Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte

16.07.2005 13:40
avatar  dirk_71
#1 Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
Rey/Reina del Foro

Venezuelan Doctor Ivan Zurita holds a sign reading "No to communism" as he protests with hundreds of Venezuelan doctors and nurses in Caracas, Venezuela, Friday, July 15, 2005, to demand a salary hike and protest the increasing presence of Cuban doctors in the country



Nos vemos

Dirk



 Antworten

 Beitrag melden
16.07.2005 14:36 (zuletzt bearbeitet: 16.07.2005 14:40)
avatar  Garnele
#2 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Demonstration gegen kostenlose Gesundheitsversorgung

They're protesting againsts FREE HEALTH SERVICES!
These private capitalist medical practicioners down in Venezuela are the just like their Honduran cousins whom the Wall Street Journal freaked out about earlier in the year. We might call them turds of a feather. They claim they favor "freedom" but all they real favor is private profit and the ability to sqeeze as much as possible from the poor and the sick.. What they hate most is the competition from doctors who only leave behind smiles, but no medical bills (...)
Quelle und vollständiger Artikel: http://groups.yahoo.com/group/CubaNews/message/40158

siehe auch:http://2001662.homepagemodules.de/topic....59&mark=adentro


 Antworten

 Beitrag melden
16.07.2005 14:44
avatar  jan
#3 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Das muss einem ja erklärt werden


Die sehen jedenfalls nicht so aus, als wenn sie in die favelas gehen würden

jan


 Antworten

 Beitrag melden
16.07.2005 16:09 (zuletzt bearbeitet: 16.07.2005 16:13)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
( Gast )

@ Jan

In Antwort auf:
Das muss einem ja erklärt werden

Die sehen jedenfalls nicht so aus, als wenn sie in die favelas gehen würden

jan



Das Gesundheitssystem ist in Venezuela in der Tat ein Problem, auch unter Chavez.

Die Lösung mit "kostenloser" Versorgung durch kubanische Ärzte ist jedoch reine Augenwischerei.

Die Kubaner sind eben NICHT kostenlos, denn der venezolanische Staat zahlt an Kuba in Cash und vor allem in Form von Öllieferungen zu Dumpingpreisen. Das Öl wird wiederum von Kuba zu einem nicht unbedeutendem Teil auf dem Weltmarkt zu einem um ein Vielfaches höheren Preis weiterverkauft, um das chronische Handelsdefizit auszugleichen.

Die Thesen von Garnele enthalten wieder einmal die typische Verwechslung von Finanzierung und Leistungserbringung.

Der venezolanische Staat könnte selebstverständlich ein umlagefinanziertes Gesundheitssystem einführen und die VENEZOLANISCHEN Ärzte aus der Staatskasse entlohnen.

Die Aktion mit den kubanischen Ärzten hat u.a auch negative Auswirkungen:

- die "kostenlose" Konkurrenz durch kubanische Ärzte führt zu Einkommensverlusten bei venezolanischen Ärzten und Entwertung von Investitionen in Humankapital
- die tatsächlichen Behandlungskosten werden verschleiert und führen zu Mitnahmeeffekten und Leistungsausweitung

Chavez verwendet die Staatskasse um Wahlgeschenke zu verteilen und gleichzeitig politische Einflussnahme vorzunehmen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.07.2005 13:31
#5 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Chavez verwendet die Staatskasse um Wahlgeschenke zu verteilen und gleichzeitig politische Einflussnahme vorzunehmen.

.....eine unglaubliche Erkenntnis !
Chavez ist damit wahrscheinlich der einzige Politiker in der Welt der so etwas macht.

Andere Herrschaften machen dies ein wenig effektiver mit Miltitär und Knüppel aus dem Sack oder überfallen ganz einfach komplett fremde Länder mit dem Geld aus der Staatskasse.

Da ist Hugo wirklich ein Langeweiler..........


 Antworten

 Beitrag melden
17.07.2005 14:43
#6 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
die "kostenlose" Konkurrenz durch kubanische Ärzte führt zu Einkommensverlusten bei venezolanischen Ärzten
Das wird der einzig nachvollziehbare Grund für das Geschrei sein. Futterneid. Dann sollten die venezolanischen Ärzte eben mehr "marktwirtschaftlich, flexibel, innovativ" an die Sache rangehen, statt Besitzstandswahrung zu betreiben. Wird ja hier in Deutschland auch verlangt.

e-l-a
_______________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/6003/index.html


 Antworten

 Beitrag melden
17.07.2005 15:20
avatar  ( Gast )
#7 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
"marktwirtschaftlich, flexibel, innovativ" an die Sache rangehen, statt Besitzstandswahrung zu betreiben. Wird ja hier in Deutschland auch verlangt.

In mir kam bei dem Thema schon gleich der Vergleich hoch zu den jammernden (ost-)deutschen Bauarbeitern z.B., die da was gegen ihre hilfreichen rumänischen, albanischen oder polnischen Kollegen haben....


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2005 07:00 (zuletzt bearbeitet: 19.07.2005 06:47)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Die Kubaner sind eben NICHT kostenlos, denn der venezolanische Staat zahlt an Kuba in Cash und vor allem in Form von Öllieferungen zu Dumpingpreisen. Das Öl wird wiederum von Kuba zu einem nicht unbedeutendem Teil auf dem Weltmarkt zu einem um ein Vielfaches höheren Preis weiterverkauft, um das chronische Handelsdefizit auszugleichen.

kostenlos für die Einwohner , joaquim ! das hast du irgendwie falsch verstanden, die arbeiten doch nicht umsonst...

ich sehe aber auch nicht, was es daran zu kritisieren gibt. cuba bekommt öl, die venezulaner anscheinend gut ausgebildete ärzte, wo ist das problem ?
gruss
beule


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2005 12:54 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2005 12:54)
avatar  ( gelöscht )
#9 RE:Venezuela.. Demo gegen kubanische Ärzte
avatar
( gelöscht )

@ Alex

In Antwort auf:
In mir kam bei dem Thema schon gleich der Vergleich hoch zu den jammernden (ost-)deutschen Bauarbeitern z.B., die da was gegen ihre hilfreichen rumänischen, albanischen oder polnischen Kollegen haben....

An der (Tat)Sache vorbei gedacht

Salu2 "ein S U P E R WESSI"

"Viva tu sueño, pero no sueña tu vida"


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!