Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.662 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | 2
Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 11:28
Es wurden wegen der Nähe zu "Wilma" vorübergehend folgende Hotelanlagen geschlossen:

Maria La Gorda
Complejo Viñales (La Ermita, Los Jazmines, Rancho San Vicente, Dos Hermanas)
Aguas Claras
Hotel Pinar del Rio
Hotel Vueltabajo
Hotel Mirador
Hotel Cayo Levisa
Hotel Soroa
Hotel Moka
Hoteles Playas del Este
Complejo Topes de Collantes (Kurhotel, Villa Caburni, Los Helechos)

Die dortigen Touristen wurden nach Havanna "umgeleitet".


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Cristy
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.786
Mitglied seit: 05.10.2001

#2 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 11:54


Sind wegen Wilma eigentlich auch die Flughäfen gesperrt?


Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#3 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 12:00
Hola Cristy,

momentan noch nicht (für internationale Flüge), "schaun mer mal"!

Gruß nach Berlin
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 12:11
In Antwort auf:
Sind wegen Wilma eigentlich auch die Flughäfen gesperrt?

Señorita caliente's Abendflug Havanna nach Holguin am Dienstag war gecancelt, wegen WILMA. Sie ist mittlerweilen mit Viazul zu Hause eingetroffen.

eagle
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 75
Mitglied seit: 13.11.2004

#5 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 13:38

Der Flug meiner Novia nach Deutschland geht morgen nachmittag ab Varadero. Hoffentlich darf die LTU-Maschine noch starten. Wenn jemand etwas weiss, freue ich mich über Infos.
Gracias
eagle

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#6 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 15:15

In Antwort auf:
Die dortigen Touristen wurden nach Havanna "umgeleitet".

Aha, doch was gutes von FC, dass er es geschafft hat, dass es so wenige Touristen auf der Insel hat. So ist es für seine Leute einfacher die Touristen zu evakuieren.....


Saludos

El Cubanito Suizo

Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#7 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 16:52
Massenflucht vor Hurrikan "Wilma"

Die Angst vor dem windigen Giganten

Mehr als 150.000 Menschen sind vor dem heranbrausenden Hurrikan "Wilma" auf der Flucht. Auch wenn sich der Sturm in der Nacht etwas abschwächte und in die Kategorie vier herabgestuft wurde, fürchten Meteorologen weiter, dass er wiedererstarkt und mächtiger als alle seine Vorgänger werden könnte. An der Küste werden bis zu zwölf Meter hohe Wellen befürchtet. Am Wochenende wird "Wilma" in Florida erwartet. Zuvor schon auf Kuba und in Mexiko.

Von Michael Castritius, ARD-Hörfunkkorrespondent Mexiko

Und wieder müssen sie ihre Häuser und Hütten sichern. Bei strahlendem Sonnenschein, idealem Badewetter eigentlich, bereiten sich die Küstenbewohner der mexikanischen Halbinsel Yukatan auf den schwersten Hurrikan vor, der je in der Karibik gemessen wurde. Noch ist er über dem Wasser, über 400 Kilometer entfernt. Langsam, aber gewaltig bewegt er sich auf die Meerenge zwischen Yukatan und Kuba zu, mit 13 bis 14 Kilometern in der Stunde. "Wilma" ist schon der 21. atlantische Tropensturm dieser Saison - das ist Rekord. "Wilma" ist der zwölfte Hurrikan dieser Saison - auch Rekord.


[Bildunterschrift: Die ersten Ausläufer "Wilmas" erreichen Cancun auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan]


[Bildunterschrift: Grafik: Blick auf die gewaltige Sturm-Front vor Yukatan]

Niedrigster registrierter LuftdruckUnd "Wilma" ist sehr gefährlich, erläutert Alberto Hernández vom Nationalen Meteorologischen Institut Mexikos: "Das Hurrikan-Überwachungs-Flugzeug hat einen Luftdruck gemessen, der zu den niedrigtsen zählt, die je registriert wurden. Selbst bei Hurrikan 'Gilbert', dem stärksten des 20. Jahrhunderts, waren es mehr. Dieser niedrige Druck macht die Wolkenwand noch dichter und türmt sie bis zu 15 Kilometer hoch - mit einem Schornstein, der wächst und wächst bis in die Troposphäre hinauf. Wenn der Sturm auf Land schlägt, sind die Folgen katastrophal. Wir rechnen mit starken Wirbelstürmen, bis zu zwölf Meter hohen Flutwellen und Regen um die 500 Milimeter pro Quadratmeter. Dieser Hurrikan ist heftiger als 'Katrina'."

Evakuierungen in Kuba und MexikoWenn "Wilma" durch den schmalen Kanal von Yukatan in den Golf von Mexiko zieht, werden die Ausläufer zu heftigsten Regenfällen führen. Ob sich das zerstörerische Zentrum des Wirbelsturms aber etwas weiter nach Westen, Mexiko, oder nach Osten, Kuba, bewegt, lässt sich noch nicht vorhersagen. Über die Insel Kuba gehen bereits Regengüsse herunter. 5000 Menschen sind in Sicherheit gebracht worden. Bittere Routine in diesem Jahr, auch für die 13-jährige Marisol: "So ein Hurrikan ist wirklich schrecklich. Der viele Regen und der starke Wind machen alles kaputt: Die Pflanzen, die Bananenplantagen werden total zerstört. Alles steht unter Wasser, viele Leute verlieren ihre Sachen, Dächer werden weggerissen und Häuser zerstört. "

[Bildunterschrift: Eine mexikanische Familie auf Yukatan deckt sich vor der Ankunft von "Wilma" mit Lebensmitteln ein ]


[Bildunterschrift: Einwohner von Havanna decken sich vor der Ankunft von Hurrikan "Wilma" mit Benzin ein]

Auch Mexiko hat 10.000 Einwohner und Touristen ins Hinterland transportiert. Dabei fangen im Bundesstaat Chiapas gerade erst die Aufräumarbeiten nach dem letzten Hurrikan "Stan" an. Meteorologe Hernández will sich aber nicht auf den allgemeinen Klimawandel als Grund für diese Rekord-Hurrikan-Saison festlegen: "Es liegt vor allem an der sehr warmen Wasser-Oberfläche in der Karibik, im Golf von Mexiko und im Atlantik. Deshalb hat es ja sogar in Portugal und Spanien einen Tropensturm gegeben. Im Meer messen wir 32, 33 Grad, das sind zwei oder drei Grad mehr als normal. Grund sind die ungewöhnlich vielen Eruptionen der Sonne, die Strahlungen direkt auf die Ozeane freisetzen. "

Schon formiert sich "Alpha"


[Bildunterschrift: Hurrikan "Wilma" nimmt Kurs auf Yukatan und Kuba]

Und die Hurrikan-Saison ist noch nicht vorbei, sie geht bis Ende November. "Wilma" wird zunächst zwischen Kuba und Mexiko erwartet, am Wochenende wird er auf den US-Bundesstaat Florida treffen.

Und der nächste Sturm lädt sich bereits in der Ost-Karibik auf. "Es formiert sich ein neuer Wirbelsturm bei Puerto Rico. Der wird dann 'Alpha' heißen, weil wir mit unserem Alphabet durch sind, das hat es noch nie gegeben. In diesem Jahr werden alle Hurrikan-Rekorde gebrochen."

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldung...EF1_BAB,00.html


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.809
Mitglied seit: 08.09.2002

#8 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
20.10.2005 23:02
Gerade eben kam in den Tagesthemen im ZDF ein etwa zweiminütiger Bericht aus Havanna - ungeschönt, authentisch, informativ. Es gab vor dem Hintergrund des lobenswert organisierten Katastrophenschutzes einen kurzen Einblick in das Leben einer relativ ärmlich lebenden Habanera, man sah das Innere des baufälligen Hauses, in dem sie wohnt, man sah sie beim Pesobrotkaufen, kurz war der Malecón im Sturm zu sehen. Auffälligster "Luxus" war ein alter russischer Fernseher und zwei relativ neu aussehende, große Lautsprecherboxen, den dazugehörigen Rekorder sah man nicht. Sie sagte, während eines Hurrikans fühle sie sich sicher, sie sei immer in einer Fabrik untergebracht, dort gäbe es Matratzen und Decken, sogar Essen. Sicher eine frühere Aufzeichnung, aber realitätsnah, dokumentatorisch, geradezu nüchtern.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 00:38
In Antwort auf:
den dazugehörigen Rekorder sah man nicht.
Hab den Bericht auch gesehen. Kurz bei einem Schwenk sah man doch so einiges an "equipo" unterhalb in einem kleinen Schränkchen.

Die Aktion auf dem Dach, das hin und her schöpfen mit den Wasserbehältern wurde vermutlich bewußt nicht kommentiert.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

elcrocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 09:30

Kennt von euch vielleicht irgendwer einen Link,wo man die aktuellen Bewegungen
von Wilma mitverfolgen kann.

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 09:40

elcrocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 09:53

Danke für die prompte Antwort!

elcrocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 10:09

Wie es ausschaut wird Kuba mit einem blauen Auge davonkommen!

*daumendrück*

Habanero
Online PM schicken
Forums-Chef

Beiträge: 3.391
Mitglied seit: 01.01.2001

#14 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 13:55

Zur Info:

Liebe Reisebüropartner,

soeben hat der Krisenstab beschlossen, bis einschließlich Dienstag den 25.10.2005 keine Gäste mehr nach Cancun zu befördern. Gäste aller Marken können kostenlos umbuchen oder stornieren. Gebuchte Gäste werden von uns aktiv telefonisch informiert.

Weiterhin hat der Kristenstab beschlossen, allen Gästen die bis einschl. Dienstag den 25.10.2005 nach Havanna oder Varadero fliegen, auf Anfrage die Möglichkeit zur kostenlosen Umbuchung zu geben. Stornierung nur gemäß RUZ!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

Ihre Vertriebskommunikation
Thomas Cook AG

http://www.karibikreisen24.de
http://www.mietwagen-in-kuba.de

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 14:00

Gerade dazu passend auf Spiegel-Online gelesen:

TUI und Thomas Cook sagen Yucatan-Reisen vorerst ab

Hurrikan "Wilma" hält auf die Halbinsel Yucatan zu, der Flughafen von Cancun ist geschlossen. Die großen deutschen Reiseveranstalter haben ihre Gäste in sicheren Unterkünften untergebracht und sagen Reisen für die nächsten Tage ab.

Hannover - In Mexiko halten sich im Moment rund tausend TUI-Reisende aus Deutschland auf, teilte das Unternehmen in Hannover mit. Zum Schutz vor dem nahenden Hurrikan "Wilma" würden die Urlauber aus der Hotelzone von Cancun in den weiter südlich gelegenen Ort Playa del Carmen gebracht. Sobald die Wetterbedingungen und die Infrastruktur vor Ort es zuließen, würden die Urlauber auf Wunsch zurück nach Deutschland geflogen.

Bis einschließlich Dienstag hat TUI alle Reisen auf die mexikanische Halbinsel Yucatan wegen des Hurrikans "Wilma" abgesagt. Davon betroffen seien rund 300 Urlauber. TUI versuche, den Gästen alternative Urlaubsmöglichkeiten anzubieten. Da auf den Florida Keys eine Anordnung zur Zwangsevakuierung besteht, würden TUI-Kunden vor Ort in alternativen Unterkünften auf dem Festland untergebracht, gibt das Unternehmen auf seiner Website bekannt. Anreisen sind auch hier bis auf weiteres nicht möglich.
...
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#16 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 16:44

Vor zehn Minuten bestätigte mir die LTU telefonisch, dass mein Varaderoflug von Düsseldorf am Montag
stattfindet.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#17 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 16:49

In Antwort auf:
am Montag stattfindet.


... ganz sicher in 8 Tagen !

Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#18 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
21.10.2005 16:51

Der war gut.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
22.10.2005 17:33
Ein paar weitere Bilder aus Kuba (Quelle: Spiegel-Online)


Ein Mann aus Batabano in Kuba bringt seine Habseligkeiten in Sicherheit, bevor "Wilma" die Küste erreicht.


Überflutete Straße in Isabel Rubio auf Kuba: Der Maximo Leader Fidel Castro fürchtet um die Tabakernte. Weite Teile davon sind dem Hurrican bereits zum Opfer gefallen.


Tabak-Farm und Kuba: Viel ist nicht mehr übrig von der Zigarrenfabrik in Calderon. Ob das Gerüst am Ende auch abgerissen werden muss, lässt sich erst nach dem Sturm feststellen.


Pinar del Rio: Auch in Kuba hat "Wilma" eine Spur der Verwüstung hinter sich hergezogen. Einige Bewohner beginnen bereits mit den Aufräumarbeiten.


... und aus der Granma


Inundaciones en Isabel Rubio, Pinar del Río, por las fuertes lluvias.


El mar penetró hasta la calle principal de Cocodrilo.


En toda la costa sur de la Isla de la Juventud el mar se enfureció y penetró cientos de metros tierra adentro.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#20 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 07:23
Nachrichten-Videos:MSN über Evakuierungen und Vorbereitungen (engl.):
http://video.msn.com/v/us/v.htm?g=f69b23...462441e&f=rss05Euronews über Yucatan und einen Tornado in Kuba (deutsch):
http://www.euronews.net/popup.php?lng=3&....rm?usehostname

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 09:14
Very effective, wie die US-Amerikaner sagen.

elcrocoloco
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 09:24

Nach den Bildberichten,die ich gerade bei Euronews sah,dürfte selbst Cancun
mit einem blauen Auge davongekommen zu sein.

Das grösste Problem dürften wohl die Überschwemmungen und mögliche Erdrutsche darstellen.

Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#23 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 19:58

Comandante an der Sturmfront
Maritta Tkalec


Ramón Pardo Guerra, Chef der Zivilverteidigung Kubas

Wilma heißt in diesen Tagen Kubas Feind Nummer eins. "Wir wissen, dass der Feind hier ist, er fällt über unser Territorium her", so sprach am Sonntag ein kubanischer Meteorologe angesichts des Hurrikans Wilma. Kubanern ist die Wortwahl geläufig: Neben den akuten Attacken durch Tropenstürme erlebt das Land seit über 50 Jahren die permanente Bedrohung durch den historischen Hauptfeind, die Vereinigten Staaten von Amerika, nur wenige Kilometer entfernt gelegen. Das verlangt erstens eine Art Daueralarm gegen die äußeren Feinde und zweitens Comandantes, die ihr Volk schützen.

In Ramón Pardo Guerra, 66, haben sie einen für alle Krisenfälle: Divisionsgeneral, Chef des Generalstabes der Zivilverteidigung, Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei, Parlamentsabgeordneter, Freund Fidel Castros seit dem Aufstand in der Sierra Maestra, Kampfgenosse Che Guevaras, stellvertretender Verteidigungsminister für Waffen und Technik, Regimentskommandeur während des kubanischen Kampfeinsatzes in Angola. Heute kann sich der Sohn eines armen Bauern mit 18 Kindern die Uniformbrust mit den schönsten Orden vollstecken.

Die Starbesetzung in der Zivilverteidigungsbehörde bezeugt den Ernst, mit dem Kuba die Vorbereitung auf Krisenfälle betreibt. Die Tatsache, dass der Aufwand ursächlich militärisch motiviert ist, mindert nicht ihren Wert in Zeiten von Naturkatastrophen: Viele Hurrikans haben Kuba in den vergangen Jahren verheert - Dennis, Charley, Ivan - die Zahl der Todesopfer jedoch blieb gering. Auch jetzt zeigten General Pardo Guerras Leute, was Vorbereitung, Disziplin und Wachsamkeit vermögen: Die gefährdeten Gebiete, vor allem Pinar del Rio und Havanna, wurden evakuiert, 500 000 Menschen in Sicherheit gebracht, permanente Information gesichert, Reparaturbrigaden und medizinisches Personal in Alarmbereitschaft versetzt, Lebensmittelvorräte transportbereit gemacht. Der General selbst inspizierte gefährdete Punkte, vor allem den Staudamm Ejercito Rebelde (Rebellenarmee) südlich von Havanna. Der See bildet die zentrale Wasserreserve der Hauptstadt. Er darf einerseits nicht brechen, weshalb vor dem Anrücken Wilma der Wasser spiegel gesenkt wurde, andererseits darf nicht zu viel abgelassen werden - normalerweise ist Wasser knapp in Havanna.

Viel besser vorbereitet als andere Länder der Karibik und Mittelamerikas duckte sich das westliche Kuba am Sonntag unter Wasser und Sturm weg. General Ramon Guerra beobachtete die Lage von seinem Hauptquartier aus: Die Meldungen hätten schlimmer ausfallen können, Wilma schwächte sich über Yukatan in Mexiko ab. Dennoch: Sechs Meter hohe Wellen peitschten die Küste. Ausläufer des Hurrikans lösten Tornados aus, es gab Überschwemmungen und Stromausfälle. Ob die Tabakernte auf den berühmten Feldern Pinar del Rios vernichtet ist, wird man erst in den kommenden Tagen erfahren. Von Todesopfern wurde nichts bekannt. Bleibt das so, hat Ramon Guerra auch diese Mission erfüllt.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...tik/494178.html


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

guajira
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.821
Mitglied seit: 06.07.2004

#24 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 23:40

In Antwort auf:
En toda la costa sur de la Isla de la Juventud el mar se enfureció y penetró cientos de metros tierra adentro.

..irgendwelche näheren Infos über "El Colony"????
Gut, dass das Ranchon nach Ivan nicht wieder aufgebaut wurde....

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Auswirkungen Hurrikan "Wilma"
23.10.2005 23:43

Militarismus ist halt eine gute Sache! Böller statt Brot, das braucht das Volk!



Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hurrikan-Saison: Mexiko muss mit 26 Tropenstürmen rechnen
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Klaus Schmitz
6 20.05.2015 16:33
von Mocoso • Zugriffe: 897
Hurrikan "Odile": Mexikanische Streitkräfte fliegen Zehntausende Touristen aus
Erstellt im Forum Hurrikan-News von carlos primeros
3 17.09.2014 01:50
von Klaus Schmitz • Zugriffe: 634
Spendenaufrufe nach Hurrikan Gustav
Erstellt im Forum Hurrikan-News von Garnele
47 29.10.2008 10:19
von Trieli • Zugriffe: 4016
Huracán Wilma: Mueren tres extranjeros y un cubano en accidente durante la evacu
Erstellt im Forum Hurrikan-News von vilmaris
5 27.10.2005 07:45
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 600
Wilma pone a prueba capacidad de Cuba para enfrentar ciclones
Erstellt im Forum Hurrikan-News von guajira
0 21.10.2005 22:29
von guajira • Zugriffe: 541
"Stärkster Hurrikan seit Beginn der Wetteraufzeichnung"
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
5 19.10.2005 23:34
von shark0712 • Zugriffe: 331
Wilma- Der stärkste Sturm aller Zeiten
Erstellt im Forum Hurrikan-News von El Cubanito Suizo
21 20.10.2005 23:28
von osvaldocuba • Zugriffe: 1220
Auswirkungen Hurrikan "Dennis" auf Cuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Chris
0 12.07.2005 14:36
von Chris • Zugriffe: 490
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de