Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 7.274 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#26 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
10.10.2005 14:40
Zwischenstand: Habe einen mittleren 4stelligen Eurobetrag bei der Eink.steuererklärung geltend gemacht. Natürlich belegt mit Überweisungsbelegen und Kontoauszug.

Antwort des Finanzamts: "Unterhaltsleistungebn konnten nur zeitanteilig mit 480 EUR berücksichtigt werden, da die Voraussetzungen des § 33 a Abs. 1 EStg nicht während des ganzen Kalenderjahres vorgelegen haben."

Weiterhin als Erläuterungen zur Festsetzung: "Bitte reichen sie zukünftig die erforderliche Mittellosigkeitsbescheinigung der ortsansässigen Behörden in Kuba zum Nachweis der eigenen Einkünfte der unterstützten mittellosen Familienangehörigen mit ein.
Unterhaltsleistungen an Geschwister können nicht berücksichtigt werden, da hier keine gesetzliche Unterhaltspflicht besteht".

Ich werde natürlich Einspruch geltend machen.

Wer kann mir Tips geben ?

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#27 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
10.10.2005 16:23

@ chulo:
"Unterhaltsleistungen an Geschwister können nicht berücksichtigt werden, da hier keine gesetzliche Unterhaltspflicht besteht".

Wie Rody weiter oben schon geschrieben hat, muß es sich um (nach deutschem Recht) gesetzlich unterhaltsberechtigte Personen handeln. Das sind nur Verwandte in gerader Linie, Geschwister gehören leider nicht dazu.

Weiterhin unterhaltsberechtigt ist die Ehefrau, ggfs. auch die Ex-, getrennt lebende Noch-Ehefrau sowie in bestimmtem Umfang die Mutter eines gemeinsamen nichtehelichen Kindes.

Eine zeitanteilige Berücksichtigung der in § 33a EStG genannten (Höchst-)Beträge ist dann vorzunehmen, wenn die entsprechenden Anspruchsvoraussetzungen nicht ganzjährig vorgelegen haben, z.B. die gesetzliche Unterhaltspflicht erst im Laufe des Kalenderjahres eingetreten ist. Demnach wurde dies vom Finanzamt offenbar nur für drei Monate anerkannt:
Höchstbetrag 7680,00 Euro x 1/4 wg. Ländergruppe 4 = 1.920,00 Euro x 3/12 = 480,00 Euro.

Wer genau wurde denn von dir bzw. deiner esposa unterstützt?

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#28 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
10.10.2005 16:45

Ich habe als Unterstützte die Mutter und den Vater meiner esposa angegeben. Allerdings hatte ich das Geld für den Vater aus technischen Gründen auch auf das Konto der Mutter überwiesen.

"Eine zeitanteilige Berücksichtigung der in § 33a EStG genannten (Höchst-)Beträge ist dann vorzunehmen, wenn die entsprechenden Anspruchsvoraussetzungen nicht ganzjährig vorgelegen haben, z.B. die gesetzliche Unterhaltspflicht erst im Laufe des Kalenderjahres eingetreten ist."

Die gesetzliche Unterhaltspflicht liegt natürlich für das gesamte Jahr vor. Warum werden nur 3 Monate anerkannt ? Vermutlich wird der jeweilige Zeitpunkt der Überweisung herangezogen.

Tatsache ist, dass ich den Betrag überwiesen habe und dementsprechend auch den gesamten Betrag "absetzen" möchte. Bandidos esos !


el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#29 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
10.10.2005 20:48

Vater und Mutter deiner esposa sind ihr gegenüber gesetzlich unterhaltsberechtigt. Für jeden der beiden kann deine esposa daher (tatsächlich geleistete) Unterstützungsleistungen bis zu einem Höchstbetrag von 1.920,00 Eur (s.o.) geltend machen, sofern Vater und Mutter keine eigenen Einkünfte oder Bezüge haben oder diese nicht mehr als jeweils 156,00 Euro p.a. betragen. Wird dieser Betrag von 156,00 Euro überschritten, kürzt sich der Höchstbetrag von 1.920,00 Euro um den 156,00 Euro übersteigenden Betrag. Alles klar soweit?

Die Unterstützungsleistungen können im Rahmen der ehelichen Lebensgemeinschaft auch von dir erbracht werden. Du solltest dem FA klar machen, dass die Überweisung für den Vater aus technischen Gründen auf das Konto der Mutter erfolgte, weil der Vater z.B. kein eigenes Bankkonto hat. Eine entsprechende Bestätigung der Mutter wäre zweckdienlich.

Warum eine zeitanteilige Kürzung erfolgte, erschließt sich mir auf Anhieb nicht. Der Zeitpunkt der Überweisung ist normalerweise unerheblich, die Zahlung muß natürlich im betreffenden Veranlagungszeitraum geleistet worden sein. Habt ihr vielleicht erst im Laufe diese Veranlagungszeitraums geheiratet und hast du vielleicht schon vor der Eheschließung Zahlungen geleistet?

Da du den ESt-Bescheid offenbar schon erhalten hast, lege auf jeden Fall fristgerecht (innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe) Einspruch ein und beantrage, dass man dir näher erläutert, warum nur eine zeitanteilige Berücksichtigung erfolgt ist bzw. die gesetzliche Unterhaltspflicht erst im Laufe des Kalenderjahres eingetreten sein soll. Mache deutlich, dass zwei Personen unterstützt wurden.

Kannst mir die Antwort des FA gerne mal mit PM zuschicken, ich bin allerdings Ende nächster Woche drei Wochen in Urlaub.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#30 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 09:02

In Antwort auf:
Habt ihr vielleicht erst im Laufe diese Veranlagungszeitraums geheiratet und hast du vielleicht schon vor der Eheschließung Zahlungen geleistet?

Nein, wir sind seit 2002 verh., vorher habe ich nichts überwiesen.

Bin gerade beim Formulieren des Einspruchs.

Erstmal gracias !


el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#31 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 10:07
In Antwort auf:
im Forum gibt es doch bestimmt Spezialisten, die Geld zur kubanischen Verwandtschaft schaufeln und das Ganze dann von der Steuer - oder präziser - vom zu versteuernden Einkommen absetzen.

Einerseits in Kuba dem Maxen raushängen lassen und auf dicke Tasche machen und dann aber versuchen ein paar lächerliche Cent bei Vater Staat abzuknapsen.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp Havanna auf allen Vieren
aktuelle Kuba-Infos privatreisen-cuba.de

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#32 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 10:13

Meine deutsche Ehefrau darf ich auch von der Steuer "absetzen". Nennt sich hier Ehegattensplitting. Wieso soll ich das mit der kubanischen esposa nicht genau so machen können und mir 30-50% eines Pauschalbetrages zurückholen und dieses dann wieder reinvestieren?
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#33 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 10:19


Werde meine 3-Tage-Reisen nach Kuba auch abesetzen... als Selbständiger lohnt sich das richtig!
LG
Cubomio

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 10:23

Jaja das wunderschoen komplizierte Deutsche Steuerrecht

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 10:58
In Antwort auf:
und dann aber versuchen ein paar lächerliche Cent bei Vater Staat abzuknapsen.

Aber wir (die Wähler) wollten es doch so! Ich sitze im Moment auch über meinen Steuersachen und bin der Verzweifelung nahe!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 11:03

da hat Quesito wohl recht, aber nicht nur steuerrechtlich leben wir in Deutschland
in Absurdistan

osaba
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 11:12

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#38 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 11:19

Zitat von el loco alemán
Einerseits in Kuba dem Maxen raushängen lassen und auf dicke Tasche machen und dann aber versuchen ein paar lächerliche Cent bei Vater Staat abzuknapsen. e-l-a

Das sehe ich anders. Wenn es recht ist, den (möglicherweise sozialamtlich verordneten ) Unterhalt für seine in Deutschland lebenden Eltern steuerlich geltend zu machen, ist das doch für im Ausland lebende Angehörige nur billig. Wie gesagt, es muß sich um gesetzlich unterhaltsberechtigte Personen handeln. Ein Steuerpflichtiger, der seine mittellose in Deutschland lebende Mutter mit 7.680,00 Euro p.a. unterstützt, kann diesen Betrag bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens abziehen. Zahlt er denselben Betrag an seine Mutter in Cuba ( oder sonstwo in der Ländergruppe 4), kann er davon lediglich 1.920,00 Euro abziehen. Gleichmäßigkeit der Besteuerung ?! Und was hat das mit Maxe raushängen lassen zu tun?

Nicht auszudenken aber, was wäre, könnte man auch die Beischlafgebühren oder sonstigen Zuwendungen an die chica als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Das würde wohl ungeahnte weitere Löcher in die ohnehin leeren Steuerkassen reißen.

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 11:38

Und ganz bestimmt überweist auch jeder, der diese Beträge geltend macht, diese nach Kuba? An die angegebenen Empfänger
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

rico
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 404
Mitglied seit: 18.07.2003

#40 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 12:20

Ich weiß gar nicht was das soll!!!

Es werden jährlich in Deutschland Millionen von Steuergelder verschwendet, wegen Fehlplanungen und Unfähigkeit, dass einem nur so die Augen tränen können. Soll man sich doch ein Teil der Unterstützung der cub. Familie wiederholen können!!!

Nadi

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 942
Mitglied seit: 20.11.2004

#41 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 12:22

Nanana Mr. Devil-D! Da höre ich ganz klar kriminelle und menschenverachtende Ansätze in Deiner Äußerung...
LG
Cubomio

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#42 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 12:25

Der Einzige, der seine Reisen nach Cuba absetzen kann ist e-l-a

Sind alles Dienstreisen zur kulturellen Bildung der Dörfler

jan

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 13:01

In Antwort auf:
Soll man sich doch ein Teil der Unterstützung der cub. Familie wiederholen können!!!

Ja, wo holt der sich denn das wieder - z. Bsp. bei mir - bzw. bei uns allen die Steuern zahlen! EIn Irrsinn, aber der Wähler hat es so gewollt!

Übrigens ist ELA nicht der einzige hier der seine Kubareisen von den STeuern absetzen kann!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#44 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 14:57

Machst du etwa eine Dienstreise als Architekt um den Baufortschritt in Santiago zu überwachen?

Oder ein Gutachten über die einstürzenden Altbauten in Havanna zu erstellen?

Sonst doch nur die Reisefuzzis

saludos
jan

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 15:11

Den Erwerb von Eigentum (nicht Grund~) im Ausland
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 16:41

In Antwort auf:
Einerseits in Kuba dem Maxen raushängen lassen und auf dicke Tasche machen und dann aber versuchen ein paar lächerliche Cent bei Vater Staat abzuknapsen.

Eine kleine Rechnung:

42 % (z.B.) Einkommensteuer + 8 % (in Baden-Württemberg) Kirchensteuer + 5,5 % SOLIDARITÄTSZUSCHLAG ( !!! )

= 48,1 % x ca. 2000 EUR an die Verwandtschaft = ca. 1000 EUR Rückfluß vom Fiskus.

Oder andersrum: Entweder gleich 2000 EUR an die Verwandtschaft ODER 1000 EUR an den Fiskus PLUS 1000 EUR an die Verwandtschaft. Da muß ich nicht lange nachdenken, welche Variante mir besser gefällt.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 22:42

Hui 42%, nicht so schlecht!

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
11.10.2005 22:50

Na die Kirchensteuer kann man sich doch sparen. Zum Standesamt und aus der Kirche austreten. Für die Kirche oder wirklich gute Zwecke kann man auch immer noch selbstgewählt spenden.
Heide
http://www.derbraunemob.info

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#49 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
12.10.2005 11:21

Zum Standesamt?

Kirchenaustritte werden beim Amtsgericht erklärt.

espresso
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 645
Mitglied seit: 03.02.2004

#50 RE: Steuerkram: Wie mache ich meine remesas steuerlich geltend?
12.10.2005 11:31

kommt drauf an wo man wohnt ...

espresso

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien: Remesas höher als ausländische Investitionen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 08.09.2008 09:01
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 258
Kuba, mach weiter so, bitte!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von torquemada
145 16.11.2007 20:17
von eltipo • Zugriffe: 7105
Steuerkram: Deutsch-Kurs nicht abziehbar
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el mayimbe
9 11.07.2007 00:22
von Cubano • Zugriffe: 770
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de