Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 181 Antworten
und wurde 11.799 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Enamorada
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 592
Mitglied seit: 31.10.2005

CubaliebhaberInnen
04.11.2005 12:17

Der folgende Beitrag ist nicht für die Menschen gedacht, die mir zur Zeit so intensiv bei meinen Kubafragen mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern nur für diejenigen, die sich angesprochen fühlen. Ich bin erst seit 3 Tagen Mitglied dieses Forums und muß jetzt mal was los werden. Nach Durchsicht der unterschiedlichen Sparten, Themen und Beiträgen bin ich doch sehr überrascht, dass man durch geschriebene Beiträge zum/zur CubaliebhaberInn aufsteigen kann. Entweder 80 % von euch sind Zyniker oder aber ihr findet kein anderes Forum, wo ihr eure allegmeine Unzufiedenheit über Kuba und die Cubanas/Cubanos los werden könnt.
1. Beziehungen:
Ihr Lieben, ist euch vielleicht schon mal aufgefallen, dass auch deutsche Chicos y Chicas ihren Hang zur Bigami immer mehr ausleben und dies kein kubanisches Problem ist?
Ist in deutsch-deutschen Beziehungen neurdings alles tuti? Das wäre mir neu!
Habt ihr euch schonmal überlegt, dass wir, die wir im materiellen Überfluß leben, trotzdem nie zufrieden sind und immer mehr haben wollen (warum spielen wir sondt Lotto?) und auch nehmen, was wir kriegen können?
Und dass es selbst in einer Beziehung mit einem Holländer kulturelle Unterschiede und Sichtweisen gibt, dürfte doch eigentlich auch jedem klar sein, entweder man hält sie aus und versucht sich damit zu engagieren oder man läßt es ganz einfach.
2. Reiseberichte
Wenn ich in ein Land fahre um dort Urlaub zu machen, informiere ich mich doch als erstes über dieses Land. Im Fall Kuba dürfte mir dann auffallen, dass es mit den hygienischen Bedingungen nicht immer zum besten bestellt ist, dass das Essen langweilig und manchmal sogar ungeniessbar sein kann, dass der öffentliche Nahverkehr nur sehr begrenzt klappt, dass es für Ausländer dort sehr teuer werden kann und dass das ganze Leben dort im Gegensatz zu den deutschen "geordneteten" Verhältnissen sehr chaotisch abläuft, nebenbei leidet das Land nach wie vor unter dem US-Embargo, was die Herstellung westlicher Standarts für Pauschaltouristen auch nicht gerade einfacher macht. Wenn ich mich mit diesen Wiedrigkeiten nicht abfinden will, fahre ich in die Dom.Rep, wo man die Probleme der Einheimischen zumindest von mir fern hält oder aber ich fliege gleich nach Florida.
Und beim warten darauf, dass Fidel stirbt, wünsche ich euch viel Vergnügen! Dann wird Kuba entlich wieder der Puff der USA und die Cubaneros können sich wieder in Slums vor den Toren der Großstätte zusammenfinden. Supiiii, dann werden wir Touristen auch nicht mehr von diesen aufdringlichen Einheimischen belästigt.
3. Natürlich ist auf Kuba nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, aber war jemand von euch schonmal in einem "kapitalistischen" (demokratischen) Land Lateinamerikas? Wenn ja, müßtet ihr mitbekommen haben, dass es den Menschen dort zum größten Teil viel, viel beschissener geht.

So, dass war mein Beitrag, mußte das einfach los werden.
Schönen Tag noch
Enamorada

VIVA LA REVOLUCION!
Venceremos!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 12:47
In Antwort auf:
leidet das Land nach wie vor unter dem US-Embargo, was die Herstellung westlicher Standarts für Pauschaltouristen auch nicht gerade einfacher macht.
Und wenn das gerade nicht als Ausrede gilt, dann muß eben der letzte Cyclón dafür herhalten, daß es mal wieder kein Klopapier gibt.
In Antwort auf:
Wenn ich mich mit diesen Wiedrigkeiten nicht abfinden will, fahre ich in die Dom.Rep, wo man die Probleme der Einheimischen zumindest von mir fern hält
In der Domrep versucht niemand, die Probleme der Einheimischen vor den Touristen zu verstecken.
In Kuba hingegen machen das die staatstreuen Reiseleiter sehr wohl.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#3 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 12:49
Also bei Punkt 2 kann ich deiner Analyse bis auf das Embargo zustimmen. Wenn du Euros hast, kannst du zumindest in Havana und Matanzas ohne Probleme viele US Produkte kaufen. Zigaretten, Bier, Erfrischungsgetränke und so weiter sind in den Läden meistens vorrätig. Ich habe auch einige Mercedes M Klasse und BMW X5 in Matanzas gesehen, die werden in den USA produziert unterliegen also eindeutig dem Embargo.

Was die hygienischen Verhältnisse anbelangt, ich habe auch vor meiner Reise dieses Forum durchgewühlt und war trotzdem erschüttert als ich die Uni in Matanzas dann gesehen habe.

Einzige Duschmöglichkeit für 500 Leute, ein gebrochenes Wasserrohr draussen am Wohnheim. Toiletten mit Druckspülern aber ohne Wasserdruck selbst im Erdgeschoss, immerhin brauchst du nicht nach dem Weg zum Klo fragen, einfach der Pisse entgegen gehen! Der Gestank ist so allgegenwärtig, dass er zur Orientierung nicht reicht.

Enamorada
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 592
Mitglied seit: 31.10.2005

#4 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 12:58
In der Domrep versucht niemand, die Probleme der Einheimischen vor den Touristen zu verstecken.
In Kuba hingegen machen das die staatstreuen Reiseleiter sehr wohl.
e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de[/quote]

Nee is klar, in den dortigen Klubanlagen spielt sich ja auch das wahre Leben ab. Und wenn ich die Wahl habe zwischen einer rechten "demokratischen" Diktatur und einer unter dem Deckmantel des Sozialismus entscheide ich mich halt für die zweitere. Jedem das seine! Und das auf Kuba nicht alles tuti ist und vieles beschönigt wird, habe ich nie abgestritten.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#5 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:09
Enamorada, mir drängt sich der Verdacht auf, daß du die DomRep nicht wirklich kennst. Dort gibt es nicht nur Clubanlagen. Die meisten Unterkünfte dort sind jedenfalls keine solchen.

Auch politisch scheinst du eine Schieflage zu haben. In der DomRep wechselt aller 4 Jahre die Regierung durch freie Wahlen. Was daran eine "rechte Diktatur" sein soll, ist mir schleierhaft. Sowas gab es zuletzt in Paraguay unter Stroessner.

Schon die hohe Korruptions- und Kriminalitätsrate sind ein deutliches Indiz dafür, daß es sich dort um eine karibische Demokratie handeln muß.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#6 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:31

In Antwort auf:
3. Natürlich ist auf Kuba nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, aber war jemand von euch schonmal in einem "kapitalistischen" (demokratischen) Land Lateinamerikas? Wenn ja, müßtet ihr mitbekommen haben, dass es den Menschen dort zum größten Teil viel, viel beschissener geht.

Mein Arbeitskolege war letzte Woche in Brsilien, Sao Paulo. Der hat aber bischen was anderes erzählt. Dort gibt es einen hohen Bevölkerungsanteil der unter der "Armutsgrenze", wie auch immer man die Definiert" lebt, aber sicher keine 95 % wie in Cuba.

Enamorada
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 592
Mitglied seit: 31.10.2005

#7 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:38

Mein Arbeitskolege war letzte Woche in Brsilien, Sao Paulo. Der hat aber bischen was anderes erzählt. Dort gibt es einen hohen Bevölkerungsanteil der unter der "Armutsgrenze", wie auch immer man die Definiert" lebt, aber sicher keine 95 % wie in Cuba.

Genau, die medizinische Versorgung ist auch optimal und lesen und schreiben kann da auch jede/r.

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.224
Mitglied seit: 25.05.2005

#8 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:47

In Antwort auf:
lesen und schreiben kann da auch jede/r.

...nur wie und was, das bleibt dahingestellt!!! Dennoch war die Alphabetisierungskampagne in den 60ern den Erzählungen nach schon einzigartig.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#9 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:54
In Antwort auf:
Schon die hohe Korruptions- und Kriminalitätsrate sind ein deutliches Indiz dafür, daß es sich dort um eine karibische Demokratie handeln muß.

Aber nicht aufgrund einer Bolvarischen Revolution, Simon Bolivar wurde schliesslich Präsident auf Lebenszeit :-)

Edit:

hier ist es:

Beim Kongress von Alto-Peru am 6. August 1825 benannte sich die neue Republik nach ihrem Befreier in Bolivien um. Der Libertador arbeitete eine neue Verfassung für das Land aus. Allerdings fiel ihm die Herrschaft über Groß-Kolumbien zunehmend schwerer. Nationale Strömungen in den Teilrepubliken und Streitigkeiten innerhalb der Regierung drohten, die Staatengemeinschaft zu zerbrechen. Als Versuch, die Republik Groß-Kolumbien als Ganzes zu erhalten, lud er 1828 zu einer verfassungsgebenden Versammlung in Ocaña ein. Er wollte Teile der bolivarianischen Verfassung in die von Groß-Kolumbien übernehmen. Die Änderungen hätten eine Präsidentschaft auf Lebenszeit beinhaltet, zusammen mit dem Recht auf die Ernennung eines Nachfolgers. Die Vorschläge wurden sehr skeptisch betrachtet und es bildete sich ein starker Widerstand dagegen.

Und da ist mehr:

http://de.wikipedia.org/wiki/Simon_Bolivar

alicia49
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 181
Mitglied seit: 30.03.2005

#10 
04.11.2005 13:55

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#11 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 13:56

In Antwort auf:
Genau, die medizinische Versorgung ist auch optimal und lesen und schreiben kann da auch jede/r.

Die Analphabetenquote beträgt um die 13 %. Wenn Castro noch ne weile an der Macht ist wird Cuba bald überholt.
Das es in einem kleinen dicht besiedelten Land wie Cuba es wesentlich leichter ist eine flächendeckende Medizinische Versorgung aufzubauen, als in einem Land wie Brasilien ist wohl klar.

Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#12 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 15:12

In Antwort auf:
Entweder 80 % von euch sind Zyniker oder aber ihr findet kein anderes Forum, wo ihr eure allegmeine Unzufiedenheit über Kuba und die Cubanas/Cubanos los werden könnt.

du darfst nicht davon ausgehen, das hier alle über 3000 mitglieder auch etwas schreiben. ich würde mal schätzen, es schreiben hier nur etwa 5 % regelmäßig und von den haben etwa die hälfte, positive oder negative,erfahrungen mit den unterschiedlichsten themen der cubanischen lebensumstände.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 15:35

Verstehe nicht wie man gerade als Kubaliebhaber verschissene Kloos, den täglichen Beschiss und die zynische Heuchelei der kubanischen Regierung mit ihren größten Führer gutheißen muß. Das Kuba das Bordell von ganz Europa und Kanada, nur ebend nicht der USA ist, kann man sehen wie man will. Das marode Bildungs- und Gesundheitssystem als etwas positives darzustellen zeigt keine wirkliche Kenntnis!

Bevor ich das erste Mal nach Kuba gefahren bin, habe ich nur verfälschte Informationen in Reiseführern und Prospekten bekommen. Ich wäre aber auch gefahren, wenn ich die Schattenseiten vorher schon gekannt hätte, da ich sehr an der kubanischen Kultur interessiert bin.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 15:35

In Antwort auf:
Ich habe auch einige Mercedes M Klasse und BMW X5 in Matanzas gesehen, die werden in den USA produziert unterliegen also eindeutig dem Embargo.

Ein grosser Teil des pollo-Bedarfs und der huevos kommt aus den estados, wird regelmässig, täglich, direkt geliefert, weil es im Staate Florida etc. eine notorische Überproduktion gibt und es für die Bushmänner einfacher ist, den überzähligen Mist an Kuba zu verhökern als irgendwo endzudeponieren.

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#15 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 22:07

@Enamorade

Mich würde mal interessieren, wie oft du eigentlich schon Cuba besucht hast?

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#16 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 22:19
@Enamorada
Hab gerade noch dein posting unter Heirat gelesen. Darf ich kurz zusammenfassen: Bei CubaSi gelöhnt, damit du auf Cuba arbeiten darfst. Jetzt suchst du einen Job in Cuba. Hübschen Cubano kennengelernt, Treue ist egal. Wann folgt die Einladung oder Hochzeit? Achja, nebenbei noch uns "Cubaliebhaber" zusammenscheißen

Starker Einstieg


Hasta luego, Thomas

adreval
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 111
Mitglied seit: 02.03.2005

#17 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 22:42
Wie in den meisten anderen nichttechnischen Foren, gibt es auch hier ein paar gelangweilte Typen mit einem beschissenen Leben, die zu allen Themen Ihre zynischen, teilweise auch nur dämlichen Komentare abgeben müssen. Die sind natürlich in der Minderheit, schreiben aber sehr viel.
Dadurch bekommt man manchmal den Eindruck, dass die meisten hier eine negative Einstellung zu Kuba und den Kubanern haben. Wenn man das einmal kapiert hat, überliest man die einfach. Dann ist das hier ein ganz interessantes und meist auch informatives Forum.

Bin mal gespannt ob sich einer angesprochen fühlt

adreval

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 22:56

In Antwort auf:
Und beim warten darauf, dass Fidel stirbt, wünsche ich euch viel Vergnügen! Dann wird Kuba entlich wieder der Puff der USA und die Cubaneros können sich wieder in Slums vor den Toren der Großstätte zusammenfinden.

Du warst nie in Cuba, Cuba ist ein Puff und Slums gibt es massenweise, so toll ist der Fidel auch nicht.

Warum müssen sich gewisse Leute immer so aufspielen als wüssten sie alles und dabei nutzen sie nur geschickt die Staatlichen Parolen, aber es hört sich wenigstens gut an.

Was fehlt den dem Pauschaltouristen in Cuba?

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: CubaliebhaberInnen
04.11.2005 23:13

langweile muss man haben, wenn man auf solchen Themen eingeht, da macht sich jemanden wieder lustig.
Das ist das Kubaforum zur Zeit...
Saluds

Cubareisen

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#20 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 01:21

@Kubanito
Und Du scheinst momentan mal wieder der Fake-Paranoia nachzugehen!

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.314
Mitglied seit: 27.03.2002

#21 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 08:35
Zitat von adreval
Dadurch bekommt man manchmal den Eindruck, dass die meisten hier eine negative Einstellung zu Kuba und den Kubanern haben.
adreval

Na da will ich mich als einer von den wie Du schreibst "meisten" mal hier
outen . Angefangen hat alles vor 20 Jahren nämlich 1985 in Nuevitas im Auslandsmontageinsatz mit NEUGIERIGER EINSTELLUNG die alsbald in ÄUSSERST POSITIV umschlug -
weil Land und Leute waren einfach Spitze so wie das fälschlicherweise HEUTE NOCH
publiziert wird und allenfalls noch für Ecken in CU gilt wo alle Jubeljahre mal
ein Pepe hinkommt. Ab 1993 setzte dann in CU mit Freigabe des USD eine Entwicklung
ein die dieser positiven Einstellung entgegenwirkte vergleichbar mit der Thermoterscala
wo die Temp. untern Nullpunkt fällt und somit gings stetig in die NEGATIVE RICHTUNG.
Großen Anteil daran hat natürlich auch das man im Laufe der Jahre mehr und mehr Einblick
in die gesamte Materie dort erlangt hat. Beispiele zu bringen ist meines erachtens
nicht notwendig das Forum ist voll davon.Das jeder die Dinge aus seinem Blickwinkel
und seiner Entwicklung anders sieht ist aber normal. Genau so wie manche dort nur ELENDSVIERTEL entdecken sprechen andere von Wohnvierteln mit dem berühmten Morbiden
Cuban. Charm.
Mich würde nur noch interessieren wie Du vielleicht in 10 Jahren (so es denn SOOO bleibt)
urteilst.
MfG El Lobo

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#22 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 09:43

Du hast natürlich vollkommen recht Lobo und die Tatsache, dass du hier immer noch schreibst, dich aufregst, dich angesprochen fühlst deutet aus meiner Sicht eher darauf hin, dass du die Menschen und die Landschaft in Cuba liebst. Was du nicht liebst, weil du eben durchblickst, ist das Regime und ihre Auswüchse.

Im Gegensatz dazu denke ich, dass Enamorada vor allem eins liebt: ein Cubaner mit offenbar wenig Schul- und Herzensbildung, schreibt er doch ein schlechtes Spanisch, ohne Interpunktion und überhaupt nichts Persönliches. Ausserdem hütet er sich, eine für unsere Verfasserin offenbar wichtige Frage zu beantworten. Eigentlich sagt das schon einiges, obwohl ich hier sicher keine Verurteilung aussprechen will. Dafür wissen wir dann doch noch zu wenig.

Ob Enamorada das Cubanische Volk genauso heiss liebt wie ihren Cubaner bezweifle ich, ist sie offenbar doch etwas ideologisch verblendet.

PS:
"Viper": könnte das nicht sein "Dings" sein? Ansonsten kann ich mir nichts darunter vorstellen.


Elisabeth

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#23 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 09:57

In Antwort auf:
PS:
"Viper": könnte das nicht sein "Dings" sein? Ansonsten kann ich mir nichts darunter vorstellen.





Solche Gedanken können nur Frauen haben

War doch schon erklärt: Beeper

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 10:01
Oma Eli,
Cuba ist Cuba wie wir das kennen weil auch Fifo gibt, wenn du schon in Miami gewesen bist, wirst du feststellen, dass dort die Leute ( und die Atmosphäre) anders als in Cuba sind.

Es steht keinen Tourist zu, über Fifo zu urteilen, weil oft die kenntnissen fehlen, viele kennen nicht mal das eigene Land, geschweige denn über kuba zu erzählen !
Fifo ist ein Teil von Cuba, und mit die cubanischen innere Politik, sollten sich wirklich nur die cubanos die in cuba leben beschäftigen, und der Tourist sollte tourist bleiben.
Sicherlich könnte man sagen, diese oder jenes gefällt mir nicht, und darüber diskutieren, aber das ist überall und nicht nur in Cuba, letzendlich wäre Cuba ohne Fidel und mit eine Regierung a la USA sicherlich nicht mehr das Cuba was wir kennen, und sicherlich würde es dort auch problemen geben (wenn auch anderen ).

Puffs, drogen, casinos, zig mc donalds, mehr kriminalität, mehr armut für ein Teil der Bevölkerung, bist du dir sicher, dass dieses nicht passieren würde, udn sich Cuba nicht ändern würde ?

Ist Cuba schon reif, politisch und Wirtschaftlich, in eine regierung a la USA zu leben ?
Oder sollte sich, lieber langsam öffnen ?
Saluds

Cubareisen

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.314
Mitglied seit: 27.03.2002

#25 RE: CubaliebhaberInnen
05.11.2005 10:07
In Antwort auf:
dass du die Menschen und die Landschaft in Cuba liebst. Was du nicht liebst, weil du eben durchblickst, ist das Regime und ihre Auswüchse.


Sagen wir mal so : Es ist eine HASSLIEBE und ENTTÄUSCHUNG was aus diesem
Land so geworden und was man aus vielen Menschen gemacht hat. Wie gesagt
DAMALS war das alles wunderbar da fanden Einladungen ,Festlichkeiten ohne
irgendwelche Hintergedanken statt und man konnte den meisten Vertrauen.
Und heute gehen die Auswüchse dieser Fehlentwicklung die sich danach vollzog und die andere zu verantworten
haben bis in die Familien. Es wird beschi...,betrogen , geklaut usw.OK nicht
in allen aber in sehr vielen unabhängig in welchen Kreisen man sich bewegt.
Das wird mir auch immer wieder in pers. Gesprächen meist im Rückflieger
bestätigt worüber viele Enttäuscht sind.
MfG El Lobo

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de