Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 14.319 mal aufgerufen
 Flora und Fauna auf Kuba
Seiten 1 | 2
Garfield
Beiträge:
Mitglied seit:

Quallen
31.01.2006 21:16

sind die Medusas, die ich da vereinzelt im Meer vor Varadero gesehen habe gefährlich?

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#2 RE: Quallen
01.02.2006 00:14

Allgemeines
"Portugisische Galeere" klingt nach einem einzelnen Individuum. Das ist jedoch mitnichten so, was wir als ein Tier ansehen ist in Wirklichkeit eine riesige Polypenkolonie (Stockbildung ist ein typisches Merkmal der Hydrozoen) in dessen Innerem die Einzelindividuen spezialisierte Aufgaben übernehmen.
Man findet so wie bei Obelia Fress- und Geschlechtspolypen, aber auch Polypen für Deckblätter, Fangfäden und zur Abwehr von Feinden.
Mit dem gasgefüllten Schwimmkörper treibt die Portugiesische Galeere über die Weltmeere, beschränkt sicher aber häufig auf die tropischen Regionen und das Mittelmeer.

Verletzungen und Erste Hilfe
Durch den Kontakt mit den Nesselzellen der langen Fangarme bilden sich charakteristische Wundmale, ähnlich denen einer Peitsche. Durch das Gift kommt es neben den Hautirritationen und brennenden Schmerzen an den betroffenen Stellen unter Umständen auch zu Atemstillstand, Muskelkrämpfen, Durchblutungsstörungen und daraufhin zu Nekrosen, Nierenversagen, Herzsuffizienzen, Arrhythmie oder gar Herzversagen.
Man sollte sich nicht dem Irrglaube hingeben die Kontaktstellen mit Sand, Mehl oder anderen Pulvern abzurubbeln, mit Alkohol oder Essig abzuwaschen, da die mechanische und/oder chemische Reizung zum Abfeuern verbliebener Nematocysten führt und damit die Wirkung noch verstärkt.
Schmerzlinderung verschaffen lokale Betäubungsmittel und Eispackungen. Eventuell verbliebene Nesselfäden sollte man mit ausreichend Salzwasser, kein Süßwasser, abspülen.
Da das Gift unter Umständen eine allergische Reaktion hervorrufen kann, sollte man in jedem Fall einen Arzt zu Rate ziehen.

in massen hab ich sie in varadero jedoch noch nie gesehen, meistens morgens tot am strand.
ich nehme an das viele dem riff zum opfer fallen

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Quallen
01.02.2006 08:43

In Antwort auf:
sind die Medusas, die ich da vereinzelt im Meer vor Varadero gesehen habe gefährlich?

Es könnte sich auch um " Agua Mala" handeln, die Zeit passt.
Nicht so gefährlich wie die Portugisische Geleere, aber auch sehr unangenehm.


Que te diviertas bien
------------------------------------------------------
http://www.cuba-particular.de
------------------------------------------------------
y gastes poco

Gerardo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 939
Mitglied seit: 21.10.2004

#4 RE: Quallen
01.02.2006 10:03

ich war mal in Varadero wenige Tage nachdem es agua mala gab. Man hat mir erzahlt das es eine Kind erwischt hatte und sein Eier wurden so groß wie bei ein Erwachsener....der arme Kerl, muß höllisch brennen.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#5 RE: Quallen
01.02.2006 10:51

@ gerardo
-------------------------------------------------------------------------------------
Man hat mir erzahlt das es eine Kind erwischt hatte und sein Eier wurden so groß wie bei ein Erwachsener
------------------------------------------------------------------------------------------------
oh! vieleicht könnte man sie dann woanders plazieren, man könnte millionen verdienen

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#6 RE: Quallen
22.07.2008 11:15
Ich habe mehrere tote Quallen am Strand in Havanna gesehen.

Die sahen dieser hier ziemlich ähnlich.

Wusste gar nicht, dass es dort Portugisische Galeeren gibt.





http://www.express.de/XP/expressbild/xl/6649624355.jpg
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#7 RE: Quallen
22.07.2008 11:24

Playas del Este, Habana

Angefügte Bilder:
04032.JPG  
Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#8 RE: Quallen
22.07.2008 11:31

ja genau so sah das Zeuch aus !

die Ähnlichkeit mit dieser hier ist doch enorm


Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#9 RE: Quallen
22.07.2008 11:34

Nur die Größenangaben von Wikipedia passen nicht so ganz
zu deb Bichos die ich sah:

"Die bläulich schimmernde bis 30 cm messende sackförmige Gasblase ist mit Kohlendioxid (CO2) und Stickstoff (N2) gefüllt und sorgt für den Auftrieb. Sie wird als Segel genutzt und von einem einzigen Polypen gebildet. Die zahlreichen blauen, weißen oder rotvioletten Tentakeln sind etwa 150 cm lang, können aber in seltenen Fällen bis zu 60 m Länge erreichen.
Die Physalia utriculus ist kleiner – ca. 5 bis 8 cm."


letztere kann ´s dann schon eher gewesen sein

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Quallen
30.08.2008 11:44

gibts eigentlich auch eine art wasserschlange an Cubas stränden? und wenn ja, wie gefährlich sind diese?
im letzten urlaub stand ich hüfttief im wasser, leichter wellengan und ich hatte das gefühl irgend etwas schlängelt sich vor mir durchs wasser. durch die wellen brach sich das licht, ich konnte nicht genau erkennen um was es sich handelte. ich schätzte die länge auf 50 - 70 cm. es war gegen 13 uhr, also noch recht früh um mir trunkenheit vorzuwerfen!

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Quallen
30.08.2008 11:55

In Antwort auf:

gibts eigentlich auch eine art wasserschlange an Cubas stränden?




Nein. Am gefehrlichten sind die Morenas..... Picuas....

Kubafan_neu
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 117
Mitglied seit: 25.12.2007

#12 RE: Quallen
30.08.2008 12:02

Zitat von el loco alemán
Playas del Este, Habana


Ich war vor 20 Jahren so dumm, dieses "Tierchen" (Blase vielleicht 5 cm groß / Tentakeln 10 cm lang) im flachen Wasser an der Küste von Florida aus Neugier mit dem großen Zeh anzustupsen.

Es traf mich wie ein elektrischer Schlag. Kurz danach, mit den ziemlich starken Schmerzen (bis in die Leistengegend) kamen extreme Kreislaufprobleme.

Der Arzt in Florida war auch nicht preiswert.

Erst später habe ich erfahren, wie gefährlich diese "Portugieser" sind.

Eine Erfahrung für´s Leben.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Quallen
30.08.2008 12:22
In Antwort auf:

Am gefehrlichten sind die Morenas..... Picuas....
kubanon




du mußt die sache natürlich wieder ins lächerliche ziehen!
wenn diese "morenas" schon bei berührung die selben starken schmerzen verusachen würden, wäre dies so manchem Unvorsichtigem auch eine lehre.



kubanon, gibts nun schlangenähnliche Reptilien in Cubas gewässern oder nicht?
George1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#14 RE: Quallen
30.08.2008 12:28

Zitat von el carino
gibts nun schlangenähnliche Reptilien in Cubas gewässern oder nicht?


Aale oder entsorgte Kondome ( sind allerdings zugegebenermaßen keine Reptilien und auch selten 70 cm lang )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Quallen
30.08.2008 12:40

Zitat von el carino
In Antwort auf:

Am gefehrlichten sind die Morenas..... Picuas....
kubanon




du mußt die sache natürlich wieder ins lächerliche ziehen!
wenn diese "morenas" schon bei berührung die selben starken schmerzen verusachen würden, wäre dies so manchem Unvorsichtigem auch eine lehre.



kubanon, gibts nun schlangenähnliche Reptilien in Cubas gewässern oder nicht?


Hier morenas, was ich meine

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Quallen
30.08.2008 12:43

Und hier eine picua .bzw Barracuda, sehr lecker, aber manchmal gipftig

Moruk
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 484
Mitglied seit: 30.11.2006

#17 RE: Quallen
30.08.2008 17:03



Seeschlangen gibts eigentlich in der Karibik nicht.
Einige Wissenschaftler befürchten allerdings, dass sich die Plättchen-Seeschlange
über den Panama-Kanal auch in die Karibik ausbreiten könnte
und hier ein schwerwiegendes ökologisches Problem auslösen könnte.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#18 RE: Quallen
30.08.2008 17:11

Zitat von el carino
im letzten urlaub stand ich hüfttief im wasser, leichter wellengan und ich hatte das gefühl irgend etwas schlängelt sich vor mir durchs wasser.

zieh das nächste mal deine badeshose an, dann schlängelt sich auch nichts mehr vor die im wasser!

castro
patria o muerte

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Quallen
30.08.2008 18:01

Zitat von castro
Zitat von el carino
im letzten urlaub stand ich hüfttief im wasser, leichter wellengan und ich hatte das gefühl irgend etwas schlängelt sich vor mir durchs wasser.

zieh das nächste mal deine badeshose an, dann schlängelt sich auch nichts mehr vor die im wasser!

In Kuba kann er das ja machen, aber im Amazonas.......

So kann es auch vorkommen, dass der Candirú die Strömung, die ein Mensch beim Urinieren im Wasser verursacht, mit jener verwechselt, die durch Kiemenatmung entsteht. Folge: Der Fisch schwimmt in die Harnröhre. Aber auch vor anderen Körperöffnungen macht er nicht halt. Falls es doch mal dazu kommt, dass man sich einen „Penisfisch“ einfängt, muss dieser operativ entfernt werden, da es sonst zu gefährlichen Entzündungen bis hin zur Penisamputation kommen kann.

Wem dieser Eingriff zu martialisch ist, kann auch auf die Heilkräfte der Xagua-Pflanze und des Buitach-Apfels zählen, welche in Kombination eingesetzt, den Fisch töten und auflösen. Menschen mit besonders guten Nerven können auch warten bis der Fisch von alleine stirbt, und ausgeschieden wird. Der Fisch stirbt in jedem Fall im Körper des Menschen, da dieser einen Fehlwirt für den Parasiten darstellt.
http://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt...r_ernaehrt.html

fletch101
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Quallen
01.10.2008 22:41

Hallo,
kann mir einer von euch sagen welche Quallenart auf Kuba Yellow Fisch genannt wird?Danke im Voraus!!

Kubafan_neu
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 117
Mitglied seit: 25.12.2007

#21 RE: Quallen
02.10.2008 00:29
-- Yellow Fisch ? --

Hier liegt wohl eher ein Hörfehler vor. Im englischsprachigen KaribikRaum werden Quallen grundsätzlich als

JellyFish

bezeichnet.
fletch101
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Quallen
02.10.2008 02:23

Thx für die schnelle Antwort

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#23 RE: Quallen
02.10.2008 11:06

Es gibt natürlich auch gelbe Quallen, aber die Erklärung vom neuen Kubafan ist schon richtig...

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Angefügte Bilder:
i_Qualle.gelb.jpg  
Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Quallen
02.10.2008 13:06

Zitat von fletch101
Thx für die schnelle Antwort

is ´n Kubaforum, heisst hier grcs kommt von gracias

Don Arnulfo
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Quallen
02.04.2009 07:47

in diesem Jahr, an der Playa Rancho Luna, gab es sehr viele lila Quallen. Etwa 4 - 5 cm im Durchmesser, lange Tentakel. Dort an der Playa habe ich früher noch nie welche gesehen. Ein junger Kubaner sagte, dass die Quallen Ausschlag verursachen, selber trug er sie aber mit den Händen umher..
Er meinte, Strömungen tragen die Tiere aus großen Tiefen hervor.

Angefügte Bilder:
IMG_2163.JPG  
Seiten 1 | 2
Cilantro »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bedeutung von "agua mala"
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von jhonnie
24 24.09.2009 21:19
von Karo • Zugriffe: 1613
Tödliche Würfelquallen bedrohen Krabi und Koh Phi Phi
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Manzana Prohibida
9 18.12.2014 16:38
von Ullli • Zugriffe: 1980
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de