Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 3.580 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.242
Mitglied seit: 25.05.2005

#51 RE: airline-philosophie-thread
11.11.2005 19:09

@Yonose: Lehrer/in?
Hat immer weniger mit Kuba zu tun...zudem fehlt mir hier Kubanito

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#52 RE: airline-philosophie-thread
11.11.2005 21:31
Yonose spricht mir aus der Seele, deshalb wähle ich ihm in diese Diskussion oder Meinungaustausch als Vorsprecher ausserdem muss cubanito seinen Rücksack packen, morgen geht es paar Stunden nach essen, bin ich bei eine cubanita zum kaffee trinken eingeladen

Muss leider meine Sporttasche mitschleppen, da meine Cubanita weisst, ich gehe zum Fussball , anschliessend muss ich alles dreckig und nass machen, damit es so aussieht als ob ich wirklich sport getrieben hätte, was ja auch nicht falsch wäre , nur bei der Cubanitas treibt man sport ohne klamotten.
Vielleicht gibt es irgendwann die gelegenheit Eli 2 zu besuchen, ich würde gerne unsere differenzen a la cubanisch diskutieren, nämlich horizzontal und neben ne flasche rum * grins *
scheisse kerosene, kosmetik, knipsen, hihihihi


Saluds

Cubareisen

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.242
Mitglied seit: 25.05.2005

#53 RE: airline-philosophie-thread
11.11.2005 21:46

In Antwort auf:
morgen geht es paar Stunden nach essen, bin ich bei eine cubanita zum kaffee trinken eingeladen

Du meinst vielleicht "Morgen geht es ein paar Stunden essen, bin ich zum Cubitakaffee trinken eingeladen" Viel Spaß

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#54 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 09:49

In Antwort auf:
was hat der hartz4 empfänger davon, dass wir exportwelmeister sind?

Nix, da hätten sie von einer Garantie für einen Entsaftungsurlaub in Kuba mehr von!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#55 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 10:56

Wo bitte kommt das geld denn her fuer die ganzen transferleistungen, faellt es vom Himmel,
laden es die kleinen gruenen Maennchen hier nachts ab????

nein es sind Steuergelder die ja irgendwie, irgendwann eingenommen werden, und diese Steuern
fliessen eben nur wenn etwas erwirtschaftet wird, und wenn der export nicht so brummen wuerde,
ja dann.... Also hat der HARTZ IV Empfaenger schon etwas davon dass wir Exportweltmeister
sind.

Wie sagte Graf Lambsdorf mal: Der Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer
voller Lehrer

yonose
Beiträge:
Mitglied seit:

#56 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:10

... und weil das alles so gut funktioniert, haben wir auch kein haushaltsloch, es entstehen ständig neue arbeitsplätze in deutschland und die arbeitnehmer haben jedes jahr mehr kaufkraft. amen

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#57 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:35

Das genau sage ich auch yonose
Saluds

Cubareisen

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:36

Yonose, wer richtig liest, und die Scheuklappen abnimmt ist klar im Vorteil

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#59 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:38
Das habe ich schon woanders gesagt, es gibt nur eine Lösung!

Aufhören zu jammern, Untenehmen gründen, fünf Leute einstellen und, wenn es denn geht, übertarifliches Gehalt zahlen.

P.S.: mir selbst zahle ich ein deutlich untertarifliches Gehalt, das wird hoffentlich irgendwann mal anders.

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:45

Socke
gibt es überhaupt einen mindestens tarif ?
Um einen Unternehmer zu gründen, wie paar Flieger zu kaufen, braucht man schon etwas kohle, das ist das problem, ideen allein reichen oft nicht aus.
Saluds

Cubareisen

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#61 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 11:54

Ja, es gibt sowas wie Mindestlöhne, das nennt sich Manteltarif. Da das aber ziemlicher Quatsch ist, wird das immer mehr abgebaut, sprich in Leer in Ostfriesland werden niedrigere Löhne gezahlt als in München.

Früher war es mal ein riesen Problem wenn du Löhne nach Metalltarif zahlen mustest, was sich Kraus-Maffei, BMW und Audi in Bayern leisten konnten, war viel zu hoch für die A. Weidelt KG oder Haindl Kunststoffverarbeitung GmbH in Bremen. Bei den Tarifen wurde damals aber kein Unterschied zwischen einem grossen Konzern und einem kleinen Mittelständler in der Provinz gemacht. Der kleine Mittelständler musste also mit weniger Personal arbeiten als er gebraucht hätte, weil er nicht mehr Löhne zahlen konnte. Das ist allerdings einige Jahre her :-)


el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#62 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:19

In Antwort auf:
Aufhören zu jammern, Untenehmen gründen, fünf Leute einstellen und, wenn es denn geht, übertarifliches Gehalt zahlen.


Das haben im Osten auch nach der Wende viele genau so gemacht. Das hat auch funktioniert bis Mitte der 90-er. Viele fleißige Handwerksmeister und Gewerbetreibende haben mittlerweile dicht gemacht, ihr Grundstück verloren und leben jetzt von Hartz 4.

Die derzeitigen Rahmenbedingungen sind schlicht und ergreifend abschreckend für jegliche (Klein-)Unternehmensgründung.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#63 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:22

Hoho ELA
da ist espanol möglicherweise andere Meinung
Saluds

Cubareisen

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#64 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:28

ela, 'ne Freundin von mir hat eine Tischlerei, ich weiß wovon du redest. Philip Holzmann und ähnliche hat unser Bundesgerhard zur Chefsache gemacht, deren Zulieferer waren aber nicht wichig und blieben auf ihren Forderungen sitzen.

Die kleinen Handwerksmeister in Westdeutschland haben eh selten SPD gewählt, warum sollte der Genosse der Bosse ihnen auch helfen?

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#65 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:32

Neee Kubanito

zumindest was die Rahmenbedingungen angeht stimme ich ELA zu, da staunst aber oder
Diese Bedingungen sind bei weitem nicht so wie sie sein sollten und koennten, wenn ein Handwerker
mit einem Betrieb von sagen wir mal 10 Mitarbeitern fast einen Tag in der Woche nur mit
der absurden Buerokratie und dem Erstellen von zweifelhaften Statistiken zubringt, anstatt
sich produktiv um seinen Betrieb kuemmern zu koennen dann stimmt da etwas nicht. Und dann kommen
da noch die Ich AGS die diesen Konkurrenz machen und die "Konkurrenz" aus den schoenen
Laendern oestlich der Elbe.

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:34

Naja, immerhin

Ich verabschiede mich nun für paar Stunden, würde dir auch sagen wo ich hinfahre und zu Wem, aber Litoschek ist sehr empfindlich und würde womöglich der Zug in ganz andere Richtung entgleisen lassen, das will ich nicht mal aus Spass erwähnen


Saluds

Cubareisen

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#67 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 12:35

Espanol, dazu kommt "Geiz ist Geil". Warum soll ich den Handwerker um die Ecke beauftragen wenn der selbständige Fliesenleger aus Polen meine Bude für weniger als ein drittel tapeziert? Malermeister Meier kann ich dann ja vom gesparten Geld ein Bier ausgeben.

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 16:00

Nur mal so nebenbei. Habt Ihr heute mal fern gesehen. 32 Entlassungen alleine bei T-Kom. Aber auf welche Art und Weise das geschieht, läßt einem die Haare zu Berge stehn. Die meisten sind Beamte, die man mit 45 in Pension schickt. Ältere mit 50-55 schickt man in den Vorruhestand, nur damit T-Kom nichts zahlen muß und das am Staat hängen bleibt. Soviel zu unseren Rahmenbedingungen.
Dann noch zur Aussage, Frauen mit Kindern haben es durch ALG 2 jetzt besser wie vorher, was für ein Witz. Habe 200 Euro weniger wie vorher und die anderen Sachen, wo sich ja viele wieder drüber aufregen werden, sind auch nicht mehr. Reparaturen, Möbel usw. Aber hallo. Und der Rahmen, alles wird teurer, Miete, Energie, Gas usw. Soviel nur mal dazu. Da streitet Ihr Euch wegen solcher blöden Flugpreise. Biene

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#69 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 16:25
In Antwort auf:
"Geiz ist Geil". Warum soll ich den Handwerker um die Ecke beauftragen wenn der selbständige Fliesenleger aus Polen meine Bude für weniger als ein drittel tapeziert?
Das hat nichts mit Geiz zu tun. Aus reiner Nächstenliebe bezahlst auch DU nicht freiwillig das dreifache.

Die Frage ist doch vielmehr, WARUM lohnt es sich für den Polen dennoch, für den Deutschen aber nicht. Da sind wir wieder bei den Rahmenbedingungen.

Der deutsche Unternehmer wird ausgepresst mit 45% und mehr Lohnnebenkosten, eingeengt durch kostenintensive Auflagen und sonstige Behördenwillkür, gewerkschaftliche Erpressung usw. Die Firma aus Polen betrifft das alles nicht laut EU-Recht.

Die großen automatisierten Produktionsbetriebe mit wenig Personal können sowas noch eher wegstecken, ein kleiner personalintensiver Betrieb geht daran kaputt.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

yonose
Beiträge:
Mitglied seit:

#70 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 17:02

.... mal abgesehen vom preis, liefert der pole nach meinen erfahrungen auch bessere qualität.
habe mir mal ausnahmsweise von einem deutschen handwerker den kamin versetzen lassen. hat mir dann das parkett zerstossen, ist 1 monat verspätet fertig geworden und wollte dann auch noch mehr kohle als vereinbart :-)

fly_singapore
Beiträge:
Mitglied seit:

#71 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 18:26

@Biene

In Antwort auf:
Nur mal so nebenbei. Habt Ihr heute mal fern gesehen. 32 Entlassungen alleine bei T-Kom. Aber auf welche Art und Weise das geschieht, läßt einem die Haare zu Berge stehn. Die meisten sind Beamte, die man mit 45 in Pension schickt. Ältere mit 50-55 schickt man in den Vorruhestand, nur damit T-Kom nichts zahlen muß und das am Staat hängen bleibt. Soviel zu unseren Rahmenbedingungen.

Darf ich dich ein wenig korregieren: Man spricht von 32.000 Stellen, die im Gesamtkonzern Telekom abgebaut werden. Es sind auch keine Entlassungen; es besteht nämlich bis 2008 ein Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen.
45jährige werden keineswegs in Pension geschickt, vorbei man hier differenzieren muss.. Angestellte und Beamte..
Angestellte sollen über eine Abfindung das Unternehmen verlassen. Für die älteren , beamteten Kollegen wird eine Vorruhestandsregelung mit der neuen Regierung ausgehandelt. Viele Stellen sollen im Rahmen einer natürlichen Personalfluktation nicht mehr neu beetzt werden. Viele Stellen werden zu anderen Konzernteilen verschoben..

Übrigens, ich gehöre auch zu diesen T-Com-Mitarbeitern, die dem 20.000fachen Stellenabbau zum Opfer fallen können.
Noch stehen wir am Anfang der Diskussion und es ist auch rechtlich undf organisatorisch nicht klar ersichtlich. wie dieser Stellenablaufplan funktionieren soll..

Also Biene, erst einmal richtig lesen, bevor hier Dinge falsch genannt werden. Im übrigen heisst es , nicht Bange machen, weiter arbeiten, so gut wie es geht.. und auch hier im Forum wieder zum ursprünglichenm Thema zurückkehren.


Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 18:38

Dann müssen sie im Fernsehen gelogen haben. Die Diskussion ging nämlich darum, daß die meisten Entlassungen auf Kosten des Staates und der Steuerzahler gehen. Es wurde auch gesagt, daß keinerlei Berechtigung für Entlassungen vorliegen, weil genug Plus gemacht wurde. Es ging genau darum, daß Fakten auf den Tisch gelegt wurden. Beamte werden ab 45 Jahren in Pension geschickt, 55-... in Vorruhestand, Abfindungen sind immer noch billiger für T-Com als Gehälter zu zahlen. Was ist das für ein Mist? Warum läßt man von staatlicher Seite so etwas durch gehen? In meinem Beispiel sah es auch so aus, daß mir mein Mutterschutz gar nichts nutzte. Ich finde es auch eine Schweinerei, daß Firmen sich an Gesetzen vorbei schummeln dürfen. Da kann ich Kubi schon verstehen mit seiner Diskussion. So wird es in allen Branchen gemacht. Angefangen von Fluggesellschaften bis Kleinunternehmern. Gut ich will hier nicht wieder Streit hervor rufen. Kenne die Antworten schon, die jetzt kommen. Biene

yonose
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 18:46
jaaa, der vorruhestand ist eine ausplünderung der arbeitnehmer zugunsten der grossen unternehmen.

da stecken politik und dax-unternehmen unter einer decke.

während alle bis jahrgagn 1951 noch mit 55 in den vorrugestand geschickt werden (meist dann mit 57), können die, die das bezahlen, dann mindestens bis 67 warten und bekommen dann hartz4.

das hast du richtig verstanden, biene.

die renten der angestellten von telekom, daimler, vw, siemens ...., die sich einen lenz machen dürfen, werden von arbeitsölosen und rentenversicherung bezahlt. die beamten aus dem leeren steuertopf (sprich kreditfinanziert ---> wiederum zu lasten der jungen).

das liegt alles daran, dass die politiker mit ihren klebrigen fingern zugriff zu unserem geld haben und von den besitzständen gesteurt sind. besonders gilt es für das staatsunternehmen telekom und das energiekartell. die plündern uns ja auch noch an anderer stelle durch staatlich garantierte monopole aus. z.b. beim mobilfunk (zusammen mit den 3 anderen netzbetreibern = oligopol). wenn ich meinen nachbarn auf seinem handy anrufe, dann kostet es 3 mal so viel wie ein anruf zu einem handy in die dom rep.

die kassen sind leer und alle reden vom sparen, aber die grossen unternehmen langen jetzt alle noch mal so richtig in die leeren kassen. an der spitze die telekom.

fly_singapore
Beiträge:
Mitglied seit:

#74 RE: airline-philosophie-thread
12.11.2005 19:11
yonose

In Antwort auf:
besonders gilt es für das staatsunternehmen telekom und das energiekartell. die plündern uns ja auch noch an anderer stelle durch staatlich garantierte monopole aus. z.b. beim mobilfunk (zusammen mit den 3 anderen netzbetreibern = oligopol).

Endweder meinst du monopol.. das sind wir längst nicht mehr , und auch oligopol ist ebenfalls nicht mehr richtig . Denn neben den Mobilnetzbetreibern, gibt es eine reihe von providern und Resellern, die sich alle ihr Stück Kuchen abschneiden..

Das Monopol ist nicht mehr. Es ist schon fast das Gegenteil dessen eingetreten. Nun gut, im Mobilfunk stehen wir noch ganz gut da, fragt sich nur wie lange noch. In der Festnetzsparte siehts anders aus. Da verlieren wir durch die vielen mitbewerber, die sogar von ehemaligen Telekom-Staatsunternehmen anderer Eurostaaten subventioniert werden. Da wollen wir ein schnelles Datennetz auf die Beine stellen, investieren das Milliarden dafür und müssen uns dem Druck der Regulierungsbehörde ausliefern, die da sagt, lasst die anderen Anbietern mitspielen, das möglichst noch umsonst ..

Das ist so, als ob ich mir einen Mercedes kaufen würde und jemand anderes sagt mir, daß ich anderen
das Auto an den Wochentagen Dienstags und Donnerstags überlassen soll.. und das für lau


Das sind die Dinge die einem als Telekomiker so wütend macht. Andauernd wird über den roten (auch falsch.. magentafarbend) Es-Monopolisten gewettert.. wir sind keineswegs Staatsunternehmen.. im Gegenteil, die staatliche Regulierungsbehörde macht der Telekom das leben schwer..


Können wir mal wieder zum Thema kommen.. Ich bin auch Miles & More Mitglied, und wie weit Condor sparen muss oder will , merkt man auch an die Knausrigkeit der Vergabe von Prämienmeilen... früher wahrens in der Comfort-Class 10.000 Meilen, dann letztes Jahr 9.000 Meilen und heuer nur noch 6000 Meilen.. dazu kommen noch etwaige Meilen für den Zubringer/Abringer-Flug..

yonose
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: airline-philosophie-thread
10.01.2006 10:24

hallo, frohes neues jahr allerseits!


ich bin mal wieder da, weil ich gerade etwas zu diesem thread hier gefunden habe und zwar zu der ausgangsfrage, die ich am anfang gestellt habe.

es geht um die sog. überkreuz-tickets.

nach dieser quelle:

http://morgenpost.berlin1.de/content/200...aft/736317.html


ist jetzt offenbar ganz legal diese tickets zu buchen und ein rückflug bei einem billigticket verfällt nicht mehr wenn ich den hinflug nicht antrete. oder habe ich was falsch verstanden?

falls es dazu experten gibt, bitte um antwort!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba-Flüge von American Airlines halb leer
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
5 17.10.2016 14:11
von Timo • Zugriffe: 264
Kuba und American Airlines diskriminieren exilkubanische Angestellte
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Timo
36 26.09.2016 12:51
von Santa Clara • Zugriffe: 1044
Urteil zu Airline-Codesharing: Gebuchte Fluggesellschaft muss bei Verspätung zahlen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
2 05.02.2015 20:39
von UJKEI • Zugriffe: 265
Das sind die schlechtesten Airlines der Welt
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von el loco alemán
25 03.06.2013 07:39
von Español • Zugriffe: 1385
Airlines: Passagiere werden mit gefährlichen Insektiziden besprüht
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Moskito
7 31.05.2009 11:59
von pedacito • Zugriffe: 566
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de