Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#26 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 12:44

Hast Du eine Krankenkassen-Kreditkarte?

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#27 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 12:46

In Antwort auf:
Hast Du eine Krankenkassen-Kreditkarte?

Nö... Visa von der Citibank.. wenn ich die schon nicht auf Kuba benutzen kann, dann bietet sie mir wenigstens eine Auslandskrankenversicherung von AXA...
und zudem kostet sie mich keinen Cent...
Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba:
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

meli
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 705
Mitglied seit: 01.11.2002

#28 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 13:32
@mango69
Also, um's kurz zusammenzufassen: Bin sofort, gut und zuvorkommend in der clinica international in Trinidad behandelt worden


Ich kann eigentlich auch nur positives berichten. Ich hatte damals ja auch Nierenprobleme und bin zusammengeklappt (die ganze Story habe ich ja auch in den Reiseberichten gepostet).
Mein Mann und seine Mama brachten mich ins Dorfkrankenhaus und ich bekam sofort was gegen die Schmerzen und gegen mein Fieber. Ich sollte auch zur Beobachtung da bleiben, aber sobald ich meine Umgebung wahrgenommen habe, wollte ich dies nicht, was dann zur Folge hatte, dass der zuständige Arzt jeden Tag Hausbesuche bei mir machte.

In Rechnung bekam ich nichts gestellt, weder für Medikamente noch für die Behandlung.
Am Ende meines Urlaubes gab ich dann von mir aus dem Arzt eine "Spende".

Lg meli

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#29 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 13:40
Ja, meli, so unterschiedlich kann es einen in Kuba erwischen. Der eine hat Glück, den anderen läßt man einfach liegen, egal ob der dabei draufgeht, wie ich heute hier um 12:32 bereits geschrieben habe.

Eine Krankenversicherung sollte man aber auf jeden Fall haben, denn aufs Glück kann man sich nicht verlassen. Und erst recht nicht in Kuba.
e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 13:42

Ja ich sehe es wie Ela, obwohl ich damals auch zuvorkommend und ohne Bezahlung behandelt wurde, was aber inzwischen auch über 3 Jahre her ist und sich ja vieles nicht gerade zum Positiven entwickelt hat. Also private Zusatzversicherung und vielleicht noch zusätzlich, zur Sicherheit beim Reisebüro auch noch. Biene

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#31 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 16:00

Hi @ all !

In Antwort auf:
Ela was rätst Du nun? Reicht Reiseversicherung über Reisebüro aus oder Zusatzversicherung bei der KK oder beides? Biene

@ Biene !
Ich antworte mal ungefragt. Die Jahresreisekrankenversicherung gibt es weder bei der KK noch im Reisebüro (Jedenfalls nicht in meinem/ Elvia).
Meine Frau hat bei Ihrer Bank-Berliner Bank eine Vertrag über 8€/ Jahr abgeschlossen.
Ich habe bei der ERV - Europäischen Reiseversicherung ein sogenanntes 4 Jahreszeitenpaket.
Wie bei der oben erwähnten RRV der Bank gilt dieser Vetrag jährlich und verlängert sich um
ein weiteres Jahr solange Du oder der Versicherer nicht kündigt.
In beiden Fällen sind alle Reisen weltweit versichert die nicht länger als 45 Tage dauern.
In meinem Paket sind noch zusätzlich Reisegepäck (ich glaube bis 4.000 €) ua.
Ich habe auch die Möglichkeit durch eine Zusatzzahlung länger als 45 Tage zu verreisen,
das wird dann aber teurer.
Obwohl ich regelmässig meine Kunden auf den Abschluss einer RKV hinweise (die billige bei der Bank) hatte ich auch schon
Kunden denen wegen der fehlenden RKV übel mitgespielt wurde.
Ein Kunde war so begeistert von meinen Berichten von Radreisen in Kuba das er kurzentschlossen auf die Insel flog.
Am vierten Reisetag hatte er einen schweren Fahrrad-Unfall bei dem er sich unter anderem einen offenen Schlüsselbeinbruch zuzog.
Er übersah eines der vielen netten Löcher auf Kubas Strassen. Nach einer Notversorgung wurde er in ein Krankenhaus in der Nähe von Havanna transportiert, das wohl auf die Behandlung von Dollarkunden spezialisiert wurde. Ihm wurde ein Kostenvoranschlag von ca. 1500€ gemacht. Da er weder das Geld noch eine Krankenversicherung hatte wurde dort nicht behandelt und wandte sich an die deutsche Botschaft in Havanna. Dort erklärte man sich für nicht zuständig.
Der Kunde wartete mit der Verletzung 2 Wochen bis zum Rückflug. Die Crew wollte ihn mit dieser sichtbaren Verletzung erst nicht in das Flugzeug lassen, dann siegte wohl das Mitgefühl. In D sagte man ihm dann das er dem Tod nur knapp von der Schippe gesprungen war, da solche Verletzungen sofort behandelt werden müssen. Diese Geschichte wurde mir vom Kunden später so erzählt, das heist sie kann auch unwahr oder abgeändert sein.
Aber sie dokumentiert wie wichtig solch eine Versicherung ist.
Der Reisegepäckanteil meines Jahrespakets bei der ERV hat sich bei mir schon gelohnt, letztes Jahr der Raubüberfall in der DomRep und vor
ca. 10 Jahren ist mir bei dem Rückflug von Hurghada mein Surfequipment im Flieger abhanden gekommen.
Da sind ganz schöne Summen zusammengekommen.

jörg

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 16:08

Was ist mit denen, die nur alle paar Jahre mal fliegen, so wie ich. Im Durchschnitt alle 3-5 Jahre mal. Da brauche ich doch keine jährliche Versicherung, sondern nur für diese Zeit. Bei der TUI habe ich damals diese Reiseversicherung mit Krankenversicherung abgeschlossen. Gibt es nicht auch dafür eine Möglichkeit? Biene

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#33 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 16:32

Hi @ Biene !
Kostet bei 14 Tagen ca.27 €.
Wegen 8 €/ Jahr so ein gewaltiges Risiko einzugehen das du doch
kurzentschlossen verreist und diese Versicherung nicht abschliest
halte ich für grob fahrlässig. Die Höhe der Prämie ist natürlich
ein Hinweis darauf das relativ selten, bezogen auf die vielen zahlenden Mitglider etwas passiert.
Wenn aber doch? AU Backe!
Für viel Reisende wie mich ist es ein wahrer Segen.
jörg

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#34 RE: Clinica International - gefährlich
03.11.2005 18:25

In Antwort auf:
Da brauche ich doch keine jährliche Versicherung, sondern nur für diese Zeit. Bei der TUI habe ich damals diese Reiseversicherung mit Krankenversicherung abgeschlossen. Gibt es nicht auch dafür eine Möglichkeit?

Bei den meisten Sparkassen kannst Du eine einmalige Auslandsreiseversicherung für 0,40 € pro Reisetag abschließen.
Oder du rufst bei der UKV in Saarbrücken an. Die machen das dann selbst.

Sie ist übrigens auch in Ländern, die ein Sozialversicherungsabkommen mit der BRD haben, vollkommen unverzichtbar.

Mein Vater, der auch immer alles besser wissen wollte und außerdem zu heftiger Sparsamkeit neigte, lehnte den Abschluss so einer Versicherung ab, als er mal nach Tunesien fuhr. Weil dafür gibt es solche Krankenscheine der GKV.
Dort holte er sich einen Infekt und wollte mit seinem Scheinchen zum Arzt. Nicht, dass der das Ding nicht kannte. Aber man müsse damit in die mehr als hundert KM entfernte Bezirksstadt fahren, den in einen nationalen Schein umtauschen und damit wieder zu ihm kommen.

Nun ja, mit Fieber und Durchfall keine wirklich gute Idee, weshalb Vater dann 2*80 $ gelegt hat.
Nicht wirklich schlimm. Aber was hat er sich darüber geärgert.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#35 RE: Clinica International - gefährlich
04.11.2005 01:14

nico 030

In Antwort auf:
Ihm wurde ein Kostenvoranschlag von ca. 1500€ gemacht. Da er weder das Geld noch eine Krankenversicherung hatte wurde dort nicht behandelt und wandte sich an die deutsche Botschaft in Havanna. Dort erklärte man sich für nicht zuständig.

So ähnlich wie der von mir geschilderte Fall.
Nur nützt in so einer Situation direkt auch keine Auslandskrankenversicherung, wenn man kein Bares oder keine Kreditkarte dabei hat.
Die Versicherung erstattet lediglich hinterher die Kosten.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#36 RE: Clinica International - gefährlich
04.11.2005 01:22

In Antwort auf:
Nur nützt in so einer Situation direkt auch keine Auslandskrankenversicherung, wenn man kein Bares oder keine Kreditkarte dabei hat.
Die Versicherung erstattet lediglich hinterher die Kosten.

FALSCH!
Reisekrankenkassen wickeln auch direkt mit Asistur ab, man muss nicht in Vorleistung gehen, wenn man in ein Krankenhaus aufgenommen wird.
War bei meiner Frau damals so gewesen. Kosten: ca. 1.500 $.
--------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#37 RE: Clinica International - gefährlich
04.11.2005 01:45
In Antwort auf:
Reisekrankenkassen wickeln auch direkt mit Asistur ab, man muss nicht in Vorleistung gehen, wenn man in ein Krankenhaus aufgenommen wird.

Theoretisch ja. Wenn der behandelnde Arzt das auch so sieht, und wenn der Eingelieferte die Police dabei hat und noch bei Bewußtsein ist um dies dem Personal zu erklären und wenn gerade ein Telefon da ist, von dem aus du die Notrufnummer der Krankenkasse erwischst und wenn ..... du Glück hast. Kann aber auch ganz anders sein und die bestehen auf Cash oder CC, was dann?

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#38 RE: Clinica International - gefährlich
04.11.2005 01:54

Nicht nur theoretisch, ela, bei uns war es Praxis.
Die Reisekrankenversicherung muss verständigt werden, das ist alles. Wenn man es selbst nicht mehr kann, muss es halt jemand anders übernehmen.
Die direkte bezahlung durch die Krankenversicherung trifft m.E. aber nur auf Krankenhausaufenthalte zu.
--------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
American International Service - Zahlungsmöglichkeiten?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Electro
20 06.04.2015 14:09
von Santa Clara • Zugriffe: 1201
Verpflichtungserklärung mit "Wert International" nach Kuba schicken?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Electro
33 14.03.2015 21:37
von Electro • Zugriffe: 2643
Deutschkurse A1 in Kuba (Sociami International GmbH)
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von Electro
1 18.02.2015 21:29
von Santa Clara • Zugriffe: 515
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de