Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 178 Antworten
und wurde 13.166 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 18:44

@ Rody

In Havanna kenne ich kein noch so mieses Hotel, was nur für Übernachtung + Frühstück weniger als 50 USD nimmt. Mag in Varadero anders sein, da gibt's allerdings auch keine CPs.

Habana Libre nimmt, wenn ich mich recht erinnere 130 USD pro Nacht. Die Paketpreise der grossen Ketten werden Dir als Individualnachfrager natürlich nicht gewährt.


carapapa
Beiträge:
Mitglied seit:

#77 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 18:49

... hast aber au net soviel Spaß, wie in ner CP !!

Soy de Tunas ... soy Palestino !

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#78 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 19:09

Villis
Fast alle 3 Sterne Hotels sind guenstiger als CP in Cuba, selbst einige 4 Sterne sind guenstiger, wenn man Sie als packet ersteigert. Von last Minute wollen wir gar nicht reden, denn oft zahlt man nur paar USD fürs Hotel.

Dürfte man Chicas mit aufs Hotel Zimmer nehmen, so wäre mit sicherheit einen Hotel guenstiger.
Saluds

Cubareisen

Rody
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 304
Mitglied seit: 15.04.2005

#79 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 19:22

mal ganz ehrlich.., kubanische mädels sind ja nett.., aber so ein Aufstand deswegen =)

Wir waren in Varadero in einem wunderschönen Hotel, mein Bruder hatte innerhalb von 1,5 Tagen eine schöne junge Spanierin im Bett, ich selber bin auch nicht zu kurz gekommen. Da gab es kein Problem mit Zugang zum Hotel etc., und dazu noch vollkommen kostenloses Vergnügen.

Das eine mal wo ich mit einer Kubanerin intim wurde, haben wir uns an den Strand verzogen. War auch mal was anderes, nix für jeden Tag aber auch angenehm bei kubanischem Wetter =).

Auf jeden Fall sehr bequemer und angenehmer Urlaub, auch wenn ich das nächste mal CP ausprobieren möchte.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#80 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 19:43

@ kubanito

In Antwort auf:
Fast alle 3 Sterne Hotels sind guenstiger als CP in Cuba, selbst einige 4 Sterne sind guenstiger, wenn man Sie als packet ersteigert. Von last Minute wollen wir gar nicht reden, denn oft zahlt man nur paar USD fürs Hotel.

Mein Test bei Lastminute.com für den Zeitraum 01.06-10.06.in Havanna ergab: (ÜF)

In Antwort auf:
Hotetur Deauville (Cuba) 1 Erwachs.
Hotelpreis pro Erwachsener 344,00€

Hotel Hotetur Deauville (Cuba) in La Habana
Leistung: 1 EZ/ÜF(1 Pers.) 3 Sterne
Anreise: 01.06.05 Abreise: 10.06.05
Zimmeraussicht: Landblick
Hotel Info auswählen


Tryp Habana Libre (Cuba) 1 Erwachs.
Hotelpreis pro Erwachsener 668,00€

Hotel Tryp Habana Libre (Cuba) in La Habana
Leistung: 1 DZ/ÜF(1 Pers.) 5 Sterne
Anreise: 01.06.05 Abreise: 10.06.05
Hotel Info auswählen

Melia Habana (Cuba) 1 Erwachs.
Hotelpreis pro Erwachsener 879,00€

Hotel Melia Habana (Cuba) in La Habana
Leistung: 1 DZ/ÜF(1 Pers.) 5 Sterne
Anreise: 01.06.05 Abreise: 10.06.05
Hotel Info auswählen




Hotel Deauville würde ich niemandem empfehlen, der Rest beginnt bei ca. 60 EUR / Nacht. CP kosten in der Nebensaison ab. ca. 20 EUR (nur legale), oft sind 1 Aufentshaltsraum und qualitativ erheblich bessere Einrichtungen inbegriffen.

Teilweise kannst Du sogar in Appartements mit eigenen Küche und eigenem Esszimmer wohnen.

Bei Belegung mit zwei Personen ergibt sich eine Kosteneinsparung von 80%.

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#81 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 19:46

Roddy

wer keine Cubanas haben möchte, der ist in Hotels besser untergebracht.
Wenn du 40 wärst, nicht unbedingt so sportlich und gut ausshend wie quesito , und unbedingt eine Bildhübsche und serh junge Spanierin haben wolltest, so könntest du es im grunde vergessen.
Möchte man kulturell gesehen irgendwas erleben was man hier nicht erlebt oder nicht erleben kann, so sind Cubanitas ne Klasse für sich , ansonst tut es auch ballerman , liegt näher und ist guenstiger !
Saluds

Cubareisen

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#82 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 20:15


DIOS mio Joaquim - Vilmaris, du kapierst einfach gar nichts....

Moskito

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#83 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 20:40

Ich glaub Vilmaris kapiert es schon, nur zeigt er es uns nicht.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#84 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 22:38

In Antwort auf:
Transport 5 CUC ?
das mag auf Guantanamo zutreffen wenn man sich auf Ochsen bewegt,
kubanito, da du die Region Havana noch nicht verlassen hast, weißt du vielleicht nicht, dass man sich in Guantanamo nur noch selten auf Ochsen bewegt......zumindest was den ÖPNV anbelangt...

Moskito

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#85 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
25.05.2005 23:20

Habe ein wenig Muße gefunden Vilmas wirren Gedanken -ähm- zu folgen.

In Antwort auf:
Komisch - und ich dachte, die Gebühren wären ortsabhängig, schliesslich ist das Preisniveau in Havanna wesentlich höher als im Oriente. .....die Gebühren liegen in Havanna, je nach Stadtteil (!!), ein Mehrfaches über denen in Baracoa....ist es nicht so, dass der Casabesitzer ......IMMER seine 200 - 800 CUC/Monat Lizenzgebühren an den Staat abführen muß?
"ich dachte"....
hm, Joaquim vielleicht solltest du mal nach Kuba fahren, statt zu 'denken'. ...

"- 800 CUC/Monat Lizenzgebühren" ....
Casabesitzer führen bis 800 CUC pro Monat Lizenzgebühr an den Staat ab? Puh, Joaquim...

In Antwort auf:
Das muss Dir als Sozialist ja bitter aufstossen.(Sozialneid)
Weil ich nicht bereit bin jeden geforderten Preis zu bezahlen? Joaquim, wechsle bitte deinen Therapeuten ....Übrigens, auch in Kuba gilt der Grundsatz: Jedes hat seinen Preis. (Gilt allerdings nicht für dumme Touris)
In Antwort auf:
Wie schon erwähnt, mussten viele Casabesitzer aufgeben.
Warst du schon mal in Kuba? Tatsache ist, dass Casabesitzern die Lizenz entzogen wurde, allerdings von staatlicher Seite. Vermutlich werden dem Staat diese erfolgreichen privatwirtschaftlichen Devisenquellen zunehmend suspekt, zumal der Individualtourismus nicht gerade gefördert wird.
In Antwort auf:
Allein die Tatsache, dass nicht jeder versucht, ein Casa aufzumachen, zeigt, dass die Investition riskobehaftet sein muss.
Wie kann Mensch nur so naiv sein! Um die Lizenz für eine Casa Particular zu erhalten, muss Kubaner eine Menge bürokratischer und finanzieller Hürden überwinden. Schon alleine deshalb ist es nur einer privilegierten Schicht möglich, überhaupt einen Antrag mit Aussicht auf Erfolg zu stellen.
In Antwort auf:
Eigentlich ziemlich schäbig, wenn man bedenkt, dass Du im CP immerhin schon 70%-80% gegenüber den staatlichen Hotels sparst. Die 15 EUR entsprechen dem Gegenwert von 3 Viertele in einem Weinlokal am Kaiserstuhl, da muss man nicht weiter knausern.
Über 15 CUC habe ich mich nie beschwert (und wer sich auskennt bekommt hier für 15 Euro 3 Liter Kaiserstühler Wein, muss ja nicht im Weinlokal für Touris sein), allerdings ELA's 25 CUC sind für mich, von Ausnahmefällen abgesehen, bis jetzt indiskutabel, chulos bezahle ich auch keine und um Preise wird auf der ganzen Welt gefeilscht......selbscht im Schwobbeland.

Moskito

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#86 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 00:01

In Antwort auf:
Wie schon erwähnt, mussten viele Casabesitzer aufgeben.
--------------------------------------------------------------------------------

Warst du schon mal in Kuba? Tatsache ist, dass Casabesitzern die Lizenz entzogen wurde, allerdings von staatlicher Seite.


Von den einst 13 offiziellen Casa bei uns im Dorf existieren nur noch 6. Und nur einer Casa davon wurde die Lizenz entzogen. Die anderen haben von sich aus aufgegeben, weil über das Jahr gerechnet nicht mal mehr die Monatssteuerpauschale durch die Vermietung hereinkam.

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#87 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 00:15

In Antwort auf:
allerdings ELA's 25 CUC sind für mich, von Ausnahmefällen abgesehen, bis jetzt indiskutabel,
Das ist für Touristen nunmal der Normalpreis für ein Zimmer bei Rundreisen, wenn sie nur eine Nacht bleiben wollen, aber nicht "mein" Preis, den ich zahle.

Eine abgeschlossene Ferienwohnung mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Balkon/Terrasse, Top-Küche, Bad, A/C, Color-TV, Video, Musikequipo, Parkplatz usw. kostet immer mindestens 25 meist jedoch eher um die 35 CUC, jedenfalls dort, wo es auch eine gewisse Infrastruktur und Strand gibt. Also dort, wo man URLAUB machen kann.

Billiger geht es sicher irgendwo in der Pampa mit einem Zimmer in einem Häuschen, wo man ständig im Flur, in der Küche und womöglich noch auf dem Weg zum Bad des nachts der Familie des Dueño in die Quere läuft. Dafür würde ich natürlich auch nicht mehr als 10 CUC bezahlen.

Zum Thema: Wer ständig umherziehen will und nur 1-2 Nächte irgendwo bleibt, hat kaum Spielraum über den Casapreis zu verhandeln. Außerdem, je später der Abend und je größer das Gepäck, um so erpressbarer ist man als Touri. Gilt auf der ganzen Welt, und in Kuba erst recht.

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 05:24

@Mücke

In Antwort auf:
Wie schon erwähnt, mussten viele Casabesitzer aufgeben.
--------------------------------------------------------------------------------

Warst du schon mal in Kuba? Tatsache ist, dass Casabesitzern die Lizenz entzogen wurde, allerdings von staatlicher Seite. Vermutlich werden dem Staat diese erfolgreichen privatwirtschaftlichen Devisenquellen zunehmend suspekt, zumal der Individualtourismus nicht gerade gefördert wird.
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Allein die Tatsache, dass nicht jeder versucht, ein Casa aufzumachen, zeigt, dass die Investition riskobehaftet sein muss.
--------------------------------------------------------------------------------

Wie kann Mensch nur so naiv sein! Um die Lizenz für eine Casa Particular zu erhalten, muss Kubaner eine Menge bürokratischer und finanzieller Hürden überwinden. Schon alleine deshalb ist es nur einer privilegierten Schicht möglich, überhaupt einen Antrag mit Aussicht auf Erfolg zu stellen.



In Antwort auf:
A friend opened his casa about three months ago in Santiago. Really Bad timing. Although the house is in a good central area, and plenty of taxi drivers wre looking for clinets- no tourists for 47 days. Last week he turned in his patente and shut down the casa.

I know one of the managers of the Casa Granda, who tells me that tourism in his hotel is down 10% from same time last year. I asked him if he thought this had something to do with the new taxes, and he simply said "logico"

I wonder what the official Granma theory is on why renting rooms in your house is so terrible. Fidel hates private houses, and has imposed ruinous taxes, as we all know. And we also know that the real reason is that this monopolist doesn't want any competition. But I don't remember hearing the official party line, explaining why letting tourists stay in your house, is so awful, except for a few references to drugs. I'm hoping Matthew can give us the Granma reason why staying in private houses are SO BAD that they can confiscate your house for letting a personal friend from another country stay there. It probably has something to do with the Spanish inquisition, or the people in Matanzas who were used as dog food.


vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#89 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 06:05

@ Mücke

In Antwort auf:
Habe ein wenig Muße gefunden Vilmas wirren Gedanken -ähm- zu folgen.

"Komisch - und ich dachte, die Gebühren wären ortsabhängig, schliesslich ist das Preisniveau in Havanna wesentlich höher als im Oriente. .....die Gebühren liegen in Havanna, je nach Stadtteil (!!), ein Mehrfaches über denen in Baracoa....ist es nicht so, dass der Casabesitzer ......IMMER seine 200 - 800 CUC/Monat Lizenzgebühren an den Staat abführen muß?"

"ich dachte"....
hm, Joaquim vielleicht solltest du mal nach Kuba fahren, statt zu 'denken'. ...

"- 800 CUC/Monat Lizenzgebühren" ....
Casabesitzer führen bis 800 CUC pro Monat Lizenzgebühr an den Staat ab? Puh, Joaquim...


In Antwort auf:
Carlos, for instance (not his real name), runs a casa particular in the pretty colonial town of Trinidad, a popular tourist destination on Cuba's south coast. He has to pay a monthly tax of almost $400 on rooms that rent for about $20 a night, and which often go unfilled for weeks during the low season. He makes barely any money on the business, but runs it “because there is nothing else to do” in the town. Like other young people, he dreams of going abroad, in his case to Germany.

http://www.hacer.org/current/Cuba034.php

Die Gebühren werden pro Zimmer erhoben, im Oriente sind dies 100 - 250 CUC pro Monat pro Zimmer. Dazu wird eine fixe Gebühr von CUC 50 fällig, welche nur für das Recht, das offizielle Casa-Schild zu tragen, erhoben wird.

In Havanna sind die Gebühren weit höher und differieren nach Stadtteil. Centro Habana (ab CUC 20 Miete) ist billiger als Vedado (ab 25 CUC Miete) und Vedado billiger als Nuevo Vedado (ab 30 CUC Miete) oder Playa /Miramar (ab 30 - 35 CUC, teilweise sogar 40 CUC).

Wenn man davon ausgeht, dass die Mehrkosten durch höhere Steuern verursacht werden, dann ist die Steuer in Playa /Miramar 15 x 30 CUC = 450 CUC pro Zimmer höher als in Habana Vieja. Dort beträgt sie vermutlich um die 150 - 200 CUC pro Zimmer.

Bei zwei Zimmern ergibt dies leicht 800 USD pro Vermieter.

Bei guter Auslastung kann der Besitzer selbstverständlich hervorragend und privilegiert für kubanische Verhältnisse leben, richtig "Luxus" nach mitteleuropäischem Standard habe ich allerdings noch nicht gesehen.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#90 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 06:23

@ Mücke

In Antwort auf:
Weil ich nicht bereit bin jeden geforderten Preis zu bezahlen? Joaquim, wechsle bitte deinen Therapeuten ....Übrigens, auch in Kuba gilt der Grundsatz: Jedes hat seinen Preis. (Gilt allerdings nicht für dumme Touris)

Wenn Du in Deutschland, der Schweiz und Frankreich unterwegs bist, verhandelst Du dann auch im Hotel oder im Restaurant und verlangst von vorneherein und standardmäßig 50% Preisnachlass?? Kommen Dir die Hoteliers und Restaurantbesitzer dann entgegen ?

Oder machst Du das nur in Entwicklungsländern mit Menschen, die diese Einnahmen dringend benötigen, um die erpresserisch hohen Gebühren und Steuern zu bezahlen?

Peinlich, peinlich, kann ich nur sagen.

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 10:30

Tja Mücke

so unrecht hat es der Joaquim nicht....
Saluds

Cubareisen

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#92 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 10:33

In Antwort auf:
Das ist für Touristen nunmal der Normalpreis für ein Zimmer bei Rundreisen, wenn sie nur eine Nacht bleiben wollen, aber nicht "mein" Preis, den ich zahle.
ELA, wie viel Rundreisen in Kuba ast du denn schon gemacht? Wenn ich richtig informiert bin eine......also erst mal noch ein wenig Erfahrung sammeln. Ich bin übrigens auch ein rundreisender Touri, aber 25 CUC habe ich fast noch nie bezahlt. Einzige Ausnahme Holguin, da dort chronischer Casamangel herrscht.
In Antwort auf:
Billiger geht es sicher irgendwo in der Pampa mit einem Zimmer in einem Häuschen, wo man ständig im Flur, in der Küche und womöglich noch auf dem Weg zum Bad des nachts der Familie des Dueño in die Quere läuft.
In der 'Pampa' gibt es keine Casas für Touristen, da nicht rentabel. In Städten mit sehr wenig Casas, wie z.B. Manzanillo (3 Casas) oder Guantanamo (ca. 10 casas) sind die Preise eher höher (20 CUC) da kaum Konkurrenz. Am billigsten sind casas in Städten wie Santiago oder Bayamo, wo es ein sehr großes Angebot gibt, allerdings nicht zu Haupsaisonzeiten.
In Antwort auf:
Wer ständig umherziehen will und nur 1-2 Nächte irgendwo bleibt, hat kaum Spielraum über den Casapreis zu verhandeln.
Die Aufenthaltsdauer ist zwar auch ein Verhandlungsargument, aber nicht das einzige. Gerade jetzt im Juni, und darum ging es in diesem Thread, stehen viele casa tagelang leer. Dumm wäre der Casbesitzer ein Angebot von sagen wir mal 12 CUC auszuschlagen und vielleicht leer auszugehen.
In Antwort auf:
Außerdem, je später der Abend und je größer das Gepäck, um so erpressbarer ist man als Touri. Gilt auf der ganzen Welt, und in Kuba erst recht.
Das ist richtig (meine Worte ), allerdings ging es in diesem Thread nicht um Ausnahmesituationen, sondern darum, was man als 'budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba' so zu rechnen hat.

Und damit wären wir wieder beim schon eingangs gezogenen Fazit: Wieviel ihr letztendlich ausgebt hängt stark von euch selbst ab, zunächst bezahlt man hin und wieder 'Lehrgeld', mit zunehmender Erfahrung gehen auch die Kosten zurück.

Moskito

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#93 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:09

In Antwort auf:
Oder machst Du das nur in Entwicklungsländern mit Menschen, die diese Einnahmen dringend benötigen, um die erpresserisch hohen Gebühren und Steuern zu bezahlen?
Oh Wilma, du hast immer noch nicht begriffen, und wirst es auch nicht begreifen, dass Casabesitzer in Kuba eine absolut privilegierte Stellung innehaben. Welche Kubaner sonst haben die Chance innerhalb eines Tages mehr als einen Monatsverdienst eines Angestellten/Arbeiters zu verdienen? Man muss ja nur mit offenen Augen eine Casa betreten um zu sehen, dass hier Wohlstand herrscht. Das casas auch schließen müssen, wegen mangelnder Nachfrage oder zuviel Konkurrenz, ist ja nicht verwunderlich, allerdings, überregional betrachtet, sicherlich die Ausnahme.

Wie ich in diesem Thread schon ausführte, wenn ich etwas spenden möchte, dann dort wo es gebraucht wird, z.B. Material für einen circulo infantil (kindergarten), oder Medikamente für ein Hospital. Auch liegt mir die Lebensqualität meiner kubanischen Familie weit mehr am Herzen, als das Portemonnaie eines Casabesitzers. Aber dir, lieber Joaquim, sei es unbelassen 25, 35 oder 50 CUC für eine Casa zu bezahlen und, wenn du dann dazu das Gefühl hast, ein Wohltäter zu sein, wirst du sicherlich noch besser in den weichen Kissen in deinem klimatisierten Zimmer ruhen......Seelig sind die Naiven. Amen

Moskito

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:19

@ Mücke

Deine Randbemerkungen sind absolut demaskierend, ohne dass Du Dir selber bewußt wirst.

In Antwort auf:
In der 'Pampa' gibt es keine Casas für Touristen, da nicht rentabel. [...] Am billigsten sind casas in Städten wie Santiago oder Bayamo, wo es ein sehr großes Angebot gibt, allerdings nicht zu Haupsaisonzeiten. [...]
Gerade jetzt im Juni, und darum ging es in diesem Thread, stehen viele casa tagelang leer. Dumm wäre der Casbesitzer ein Angebot von sagen wir mal 12 CUC auszuschlagen und vielleicht leer auszugehen.[...]

Also doch! Die Casabesitzer haben mit teilweise wochen- oder monatelangem Leerstand zu kämpfen. Da alle selbstverständlich eine Mischkalkulation machen müssen, ist eben die zweite Woche (eher wohl die dritte Woche) nicht einfach Gewinn, sondern Rücklage für die Nebensaison.

Bspw.: (Fiktives Beispiel)

2 Zimmer a 150 CUC Lizenzgebühr + 50 Casagebühr in Santiago = 350 CUC, macht jährlich 4.200 CUC
angenommene Zimmermiete 15 CUC

Januar Auslastung 90% macht 90% x 2 x 30 x 15 = 810 CUC
Februar Auslastung 90% 810 CUc
März Auslastung 70% 630 CUC
April Auslastung 70% 630 CUC
Mai Auslastung 30% 270 CUC
Juni Auslastung 10% 90 CUC
Juli Auslastung 10% 90 CUC
August Auslastung 10% 90 CUC
September Auslastung 30% 270 CUC
Oktober Auslastung 50% 450 CUC
November Auslastung 50% 450 CUC
Dezember Auslastung 90% 810 CUC

Casa ist rentable bei ca. 50% Auslastung

Macht zusammen 4590 CUC abzüglich Gebühren gerade mal 390 USD Einkommen, die selbstverständlich noch zu versteuern sind. Dazu kommen Kosten für Bestechungsgebühren für die Inspectores, Anschaffungskosten für Equipment sowie Schweigegeld für die neidischen Nachbarn, welche sich laufend über die Kapitalisten beschweren, die z.B. "zuviel Wasser benötigen" (ist mir selbst passiert)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#95 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:22

In Antwort auf:
Außerdem, je später der Abend und je größer das Gepäck, um so erpressbarer ist man als Touri. Gilt auf der ganzen Welt, und in Kuba erst recht.
--------------------------------------------------------------------------------

Das ist richtig (meine Worte ), allerdings ging es in diesem Thread nicht um Ausnahmesituationen, sondern darum, was man als 'budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba' so zu rechnen hat.


Ausnahmesituation? Kaum jemand reist nachts mit dem Rucksack durch die Gegend. Und wer mit dem Rucksack tagsüber unterwegs ist, wann kommt der wohl an? Das sollte man beim Budget einkalkulieren.

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#96 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:31

In Antwort auf:
Deine Randbemerkungen sind absolut demaskierend, ohne dass Du Dir selber bewußt wirst.

Ich denke schon, dass Moskito sich selbst bewusst ist. Dass er ein Mensch ist, steht doch wohl hoffentlich außer Frage, oder? Oder hattest Du eventuell das Wörtchen "dessen" vergessen?

In Antwort auf:
Bspw.: (Fiktives Beispiel)

2 Zimmer a 150 CUC Lizenzgebühr + 50 Casagebühr in Santiago = 350 CUC, macht jährlich 4.200 CUC
angenommene Zimmermiete 15 CUC

Januar Auslastung 90% macht 90% x 2 x 30 x 15 = 810 CUC
Februar Auslastung 90% 810 CUc
März Auslastung 80% 720 CUC
April Auslastung 70% 630 CUC
Mai Auslastung 30% 270 CUC
Juni Auslastung 10% 90 CUC
August Auslastung 10% 90 CUC
September Auslastung 30% 270 CUC
Oktober Auslastung 50% 450 CUC
November Auslastung 50% 450 CUC
Dezember Auslastung 90% 810 CUC

Casa ist rentable bei ca. 50% Auslastung

Macht zusammen 4590 CUC abzüglich Gebühren gerade mal 390 USD Einkommen


Das ist ein fiktives und recht unrealistisches Beispiel. Erstens vermietet die Mehrheit der Casa-Besitzer nur ein Zimmer, nicht zwei. Zweitens kann man in der Hochsaison wohl mit mehr als CUC 15 pro Zimmer und Nacht rechnen. Zusatzeinnahmen aus dem Anbieten von Verpflegung hast Du überhaupt nicht berücksichtigt.

vilmaris
Beiträge:
Mitglied seit:

#97 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:31

@ Mücke

noch einmal:

Wenn Du in Deutschland, der Schweiz und Frankreich unterwegs bist, verhandelst Du dann auch im Hotel oder im Restaurant und verlangst von vorneherein und standardmäßig 50% Preisnachlass?? Kommen Dir die Hoteliers und Restaurantbesitzer dann entgegen ?

Oder machst Du das nur in Entwicklungsländern mit Menschen, die diese Einnahmen dringend benötigen, um die erpresserisch hohen Gebühren und Steuern zu bezahlen?


In Antwort auf:
Oh Wilma, du hast immer noch nicht begriffen, und wirst es auch nicht begreifen, dass Casabesitzer in Kuba eine absolut privilegierte Stellung innehaben.

Das wird ja wohl auch auf die Restaurant- und Hotelbesitzer in Deutschland zutreffen. Warum verlangst Du dort nicht auch eine Preisreduktion von 50%?? Vermutlich würden die Dich sofort rausschmeissen oder einen Nervenarzt rufen.

Solche Mafiamethoden kannst Du eben nur in Kuba und anderen Entwicklungsländern anwenden, wo Du in einer völlig überlegenen wirtschaftlichen Situation bist.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#98 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:33

In Antwort auf:
Außerdem, je später der Abend und je größer das Gepäck, um so erpressbarer ist man als Touri. Gilt auf der ganzen Welt, und in Kuba erst recht.

Wenn man einen Mietwagen hat, gilt das nicht. Denn auch für den Casa-Besitzer sinkt mit dem Fortschreiten des Abends die Chance auf eine Vermietung für die Nacht.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#99 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:36

In Antwort auf:
du hast immer noch nicht begriffen, und wirst es auch nicht begreifen, dass Casabesitzer in Kuba eine absolut privilegierte Stellung innehaben.
--------------------------------------------------------------------------------
Das wird ja wohl auch auf die Restaurant- und Hotelbesitzer in Deutschland zutreffen.

Restaurant- und Hotelbesitzer in Deutschland haben wohl nicht auch nur annähernd die privilegierte Stellung, die Casa-Besitzer in Kuba genießen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#100 RE:budget für ca.7 wochen rucksackreise durch kuba?
26.05.2005 11:37

Richtig, Quimbombo. Aber hier ging es um Rucksacktouristen, die billig ohne Mietwagen durchs Land reisen wollen.

____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Ebay
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5569
7 Wochen Kuba.....2. Teil
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von lisnaye
0 03.05.2007 01:06
von lisnaye • Zugriffe: 693
Auslandssemester in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Ullli
35 09.12.2005 01:51
von paul aus DK • Zugriffe: 4980
Kuba Reise
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Lutzi
12 15.08.2005 23:31
von Nazman • Zugriffe: 497
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de