Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.444 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

Navigationssystem GPS in Kuba
15.09.2005 17:26
In einem Beitrag, den ich über die Suchfunktion leider nicht mehr finde, wurde mal darüber diskutiert, daß unsere herkömmlichen GPS Navigationssysteme auch ich Kuba funktionieren würden.

Woher bekommt man das entsprechende Kartenmaterial dazu? Wäre sehr interessiert, auch wenn es etwas kosten würde. Danke.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
15.09.2005 20:10
Kartenmaterial dafür wirst Du nicht bekommen. Inhalt des von Dir gesuchten Threads, war, glaube ich, das Thema GPS-Geräte an sich.
Diese gibt es auch in "normaler" Form, quasi ein elektronischer Kompass, muss man sich also nicht unbedingt als PDA, PNA oder die festeingebauten GPS-Geräte in Fahrzeugen vorstellen.

Aber von Kuba gibt es ja nicht einmal richtig detailierte Karten auf Papier (zu kaufen), wie von vielen anderen Ländern, geschweige denn dass sich jemand die Mühe macht und die Strassen abfilmt und digital umsetzt. Ist einfach kein Markt....
Und wird wohl auch kaum erlaubt sein.

Weiss auch nicht, ob die Einfuhr herkömmlicher GPS-Geräte überhaupt erlaubt ist, man könnte ja (Fidels Verfolgungswahn) die Stützpunkte der Armee ausspionieren und diese Positionen per GPS erfassen.....Und dann die Zielpunkte/Koordinaten zu Angriffen nutzen.....

Normales GPS-Gerät neuester Generation zB hier:
http://www.garmin.de/ispo-Award-Forerunner301.php
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#3 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
15.09.2005 20:22
@ Devil

Ich möchte wetten, daß es bestens auflösende Karten von Kuba gibt, in denen kein Gullydeckel und erst recht kein militärisches Objekt fehlt. Der CIA wird das mittels Sat-Technik längst haben.

Ich bilde mir ein, gelesen zu haben, daß jemand irgend eine Quelle für digitale Straßenkarten von Kuba angegeben hätte. Müßte mich da sehr getäuscht haben ansonsten.

Mir schwebt an sich vor, wenn ich eine Karte bekäme, den kleinen Navi Pocket von Medion (bei Aldi gekauft für 279,-) mitzunehmen.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
15.09.2005 20:27
Schon klar, die Armee wird solche Karten sicherlich auch haben...Damit sie den Weg zur Küste finden, wenn die Amis landen Wobei selbst die polnische Armee nur Karten im Maßstab 1:50000 von den meisten Gegenden hatte. Und diese wurden jetzt für digitale Karten umgesetzt.Deine Idee ist natürlich nicht schlecht, ich möchte hier in Europa mein Navi nicht mehr missen, auch wenn ich Karten lesen kann. Aber man fährt einfach sicherer und das ist in Kuba viel wert.

Schau mal hier oder melde Dich an und poste Dein Anliegen, wenn Dir dort keiner helfen kann....:
http://www.pocketnavigation.net/board/in...537139445d14ef9

Über die Suchfunktion habe ich nicht viel gefunden über Kuba
http://www.pocketnavigation.net/board/se...searchid=408848

PS: Hier der dritte Beitrag:
http://www.pocketnavigation.net/board/ti...02b035c3b5d.htm

Mein Reden........kein Markt und damit Umsatz.
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#5 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
15.09.2005 23:39

Wenn es einen Markt für GPS gibt dann bei den Individual-Touris in KUBA!!!
Ich hatte 2003 bereits mein GPS 12 mit in Cuba, hatte es als Handy beim Einchecken den netten Herren in Uniform erklärt... Nach meinen bisher 3-jährigen Recherchen nach brauchbaren Karten zu Kuba habe ich lediglich die russischen Generalstabskarten im Maßstab 1:100.000 und dann 1:50.000 gefunden. Natürlich alles in Kyrillisch, Stand in etwa 1980, aber flächendeckend verfügbar. Die 100.000er habe ich komplett, bei den anderen nur die mich interessierten.

Es gibt in Kuba sehr gute 100.000er (ähnlich der deutschen TK 100), die habe ich aber erst einmal in Baracoa beim Chef des dortigen Nationalparks fest an der Wand aufgeleimt gesehen. Sonst hätte ich die Dinger über den Scanner geschickt (hatte ich 2002 mit nach Cuba genommen).

Persönliche Nachfragen über deutsche Botschaft in Havanna, über verschiedene Firmen in Cuba bis hin zum Check in der Unibibliothek in Havanna waren ergebnislos. Das kommt man offiziell nicht heran.

In 2004 habe ich mir einen Schulatlas von Cuba mitgenommen und meine liebe Mitarbeiterin hat in 72 Einzelkarten ganz Cuba eindigitalisiert und zunächst Digitale Grundkarten (ca. 14.-17 MB umfassend) erstellt. Diese hat sie dann mit FUGAWI georeferenziert und einzeln korrigiert. Das ganze ist nicht auf ein aktuelles GPS so ladbar, es geht über einen kleinen Laptop (12"-Monitor, IBM X21) mit GPS verbunden. Funktioniert in Deutschland gut, in Kuba will ich erst noch diesen Winter life testen.

Also GPS an die Windschutzscheibe gelegt, Laptop auf dem Beifahrersitz oder hinten. Die Position wird dann auf dem Laptop angezeigt. Andere version ist, das man z.B. mit dem GPS solo eine Runde dreht, sich die Festpunkte eindrückt und dann später auf den Laptop die Liste anschaut. Selbst bei aller Ungenauigkeit ist es bei einem Maßstab von 300.000 völlig egal ob man 10 m links oder rechts ist, die Abbildung ist auf alle Fälle ausreichend genau.
Meine Mitarbeiterin hat ca. 14 Tage Arbeitszeit mit dem Spaß verwendet, wir haben aber jede Menge Details über die Landkartenlandschaft Cubas gelernt....

Als Nächstes werden wir mal die russischen TK 50 scannen und einlesen, dort ist das Krassowski-Netz angegeben und muss nur in das h-min-Gradnetz umgerechnet werden.

Auch verschiedene deutsche Firmen, die weltweit großmaßstäblichere Karten digital bearbeiten, haben bisher bei Cuba abgewunken. Vielleicht sollte jemand mal einen Vorstoß initieren, denn aus dem Bereich Kartografie hat Cuba bis 1985 z.B. sich den Schulatlas in Gotha bei Hermann-Haack, jetzt Justus-Perthes-Verlag machen lassen. Für eine geografisch ausgerichtete Hochschule/Uni wäre das doch mal eine Herausforderung....?

Seit dem GOOGLE EARTH am Netz ist, hat sich das Thema "Tarnen im Gelände" doch komplett erledigt. Man kann sich bis auf 2 km heranzoomen und erkennt jede militärische Stellung (zumindest die Leute, die mal etwas Luftbildinterpretation dienstlich oder anderweitig lernten). Die Amis haben sicherlich jeden m² mehrfach als hochauflösendes Luftbild im Raster von 15-15 cm, heute sollen die Satelliten bereits auf 5-5 cm gehen können! Die Arbeit eines klassischen Spions hat sich längst überholt, das machen ein paar Angestellte in Langley oder Moskau oder Peking oder wo auch immer (auf alle Fälle keine deutschen Dienststellen...).

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#6 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 10:19

In Antwort auf:
Wenn es einen Markt für GPS gibt dann bei den Individual-Touris in KUBA!!!

Nun ja, Markt bedeutet ja auch, dass irgendwer das tatsächlich kauft. Und im Moment macht es auf mich nicht den Eindruck, dass der Individualtourismus in Cuba -ich meine damit Leute, die wirklich unterwegs sind und nicht wegen der Töchter des Landes da einreisen- auf dem Vormarsch ist.

Ich hatte bei meiner ersten Tour auch so ein kleines GPS ohne Kartendarstellung dabei. Ein paar POIs besorgt aber festgestellt, dass es eigentlich angesichts der wenigen Straßen eigentlich auch gut ohne geht.


Funktioniert das mit Fugawi wirklich? Ich hatte mal eine Testversion, bin aber damit nicht zurande gekommen. War mir alles zu fummelig und zeitaufwändig

Gruß


Uwe

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#7 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 12:39

,,Das mitbringen von GPS ist in Cuba Strengstens untersagt!!!!
Wird am Flughafen beschlagtnahmt und nicht wieder zurückgegeben.
begründung: Es ist ein Militärisches gerät.( was sogar stimmt, wenn auch überwiegend
zivil genutzt.)

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#8 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 12:49
Hola,

also ich habe auf meinen Fahrten durch Cuba noch nie ein GPS vermisst. Mit dem normalen Strassenatlas kommt man aus meiner Sicht ohne Probleme klar.

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#9 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 14:00

Fugawi funktioniert i.d.R. sehr gut. Ich habe es hier schon seit 2 Jahren im Einsatz und auch viele TK 10 mit kleinen FLächen bearbeitet. Das funktioniert.

In Kuba hatte ich bisher noch nicht die Gelegenheit es auszutesten. Das wird dann bei meinem nächsten Trip spätestens den Praxisbeweis liefern.....

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#10 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 14:07

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, mit dem GPS sollen auch keine Straßenrouten getestet werden. Aber wenn man in der Sierra Maestra oder im Bereich des NP "Alex-v-Humboldt" umherspaziert und z.B. seltenen Vogelarten hinterherpirscht, dann ist es sehr sehr hilfreich, daß man später diese exakten Fundpunkte lokalisieren kann. Ein sehr guter Freund ist seit einigen Jahren dabei, den Durchzug des Fischadler auf Cuba zu dokumentieren, z.B. kommen in der Hauptmigrationszeit am "Gran Piedra" bis zu 600 Fischadler vorbeigesegelt am Tag! Die ganzen kleinen Tümpel, Flüsschen, und Altwasser im mittleren Kuba kann man auf Anhieb nicht in einer Karte suchen, da man mit den Augen im Boot oder Auto die Vögel sucht, bei Finden nur den Knopf drückt und alles andere zu späterer Zeit erledigen kann.

Wäre aber trotzdem für viele orientierungslose Selbstfahrer hilfreich, wenn es die Routenkarte für Kuba auf dem TOMTOM gäbe. Man kann sich einfach dann besser auf die Knackärsche am Straßenrand konzentrieren und übersieht nicht die wenigen Schilder....

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#11 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 14:42
In Antwort auf:
Wäre aber trotzdem für viele orientierungslose Selbstfahrer hilfreich, wenn es die Routenkarte für Kuba auf dem TOMTOM gäbe. Man kann sich einfach dann besser auf die Knackärsche am Straßenrand konzentrieren und übersieht nicht die wenigen Schilder....
Und man kann auch mal in einer fremden Stadt eine Adresse eingeben und steht dann tatsächlich dort vor der Tür. Besser als die Fragerei mit fast immer dem gleichen Ergebnis, nämlich von ahnungslosen Dummköpfen am Straßenrand in die falsche Richtung geschickt zu werden, nur weil es denen peinlich ist, ihre Unwissenheit zuzugeben.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#12 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 14:48

In Antwort auf:
nämlich von ahnungslosen Dummköpfen am Straßenrand in die falsche Richtung geschickt zu werden, nur weil es denen peinlich ist, ihre Unwissenheit zuzugeben.
Mit ein wenig Erfahrung lernt man sehr schnell unterscheiden, ob der Auskunftgebende eine Ahnung hat oder nicht. Allerdings muss man dazu lernfähig sein...

Moskito

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 14:49

Danke, Devil-D,

habe mich mal durch diese Seiten gewurstelt. Das ist mir alles viel zu aufregend. Die meisten Begrife habe ich zudem noch nie gehört.

Was ich mir vorstelle, ist eine 512mb SD-Karte mit dem gesamten Material von Kuba drauf. SD in den Medion Pocket gesteckt, Adresse eingeben und los gehts wie in Deutschland. Alles andere ist mir viel zu kompliziert.


e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#14 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 15:28

Nachdem ich in den letzten Jahren nie Probleme mit meinem Garmin 12 bei der Einreise hatte, wurde dieses Jahre das Teil am Flughafen einbehalten und erst bei der Ausreise wieder zurückgegeben. Anscheindend sind GPS-Geräte jetzt nicht mehr in Kuba erwünscht. Also gilt auch hier das Gleiche wie bei DVD-Spielern: Schriftzüge abkleben, Kopfhörer um Gerät klemmen usw...

Insofern ist also bis zur Wende in Kuba auch nicht mit Kartenmaterial für die Geräte zu rechen.

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#15 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 17:38

das geht so nicht, die GARMIN-Geräte mit den SD-Schächten brauchen auch VEKTOR-Karten, die kann im Normalfall nicht selbst herstellen. Da nützt kein Scannen oder Basteln etwas, das geht dann immer nur in Kombinantion mit Laptop.

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 22:30

Schon klar ela was Du gemeint hast. Daher auch der Hinweis auf die Seiten. Allerdings wurde dort auch festgestellt, dass es so etwas für Kuba im kommerziellen Bereich nicht gibt und wohl in den nächsten Jahren auch nicht geben wird.

Und wenn man versucht reine GPS-Geräte einzuführen, kann es, wie beschrieben, einbehalten werden. Verfolgungswahn halt, denn ich denke auch, dass die NSA viel bessere Karten/Satellitenaufnahmen von Kuba hat, als Castro jemals gesehen hat.....

Also weiterhin auf die Papierkarten vertrauen und in die Irre geschickt werden.
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
16.09.2005 23:58

In Antwort auf:
Und man kann auch mal in einer fremden Stadt eine Adresse eingeben und steht dann tatsächlich dort vor der Tür.
Mit dieser Technik würde man auch nichtkultivierbaren jineteras schnell habhaft werden...

Moskito

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#18 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
18.09.2005 17:17

In Antwort auf:
Und wenn man versucht reine GPS-Geräte einzuführen, kann es, wie beschrieben, einbehalten werden. Verfolgungswahn halt, denn ich denke auch, dass die NSA viel bessere Karten/Satellitenaufnahmen von Kuba hat, als Castro jemals gesehen hat.....

Ich habe mir auch mal überlegt, was an den Geräten für Kuba so schlimm sein soll. Ich glaube auch eher, die haben Angst, dass mit einem GPS die Flucht übers Meer erleichert wird. Ein echter Spion würde ja wohl auch kaum ein Gerät einführen, wo fett GPS drauf steht, oder?

Higgi 11
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.552
Mitglied seit: 30.05.2005

#19 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
18.09.2005 17:29

es gibt doch auch handys mit gps und die fallen nun wirklich nicht auf. bleibt nur noch das problem mit den karten.

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#20 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
18.09.2005 17:41

http Re: GPS ok in Cuba?

--------------------------------------------------------------------------------

You need permission from some Ministry or other to use these in Cuba - if you get stopped at customs it will be taken away from you and (maybe) held until you leave.

If you are willing to risk losing the unit then take it, if you have no real use for it in Cuba I suggest that you leave it at home. ://walrus.wr.usgs.gov/infobank/gazette/htmlids/GPS/cu.html
schau mal hier rein ela. leider nur englisch

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Navigationssystem GPS in Kuba
19.09.2005 13:15

@ e-l-a:
Ich bin nicht sicher, ob Dir das hier weiterhilft, ich poste trotzdem mal den Link, vielleicht kannst Du ja irgendetwas damit anfangen...

http://www.cubaroutes.com


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba führt Digitalwährung CubanCoin ein.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
3 01.04.2014 14:33
von shark0712 • Zugriffe: 1056
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5569
Navigationssystem für Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Lilia
35 16.04.2010 17:27
von eltipo • Zugriffe: 4310
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de