Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 350 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
joe1
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 10.09.2005

Taschendieben
27.11.2005 23:29

Da ich diesmal nichts zu tun hatte, war ich öfters in den Bars.
In 5 Wochen öfters als in 5 Jahren zusammen.
Bevorzugt El Frances in Parque Central nahe Inglatera und Telegrafo.

Am zweiten Tag war ich in Telegrafo und es waren alle Tische besetzt.
Als ich mich umschaute wurde ich von einem Mädchen eingeladen
aber sie schien mir betrunken zu sein. Dann haben ich mich doch hingesetzt.
Sie wollte gleich auf meine Seite und ich habe mich gewährt.
Aber irgendwann war sie doch auf meine Seite.
Sie weint, dass sie sich einsam mit ihrer Mutter fühlt.
Dass sie viel Geld vom Vater in USA hat, aber alleine.
Und da wurde ich neugierig.
Stimmt das, oder ist ein neuer Trick von der jineterea.
Ihre linke Hand hat immer wieder beiläufig mein Knie berührt.
Als ich aber ihre rechte Hand schon nahe meine Hosentasche gesehen habe,
habe ich mir gedacht, dass sie keine Chance hatte rein zu kommmen,
weil die Hose sehr eng ist und so werde ich doch spüren wenn sie tiefer will.
Sie hat beim Zahlen gesehen, dass ich viele 10CUC Scheine
in die linke Hosentasche gesteckt hatte.
Aber dann war ich schon verloren!
Einer nach dem Anderen: Alte Frau, ein Man mit Contergan Händen und ein Junge,
haben mir auf den Rücken geklopft und Geld gebeten.
Der Wächter am Eingang wollte sie nicht vertreiben und so wurde ich schon wütend.
Als ich dann ihre Hand wieder an meiner Hosentasche sah,
habe ich ich sie auf die Finger geklopft und ich spürte zuerst,
dass ich noch Geld drin hatte und bin weggegangen.
Später beim Nachzählen habe ich aber festgestell,
dass mir 30 CUC fehlen.
Der Wächter sagte mir: Es ist zu spät weil sie schon weg ist.

Von Alllen Unanehmlichkeiten diesmal in Kuba
war das noch die harmloseste.
Jose

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Taschendieben
27.11.2005 23:43

In Antwort auf:
weil die Hose sehr eng ist und so werde ich doch spüren wenn sie tiefer will

In Antwort auf:
Später beim Nachzählen habe ich aber festgestell,
dass mir 30 CUC fehlen.


Wirklich ein gaanz schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, wenn du nix gespürt hast
Heide
http://www.derbraunemob.info

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Taschendieben
27.11.2005 23:48

In Antwort auf:
Wirklich ein gaanz schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, wenn du nix gespürt hast
Heide
http://www.derbraunemob.info

Er muss noch daran arbeiten, seine Liquiditätsreserven an strategisch wichtigeren Stellen zu platzieren.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#4 RE: Taschendieben
27.11.2005 23:54

Es freut mich Vilmaris, dass Du langsam etwas lockerer wirst!
Ich gebe Dir vollkommen recht - an besagte Stelle muss man (sprich Jinetera) erst einmal hinkommen!
Wenn man dann nichts merkt - ist eh´ der Ofen aus!


derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#5 RE: Taschendieben
27.11.2005 23:57

In Antwort auf:
Von Alllen Unanehmlichkeiten diesmal in Kuba
war das noch die harmloseste.

Was soll man dazu schreiben?
Mitleid, Schadenfreude?

Eigentlich weder noch, erzähl lieber mal von den weniger harmlosen Unannehmlichkeiten.

--------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

joe1
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 10.09.2005

#6 RE: Taschendieben
28.11.2005 00:20
Eigentlich müsste ich schon längst aufhören zu schreiben,
weil nur die dummen Bemerkungen zu lesen habe ich nicht nötig.

All ihr Weltreisende und Eingebildete ihr glaubt die Welt zu kennen, aber
ihr wisst nicht, dass dann, wenn sich eine Gruppe von Leuten zusammen tut,
dann ist man verloren, auch dann wenn Ofen noch so heiss werden kann.

Nachher war offensichtlich, dass das Mädchen mit allen Aufgezählten zusammen arbeitet
und davor wollte ich mit meinem Beitrag die Leser aufmerksam machen.

Die Dummen sind deswegen dumm,
weil sie nicht wissen, dass sie dumm sind.
Jose

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#7 RE: Taschendieben
28.11.2005 00:37
Du hast ja recht JOE1, aber manchmal ist es halt auch lustig, lustig zu entgegnen mit den Kommentaren!
Klar, kann fast jedem von uns passieren und darum braucht man Familienanschluss, der sowas verhindert - es la securidad para el dinero de la familia!

Die "Drei.zig" lässt man dann halt "so"!

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Taschendieben
28.11.2005 01:14

Tschuldigung Joe, ich wollte dich nicht verletzen (ich bin halt ein boshaftes Weib). Man braucht schon ein etwas dickeres Fell um in diesem Forum zu überleben.
Grundsätzlich finde ich es gut, wenn Leute ihre Reiseerfahrungen hier posten und es wäre schön, wenn du das auch weiterhin tust!
Heide
p.s. Dass die Leute aus deinem Bericht alle unter einer Decke steckten, habe ich nicht gleich kapiert.
http://www.derbraunemob.info

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Taschendieben
28.11.2005 06:59
Ist aber hier auch so üblich, durfte ich schon live sehen:

Einer rempelt Dich an (am besten schüttet er Kaffee oder andere Sachen auf Deine Klamotten) und lenkt Dich so ab. Ein andere klaut in dem Moment Deine Briefbörse (im schlimmsten Fall wird die Hosentasche aufgeschnitten) und übergibt direkt an einen dritten.....

Schwappt das jetzt erst nach Kuba....
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Taschendieben
28.11.2005 19:00

Ich verteile mein Geld immer, im Portmonaie das ich offensichtlich trage habe ich nur wenige $, der rest in einer Hosentasche, das hat auch den Vorteil vorteil das man bei Chicas usw. immer den beutel zücken kann und sagen "lo siento en momento no tengo dinero" und wenn man mit dem Biccitaxi nicht den Preisaushandelt will er 5$, da zückt man lässig sein Portmonaie und gibt ihm alles Geld das man angeblich noch hat, so zahlte ich nur 1$, dieser trick klappt öffters und ein Diebstahl tut dann auch nicht im geringsten weh.
"was ich habe das habe ich" so heisst vermutlich ein cubanisches Sprichwort, den so handeln sie, lieber 5$ heute als 10$ morgen.

Habe bisher noch nie einen Taschendiebstahl erlebt in Cuba, auch nicht in meinem leben.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#11 RE: Taschendieben
28.11.2005 19:15
@ joe1

In Antwort auf:
Eigentlich müsste ich schon längst aufhören zu schreiben,
weil nur die dummen Bemerkungen zu lesen habe ich nicht nötig.

joe1, lass dich nicht! es gibt hier immer noch ein paar nette menschen,
die gerne deine berichte lesen und ungern darauf verzichten wollen!

in deutschland gilt: "schadenfreude - ist die schönste freude!"

auch aus dem grund, solltest es nicht persönlich sehen!

ach ja, stehlen wollte man des öfteren auch bei mir, z.b. carnaval
in santiago. ich war aber bereits schon so misstrauisch durch eine schlechte
erfahrung, gleich beim ersten mal in cuba, dass ich die jungs bereits
schon von weitem erkannt habe, wer mir an die fulas will!

castro
patria o muerte

raster
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Taschendieben
28.11.2005 20:49

lo siento en momento no tengo dinero

Muss das nicht DE MOMENTO heissen?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Taschendieben
28.11.2005 20:52

In Antwort auf:
ich war aber bereits schon so misstrauisch durch eine schlechte
erfahrung, gleich beim ersten mal in cuba, dass ich die jungs bereits
schon von weitem erkannt habe, wer mir an die fulas will!

Mensch Castro, Du bist ein Phänomen!
Erzähl uns noch mehr davon. Einfach so - wie Du das machst.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Taschendieben
28.11.2005 20:53

In Antwort auf:
ach ja, stehlen wollte man des öfteren auch bei mir, z.b. carnaval
in santiago

laß´ mich raten, castro, der alte umzingelungs-bauerntrick?

besser als jeder safe: die guten, alten, 501er von levi´s, da braucht man zwar einen schuhlöffel, um die EIGENE hand in die hosentasche zu stecken, dafür absolut sicher. ein paar kleine scheine vorne rechts, ein oder zwei zwanziger vorne links und ferig...

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Taschendieben
28.11.2005 21:01

In Antwort auf:

lo siento en momento no tengo dinero
Muss das nicht DE MOMENTO heissen?

Möglich, aber sie verstehen das auch so, aber was ist nun richtig "en momento" oder "de momento"???

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.285
Mitglied seit: 19.03.2005

#16 de momento
28.11.2005 21:04
In Antwort auf:
aber was ist nun richtig "en momento" oder "de momento"???

- en este momento
- de momento
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

raster
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: de momento
28.11.2005 21:33
jaaaa, hatte ich Recht! Besser hätte es Jan auch nicht machen können!

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#18 RE: Taschendieben
29.11.2005 10:28

@esperanto 2

In Antwort auf:
Mensch Castro, Du bist ein Phänomen!

danke, weiss ich selbst! bin aber eher seher als ein phänomen, hab ich
von meiner oma geerbt! gott hab sie seelig!

castro
patria o muerte

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#19 RE: Taschendieben
29.11.2005 10:36

Zitat von Jorge2
Es freut mich Vilmaris, dass Du langsam etwas lockerer wirst!
Ich gebe Dir vollkommen recht - an besagte Stelle muss man (sprich Jinetera) erst einmal hinkommen!
Wenn man dann nichts merkt - ist eh´ der Ofen aus!

lach

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Taschendieben
29.11.2005 11:45

@Castro

In Antwort auf:
weiss ich selbst!

Castro, Allwissender,

erzähl uns dann halt, was Omi Dir alles so an seherischen Fähigkeiten mit auf den Weg gegeben hat.
Aber bitte beschränke Dich darauf, wie man Leute bereits von weitem erkennen kann, die an unsere Fulas wollen.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#21 RE: Taschendieben
29.11.2005 12:03

@ esperanto 2

In Antwort auf:
Aber bitte beschränke Dich darauf, wie man Leute bereits von weitem erkennen kann, die an unsere Fulas wollen.

danke für dein interesse an meinen seherischen fähigkeiten!

ich sende dir eine kurznachricht im exilantenfrustforum, da sie dort öfters veröffentlicht wird,
ist es besser dort als hier, da hier die pm´s nur von dir lesbar wären!

castro
patria o muerte

Sandunguera
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Taschendieben
30.11.2005 21:24

@esper(r)o

In Antwort auf:
Ich verteile mein Geld immer, im Portmonaie das ich offensichtlich trage habe ich nur wenige $, der rest in einer Hosentasche, das hat auch den Vorteil vorteil das man bei Chicas usw. immer den beutel zücken kann und sagen "lo siento en momento no tengo dinero" und wenn man mit dem Biccitaxi nicht den Preisaushandelt will er 5$, da zückt man lässig sein Portmonaie und gibt ihm alles Geld das man angeblich noch hat, so zahlte ich nur 1$, dieser trick klappt öffters und ein Diebstahl tut dann auch nicht im geringsten weh.
"was ich habe das habe ich" so heisst vermutlich ein cubanisches Sprichwort, den so handeln sie, lieber 5$ heute als 10$ morgen.


ach du meine güte, das sind doch alte hüte. das isch wirklisch luschtig.
also ich bin noch nie beklaut worden. selbst in brasil nicht. hatte meistens meine viertel- oder dreiviertel-hosen mit eingenähten innen-taschen mit klettverschluss (da soll mal ein langfinger hin(ge)langen ). dort wurde der notgroschen versteckt. in dein beiden seiten-hosentaschen-kletti-popettis warteten dann noch jeweils kleine scheine für die direktausgabe bei einem unvorhergesehenen überfall. zusätzlich dann das portemonaie in einem abgehalfterten rucksäckli für taxi, metro, happa happa etc.
auf kuba habe ich allerdings nicht so ein gedöns gemacht. da hatte ich ja meinen sicherheits(ehe)mann vom fula-geldtransport an meiner seite. der hat immer schön auf die kohle aufgepasst. in den achtziger jahren bin ich noch mit bauchbeutel auf tauschangriff gegangen (1 zu 20). da war der dollar noch 1 dm zu 1,97 .
aaah, da fällt mir doch noch ein versuchter taschendiebstahl ein: anno 1987 im teatro garcía lorca: ein knabe war gerade dabei, meinen brustbeutel aus meiner auf dem boden abgestellten tasche zu fischen. ich beobachtete dies im spiegel und sprang sogleich dazwischen. mein damaliger 1. kubanischer mann beendete seine tanzfiguren und gesellte sich zu uns. es wurde geschimpft und gemahnt. danach war alles wieder gut. ein missglückter versuch ohne schwerwiegende folgen ...

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kein Wasser in Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
10 13.12.2007 21:06
von guzzi • Zugriffe: 1375
sicherheit in santiago
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von bimo
126 09.05.2004 08:23
von Quesito • Zugriffe: 4559
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de