine Tochter sehr an dem Tier haengt, fuer den armen
Hund ist so ein Flug eine Tortur und herrenlose Hunde gibt es hier zuhauf

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#27 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
06.02.2006 15:14

Genau geh in ein Tierheim in deiner Nähe, da gibt es genug Hunde welche dich ganz süss anschauen. Deiner Tochter wird so einer sicher gefallen. Der Hund aus Cuba kommt dich teuer zu stehen: Impfungen, Papiere, Karantäne, Wurmkur, usw....


Saludos

El Cubanito Suizo

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#28 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
06.02.2006 15:30

http://www.tierklinik-rostock.de/tierheim/

guckst Du, in deiner Nähe.

Vor jedem Urlaubsbeginn werden viele ausgesetzt, sie stören so

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 09:51

Vielen Dank, Ihr Lieben
leider soll es dieser eine Hund sein. Weiß, dass das ein Haufen Geld kostet. Allein der Flug für meine Tochter um "Emily" abzuholen, hier Tierarzt und Steuern und was weiß ich noch alles. Aber was soll man machen, wo die Liebe hinfällt... Außerdem hat dieses Hündchen meine Tochter dort am "Leben erhalten". Habe auch schon bedacht, dass es nicht einfach für den Hund ist, denke der Flug ist das geringste Übel. Hier wird er ein Wohnungshund sein und dort kann er das Geflügel durch die Gegend jagen, von der Klima-umstellung mal ganz abgesehen. Aber die beiden hängen so aneinander...
Werde zunächst mal die Airline kontaktieren - nochmals vielen Dank
Jovencita
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#30 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 10:14

Kannste nur hoffen, dass der arme Hund jetzt bereits überfahren wurde oder so.....

Geh ins Tierheim! Erklär doch deiner Tochter der Hund sei weg.... aber im Tierheim hättest du einen ähnlichen lieben kleinen Hund gesehen....

Kann doch nicht so schwer sein einem Kind dies zu erklären.


Saludos

El Cubanito Suizo

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 12:09

Der Flug das geringste uebel. mein lieber Scholli gute 12,5 Stunden in einer Kiste
eingesperrt im Gepaeckraum des Fliegers bei kuscheligen 15--16 Grad. Habe Hunde gesehen
die nach dem 4.5 Stunden Flug auf oder von den kanaren total fertig waren und diesen
ueberhaupt nur mit Beruhigungsmitteln ueberstanden haben. dann wie Du selbst sagst klimaumstellung, voellig andere Wohnverhaeltnisse etc. Armer Hund!!!!! aber was Toechterchen moechte bekommt sie natuerlich, und wenn sie das Interess an dem Tier verliert
ab ins Tierheim!!! ES LEBE DIE SELBSTVERWIRKLICHUNG

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 12:45

@ cubanito suizo
@ espanol
Nur zum Verständnis: Meine Tochter hatte eine sehr schwere Zeit in Kuba, das Hündchen war eine ganze Zeit lang ihr einziger Trost. Die beiden sind keinen Schritt ohne einander gegangen, der Húnd hat in den Schuhen meiner Tochter geschlafen. Meine Tochter hat mit dem Hund das bißchen Essen geteilt und er (naja, eigentlich ist es auch eine sie) hat nichts gefressen, wenn sie nicht da war. Wenn mein Töchting nach Kuba anruft, fragt sie nach Emily, dem Hund; dass ihr Vater im Krankenhaus liegt, interessiert sie dabei kein bißchen... Nur so viel zu dem Ratschlag: Besorg ihr doch einen anderen Hund...
Das ist Liebe zu DIESEM einen Hund! Und dass "Liebe" etwas kostet, wissen doch die meisten hier, gell?! Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass ich weit mehr Verantwortungs- und Mitgefühl (und nicht nur Tieren gegenüber) habe, als viele andere - ohne dabei zu vergessen, dass ein Tier "nur" ein Tier ist. Weiß gar nicht, wieso ich mich hier rechtfertige?! Ich bin nur meiner Tochter, meinem Gewissen und in gewisser Weise dem Hund "Rechenschaft" schuldig. BASTA +
lg
Jovencita
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

elisabeth II
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 13:38
Juventud rebelde,

abgesehen von den Strapazen der Reise: Das Hündchen wird sich hier unwohl fühlen, weil es seine Freiheit und das kubanische Klima vermissen wird. Ich habe gerade vor kurzem eine TV-Sendung gesehen über die Frage, ob man Hunde aus Griechenland, Spanien etc., die man auf der Straße aufliest, mitbringen sollte. Tierärzte und -psychologen raten in den meisten Fällen davon ab, aus verschiedensten Gründen. Die Tiere werden hier oft neurotisch (nicht nur die Tiere ...) und häufig bringen sie die auf Menschen übertragbare Erkrankung Leichmanniose oder Laichmanniose mit.

Ich würde an deiner Stelle der Tochter erklären, dass Emily sich in Kuba besser fühlt, weil sie mit in den hiesigen Wohn- und Klimaverhältnissen nicht zurechtkäme.

Sucht euch ein ähnliches Hündchen im Tierheim, damit ist allen Beteiligten geholfen.

Alles Gute!
Elisabeth II

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#34 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 13:41

In Antwort auf:
Ich würde an deiner Stelle der Tochter erklären, dass Emily sich in Kuba besser fühlt, weil sie mit in den hiesigen Wohn- und Klimaverhältnissen nicht zurechtkäme

Fast wie bei den Cubanas....


Saludos

El Cubanito Suizo

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#35 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 13:49

Und dann der ganze Streß mit der Verpflichtungserklärung, der Einladung für den Hund, der Visaantrag bei der deutschen Botschaft, die Kosten für die Carta Blanca und dann noch der Reisepaß für den kleinen Vierbeiner!
Ayayay!

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#36 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 13:51

In Antwort auf:
Und dann der ganze Streß mit der Verpflichtungserklärung, der Einladung für den Hund, der Visaantrag bei der deutschen Botschaft, die Kosten für die Carta Blanca und dann noch der Reisepaß für den kleinen Vierbeiner!

Hab mich sehr amüsiert.....


Saludos

El Cubanito Suizo

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
07.02.2006 15:38

@jorge
Ganz recht, zwei (!) Ausweise, dazu kommt noch das Chippen, die Plasmaprobe durch EU-zertifiziertes Labor usw. Vielleicht sollte man dies auch für die Einreise von KubanerInnen einführen. Eine Prüfung auf TollWUTantikörper wäre doch mal was , von anderen Krankheiten rede ich hier lieber nicht...
lg
Jovencita
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#38 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 08:46

Na wenigstens hast Du noch HUMOR bei Deinem Vorhaben!

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 13:56

Hola, Juventud rebelde!

Alle, die dir abraten, den Hund nach Deutschland zu holen, werden in gewisser Weise sicher Recht haben. Aber ich bin der Meinung, dass - abgesehen von den Kosten - alle Negativas für das Tier durch die bedingungslose Treue und Liebe zwischen deiner Tochter und Emily nur halb so schlimm sein können als eine eventuelle dauerhafte Trennung. Übrigens, bei meiner allerersten Kubareise im Jahre 1989 hat eine Passagierin ein Kätzchen mit an Bord geschmuggelt. Hatte weder im Flieger noch in Wien am Zoll Schwierigkeiten, niemand bemerkte überhaupt was! Ist zur Nachahmung natürlich nicht empfohlen, ein Denkanstoß immerhin.

LG
Nueva Ola

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 14:01

Zitat von Nueva Ola
Hatte weder im Flieger noch in Wien am Zoll Schwierigkeiten, niemand bemerkte überhaupt was!

Warum weisst denn Du davon??

Also wenn ich bedenke was die Viecher in Cuba zum Teil für Krankheiten haben (wozu müssen wir immer wieder Medis und Impfungen für Schweine und Kaninchen besorgen?) macht es schon Sinn, Tiere nicht einfach zu schmuggeln. Die gehören zuerst in die Quarantäne!
_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 14:27

Hi @all
also wenn ich ehrlich bin, habe ich auch schon an "Schmuggel" gedacht. Zumal der Hund ziemlich klein und sehr leise ist; erspart ne ganze Menge an Formalitäten. Aber was so'n Schisser ist... Habe mir sagen lassen, dass die Deutschen auch schon Tiere eingezogen und getötet haben und... in den 90ern wurde auch noch nicht soo streng kontrolliert, es gab die Möglichkeit, eine Ausnahmegenehmigung zu bekommen, mit dem EU-Recht ist das hinfällig. Und was das Einschleppen von Krankheiten betrifft, hier geht es (lt. den EU-Bestimmungen) vornehmlich um Tollwut, gegen die ich Emily natürlich impfen lassen werde, egal ob geschmuggelt wird oder nicht! Zur Beruhigung aller: zur Zeit verfolge ich aber noch den legalen Weg.
Herzlichen Dank für die Tipps und lg
Jovencita
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 14:33

Am Zoll magst Du ihn ja eventuell vorbeibringen so in einer tasche drin, vielleicht mit einem Beruhigungsmittel, aber mas o menos 10 Stunden im Flieger ohne dass es jemnd von der Besatzung merkt.........................

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#43 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 14:43

Beruhigungsmittel für den Hund gibt es Cuba ganz legal in der Carpita zum kaufen: Cerveza oder Ron!
Selbst der kleinste Hund in der Handtasche fällt beim Durchleuchten auf, meine ich und spätestens wenn die Stewardess die Pfütze unter Deinem Sitz entdeckt, wirst Du im Gesicht rot anlaufen.
Mir wäre es peinlich mich auf "Inkontinenz" hinaus zu reden!

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 14:46

@Jorge,
wer redet denn von der Handtasche???
jovencita
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

Nueva Ola
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 22:02

Genau, die Lady aus Wien hatte das Viecherl unter ihrer Jacke im Arm! Keiner merkte was. Aber wie gesagt, war zu einer Zeit, als die Sicherheitsvorschriften und Kontrollen noch nicht so streng gehandhabt wurden wie das heute der Fall ist. - Übrigens, bei d e m Service an Bord würde man den blinden Passagier vor den Flugbegleitern sicher verbergen können.

NO

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#46 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
08.02.2006 22:26

An anderer Stelle in diesem Forum war schon einmal auf ein Buch verwiesen worden "La Casita" von Chris Doerk (DDR-Schlagersängerin, oft in Cuba gewesen, da dort beliebt).
In besagtem Buch schreibt sie, dass sie bei ihren Cuba-Besuchen in Cojimar auch einen Lieblingshund hatten (war wohl aufgelesen und dann bei den Nachbarn gelassen worden). Während ihrer Aufenthalte haben sie den Hund gehätschelt und gepflegt. Krönung des ganzen - der Hund bekam ein Stück Rinderfilet. Das haben sie den Cubanern nicht erzählt, hätte wohl auch keiner verstanden. Aber der Hund hatte nach 2-3 Wochen ein schönes Fell und sah gut gepflegt aus. Irgendwann ist er dann wohl gestorben.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#47 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
09.02.2006 09:24

a propo schönes Fell

eine meiner Casawirtinnen erzählte mir, dass die Leute den Schweinen Boniato (das kartoffelähnliche Gemüse, nicht den Fisch) zu fressen gäben, damit sie eine schöne Farbe bekommen.

Jetzt hatte sie sich die Haare so blond/rötlich färben lassen, und.... was sagten die Leute?

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
09.02.2006 10:05

Wieso brauchen Schweine eine schöne Farbe?

Für Boniato (allerdings das oberirdisch wachsende Grünzeug) kenne ich andere Anwendungen, würde eher für Sauen anwendbar sein..

Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#49 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
09.02.2006 10:11

Boniato ist kein Grünzeug, sondern sieht aus wie Kartoffel, mit Schale und ist kräftig gelb/ockerfarbig und schmeckt auch wie eine Kartoffel

Wir würden sie Kartoffel nennen, aber in Cuba werden sie nicht Papas genannt sondern eben Boniato.

Auch bei Schweinen ist eine schöne Farbe nicht zu verachten
Schmecken dann viel besser als die schwarzen, dreckigen Säue.

Juventud rebelde
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Mal was neues - von einem "Neuen"
09.02.2006 10:32

Danke für die Aufklärung, ich weiß, was boniato, yuca, ñame usw. sind. Ich kann's sogar zubereiten! Zweifellos hat dieses Wurzelzeugs dennoch überirdisches Grünzeugs. Und bei Boniato wird eben dieses Grünzeugs verwendet, um den Milchfluß anzuregen... Bin ich klug, oder was???
lg
Bitte nicht schimpfen - bin sensibel!

Seiten 1 | 2 | 3
Mitfahrer »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bedingungen fuer PRE
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Santa Clara
0 19.03.2016 09:02
von Santa Clara • Zugriffe: 198
Whatsapp fuer PC ??
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von AlexB
24 24.03.2014 01:17
von AlexB • Zugriffe: 770
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de