Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.726 mal aufgerufen
 Kubanische Küche:
Laura
Beiträge:
Mitglied seit:

Kalalu oder so ähnlich
13.02.2005 13:28

In meinem Reiseführer stand, dass es in Baracoa und Umgebung ein typisches Gericht gibt das Kalalu oder so ähnlich heißt. Wir haben dann dort einen Bici-Taxifahrer gefragt und seine Frau hat für uns ein super leckeres Essen gekocht. Es bestand aus Spinat, Kokosmilch und Fleisch. Haben es danach nie wieder bekommen und es kannte auch sonst keiner. Weiss jemand wie es richtig heisst und wie es zubereitet wird? Das wäre prima

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#2 RE:Kalalu oder so ähnlich
13.02.2005 13:45

In Antwort auf:
Es bestand aus Spinat ...
Hier das Rezept:

Spinat schmeckt am besten,
wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein großes Steak ersetzt.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Kalalu oder so ähnlich
14.02.2005 10:37

Habe mal in einem Paladar in Baracoa Schweinefleisch mit Kokos gegessen - war wohl das beste was ich bislang überhaupt auf der Insel vorgesetzt bekommen habe. Aber es war ohne Spinat. Paßt auch nicht zu Kubanern Spinat zu essen, "so etwas überlassen sie lieber den Tieren, denen man nichts wegfuttern möchte"!

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Kalalu oder so ähnlich
14.02.2005 18:13

kann dir das paladar von der julia in der oreilly ind alt havanna empfehlen. sie steht auch in jedem reisefuehrer drin. julia macht die besten kassler die
ich je gegessen habe. nicht billig aber gut. fuer touris in $, geht aber auch fuer pesos wenn man sie gut kennt.


comandante

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Kalalu oder so ähnlich
14.02.2005 21:58

Mit der Wahl von lomo ahumado liegt man oft richtig, auch wenn es da ebenfalls Kubis gibt, die auch das mit Garzeiten jenseits von gut und böse oder zu viel Öl ruinieren - soviel kann man da ansosnetn oofenbar nicht falsch machen! Jedenfalls haben geräucherter Sachen in Kuba oft einen guten Geschmack - die Kubis haben einen guten Rauch!

Das beste Kassler gibt es in Kassel!

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#6 RE:Kalalu oder so ähnlich
15.02.2005 07:27

In Antwort auf:
Das beste Kassler gibt es in Kassel

Muss das nicht heissen :"Die besten KASSLER...........
Übrigens geb ich Dir mit den geräucherten Sachen Recht ,nur weiß
ich leider nicht wie die den Geschmack da reinbekommen. Hab ich doch
in den 80iger Jahren und das nicht nur einmal bei RÄUCHERAKTIONEN
teilgenommen.Als Insulaner und ehemaliger Fischer war ich natürlich
in der Kunst des Räucherns sehr bewandert und wurde deshalb von der
Arbeit im Maschinenraum freigestellt und zur Räucheraktion gewissermaßen
als Qualitätskontrolle abkommandiert.Jedenfalls haben die Cubis alle
Tradition (unsere)über den Haufen geworfen ,mit was die da alles geräuchert
haben Bahnschwellen (vollgepi..?),Palmenwedel u.Stämme,Marabu und und und.
Mir sträubten sich die Nackenhaare.Jedenfalls wars hinterher NICHT SCHLECHT
(den Ausdruck LEKKER kannten wir noch nicht 1985 )
Ich glaub jedoch das der Geschmack auf das verwendete Pökelsalz zurückzuführen ist.
Begeistert waren jedoch alle.
MfG El Lobo

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Kalalu oder so ähnlich
15.02.2005 08:26

In wirklichkeit kommt unser Kassler im Ursprung aus Berlin (dort schalten die Ampeln rot, gelb, grin), nur der erfindende Fleischermeister hieß Cassel!

"Tja, Urlauber zu sein ist schon ein hartes Los ..."

Elisabeth 2

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.573
Mitglied seit: 25.04.2004

#8 RE:Kalalu oder so ähnlich
15.02.2005 09:53

Weil ihm immer das Fleisch vegammelte, kam er darauf es zu pökeln und zu räuchern

Danke für die Aufklärung, dass du ,als fast Kasseler, nicht die Lorbeeren ernten wolltest.
Mit Eisbein ist es ähnlich, auch aus Berlin

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#9 RE:Kalalu oder so ähnlich
15.02.2005 12:33


"Der Mensch ist, was er ist ißt. Ob der Kannibale menschlicher ist, als ihr, sei dahingestellt."

Moskito

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de