Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 1.760 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Seiten 1 | 2
Babelfisch
Beiträge:
Mitglied seit:

Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 10:26

Ich habe mir vor kurzem das Buch "Schmutzige Havanna Trilogie" von Pedro Juan Gutierrez gekauft und bin jetzt dabei, es zu lesen. Es ist sehr krass geschrieben mit einem ziemlichen Hang ins Pornographische, ansonsten sehr ernüchternd und jenseits aller romantischen Liebesbeziehungen.
Aber ich erst auf den ersten 50 Seiten.
Kennt es jemand oder gibts darüber schon Wertungen?
Babel ><((((°>

petrolera

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 10:36

Ich fand es schon ziemlich bitter, habe mich aber zwischendurch auch immer mal wieder weggeschmissen vor lachen. Auf jedenfall lesenswert. Wenn ich mich recht entsinne, wurde das Buch, nachdem das Skript eine Odysse(sp??) hinter sich hatte, zuerst in Spanien aufgelegt weil es in Cuba nicht durchgegangen ist. Was da schön rüberkommt (noch viel krasser als bei Zoé Valdés) ist diese unbändige Überlebenswut gepaart mit ordentlich Fatalismus.
Heide

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#3 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 11:11

Das Hörbuch ist auch zu empfehlen!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.251
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 11:24

Zitat von Cubomio
Das Hörbuch ist auch zu empfehlen!
Auf Spanisch?
Ich bitte mal um die ISBN, wenn die einer kennt.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#5 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 14:09

Leider nur auf deutsch...

mac-z
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 16:40

Gutierrez schreibt schon dreckig aber das macht Ihn ja auch aus.
Deswegen polarisiert er und entweder man mag ihn oder nicht.

Mir gefällt dass er schreibt ohne etwas zu beschönigen, ich finde
das macht das ganze in gewisser Weise authentischer und zwischen
den ganzen FSK18-Passagen blitzt ja hin und wieder sein
schriftstellerisches Talent durch mit dem er zu überraschen weiss.
Der lockere Schreibstil macht seine Bücher schon unterhaltsam und
kurzweilig und ist dem Leben in Cuba ja schon irgendwie ähnlich.

Mal Bildlich ausgedrückt:
Erstmal heiss machen, dann zappeln lassen, sich durchwurschteln
und am schluss sind alle überrascht wies ausgeht und wofür man jetzt
eigentlich seine Kohle hingelegt hat

Saludos
michl

>-----------------------------------------------------------------------------------------------------<
„Ich habe einen sehr einfachen Geschmack – von jedem nur das beste.“
>-----------------------------------------------------------------------------------------------------<
Oscar Wilde

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#7 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 17:37

In Antwort auf:
am schluss sind alle überrascht wies ausgeht und wofür man jetzt
eigentlich seine Kohle hingelegt hat

Das kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Vielleicht erinnert mich das auch nur an Kuba ...

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#8 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
15.09.2005 22:39
Ich lese es auf spanisch. Bin gerade auf Seite 274:

Desunudos sobre la cama, sudando, yo encima de ella. Me recuperaba de un orgasmo salvaje. No sé dónde saqué tanta leche. La acaricié y la besé con mucha ternura y le canté bajito:

... pasarán más de mil años,
muchos más,
yo no sé si tenga amor la eternidad
pero allá tal como aqui
en la boca lleverás
sabor a mí.

No me acaricies tanto, Pedro Juan, no abuses de mi.
...
Si es verdad.
...

Ich finde es super. Die Pornografie ist auf Spanisch nicht so explizit. Die ersten zwei Arien haben mich echt erregt.
Jetzt lese ich so ziemlich d'rüber weg. Ist eigentlich nur noch schmückendes Beiwerk neben vielen eindrucksvollen -meiner Meinung und Erfahrung nach realistischen Begebenheiten. Frag mich allerdings doch immer wieder, ob die Typen da wirlich sooooviel Sex haben.
Außerdem sind alle seine Frauen (mit Ausnahmen) supersexy. Ehrlich gesagt, wenn ich mich drüben so umschaue, ich muß -genau wie bei uns- ziemlich lange suchen nach Frauen, die mich wirklich -jetzt nur mal auf das Körperliche reduziert- antörnen.

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

andi
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 16:47

Hi !

Ich hatte das Buch(spanisch) bei meinem letzten Cuba-Urlaub dabei , so zum Üben (sprachlich).
Bei der Einreise wurde ich gefilzt . 3 Beamte haben sich eine 3/4 Stunde unter Kopfschütteln und Beratungen damit beschäftigt, bis ich es wieder einpacken und weitergehen durfte !!
Eine Empleada hatte schon einen Zettel zum dalassen und bei der Ausreise wieder abholen ausgefüllt.
Ob Sie es während meines Urlaubs vielleicht selber lesen wollten ?

Andi

andi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 16:50

Spanisch Ausgabe :
ISBN : 84-339-1081-7

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.251
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 17:23

Zitat von andi
Spanisch Ausgabe :
ISBN : 84-339-1081-7

So sehr ich mich auch anstrenge, ich kann in dem Buch nichts hören.

Das ist leider die Print-Ausgabe.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#12 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 17:33

wenn man den mann schon wieder rauskrammt dann hol ich auch mal die alten fotos raus

http://homepage.mac.com/pepino73/PhotoAlbum2.html
vamos bien

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.251
Mitglied seit: 19.03.2005

#13 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 17:49

Wenn das deine Seite ist, korrigiere mal den Namen des Schriftstellers auf Gutiérrez.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#14 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
16.09.2005 18:01

ja ist sie hab ich gemacht danke der name ist immer glückssache
vamos bien

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#15 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 09:13


sieht ja ungefähr so aus wie im Buch beschrieben, außer dass die Wohnung bisschen aufgeräumt ist.Gutierrez ist Realist und was er beschreibt ist echt (egal ob übertrieben oder nicht). Die Havana Trilogie ist ein Muss. Außer man will nur mal so von draußen reinschauen ins kubanische Leben. Dann kann man ja ELA lesen oder Vilmaris neuen ethnologischen Foto-Tipp begaffen, oder Comandante bei seinem selbst gewählten Überlebenstraining.
Für mich ist Gutierrez primär, alles andere hier ist sekundär oder noch weiter weg vom Ziel.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 09:22

"Die Havana Trilogie ist ein Muss."

Genauso ist das!

P.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#17 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 11:34

In Antwort auf:
Die Havana Trilogie ist ein Muss. Außer man will nur mal so von draußen reinschauen ins kubanische Leben. Dann kann man ja ELA lesen oder Vilmaris neuen ethnologischen Foto-Tipp begaffen, oder Comandante bei seinem selbst gewählten Überlebenstraining.
Für mich ist Gutiérrez primär, alles andere hier ist sekundär oder noch weiter weg vom Ziel.
'Primär' sind die eigenen Erfahrungen, was andere (be-)schreiben kann allenfalls eine Bereicherung derselben sein, aber niemals ein Ersatz.

Es lohnt sich die Bücher von Gutiérrez zu lesen, man sollte jedoch den kommerziellen Hintergrund seiner Storys dabei nicht außer Acht lassen. Er weiß genau, dass sich Sex gut verkaufen lässt. Aus seinem Buch eine Kuba-Bibel zu machen, halte ich für naiv. Ich halte es auch für naiv, wenn man die Gutiérrez Bücher als Beschreibungen des "einzig realen Kubas" ansieht, nach der Devise: So ist es, und nicht anders.

Neben den interessanten und amüsanten Beschreibungen des havanerisch-kubanischen Alltages, führen die übermäßigen Beschreibungen seines Geschlechtslebens nach einer Weile dann doch zu einem leichten Gähnen...

Moskito

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#18 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 12:19

wieder neunmalklug unsere mücke. dabei sind seine fahrradtour-primärerfahrungen ja allemal beeindruckender als elas grabbelkisten-sexeinkäufe.
hab aber was ganz anderes behauptet: gutierrez ist für kuba primär. dass das nur ein leben ist und daraus auch nur ein teil, ist doch klar.
ich les ja auch gern anderes, z.b.padura und meinetwegen cabrera infante....
was ich nicht so prickelnd finde, sind selbst ernannte kuba-kenner, die sich der anzahl ihrer kuba-reisen oder der länge ihrer kuba-aufenthalte rühmen und dann doch immer nur von draußen rein gucken und sich über schlechte tischmanieren ereifern.
weit weg vom primären kuba sind auch diese moralapostolischen zeigefinger, die man bei dickbäuchigen oder ergrauten yumas in knackiger begleitung hochhält.
bei gutierrez gibt`s das nicht, gott sei dank. und dass er 'n paar mehr bücher als ela verkauft, macht ihn noch nicht zu einem kommerziellen autor.

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 13:12

Ich finde Gutierrez einfach nur primitiv, niveau -und geschmacklos. Ein kubanischer Bukowski. Wem es gefällt, bitte schön.


SER CULTO ES EL UNICO MODO DE SER LIBRE

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 15:40
@ Senor_Muller

In Antwort auf:
Ich finde Gutierrez einfach nur primitiv, niveau -und geschmacklos. Ein kubanischer Bukowski. Wem es gefällt, bitte schön.

Herr Gutiérrez ist eben ein Produkt seiner Umgebung. Er ist genauso geschmackvoll bzw. -los wie seine Mitbewohner in Centro Habana. Der Grad an Kultiviertheit hängt eben, Senor, sehr stark von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Möglichkeiten ab. Das Fehlern solcher führt eben leicht zu einer Proletarisierung, wobei das nicht nur negativ gesehen werden darf.

Die Idee durch ideologische Indoktrination "Kultur" befehlen zu können ist herzzerreissend naiv.

Natürlich ist Herr Gutiérrez rassistisch, sexistisch, zynisch, humorvoll und brutal ehrlich, aber so sind`s halt die Cubanos. Würde mich mal interessieren, wie`s mit Deiner "Kultur" aussehen würde, wenn Du so in der Patsche sitzen würdest.

Dass Gutiérrez mit Bauernschläue Sexszenen benutzt, um seine Auflage zu steigern, steht ausser Frage. Machen doch die Bild-"zeitung" oder RTL auch, also was soll`s??

Interessant, schockierend und faszinierend zugleich, was sich hinter den sexistischen Szenen und der erotischen Fassade verbirgt. Kubanisches Leben der Unterklasse (80%-90% der Bevölkerung) nämlich.

Seine Geschichten enthalten dennoch, so meine ich, ein grosses Stück Moral und Menschlichkeit, so sehe ich das.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 16:00
@ Senor_Muller
In Antwort auf:
SER CULTO ES EL UNICO MODO DE SER LIBRE
Die völlige Ignoranz zeigt sich immer wieder bei der naiven Verwendung von historischen Zitaten, wie denen eines Senors Martí.

Als Martí diesen Sinnspruch schrieb, war Kuba eine spanische Kolonie mit riesigen sozialen Problemen und einer Abhängigkeit von ausländischen Mächten. Die Analphabetenrate war 90%. Kuba führt einen Jahrzehnte langen, blutigen, verzweifelten Krieg gegen die Kolonialmacht Spanien.

Martís Analyse der Situation, welche er im amerikanischen Exil machte, war relativ klar. Die politische Emanzipation erforderte eine wirtschaftliche Emanzipation und diese wiederum eine Aktivierung der humanen Ressourcen, ähnlich wie in den USA 100 Jahre zuvor.

Dass Herr Castro diese in einen Slogan gegossene Analyse benutzt, um sein politisch und wirtschaftlich rückständiges, reaktionäres System zu verteidigen, wundert nicht.

Dass aber Europäer mit der Chance zum Zugang zu freien Informationen diesem Bauerntrick auf den Leim gehen, zeugt von abgrundtiefer Ignoranz.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 16:25
@ jemen
In Antwort auf:
sieht ja ungefähr so aus wie im Buch beschrieben, außer dass die Wohnung bisschen aufgeräumt ist.Gutierrez ist Realist und was er beschreibt ist echt (egal ob übertrieben oder nicht). Die Havana Trilogie ist ein Muss. Außer man will nur mal so von draußen reinschauen ins kubanische Leben. Dann kann man ja ELA lesen oder Vilmaris neuen ethnologischen Foto-Tipp begaffen, oder Comandante bei seinem selbst gewählten Überlebenstraining.
Für mich ist Gutierrez primär, alles andere hier ist sekundär oder noch weiter weg vom Ziel.
Mit mathematischer Sicherheit gibt "jemen" uns seine "ausgereiften" Lebensweisheiten zum besten, welcher er aus seiner "Cross-Over" Ost-West-Biographie bezieht. Ja, wenn man sich rechtzeitig aus der "Zone" abgesetzt hat und fest im bürokratisch abgesicherten Sattel sitzt, da kann man leicht ein wenig den souveränen Durchblicker mimen, und seine - zugegeben etwas einfältigen - Weisheiten zum besten geben.

Latinas aus noch chaotischeren als den neuen Ostprovinzen lädt man sich quasi zum Nulltarif ein, um sie dann nach ein paar Wochen zugunsten von neuen Akquisitionen beiseite zu schieben.

Merke: Freiheit ist schön, es kommt eben aber darauf an, was man daraus macht. Geld (auch die Meinung dessen, was darunter zu verstehen ist, ist relativ) verdirbt nicht den Charakter, bringt diesen aber verstärkt zum Vorschein.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 17:12
Interessanter Link zu persönlichen Website von JPG.

http://www.pedrojuangutierrez.com/

TODO SOBRE JUAN PEDRO


Un escritor siempre se desdobla una y otra vez. Y vive bajo presión.
Sólo de ese modo agotador puede meterse bajo la piel de cada uno de sus personajes, escribir desde adentro y producir libros convincentes.
Lo que quiero decir es que mis libros no los escribo yo. Los escriben los personajes que los habitan. Supongo que es bueno facilitar el diálogo entre los lectores y esos tipos casi siempre desesperados y desolados que hacen equilibrios al borde del abismo y con los que juego a los desaparecidos como hacía Houdini: a veces ellos me habitan. Otras veces yo los penetro y me acomodo como un alien entre sus costillas.
A Balzac le preguntaron: “¿Qué es un personaje de novela?”. Y respondió: “Puede ser cualquier persona de la calle, pero es alguien que va hasta el límite de sí mismo. Ninguno de nosotros va nunca hasta el límite. Tenemos miedo de la cárcel o de espantar a nuestros semejantes”.
George Simenon redondeó más la idea: “La novela consiste en crear un grupo social alrededor de un personaje central, y al autor sólo le queda meterse en la piel del personaje”.
Así que esta es la filosofía de este espacio: jugar como niños, sin objetivos ni aspiraciones trascendentales. Sólo el juego entre los lectores y estos personajes un poco trascuerdos que pueblan mis libros.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 17:32
@ Senor_Muller

Entschuldige, dass ich da etwas auf Dir herumhacken muss, aber das muss endlich mal raus. Ist auch nicht bös gemeint.
Gutiérrez ist alles andere als ein Dünnbrettbohrer, er hat sich immerhin auf dem zweiten Bildungsweg zum Journalisten hochgedient und hat u.a. in der intellektuellen Zeitung "La Bohemia" (vergleichbar mit "Der Zeit" in Deutschland) mehrere Jahre als Journalist gearbeitet, u.a. in Spanien, Brasilien, der DDR und der UdSSR. U.a. hat er ein Sachbuch über die Raumfahrt herausgegeben.

Seine vorerotische Phase umfasst u.a. "Melancolía de los leones", welches Kurzgeschichten im Stile Kafkas beinhaltet.

Nach veröffentlichung der "La trilogia sucia" wurde er von seiner Zeitung "La Bohemia" fristlos entlassen .... Trotzdem lebt er weiter in Centro Habana.

Es gibt doch noch mutige Menschen mit Rückgrat .....

In Antwort auf:
Zapador de noticias
Hasta los 25 años, Pedro Juan Gutiérrez trabajó sucesivamente como obrero agrícola y de la construcción, soldado (zapador especialista en demoliciones), profesor de dibujo técnico, dirigente sindical, constructor, locutor, periodista y actor de radio, entre otros oficios. En 1978 obtuvo el título de Licenciado en Periodismo por la Universidad de La Habana, mediante un curso especial para trabajadores. Recibía clases únicamente los miércoles y el resto de la semana estudiaba solo.

Trabajó como periodista en radio, televisión, una agencia de noticias y en la revista semanal Bohemia.
Gutiérrez entrevista en Moscú, en la Ciudad Estelar, al cosmonauta ruso Yuri Romanenko, durante la primavera de 1985 En la década de los ’80 realizó investigaciones en varias cárceles. También en favelas de Brasil, en la frontera entre Estados Unidos y México y en el sur de España. Con estos materiales elaboró diversos reportajes que le valieron algunos premios nacionales de periodismo. Durante esos años visitó la Unión Soviética, Alemania Oriental, México, Brasil y otros países. En 1987 publicó un libro sobre astronáutica: Vivir en el espacio.

En esta década comenzó a escribir Melancolía de los leones, libro que le llevó unos trece años de elaboración y que de algún modo es un pequeño homenaje a Frank Kafka y Julio Cortázar, sus dos escritores de culto.


Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Schmutzige Havanna Trilogie
18.09.2005 17:37

Hi Wilma! Aufwachen! Ich bin mit dir völlig einer Meinung was das Castro Regime angeht.


Nun zu Gutierrez:
Für mich besteht zwischen ihm und Bukowski kein Unterschied. Sehr vulgäre Ausdrucksweise. Stilistisch unakzeptabel.
Beide sind allerdings sehe clevere Geschäftleute, die sich sehr gut zu vermarkten wissen und die Bedürfnisse ihrer Leserschaft sehr genau kennen.

Freue mich deine Meinung zu den "Schriftstellern" Gutierrez und Bukowski zu erfahren. Bitte kopier mal nicht was andere schon gedacht und gesagt haben. Deine Meinung würde mich interessieren.

Heute kann ich mich dann allerdings nicht mehr melden . Bin auf einer Wahlparty.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bücher von Pedro Juan Gutierrez
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von cudo
4 17.03.2008 18:37
von Bernd • Zugriffe: 2206
Über den Dächern von Havanna
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von eltipo
3 24.11.2007 22:44
von pitty • Zugriffe: 1023
Pedro Juan Gutiérrez - Der unersättliche Spinnenmann
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Estefano Alejandro
5 12.05.2007 14:55
von el mayimbe • Zugriffe: 1340
Gutierrez-Hörbuch
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von boniata
7 30.04.2007 12:34
von mac-z • Zugriffe: 943
Der unersättliche Spinnenmann
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von shark0712
3 22.09.2006 07:45
von 6tourist • Zugriffe: 652
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de