Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 2.719 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#76 RE:Jeder weiß es, aber ....
16.08.2004 18:19

In Antwort auf:
Natürlich einen ganzen Harem für uns allein, was denn sonst.

Na, dann hast Du Dir ja haargenau die richtige Mutter für Deine Tochter ausgesucht

Im Nachhinein herzlichen Glückwunsch!

jeff
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 508
Mitglied seit: 01.01.2001

#77 RE:Renate
17.08.2004 01:03

In Antwort auf:
Ein fremdgehender Mann ist nämlich für jede normale Frau eine nicht geringere Demütigung, als eine fremdgehende Frau für einen Mann.

Und das lassen sich eben in der Regel nur Frauen bieten, die sich aus wirtschaftlichen oder anderen Gründen nichts Besseres leisten können


Liebe Renate, Du hast eine unglaublich primitive Sicht der Welt. Der Mensch ist doch gehörig komplizierter gestrickt und vielschichtiger in seinen Motiven als Du darstellst.
Welche häufigen Gründe gibt es noch dafür, daß Gehörnte, Frauen oder Männer, Geschlagene (dito) bei ihrem Partner bleiben? Ich zähle hier mal ein paar Möglichkeiten auf, alle schon in meinem Umfeld erlebt:
- schlicht und einfach Spiessigkeit, also die Angst, den einmal eingeschlagenen Weg zu verlassen.
- Angst vor dem Eingeständnis, einen Fehler gemacht zu haben (indem man lange auf das falsche Pferd gesetzt hat).
- Minderwertigkeits- und Schuldgefühle. Im von Dir beschriebenen Fall das Gefühl, die schlechte Behandlung irgendwie verdient zu haben.
- sozialer Druck. Oft besteht ja die Familie darauf, wenigstens den Anschein einer Beziehung aufrecht zu erhalten.

Warum reduzierst Du als Frau permanent andere Frauen auf die Rolle des Primatenweibchens, das am liebsten in der Höhle sitzt und darauf wartet, daß Männe das tägliche Chappi bringt? In meinem Freundeskreis ist dieser Typus Frau nicht vorhanden. Von mir wirst Du aber nie hören, daß es diesen nicht gäbe. Und das ist ein Unterschied zwischen uns.

Kannst mir gerne antworten. Am besten nicht mit so einer billigen Retourkutsche wie neulich (so ca. Jeff, der generalisierende Feind der Generalisierungen..), sondern lieber sachbezogen. Bitte erzähl mir nicht, die von mir aufgezählten Möglichkeiten seien von Dir durch die Einschränkung "in der Regel" abgehandelt.

¡Danilismo o muerte!

CastroXL
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 432
Mitglied seit: 20.12.2001

#78 RE:Renate
17.08.2004 10:41

to whom it may concern:

Wissen zieht leider nicht zwingend Weisheit nach sich....


Michael
..................................................
No hay mal que por bien no venga

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#79 RE:Renate
17.08.2004 13:44

In Antwort auf:
Warum reduzierst Du als Frau permanent andere Frauen auf die Rolle des Primatenweibchens, das am liebsten in der Höhle sitzt und darauf wartet, daß Männe das tägliche Chappi bringt? In meinem Freundeskreis ist dieser Typus Frau nicht vorhanden.

Das ist schön, Jeff.

Nur besprechen wir in diesem Thread nicht Deinen Freundeskreis, sondern E-L-A wollte ein bisschen über die Untreue philosophieren bzw. den Drang, wenn nicht sogar die Pflicht von Männern, so viele Frauen, wie nur möglich zu begatten (sowie die Pflicht der Frauen, dieses Verhalten zu dulden), postulieren.

Was im Grunde dem Selbstverständnis eines jeden kubanischen Mannes entspricht.

Nun gut, und dieser Drang lässt sich, wie E-L-A anhand seiner Reiseberichte immer schön anschaulich beschreibt, am allerbesten mit Frauen ausleben, bei denen eine direkte Abhängigkeit von seinem Geld besteht.

Nicht von ungefähr muss er zur Verwirklichung seiner Träume in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen nach Kuba fliegen – in Leipzig lassen sich seiner eigenen Aussage nach keine Frauen finden, die sich an diesem Spiel beteiligen möchten. Was meiner Ansicht unter anderem daran liegt, dass Frauen mit einem entsprechend hohen eigenen Einkommen sehr viel weniger geneigt sind, einen Mann, der sein Lebensziel im Vielvögeln sieht, zu tolerieren – und zwar weder als Gatten, noch als Geliebten.

Sehr eindrucksvolle Beispiele zu diesem Thema beobachte ich übrigens tagtäglich in meiner unmittelbaren Umgebung:

In Andalusien ist die überwiegende Mehrzahl der Frauen von ihren Männern finanziell abhängig (das gängige Lebenskonzept ist die Hausfrauenehe, oder wie Du Dich reichlich despektierlich ausdrückst: „Primatenweibchen, die am liebsten in der Höhle sitzen und darauf warten, daß Männe das tägliche Chappi bringt“, und zwar wird diese Konstellation auch von der überwiegenden Mehrheit der ganz jungen Leute angestrebt), und die Geschichten, die sich hier im Zusammenhang mit Sex und Geld abspielen, sind absolut haarsträubend bis filmreif – und unterscheiden sich ganz wesentlich von den Zuständen in Deutschland, wo das übliche Lebenskonzept, wie Du anhand Deines Freundeskreises selber leicht erkennen kannst, eben nicht die Hausfrauenehe ist, sondern die Frauen über eine sehr viel größere (u. a. wirtschaftliche) Unabhängigkeit von Männern verfügen.

Und im Grunde ist das ja alles auch ein alter Hut - jedenfalls war schon meine Mutter (Jahrgang 1922) der Überzeugung, dass die wirtschaftliche Unabhängigkeit einer Frau die Voraussetzung ist, um allen möglichen Demütigungen durch den eigenen Mann bei Bedarf ein schnelles Ende zu machen. (Meine Mutter war bis zu ihrer Pensionierung berufstätig und bis zu seinem Tod mit meinem Vater, einem bis ins hohe Alter sexuell aktiven Mann, der von Fremdgängen überhaupt nichts hielt, verheiratet).


Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#80 RE:Renate
18.08.2004 10:42

Letztendlich ist eine Ehe (Bezihung) einb Vertragf. Es werden Regeln festgelegt und Vereinbarungen getroffen.
Diese unterscheiden sich von Fall zu Fall. (In einer Partnerschaft wird absolute Treue vorausgesetzt, das nächste Ehepaar geht in einen Swingerclub usw)
Wie ewentuelle "Verstöße" sanktioniert werden entscheiden alle Vertagspartner für sich. Wobei er die Verschiedenen Aspekte des Vorfalles für sich und nach seinen Maßstäben betrachtet.
Jeder Mann sieht als sein Lebensziel "Vielvöglen" an. Allerdings denke ich das man sich so verhalten sollte, wie man es von seinem Partner erwartet. Das heißt das man sein Lebensziel seiner Partnerschaft unterzuorden hat.
Dem einen gelingt dies besser dem anderen weniger. Dabei ist natürlich von Vorteil wen man sich nicht nur selbst zusamme3nreist sonder wenn dies auch der Partner tut. Dies kann allerdings in längeren Parnerschaften nachlassen.

Welcher Mann hat schon lust seine "Alte" die mit Lockenwicklern und Schönheitsmaske neben ihm im Bett liegt zu beglücken. (Natürlich ist es auch andersherum möglich) Soetwas kann (sollte aber nicht) zu Absinken der moralischen Grunsätze führen.
Zu Leuten bei diese von Vornherein schon sehr wenig ausgeprät sind sag ich hier mal nichts weiter.

Ach ja wirtschaftliche Selbstständigleit führt noch lange nicht zu Unabhängikeit.
z.B. Als wirschaftlich selbständige Frau kann man unter Umständen viel abhängiger vom Partner sein als als Hausfrau.

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#81 RE:Renate
18.08.2004 10:55

In Antwort auf:
In einer Partnerschaft wird absolute Treue vorausgesetzt

Für das Gelingen einer Partnerschaft gibt es keine Rezepte. Jeder braucht andere Zutaten.

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#82 RE:Renate
18.08.2004 10:58

Jeder Mann sieht als sein Lebensziel "Vielvöglen" an
____________________________________________________

Na, das sind aber trübe Aussichten ...

Elisabeth 2

rico
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 404
Mitglied seit: 18.07.2003

#83 RE:Renate
18.08.2004 11:24

In Antwort auf:
Welcher Mann hat schon lust seine "Alte" die mit Lockenwicklern und Schönheitsmaske neben ihm im Bett liegt zu beglücken.

Und die Frauen, die zwischendurch beglückt werden, haben die Schönheit ein Leben lang in die Wiege gelegt bekommen? Oder meinst Du, die müssen keine Schönheitsmaske auflegen? Der Unterschied ist, wenn Mann kommt, ist schon alles fertig und nach vollzogenem Akt, ist
man(n) zum Schönheitsschlaf nicht mehr da!!! So lieben es die meisten Männer. Alles schön vorbereitet serviert auf einem Silbertablett!!! Hab ich nicht recht?

Nadi

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.813
Mitglied seit: 08.09.2002

#84 RE:Renate
18.08.2004 11:27

In Antwort auf:
Hab ich nicht recht?

Jaaaaaaaaaaaa!!

Saludos,
hdn

rico
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 404
Mitglied seit: 18.07.2003

#85 RE:Renate
18.08.2004 11:43

In Antwort auf:
Hab ich nicht recht?
--------------------------------------------------------------------------------


Jaaaaaaaaaaaa!!


Na zumindest gibst Du es ZUUUUUUUUUUUUU!!!!!!!!!!!

Nadi

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#86 RE:Renate
18.08.2004 11:55

In Antwort auf:
einen Mann, der sein Lebensziel im Vielvögeln sieht

was spricht denn dagegen, solange es nur seine Partnerin ist?

Saludos Sharky

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#87 RE:Renate
18.08.2004 12:09

Männer und Frauen denken und entscheiden eigentlich mit den gleichen Körperteilen. Nur waren die Frauen geschickter in der Namensvergebung und sprechen vom 'Bauch'.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#88 RE:Renate
18.08.2004 12:18

In Antwort auf:
Allerdings denke ich das man sich so verhalten sollte, wie man es von seinem Partner erwartet. Das heißt das man sein Lebensziel seiner Partnerschaft unterzuorden hat.

Genau meine Meinung, Alf.

Und das ist der Unterschied zum von E-L-A vertretenen Standpunkt, bei dem es im Übrigen nicht um Abnützungserscheinungen geht, die nach 20 Jahren Ehe zu Tage treten können, sondern darum, dass er sich a priori das Recht herausnimmt, sich jederzeit mit jeder x-beliebigen Schlampe (nach seiner eigenen Auffassung) zu vergnügen, während er von "seiner Frau" so etwas, wie absolute moralische Makellosigkeit (und natürlich Toleranz für sein Verhalten) verlangt.

Mir geht es aber eigentlich gar nicht um diese Diskrepanz im Aktionsradius, der hier Mann und Frau zugestanden wird, sondern darum, dass auf dieser Grundlage nur schwerlich solide, harmonische Familienbande geknüpft werden können.

Letztendlich ist eine Ehe/Beziehung nämlich genau, wie Du sagst, ein Vertrag, und ich persönlich akzeptiere auf keinen Fall Vertragspartner, die sich nur Rechte herausnehmen, ohne irgendwelchen Verplfichtungen nachkommen zu wollen.

Ein solches Verhalten ist für mich nämlich bestenfalls kindisch - und aus dem Alter bin ich schon lange raus.

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#89 RE:Renate
18.08.2004 14:22

In Antwort auf:
Und die Frauen, die zwischendurch beglückt werden, haben die Schönheit ein Leben lang in die Wiege gelegt bekommen? Oder meinst Du, die müssen keine Schönheitsmaske auflegen? Der Unterschied ist, wenn Mann kommt, ist schon alles fertig und nach vollzogenem Akt, ist
man(n) zum Schönheitsschlaf nicht mehr da!!! So lieben es die meisten Männer. Alles schön vorbereitet serviert auf einem Silbertablett!!! Hab ich nicht recht?

Dies ist das Hauptproblem der Frauen. Mein Beispie war völlig willkührlich zusammengedichtet. Es sollte darauf hinweisen, daß sich beide Partner anstrengen müssen. Tut einer das nich mehr ausreichend könnte die von anderen Partner (mitunter) Fällschlicherweise als Aufforderung mißgedeutet werden.

Genau dieses schaffen von Problemen und Diskusionen auf Grund völlig unwichtiger Kleinigkeiten treibt so manchen Mann zu einfacheren Lösungen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
weis jemand wo ich in holguin ein guter rad bekomme?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
14 02.10.2005 00:14
von sk-808 • Zugriffe: 324
Weis jemand wie ich in Holguin an ein gutes Fahrad komme
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
12 06.09.2005 07:18
von yoandrismas • Zugriffe: 353
Deutsch-SPanischer Stammtisch in Stuttgart - jeden Donnerstag ab 19 Uhr
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von DSS
2 06.03.2005 13:05
von paulizecke • Zugriffe: 1185
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de