Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 368 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 07:29

Fallbeispiel:
Ein Cubi kommt nach 3-monatigem Aufenthalt (Touristen-Visum) in D oder CH zurück nach Cubistan und will erneut ein Visa ("preperarse a matrimonio", weil das bis zu 6 Moanten gültig ist und nicht abgelehnt wird) beantragen, um 2-4 Monaten nach seiner Rückkehr, erneut auszureisen.

Irgenwie war mir, dass es hierbei Fristen zu beachten gebe. Kann gleich nach Wiedereinreise ein neues Visa beantragt werden oder schiebt da die Yuma-Botschaft nen Riegel vor (z. B. "nicht vor Ablauf von x Monaten möglich"). Oder sind es die Kubis die sagen, no señora, jetzt bleibst Du erstmal wieder für x Monate auf der isla und dann gibt es erst wieder ne PVE.?

Hat einer der CHler hier schon Erfahrungen mit Beantragung eines "Doppelvisas" (für CH und für Schengen, also auf der CH-Botschaft und beispielsweise gleichzeitig auf der D-Botschaft)

Danke für Eure Infos.

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 09:47
Bis jetzt habe ich nur einmal erfahren, dass ein Cubi "theoretisch" und nach CH-Recht zweimal pro Kalenderjahr ein Touristenvisum von jeweils 90 Tagen erhalten kann. Dies wäre also quasi die maximale Zeit die möglich ist und die Du immer wieder in Anspruch nehmen könntest.

Von einem Visum mit der Begründung "Prepararse a matrimonio" habe ich auch schon gehört. Hierbei dürfte sich aber das Problem ergeben, dass Du dies kaum öfters wiederholen kannst. (Polygamie wird hier wohl nicht unterstützt).

Wenn du also schreibst, der Cubi würde mit dem Visum "Prepararse a matrimonio" nach 2-4 Monaten erneut ausreisen ist das wahrscheinlich eher unpassend und ihr würdet wahrscheinlich besser wieder ein neues "normales" Touristenvisum beantragen.

Ich kenn die Praxis auch nicht (Wer weiss hier Bescheid??) im Detail. Ich stelle mir aber vor, dass der Cubi, wenn er den nach seinem 3-monatigen ersten Aufenthalt mit Touristen-Visum ohne Probleme und ohne sich etwas zu schulden kommen lassen, erneut ein Touristen-Visum beantragt weniger Probleme haben dürfte, als mit seinem allerersten Visumantrag. Er hat sich ja schliesslich "bewährt" und hat sich ohne Probleme an die Visum-Bedingungen gehalten und und ist fristgerecht wieder ausgereist.

_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 10:52

Fakt ist ja der, dass meine Freundin noch bis Ende Januar hier bei mir ist, mit ihrem 3-mes Tourivisum. Demnach müsste dieses Visum ja dem Kalenderjahr 2005 zugeordnet werden, sprich für 2006 könnte man theoretisch noch 2x Tourivisa a 3 Monate beantragen.....

Über das "preperarse"-Visa hab ich mit dem Konsul auf der CH-Botschaft in HAV gesprochen. Er sagt, dass sei wesentlich geeigneter für unsere reltion fijo, da

1. kein "denegado"

2. anstandslos verlängerbar auf 6 Monate (am Stück)

3. man natürlich NICHT heiraten muss.

Der Fall ist eben der, dass besagte Cubana Ende Januar nach Cubistan zurückkehren wird (anstandslos ohne ohne Probleme für CH) und wir dann im Februar / März das "preperarse"-Visa beantragen wollten, damit sie im April oder Juni wieder zu mir kommen kann, und zwar für 6 Monate.

Ich frag mich nur, ob es da von CH Seite oder von den Cubis keinen Riegel gibt, dass man z. B. sagt, sie muss bis zur nächsten Ausreise mind. 6 Monate o. ä. warten. Das widerspräche unseren derzeitigen Planungen.


hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 11:30
Habe zur Thematik der Fristen ein Merkblatt vom EDA gefunden. Du kannst es hier downloaden:

http://www.bfm.admin.ch/fileadmin/user_u...blatt_bfm_d.pdf

Aussschnitt davon:
ZWECK UND DAUER DES AUFENTHALTES Rechtmässig eingereiste ausländische Besucherinnen und Besucher, die keine Erwerbstätigkeit ausüben, benötigen für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten keine Aufenthaltsbewilligung. Nach drei Monaten muss der Aufenthalt in der Schweiz für mindestens einen Monat unterbrochen werden. Insgesamt darf der Aufenthalt höchstens sechs Monate innerhalb von zwölf Monaten betragen. Visumpflichtige Personen haben die im Visum eingetragene Aufenthaltsdauer zu beachten. Ausländerinnen und Ausländer, die in der Schweiz einer Erwerbstätigkeit nachgehen wollen, haben unabhängig von der Visumpflicht vor der Einreise persönlich oder durch Vermittlung des Arbeitgebers eine Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung zu beantragen. Im Fall der Visumpflicht wird die Zusicherung mit dem Visum erteilt.

_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#5 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 20:43

In Antwort auf:
Im Fall der Visumpflicht wird die Zusicherung mit dem Visum erteilt.

In Tat und Wahrheit wird diese Zusicherung aber vor dem Visum erteilt. Die Botschaft will sie auch sehen, resp. erhält diese Zustimmung vorher per Fax vom betreffenden Kanton.
Elisabeth

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#6 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
08.12.2005 20:47

In Antwort auf:
Hat einer der CHler hier schon Erfahrungen mit Beantragung eines "Doppelvisas" (für CH und für Schengen, also auf der CH-Botschaft und beispielsweise gleichzeitig auf der D-Botschaft)


Das geht schon, nur ist es so, dass zuerst das Visum des Landes wo der Aufenthalt vorwiegend stattfinden wird im Pass kleben muss, in deinem Fall also eher die Schweiz.

Anschliessend wird das Schengen-Visum beantragt. Das ist dann nach unserer Erfahrung eher unproblematisch, ist es doch nur "zusätzlich". Nur muss sie jemand im Schengen-Gebiet einladen. Also jemand der dort wohnhaft ist.


Elisabeth

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
09.12.2005 08:41

In Antwort auf:
Nur muss sie jemand im Schengen-Gebiet einladen. Also jemand der dort wohnhaft ist.

Das ist nach meiner Info nicht so. Ich als dt. Staatsbürger kann mit der Begründung, meine Familie und Freunde mit ihr zusammen besuchen zu wollen, ein Schengen-Visa ohne eigenen D-Wohnsitz beantragen. Das heisst, beantragen muss schon sie, und zwar in HAV - hab das über die D-Botschaft in Bern probiert: "Nicht zuständig"

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#8 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
09.12.2005 09:18

Alfonso, ich bin ja in der fast gleichen Situation als du als Doppelbürgerin.

Die niederländische Botschaft in Havanna hat meine Einladung damals (immerhin vor 7 Jahren) nicht akzeptiert und wollte eine Einladung einer meiner Verwandten wohnhaft in NL. In Deutschland ist das vielleicht anders? Obwohl die Anforderungen ja im ganzen Schengen-Gebiet identisch sind.

Jetzt wo mein Mann seinen Wohnsitz in der Schweiz hat ist es aber wie du sagst. Auch ich kann ihn einladen und mit dieser Einladung kriegt er das Schengen-Visum immer wieder anstandslos von der NL-Botschaft in Bern.

Elisabeth

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Wartezeit für Wiedereinladung?
15.01.2006 23:38

Habe das Gerücht gehört, dass wenn jemand zwei mal drei Monate als Tourist hier war eine Wartefrist von einem Jahr gilt.
Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Visa-Antrags-Termin, Wartezeit
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von ortiga
0 08.05.2014 20:02
von ortiga • Zugriffe: 1150
Neue Wartezeiten für Krankenschwestern?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von palito
2 09.06.2007 11:03
von dirk_71 • Zugriffe: 347
Wartezeit pve?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Britta
27 01.09.2005 00:00
von hpblue • Zugriffe: 534
Wartezeit für Reisepass?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Penhorse
5 01.03.2005 09:08
von Guajiro • Zugriffe: 792
Wartezeit Pass
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von vives269
4 29.11.2004 17:45
von Ahmed • Zugriffe: 480
Pass/Wartezeiten in hav
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von crazy7
6 26.11.2004 21:07
von Santa Clara • Zugriffe: 746
wartezeiten bei der einreise
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Anke
29 09.05.2004 15:53
von jan • Zugriffe: 1042
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de