Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 820 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
paloma
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 539
Mitglied seit: 04.11.2001

Fumigacion....
23.01.2006 14:41

Wer kennt es nicht...die Räucherbrigade rückt Haus für Haus vor und bekämpft Moskito's und anderes Ungeziefer. Danach kann man erst mal 1-2 Std. nicht ins Haus. Diesmal war es in Camagüey besonders lästig. Die Brigade kam im Schnitt alle 4-5 Tage ins Haus, angeblich gibt es wieder vermehrt Denguefälle in Cuba. Mich würde mal interessieren was da genau "verqualmt" wird ? Angeblich ist das Zeug nicht gut für elektrische Geräte, die wurden immer vorsorglich abgedeckt. Als ich einmal noch mein Bici aus der Garage geholt habe hatte ich danach schöne Kopfschmerzen...


Saludos

Geraldo
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Fumigacion....
23.01.2006 16:20



Warum fragst Du hier und nicht dort?
Frag doch dort mal die Roten, ob die
Braunen hier zur Zeit schädlich sind.
Spass beiseite, habe gefragt und normale
Antwort erhalten, dass eben nur ganz normales
Insektenvertilgungsmittel verdampft wird.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#3 RE: Fumigacion....
23.01.2006 16:28

In Antwort auf:
nur ganz normales
Insektenvertilgungsmittel
Komisch:
Es gibt Insekten, die nur einen Tag leben,
und doch existiert ihre Gattung immer und immer fort

.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#4 RE: Fumigacion....
23.01.2006 19:55

In Antwort auf:
Mich würde mal interessieren was da genau "verqualmt" wird ?

Habe mal einen "Terminator" gefragt, er sagte, dass es Diesel sei, was da rausgeblasen werde ...

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE: Fumigacion....
23.01.2006 22:04

In Antwort auf:
und bekämpft Moskito's und anderes Ungeziefer.
Also.....

Moskito

paloma
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 539
Mitglied seit: 04.11.2001

#6 RE: Fumigacion....
23.01.2006 22:35

In Antwort auf:
Also.....

Genau diesen Gedanken hatte ich auch als ich die Zeilen schrieb...
Natürlich sind die fliegenden Plagegeister gemeint, lieber Moskito
Saludos

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#7 RE: Fumigacion....
23.01.2006 22:37

Wieder eine Liebe unter den Menschen ... Und das in einem Ungeziefer-Thread ...

Sonnenanbeter
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Fumigacion....
24.01.2006 10:44

Es könnte sich hierbei um ein Pyrethroid handeln, Diesel ist nur der Trägerstoff.Wie ich Cuba kenne halte ich es auch für möglich das dort noch DDT vernebelt wird.
Pyrethroide sind für Menschen recht ungefährlich,da sie sich in Luft und durch Licht sehr schnell abbauen.
DDT setzt sich dagegen im Fettgewebe fest und hat eine halbwertzeit von 30 Jahren.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:07
In Antwort auf:
Wie ich Cuba kenne halte ich es auch für möglich das dort noch DDT vernebelt wird.
Da kennst du Kuba schlecht. Das wäre eher in den USA oder in unter der Herrschaft der Weltbank stehenden Ländern der freien Welt möglich...

Ich habe mir mal die Zusammensetzung aufschreiben lassen, DDT war sicher nicht drinne. Es ist eine Mischung aus 4 oder 5 Chemikalien. Mal schauen, wenn ich den Zettel finde, teile ich es gerne mit.

Moskito

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#10 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:08

Und das was sie im Flugzeug immer versprühen ist auch nicht gerade gesundheitsfördernd ...

Aber es geht doch nichts über den guagua der gerade an einem vorbeibraust und der eine dichte Wolke hinter sich herzieht und man bekommt eine Art Rußniesel ab. Dann noch tief durchatmen und jede Fumigacion kann man entspannt ertragen lol
LG
Cubomio

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:10

Wo wir gerade von leichtfertig verwendeten Giften reden ...

Mich hat - wie bereits im Forum berichtet - bei einem Kuba-Aufenthalt 1991 die so genannte "Caribe" erwischt, und das in ziemlich intensiver Form. Jedenfalls erhielt ich vom Hotelarzt ein Mittel zum Einreiben namens "Lindano", das ich in meiner Unbedarftheit auch angewandt habe. Inzwischen würde es mich brennend interessieren, ob die mir tatsächlich das Holzschutzmittel Lindan angedient haben - bin übrigens 5 Jahre später an Morbus Hodgkin (Lymphdrüsenkrebs) erkrankt, inzwischen wieder vollständig gesund. Ob es einen Zusammenhang zwischen diesem mysteriösen Lindano und der Erkrankung gibt? Ich war damals eben ziemlich blauäugig bzw. voller Vertrauen in das Können des kubanischen Arztes.


elisabeth 8

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.220
Mitglied seit: 25.05.2005

#12 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:11

In Antwort auf:
doch nichts über den guagua der gerade an einem vorbeibraust und der eine dichte Wolke hinter sich herzieht

doch: mit dem Roller die Via Blanca hoch bis Guanabacoa

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#13 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:15

In Antwort auf:
doch nichts über den guagua der gerade an einem vorbeibraust und der eine dichte Wolke hinter sich herzieht
--------------------------------------------------------------------------------
doch: mit dem Roller die Via Blanca hoch bis Guanabacoa

Noch besser: mit dem Roller hinter dem guagua hinterherfahren lol
LG
Cubomio

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#14 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:18
In Antwort auf:
erhielt ich vom Hotelarzt ein Mittel zum Einreiben

also normalerweise wird das zeug bei escabiosis (krätze)verschrieben......steht so im internet.
was "Caribe" ist,und das vom arzt verabreichte mittel dafür anwendbar ist.......
stendi
Kamener kreuz

Sonnenanbeter
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:35

Lindano könnte Lindan(chlorierter Kohlenwasserstoff)sein,wurde auch hier in den 80er Jahren noch verkauft.
Lindan ist ein Schädlingsbekämfungsmittel und wurde gegen Läuse und Krätze (Milben die unter der 1.Hautschicht leben)auch als Medikament angewand.

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:50

Caribe ist ein Parasit, der im Karibischen Meer vor allem zwischen April und August vorhanden ist. Wenn man sich lange im Wasser aufhält, erwischt es einen in Form von Temperaturanstieg, "grippigem" Gefühl und tierisch juckenden Hautausschlägen. Alles harmlos, aber unangenehm.

elisabeth 8

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#17 RE: Fumigacion....
24.01.2006 11:54

Das sind aber nicht die quallen, die Du meinst, oder? Diese aguamalas treiben sich nämlich auch in dieser Zeit bevorzugt im karibischen Meer rum.
LG
Cubomio

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:00

Cubomio,

nein, das sind keine Quallen - leider habe ich keine Ahnung, wie "Caribe" wissenschaftlich heißt. Ich weiß nur, dass sich das Zeugs wohl auch auf herumdümpelnden Algen aufhält. Ich habe jede Menge Leute, sowohl Kubaner als auch Touristen kennengelernt, die mit "Caribe" infiziert waren. Das Gemeine ist, dass sich Caribe nur an den Körperstellen breitmacht, die nicht der Sonne ausgesetzt sind. Die Pusteln bleiben ca. 3 Wochen, bis sie ganz verschwunden sind.

elisabeth 2

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:26

In Antwort auf:
Das Gemeine ist, dass sich Caribe nur an den Körperstellen breitmacht, die nicht der Sonne ausgesetzt sind


Was spricht denn dagegen alle Körperstellen der Sonne auszusetzen? Die Frage ist ernst gemeint, deshalb ohne

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:38

Senor Muller,

du hast im Prinzip völlig recht, nur macht es sich an kubanischen Stränden nicht so gut, nackig herumzurennen. Allerdings meinte ich mit diesen Körperstellen beispielsweise auch den Haaransatz im Nacken, wenn man lange Haare hat, Achselhöhlen, bei Frauen die Haut unterm Busen - alles wunderschöne Plätze für dieses komische Viech.

elisabeth 8

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:41

Das sind aber nicht die quallen, die Du meinst, oder?
____

Weißt du was, Cubomio? Soeben frage ich mich, weshalb ich immer davon ausgegangen bin, dass "Caribe" k e i n e Quallen sein sollen. Vielleicht, weil ich nie irgendwas im Wasser gesehen habe, habe ich gedacht, dass es sich um winzige Lebewesen handeln muss. Und wenn du sagst, dass diese aguamalas sich in der Zeit zwischen April und August in der Karibik herumtreiben, handelt es sich vielleicht doch um Quallen. Wie gesagt, bisher konnte mir niemand konkret sagen, was "Caribe" ist.

Saludos
elisabeth 8

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#22 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:44

Also das sind Quallen, die teilweise die Strände "füllen"... aber auch im Wasser sieht man sie nicht unbedingt.

Vielleicht sind es diese kleinen Quallen, weiß jemand mehr?
LG
Cubomio

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#23 RE: Fumigacion....
24.01.2006 12:49

In Antwort auf:
aus dem jahre 2004 kubaforum

habe was zum thema von elisabeth gefunden

http://2001662.homepagemodules.de/t38972...nta_Maria_.html
stendi
Kamener kreuz


elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Fumigacion....
24.01.2006 13:03

stendi,

ich kann mich noch gut an diesen Thread erinnern. Offensichtlich ist "agua mala" identisch mit der ebenso harmlosen wie lästigen "Caribe", wohingegen Die Portugiesischen Galeeren lebensgefährlich sind. Wie ich damals schon schrieb, hochdosierte Antioxidantien stärken die Abwehrkräfte und "Caribe" ist nicht unangenehmer als ein paar Mückenstiche.

elisabeth 8

elisabeth8
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Fumigacion....
24.01.2006 13:06

Um noch einmal auf das Anfangsthema, Dengue-Fieber, zu kommen: Es gibt einen unglaublich spannenden Roman von John Grisham, "The Testament", auf deutsch wohl "Das Testament", in dem die Symptome des Dengue-Fieber genau dargestellt werden - abgesehen davon ist es ein wirklich tolles Buch, finde ich jedenfalls.

elisabeth 8

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fumigacion in Viazul
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Ruvia
3 17.09.2006 23:42
von Pastica • Zugriffe: 246
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de