Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 181 Antworten
und wurde 11.799 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#126 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:15

@Elisabeth

Den Vergleich Schweiz habe ich angeführt, da ich der Meinung war, dass du dort deinen Lebensmittelpunkt hättest.
Aber gut, an was orientieren sich denn die Cubaner die du hier vertrittst bei Ihrer Kritik? An den Zuständen z.B. in den USA oder an den Zuständen z.B. in Mittelamerika?

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#127 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:22

In Antwort auf:
Aber du hast schon recht, schon mit einer Reise nach Cuba unterstütze ich das Regime

aber mit deiner Anwesenheit in der Familie oder durch den Umgang mit den anderen Cubanern bist du gleichzeitig deren Kontakt zum Rest der Welt. Diesen positiven Aspekt würde ich nicht unterschätzen!
Ich würde eine Reise nach Cuba (egal ob individuell oder sonstwie - und egal wo gebucht ) daher nie als negativ einstufen!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#128 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:22
In Antwort auf:
Aber gut, an was orientieren sich denn die Cubaner die du hier vertrittst bei Ihrer Kritik?

Ab und zu höre ich Sachen wie: "früher war das noch ganz anders".
Klar, das war vor dem Kollaps, resp. als die Russen noch unendlich in den Sack mit riesigen Löchern, der Cuba heisst, hineinstopften...

Cuba braucht eben selbst Hilfe.

Und Wie kommst du auf USA oder Mittelamerika? Cubaner aus dem Gesundheitswesen dürfen ausser auf Dienstreise nicht reisen, können also gar nicht vergleichen.

Elisabeth

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#129 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:30

In Antwort auf:
Cubaner ... können also gar nicht vergleichen.

Na, wie du ja schon schreibst waren viele Ärzte früher auch schon auf Dienstreisen oder zur Ausbildung ausserhalb von Cuba und Ärzte aus anderen Ländern waren auch schon auf Cuba. Da hat es mit Sicherheit einen Meinungsaustausch gegeben. Ich denke daher sehr wohl, dass die Ärzte auf Cuba eine Grundlage zum Vergleich haben.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#130 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:30

In Antwort auf:
aber mit deiner Anwesenheit in der Familie oder durch den Umgang mit den anderen Cubanern bist du gleichzeitig deren Kontakt zum Rest der Welt.

Diese Funktion übernimmt mein Mann und zwar viel besser als ich, weil er weiss wie er seiner Familie manche Sachen schonend beibringt!

Dennoch: meine Schwiegermutter blüht richtig auf wenn ich auch dabei bin, denn ich bin meist diejenige die dann grosse Familienfeste organisiert mit viel Speis und Trank und und noch mehr Gelächter und Musik. Ehrlich gesagt bin ich an solchen Momenten dann auch wieder mit Cuba versöhnt...
Elisabeth

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#131 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:38

In Antwort auf:
Na, wie du ja schon schreibst waren viele Ärzte früher auch schon auf Dienstreisen oder zur Ausbildung ausserhalb von Cuba

Zur Ausbildung nach meinen Kenntnissen nur sehr wenig und die Dienstreisen gingen ja für die allermeisten sozusagen nur nach Namibia und seit kurzem nach Venezuela.

Ich habe mal versucht, 3 cubanische Ärzte auf einen wichtigen Ärzte-Kongress in Mexico zu kriegen. Die Einladung stand, die Kosten für Kongress und Essen wurden von einer Hilfeorganisation aus USA zugesichert. Nur die Reisekosten hätten sie selbst, resp. Cuba übernehmen müssen. Solche Kongresse sind wichtig für Ärzte. Der Kongress hätte aber alle Kosten übernehmen sollen, denn die 600 USD für die Reise waren Cuba schon zu viel. Es ist also leider nicht gelungen.

Ich glaube also nicht gross an dem Austausch...

Elisabeth

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#132 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 18:59

@Elisabeth

Unser Büroleiter in Havanna war vor seiner Tätigkeit bei avenTOURa Krankenhausarzt, und ich kenne auch andere Ärzte durch diverse Erlebnisse auf Cuba. Daher bin ich durchaus informiert darüber wie der Wissensstand cubanischer Ärzte ist.
Gerade mit ehemaligen Ostblockstaaten bestand laut deren Aussagen durchaus ein reger Austausch. Muss dir in dieser Hinsicht also widersprechen.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#133 RE: CubaliebhaberInnen
17.11.2005 20:42

Bericht einer schweizer Ärztin aus Cuba aus dem Jahr 1999:

http://homepage.sunrise.ch/homepage/comtex/uw99613.htm

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#134 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 07:59
In Antwort auf:
Unser Büroleiter in Havanna war vor seiner Tätigkeit bei avenTOURa Krankenhausarzt, und ich kenne auch andere Ärzte durch diverse Erlebnisse auf Cuba. Daher bin ich durchaus informiert darüber wie der Wissensstand cubanischer Ärzte ist.

So,so, weil der Büroleiter von Aventoura früher mal Arzt war bist du über den Wissensstand cubanischer Ärzte informiert?! Chris, Chris, geht's auch etwas weniger? Du hast Archeologie studiert soviel ich weiss und nicht Medizin. Eine solche Aussage würde ich mir nie zutrauen. Dein Wissensstand ändert übrigens nichts an gewissen Tatsachen im cubanischen Gesundheitswesen.

Und: weisst du noch nicht, dass Cubaner wahre Chameleons sind, die dir genau das sagen was du gerne hörst? Das ist ausserdem bei dir ganz einfach, müssen sie doch nur das gewohnte ideologisch gefärbte Geschichtlein herunterspulen.

Da habe ich es ziemlich viel schwieriger: es braucht zuerst ein langjähriges Vertrauensverhältnis bevor cubanische Berufsleute sich mir gegenüber zu äussern wagen.


Elisabeth

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#135 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 09:43

"Da habe ich es ziemlich viel schwieriger: es braucht zuerst ein langjähriges Vertrauensverhältnis bevor cubanische Berufsleute sich mir gegenüber zu äussern wagen."

Woran das wohl liegt?


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#136 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 10:10

In Antwort auf:
Und: weisst du noch nicht, dass Cubaner wahre Chameleons sind, die dir genau das sagen was du gerne hörst?
Heißt das etwas ungeschminkter formuliert, dass (alle) "Cubaner notorische Lügner sind?"

Moskito

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#137 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 10:14

Nana, Verallgemeinerungen gerade von Dir?
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#138 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 10:30

In Antwort auf:
Nana, Verallgemeinerungen gerade von Dir?
Es handelt sich nicht um eine Aussage, sondern um eine Frage an Elisabeth.

Moskito

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#139 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 11:06
@Elisabeth

kann mir jetzt ein Grinsen nicht länger verkneifen. Komme aus einer Medizinerfamilie und meine Oma (Gott hab sie selig) hat sich früher immer gewünscht, dass ich mal die Praxis von meinem Vater übernehme. Bin also nahe am Thema dran und wie schon gesagt habe ich auch schon einiges an Erfahrungen in Cuba diesbezüglich machen können.

Dass du nicht weisst, dass es einen regen Fachaustausch - nicht nur - im medizinischen Bereich mit anderen Ländern gab gibt mir allerdings zu denken.

Und auch wenn du es mir nicht glauben wirst, über die "Ich-glaube-ans-Chamäleon-Phase" bin ich - was Cuba betrifft - seit einigen Jahren schon hinaus .

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#140 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 14:25

In Antwort auf:
kann mir jetzt ein Grinsen nicht länger verkneifen. Komme aus einer Medizinerfamilie und meine Oma (Gott hab sie selig) hat sich früher immer gewünscht, dass ich mal die Praxis von meinem Vater übernehme. Bin also nahe am Thema dran und wie schon gesagt habe ich auch schon einiges an Erfahrungen in Cuba diesbezüglich machen können.

Du hast echt keinen Schimmer was ein sozialistisches System für Konsequenzen hat bzw haben kann. In der DDR hättest du Probleme gehabt studieren zu dürfen, zumindest bis in die 70iger.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.270
Mitglied seit: 19.03.2005

#141 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 14:25

Übrigens hier noch ein aktueller Link zum Thema aus der Granma:
Desde Paquistán: Doctores cubanos en el Shahina Jamil

___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#142 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 15:00

@Alf

Was hat das mit dem Thema zu tun, wo und wann ich was studieren hätte können? Es ging um Austausch von Medizinwissen u.a. zwischen Cuba und anderen Ländern. Thema verfehlt.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#143 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 15:10

Anstatt, wie immer, abzulenken soltest du mal über die Konsequenzen solcher Systeme nachdenken, deren Nachteile dich nicht betroffen haben. Dieses Beispiel, welches sich geradezu aufdrängte, sollte dir mal aufzeigen welche Konsequenzen Sozialismus für dich bedeuten könnte.
Man findet immer einen der "schlechter" ist. Auf den zu zeigen ist aber keine Entschuldigung für das eigene, in diesem Falle von FC, Versagen zu rechtfertigen.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#144 RE: CubaliebhaberInnen
18.11.2005 15:12

@Alf

du wirfst Nebelkerzen, das bringt doch die vorherige Diskussion zwischen mir und Elisabeth nicht weiter. Argumentiere zum Thema oder eröffne woanders einen eigenen Thread. Danke

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

vivofeliz
Beiträge:
Mitglied seit:

#145 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 19:44
___________________________________________________________________
@Alf

du wirfst Nebelkerzen, das bringt doch die vorherige Diskussion zwischen mir und Elisabeth nicht weiter. Argumentiere zum Thema oder eröffne woanders einen eigenen Thread. Danke

Saludos
Chris
____________________________________________________________________

Find ich stark von Chris, Alf in der Weise zum "schweigen" bringen zu wollen, "in einem Beitrag mit 143 Antworten, reisst Chris die Themenführerschaft an sich und verweist Alf." Wäre fast eine Schlagzeile (Titel) für einen neuen thread. () Quasi Ausweisung, ohne Schubhaft. :-)

Sorry, wenn ich mich ein wenig lustig mache. Mir sind beim nachlesen der letzten Seiten, allerdings die engagierten Beiträge von Elisabeth und Chris aufgefallen. Nun ich will da was dazu beitragen.

Ich bin zwar nicht so ein Kenner der Sachlage wie andere Leute hier, war erst ein, zwei mal als Besucher in einem cubanischen Krankenhaus und einmal Patient in der Notaufnahme, habe auch weder Medizin studiert, noch cubanische Angehörige, habe aber z.b. die in den Beiträgen erwähnten Länder Cuba, Venezuela, Honduras besucht...blablabla

Was ich sagen will ist:

zu cubanischen Ärzten im Ausland -
hilft Deutschland, Forumsteilnehmer, der Weihnachtsmann o.a. ... Cuba, bzw. Honduras...

Tragisch ist, wenn in Cuba Menschen an der Armut sterben. (wie in einem Beitrag erwähnt, starb ein 11 jähriges Kind an Hepatitis) Ich sehe das so. Hepatitis ist der Grund, die Ursache, das sie starb ist wohl die Armut.

Also, Armut-Bekämpfung, um das geht es hier. Das Thema wird und kann von jedem aufgegriffen werden, Regierungen, Privatpersonen, Forumsteilnehmern, Armen, Reichen, und natürlich auch vom Weihnachtsmann. (Fällt mir die Aktion: "Weihnachten im Schuhkarton" ein).

Fakt ist doch:

Politiker wie Castro, Bush, Schröder, Schüssel usw. benützen das Thema "Armut" für eigene Zwecke. Wir hier im Forum übrigens auch. (wir stillen unsere Lust darüber zu reden...) Denn wer was gegen die Armut tun will, der redet nicht darüber, sondern handelt.

Nun, Armut gibts schon immer, wirds immer geben, lässt sich einfach nicht beseitigen. Nun gibts die ja auch bei uns die Armut, die Regierungen haben Geld für Rüstung, Kultur, Sport, Weltraum und Atomforschung und viele andere Lebenswichtige Bereiche unserer Gesellschaft, da müssen halt Kosten bei unwichtigeren Bereichen, Arbeitslosen, Armutsbekämpfung, Gelder für Entwicklungs"zusammenarbeit"- (-hilfe sagt man ja nicht mehr, wäre ja diskriminierend, hahaha)...

Und wir Privatpersonen, spenden ab und an mal was, aber die Ausgaben für neuen PC, Handy, Cubareisen usw. schränken wir ja auch nicht ein um dieses Geld an Arme zu verteilen. Stimmts ?

Zu Hilfe an Cuba, auf Regierungsebene, wie es in einem Beitrag angesprochen wurde ist das so eine Sache. Ich vermute, die cubanische Regierung stellt international keine Hilfsansuchen. Auf Regierungsebene ist damit die Lage schwierig, wenn über diplomatische Kanäle Annahmebereitschaft abgelehnt wird, kann die Regierung nur noch prüfen ob nur offiziell keine Hilfe erwünscht ist und ob eine Regierung so durch NGO's inoffizielle Hilfe in ein Land bringen kann. Es geht um das Thema "Einmischung in die innereren Angelegenheiten eines Landes"
Das ist das Schlagwort, das praktisch ausschliesslich Diktaturen zur Hand nehmen und unerwünschte Einflüsse von aussen abzuwehren.

Ich weiss es nicht, doch ich vermute, in Cuba ist es genau so. Laut Regierungsbeschluss, gibt es ja keine grossen Probleme, schon gar nicht ein Problem mit dem Cuba nicht selber fertig wird. Also wird Hilfe von aussen abgelehnt. Deshalb ist mir auch nicht bekannt, das es z.b. in Habana Stützpunkte gäbe von div. NGO's, wie ansonsten in allen Ländern Lateinamerikas.

Das ist auch das castristische Selbstverständniss, das hinter der Entsendung cubanischer Ärzte ins Ausland steckt.
-------------
In Las Tunas, bei meinen Freunden, die arm sind, aber in einem Ziegelgebäude wohnen, kann ich mich gut an die Unterhaltung über eine Nachbarsfamilie erleben, die in "Laubhütten" wohnt... und über das Thema, ob nun in Cuba Menschen verhungern oder nicht. (Bei uns verhungern, übrigens ja auch manchmal Menschen durch verwahrlosung)

Ich weiss, das CDR und andere Organisationen, ja alle Organisationen eng mit dem Regime zusammenhängen. Sozialismus eben, Diktatur. menschen, die brav an den Versammlungen teilnehmen, für den Staat arbeiten, sich in einer Organisation beteiligen, bekommen auch Solidarität. Desto braver der Sozialist, desto gut.... eben.

Aber die bösen Kubaner, die darauf schei.... die nix roboti wollen für Papa Castro, tja da macht man die Augen zu und sieht nicht hin, wenns denen dreckig ist. Quasi. Froh soll er sein das wir ihm nicht noch Schwierigkeiten machen, diesem Kontarevolutionären Regimgegne. Arm oder nicht ist da egal.

Kennt ihr die Märe:

Cuba wir in 10 Jahren am Computersektor das modernste Land der Welt. (Mich haben ernsthaft Cubaner gefragt, ob ich das für möglich halte.) - Es läuft ja der Einzug der PC's in die cubanischen Schulen und die Begleitpropaganda dazu.

Weiters, Cuba setzt ja die Verlegung von analogen Telefonleitungen deshalb nicht mehr so fort, weil man ja, ich nehme an über Nacht" gleich alles digitalisiert. Wieso eigentlich nicht alles über Funknetze ?

Noch einen hab ich: Che Guevarra soll einmal gesagt haben, das Cuba die USA 1980 im Bruttonationalprodukt übertrumpfen wird.
(seht dazu mein Posting in Spanisch, wer mehr lesen will, über den Che)

Mein Vorschlag: Wir fliegen nicht mehr rüber, sondern überweisen die ersparten Flugkosten direkt an den "Arme jineteros/-as Fond". Einfach das Geld bei der örtlichen kubanischen Botschaft abgeben, die kümmern sich dann schon darum, das die Armutsbekämpfung funktioniert.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#146 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 19:59

@Vivofeliz

kein Mensch will Alf zum Schweigen bringen, aber wenn er sich schon in eine Diskussion einbringt wäre es doch schön wenn das was er sagt auch mit der Diskussion zu tun hat. Meine Meinung. Und wenn er über etwas anderes diskutieren möchte (z.B. wer wann wo und wie studieren darf) kann er doch jederzeit hierzu einen neuen Thread aufmachen. Was/wer hindert ihn daran?

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#147 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 20:05
wow chris, dann musste ja jeder tread nach spätestens fünf beiträgen geschlossen werden.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#148 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 20:12
@Higgi

schon richtig, aber mir ging es darum dass Alf sich in der "Off-topic"-Diskussion zwischen mir und Elisabeth zu Wort gemeldet hatte mit Dingen, die in der Diskussion gar nicht angesprochen waren (also "Off-off-Topic" ) und mir danach - als ich beim "Off-Topic-Thema" bleiben wollte vorgeworfen hatte, ich wollte von etwas ablenken (um das es gar nicht ging, nämlich dem Off-off-Topic"!). So resultierte meine Erwiderung mit dem neuen Thread, also im Grunde genommen nichts weltbewegendes.

Saludos
Chris

P.S.: Aber im Grunde gebe ich dir Recht!

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#149 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 20:28

Die Märchengeschichte FC verschenke "seine" Ärzte an die notleidenden Nachbarländer ist natürlich völlig irreführend.

In Wirklichkeit werden die kubanischen Ärzte verleast und FC kassiert von den befreundeten Staaten notwendige Devisen.

Dies ist in mehrfacher Hinsicht absolut pervers:

- die kubanischen Ärzte erhalten nur einen Bruchteil des Gehaltes, den der fremde Staat an FC überweist, manchmal auch in Naturalien (Öl gegen Ärzte) - das Gros des Lohns erhält der kubanische Staat, der somit seine Bürger als billige Arbeitskräfte verleast

- das Ärztedumping zerstört den Arbeitsmarkt für Ärzte im betroffenen Land, da die festgelegten Sätze oft unter denen einheimischer Ärzte liegen

- die Ärzte müssen oft ohne Familie ins Ausland. Zurückgebliebene Familienangehörige und Kinder dienen als Faustpfand, um eine Desertierung zu verhindern.


Der betroffene Staat könnte die Gesundheitsversorgung für benachteiligte Gruppen im eigenen Land zweifellos auch mit einheimischem Personal bewerkstelligen, das oft sogar bessser ausgebildet ist als die kubanischen "Ärzte".


Alles in allem ein völlig rechtswidriges System der Ausbeutung!


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#150 RE: CubaliebhaberInnen
20.11.2005 20:31
In Antwort auf:
FC verschenke "seine" Ärzte an die notleidenden Nachbarländer

hat das hier jemand behauptet??

In Antwort auf:
Der betroffene Staat könnte die Gesundheitsversorgung für benachteiligte Gruppen im eigenen Land zweifellos auch mit einheimischem Personal bewerkstelligen, das oft sogar bessser ausgebildet ist als die kubanischen "Ärzte".

Ja warum machen sie es dann nicht???


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de