Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 519 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
derffred
Beiträge:
Mitglied seit:

Sicherheit in CP
07.01.2006 17:12

Hallo zusammen,

mich interessiert, was Ihr mit den wertvollen Dingen (nicht benötigtes Geld, Reisepass, Flugschein usw) macht. Habt Ihr den Kram am Mann, wenn Ihr unterwegs seid oder lasst Ihr es im Zimmer der casa oder gebt Ihr es den Vermietern zur Verwahrung? Oder?

Viele Grüße
Fred

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 17:19
Ich schließe es in den Wandeinbautresor.
Hat die Casa keinen, dann rede in einem Hotel mit jemandem, vielleicht kannst du gegen Bares dort einen Safe mieten.
Als schlechteste Alternative bleibt nur ein verschließbarer Hartschalen- oder Aluminium-Koffer, den du sicherheitshalber zusätzlich mit einem Fahrradschloss an einen festen Gegenstand anschließen solltest.
Nach den jüngsten Erlebnissen ist in mir der letzte verbliebene Rest Vertrauen in die Ehrlichkeit der Casavermieter abhanden gekommen.


e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Reiseangebot Urlaub bei den heissblütigsten Frauen der Welt

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 17:20

Die Casas sind sicher, aber Garantieren kann das niemand, mir ist noch nie was abhandengekommen, ausser wen du Chicas aufs Zimmer nimmst, ist es nicht unwahrscheinlich das was abhanden kommt. Aber es gibt abschliessbare Koffer und Schatullen, die das Problem lösen und beschränken. Eine kleine Digitalkamera ist sehr schnell im Handtäschen eines Mädchens verschwunden. Auf Mann trage ich immer eine Passkopie das reicht. Wenn du Kleider in die reinigung gibst zähle sie vorher und notiere sie, ausser du hast ne soziale Arder.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#4 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 17:22

In Antwort auf:
Die Casas sind sicher
Füge "relativ" ein, dann kommt es in etwa hin.

e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Reiseangebot Urlaub bei den heissblütigsten Frauen der Welt

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 17:43

Mein Gott sicher.
Nicht mal die Renten in Deutschland sind sicher.


Que te diviertas bien
------------------------------------------------------
http://www.cuba-particular.de
------------------------------------------------------
y gastes poco

derffred
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 17:52

Danke für die schnellen Antworten.

Ich meinte die Wertsachen gegen Quittung bei den Vermietern abgeben. Ist das zu unsicher oder unüblich?

@ela: Der Wandtresor in einer casa wird wohl auch von den Vermietern zugänglich sein. Oder gibt es in casas auch die selbst programmierbaren elektronischen Tresore? Leider reise ich mit einem Rucksack (auch mit kleinem Schloss), aber der kann immer aufgeschlitzt werden. Ein Fahrradschloss sollte auch kein wirkliches Hindernis sein.

@Esperro: Gibt es überall Reinigungen wie in D oder meinst Du, daß die casa-Vermieterin sich was extra verdient? Wie sollte da ein vernüftiger Preis sein?

@El Bucanero: Doch, aber nur die von N. Blüm!

Viele Grüße
Fred

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#7 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 18:21

In Antwort auf:
@ela: Der Wandtresor in einer casa wird wohl auch von den Vermietern zugänglich sein. Oder gibt es in casas auch die selbst programmierbaren elektronischen Tresore?
Einen mit mechanisch verstellbaren Zahlen habe ich schon gesehen, elektronisch aber noch nicht in Privatcasas.
In Antwort auf:
Leider reise ich mit einem Rucksack (auch mit kleinem Schloss), aber der kann immer aufgeschlitzt werden. Ein Fahrradschloss sollte auch kein wirkliches Hindernis sein.

Bei einem Rucksack ist es wirklich egal, ob du den an- oder abschließt. Laß dir was besseres einfallen. Eventuell eine Geldkassette, die du irgendwo fest anschließen kannst.
So weit gehen meiner Meinung nach die Vermieter nicht, daß sie Fahrradschlösser oder Koffer ihrer Gäste gewaltsam aufbrechen. Aber was leicht zugänglich ist, kann schon mal verschwinden. Es rennt in den meisten Buden schließlich immer ein Haufen Volk herum. Nur die richtigen freistehend abgeschlossenen Ferienwohnungen werden lediglich von der Putzfrau heimgesucht. Und die läßt auch mal aus Dussligkeit den Türschlüssel stecken.

Wenn du so wie geplant unterwegs bist, dann mußt du eben ständig auf deinen Krempel aufpassen, darfst keine Chicas mit in die Bude nehmen, nicht zuviel trinken und immer hoffen, daß wenn du vom Strand oder aus der Kneipe zurück bist immer alles noch da ist. Was daran allerdings Urlaub sein soll, ist mir nicht ganz klar. Für mich wäre diese Vorstellung der reinste Horror.

e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Reiseangebot Urlaub bei den heissblütigsten Frauen der Welt

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 19:20


Mir kamen in insgesamt 11 Monaten Kuba und in sicherlich um die 100 Casas, nie auch nur die kleinste Kleinigkeit abhanden. Kein Casabesitzer wird dich beklauen, der Ärger den er sich damit einhandeln würde (Verlust der Lizenz) wäre viel größer als die paar CUC die er vielleicht grabschen könnte. Wenn Touris in Casas beklaut wurden, dürfte es i.d.R. daran liegen, dass diese unseriösen Besuch mit aufs Zimmer nahmen. Casas mit Tresoren mag es vereinzelt geben, sind aber sicherlich die Ausnahme. Mach dir da mal keine Sorgen. Die Gefahren in Kuba Geld zu verlieren liegen woanders…

Moskito

Flora
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 19:25

Übernachte einfach in legalen casas, die Wirte zahlen einen Haufen Steuern für ihre lizenz und bevor jemand ihre Gäste beklaut, lassen sie sich lieber den rechten Arm abhacken. Sobald ein Gast einen Diebstahl angibt, ist die Lizens des Wirtes in Gefahr und meißtens futsch, auch wenn der jeweilige Diebstahl reine Dummheit des Touristen war. Wer zweifelhafte Leute in die Casa mitnimmt, wo Wertsachen ("Wertsachen" sollte man sowieso gleich an seine Lieben verschenken) und Geldscheine offen herumliegen, muß sich nicht wundern. Lass doch einfach Deine "Wertsachen" zu Hause und nimm eine Visacard mit - Flugticket klauen? - Was sollte ein Cubaner davon haben? Ich habe in meinem letzten Urlaub (08.11 - 11.12.2005)in 8 verschiedenen CP`s übernachtet und die Erfahrung gemacht, daß mir die Wirte eher noch etwas schenken wollten: Obstkorb, selbstgemachte Karamellbonbons auf dem Nachttisch, kleine Kuchen als Lunchpacket und jede Menge (wirklich gute) Empfehlungen für meinen weiteren Weg ... Zahl halt gute Preise, dann triffst Du auch gute Leute - Wieso sollte das auf Cuba anders sein als überall auf der Welt?

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#10 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 19:28

In Antwort auf:
Gibt es überall Reinigungen wie in D oder meinst Du, daß die casa-Vermieterin sich was extra verdient? Wie sollte da ein vernüftiger Preis sein?
Frag einfach deine Casavermieter, entweder haben sie eine Waschmaschine, oder sie kennen jemand, die die Wäsche gegen ein kleines Entgeld wäscht. (Preis vorher absprechen)

Moskito

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#11 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 20:37

In Antwort auf:
in insgesamt 11 Monaten Kuba und in sicherlich um die 100 Casas

boah, bist Du Tester für einen CP Führer
Bei mir liegt das Verhältnis bei etwa 20 zu 40 und es ist auch noch nie etwas abhanden gekommen. Ich versuche mein Geld halbwegs in meinem Kram zu verstecken, sodaß man schon einige Zeit fürs Suchen aufwenden müsste. Ansonsten meine ich auch, dass die offiziellen Vermieter in der Regel vertrauenswürdig sind-aber aufpassen sollte man halt trotzdem.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#12 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 21:31

In Antwort auf:
boah, bist Du Tester für einen CP Führer
Nee, aber ich komme viel r(R)um...
In Antwort auf:
aber aufpassen sollte man halt trotzdem.
Claro, aufpassen sollte man immer und überall. Wer ganz sichergehen will, kann z.B. sein Bares mittels Klebeband unter den Schrank/die Kommode kleben, in Asien habe ich das manchmal gemacht, wenn mir die Bleibe/der Baba suspekt war.

Moskito

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#13 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 21:46

Kann ich auch bestätigen.
Komme zwar nicht auf die Zahlen der Mücke, habe aber gezwungener Maßen auch einige Nächte in "illelagen" Casas verbracht und es kam kein Papiertaschentuch abhanden.

Ich hatte immer den Eindruck dass die Vermieter mehr auf mein Zeug aufpassten, als ich selber es tat.

Ich habe ein paar mal meine Radklamotten und anderes Kleinzeug mit durch waschen lassen. Manchmal haben die mein Zeug ungefragt, meist mit der Hand, mit gewaschen.
Da habe ich immer einen Buntpeso für gezahlt (waren halt meist nur drei vier Teile -Shirt, Radhose, Socken)
Ich habe oft gesehen, dass sich die Vermieter "Personal" für solche Arbeiten anstellen. Denen habe ich auch das Geld gegeben und hatte immer den Eindruck, die fanden das so ziemlich ok.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Sicherheit in CP
07.01.2006 22:41

Also: Es gibt in den diversen Traveller-Shops Gürtel, die auf der Innenseite einen kaum sichtbaren Reißverschluss haben. In diesen Gürtel kann man vorzüglich Geld, Kreditkarte, Flugtickets etc. verstauen. Vorteil: Du hast immer alles am Mann. Falls dir allerdings eine Chica die Hose klauen sollte... - naja, nix ist vollkommen.


Don Olafio

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#15 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 10:50
In Antwort auf:
Wenn du so wie geplant unterwegs bist, dann mußt du eben ständig auf deinen Krempel aufpassen, darfst keine Chicas mit in die Bude nehmen, nicht zuviel trinken und immer hoffen, daß wenn du vom Strand oder aus der Kneipe zurück bist immer alles noch da ist.
Das ist Unsinn. Kuba ist ein für Individualtouristen einfach zu bereisendes Land. Wer die üblichen Sicherheitsregeln beachtet, kann sich dort genauso sicher und frei bewegen wie in den meisten Ländern Europas.

Das man "auf seinen Krempel" aufpassen muss, ist ja wohl selbstverständlich, das beginnt schon am deutschen Flughafen. Warum ein Individualtourist "keine Chicas mit in die Bude nehmen, nicht zuviel trinken" darf, bleibt mir ebenfalls rätselhaft....

In Antwort auf:
Was daran allerdings Urlaub sein soll, ist mir nicht ganz klar. Für mich wäre diese Vorstellung der reinste Horror.
Es ist die beste Art Land und Leute kennen zu lernen. Man kann jeden Morgen frei entscheiden, ob man ob man noch einen Tag länger bleibt, ob man den Bus nach Westen oder den Zug nach Osten nimmt. Es gibt keine bessere Art zu reisen.

Und ein 'Rreiseleiter', der einem die "heißblütigsten Frauen der Welt" zuführt, ist in Kuba überflüssig wie ein Kropf...

Moskito

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 11:35

In Antwort auf:
Das man "auf seinen Krempel" aufpassen muss, ist ja wohl selbstverständlich, das beginnt schon am deutschen Flughafen. Warum ein Individualtourist "keine Chicas mit in die Bude nehmen, nicht zuviel trinken" darf, bleibt mir ebenfalls rätselhaft....

Nun wenn das Geld nicht verschlossen ist, und du wildfremde Chicas aufs Zimmer nimmst, kann es sein das dir nur ein paar hundert Euren fehlen, Cubanerinnen stehlen meist nicht alles nur einen teil.
Wenn du Stockbetrunken bist, weisst du dann noch was du tust???? Er schreibt ja nicht, das man nichts trinken soll, sondern nicht zuviel.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#17 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 17:20
In Antwort auf:
Die Casas sind sicher

Guajira, würdest du hier bitte noch mal eine kleine Zusammenfassung deines Erlebnisses in Havanna reinstellen!?

India
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 208
Mitglied seit: 23.12.2004

#18 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 17:45
zu diesem Thema ein
Beitrag von Guajira vom 01.06.2005 22:24 unter Reiseberichte:"Reisebericht HAV, PdR, Playa Girón, Trinidad, Camagüey und SdC"

Hier die Fortsetzung:
Da ich ja die erste Nacht versackt war, bin ich gleich eingeschlafen, aber die deutsche Zeit muss trotzdem noch in mir gesteckt haben. Auf jeden Fall werde ich mitten in der Nacht wach und höre draußen Stimmen bzw. Leute, die da rumlaufen und denke noch: aha, das (wohlgemerkt rein-)italienische Pärchen von oben drüber kommt wohl nach Hause. Na ja, ich dreh mich um und schlaf wieder ein.

Irgendwann drauf werde ich wieder wach, mache die Augen auf und sehe jemand in der Tür zum Schlafzimmer stehen. Erste (allerdings aufgrund der Uhrzeit völlig abwegige) Idee: Überraschung: mein Novio ist überraschend früher angekommen.

Neben dem Schlafzimmer liegt die „Küche“ mit Eingangstür zur habitacion mit Glastür; draussen im Garten ist noch Beleuchtung angeschaltet, so dass ich eine Silhouette in der Schlafzimmertür stehen sehe. Halbschlafend frage ich: Quien es? Der Person wird klar, dass ich wach bin und während diese Person auf mich zukommt und mir langsam klar wird, dass das nicht mein novio ist, sehe ich im Hintergrund eine zweite Person, die sich in Küche rumtreibt.

Da hab ich wie eine Irre angefangen zu schreien in der Hoffnung, dass das Paar obendrüber wach wird. Der erste Typ hält mir mit einer nach gasolina stinkenden Hand den Mund zu; ich schreie weiter und fange an zu treten. Keine Ahnung, wie lange es gedauert hat, aber die beiden haben das Weite gesucht und gefunden. Ich bin bis Tür hinterher, habe die Tür zugeknallt und von innen verriegelt. Da ich halbnackt schlafen gehe, musste ich mir erst mal was anziehen. Nachdem ich noch dreimal tief durchgeatmet hatte, habe ich rausgelauscht und dann vorsichtig die Tür geöffnet; es war niemand zu sehen.

Also bin ich vor zum Haupthaus und habe die dueña rausgeklingelt. Die war natürlich entsetzt und hat die policia especializada gerufen. Ruckzuck kam auch einer. Wir haben versucht, das Ganze zu rekonstruieren: Die beiden sind (trotzdem angeblich auf der anderen Straßenseite direkt gegenüber einer für Geld auf mein Auto aufpasst - alles stockenduster, keiner war zu sehen - und die Strasse gut beleuchtet ist) über ein Gitter von der Strassenseite hereingeklettert und so auf das Grundstück gekommen.

Mein Badezimmer verfügt über ein kleines Fenster in 1,80m Höhe über dem Fußboden, dass durch einen Flachstahl hälftig gegen Einstieg gesichert war. Ich hatte das Fenster leider nicht ganz geschlossen. Den Flachstahl haben die Jungs offensichtlich aus dem Rahmen gerissen und weggebogen (und das auch noch, ohne viel Krach zu veranstalten); einer ist dort eingestiegen und hat eine Unmenge von Fingerabdrücken in der Dusche und an der Tür zur „Küche“ hinterlassen, hat dem Anderen dann von innen die Eingangstür (zweifach umgeschlossen, Schlüssel steckte) geöffnet. Just in diesem Moment bin ich wohl wach geworden... Den Rest kennt ihr schon.

Nur eins noch: Es fehlte anschliessend der Schlüssel für das Riesen-Vorhängeschloss des Gitters am Haupteingang und (wie erst einen ganzen Tag später festgestellt) ein Messer.

Offensichtlich hatte ich Glück im Unglück: Von meinen Sachen fehlte nichts und laut policia waren es keine professionales, denn die hätten mich u.U. geschlagen oder erstochen.

Juchhu!!!!

Laut policia suchen sie sich die armas erst innerhalb der Wohnung, damit sie keine am Mann haben, falls sie vorher draussen von der policia kontrolliert werden. Die Hände und evtl. weitere Körperteile werden mit aceite de motor oder gasolina oder petrolio eingerieben, damit die Hunde nicht anfangen zu bellen...

Mir wurde übrigens nichts geklaut....

Mittlerweile war es 5:30 Uhr und an Schlafen war nicht mehr zu denken. Ich musste eh gut 90 Minuten später Richtung Flughafen aufbrechen........

Fortsetzung folgt..

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#19 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 17:51

Danke, India! Heißt zwar nicht Guajira, aber entscheidend ist ja, was ihr widerfahren ist und dass möglichst viele dies lesen, um gewarnt zu sein.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#20 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 19:43

In Antwort auf:
dass möglichst viele dies lesen, um gewarnt zu sein.

Sind Flugzeuge sicher? Ist die Pille sicher? Ein Restrisiko bleibt.
100% Sicherheit gibt es nur bei der Allianz

Moskito

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.808
Mitglied seit: 08.09.2002

#21 RE: Sicherheit in CP
08.01.2006 23:56

In Antwort auf:
100% Sicherheit gibt es nur bei der Allianz

Mensch, Moskito, pass bloß auf, dass du es dir nicht mit den Admins verdirbst!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#22 RE: Sicherheit in CP
09.01.2006 14:26

In Antwort auf:
Kuba ist ein für Individualtouristen einfach zu bereisendes Land
Hast du keine andere Gebetsmühle?

e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Reiseangebot Urlaub bei den heissblütigsten Frauen der Welt

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#23 RE: Sicherheit in CP
09.01.2006 17:24

In Antwort auf:
Hast du keine andere Gebetsmühle?
Bis es auch der Dümmste begriffen hat...


Moskito

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#24 RE: Sicherheit in CP
09.01.2006 17:50

In Antwort auf:
Bis es auch der Dümmste begriffen hat
Was? Daß du an realitätsfremden Erscheinungen leidest?

e-l-a
_______________________________________________
Mailservice E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger kein Internet hat.
Reiseangebot Urlaub bei den heissblütigsten Frauen der Welt

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#25 RE: Sicherheit in CP
09.01.2006 18:03


Ich fürchte, ich werde es noch ein paar mal wiederholen müssen...

Moskito

«« Reiseführer
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Knappe Verhütungsmittel in Venezuela: Frauen lassen sich sterilisieren
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
22 17.08.2016 18:10
von Ralfw • Zugriffe: 810
Weltwetterwende: Der Klimaschurke killt sich selbst (El Niño - der kleine Satan))
Erstellt im Forum Hurrikan-News von ElHombreBlanco
0 21.04.2016 14:40
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 446
Visa für Deutschland wenn sich Kubaner nicht mehr in Kuba aufhält
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Kassy84
73 04.09.2014 21:11
von iris • Zugriffe: 3694
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de