Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 4.155 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Sissi
Beiträge:
Mitglied seit:

Dollars nach Kuba
06.07.2004 17:57

Auf welchem Weg kann ich meinem Freund am sichersten Geld nach Kuba schicken? Er hat mir heute eine e-mail geschickt aus der ich nicht schlau werde.Er schreibt mir ich müsse in Canada bei Oficina de trancar anrufen und seinen Kartencode durchgeben.Wer kennt sich da aus oder kann mir sonst weiterhelfen.Weiter hätte ich gerne gewußt wie ich am schnellsten meine Verpflichtungserklärung plus Flugreservierung nach Havana schicken kann

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 18:11

Er meint sicherlich das Transcard-Office.

Erreichst Du auch online unter http://www.cash2cuba.com/

Dort Account anlegen, als Empfänger ihn mit Adresse und bei Kartennummer dann wohl seinen Kartencode eingeben. Und schon klappt das, in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen problemlos. Er scheint sich ja schon auszukennen? Ist selten eigentlich

Wichtige Papiere gehen am besten (und teuer) mit DHL, ansonsten hier im Forum anfragen, ob jemand fliegt in Kürze.
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 18:49

In Antwort auf:
Er scheint sich ja schon auszukennen? Ist selten eigentlich
Bei Animateuren ist das nicht so selten...

Moskito

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#4 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 21:36

Und bei Profij... auch nicht!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 22:33

Uff, VC und ich haben erst nach meinem dritten Besuch das mit dem Geld überweisen hinbekommen!

Naja, dafür halt jetzt um so intensiver!

Wie Joop mal zitierte:

¡Dame dinero!

¡Dame mas dinero

¡Dame todos tu dinero, Papi!

Schön, wenn der Novio bereits eine Transcardnummer hat!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#6 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 22:40

Habe gerade erst wieder 300 Mäuse transferiert. Na ja, das Budget wurde in Havanna aufgebraucht, für die Visabearbeitung, da wurden dann aus den geplanten 5 Tagen Aufenthalt 11 Tage (mit dem ganzen Papierkram inkl. Kind). Die restliche Knete ist jetzt noch für die beiden CB´s.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#7 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 22:45

In Antwort auf:
¡Dame todos tu dinero, Papi!
Dame todo tu dinero...lernt doch erst mal Spanisch!

Moskito

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 22:51

In Antwort auf:
Habe gerade erst wieder 300 Mäuse transferiert. Na ja, das Budget wurde in Havanna aufgebraucht, für die Visabearbeitung, da wurden dann aus den geplanten 5 Tagen Aufenthalt 11 Tage (mit dem ganzen Papierkram inkl. Kind). Die restliche Knete ist jetzt noch für die beiden CB´s.
Sorry, aber für 300 Mäuse arbeitet ein Kubaner ca. 2 Jahre, wer das in 11 Tage aufbraucht, hätte mein Vertrauen nicht mehr. Was sind CB's?

Moskito

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#9 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:09

@ Moskito
Für etwa 6 Tage mehr Aufenthalt in Havanna braucht man etwa 180USD für Übernachtung. Dann rechnet man in etwa noch 10USD/Tag an Verpflegung hinzu und landet bei ca. 250USD. Verbleibt nach Anna Klein oder Adam Riese ein Fuffi!
Für unterwegs, für die Familie, para un nuevo pantalon? Que penoso a pensar sobre lo. Wenn Sie geschäftstüchtig ist/war, hat sie dabei was sparen können. Ist für mich OK!
Die CB´s sind die weißen Pappkartonkärtchen, für die man 150,-USD je Person berappen muß, damit ein Kubaner ausreisen darf!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#10 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:12

Ich denk die CB (Carta Blanca) braucht man nicht mehr? Hat nicht vor einiger Zeit hier mal sowas im Forum gestanden?
e-l-a

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#11 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:16

Ja aber die Ausreisegebühren bei der Inmigración muß man doch trotzdem zahlen und dafür gibts dann die weiße Karte.
Die weiße Karte für die (befristete) Freiheit. Solche Karten, mit der Farbe gelb oder Rot, haben im Sport ganz anderen Charakter, kosten aber ggf. auch Kohle (in die Mannschaftskasse, oder an den Verband).

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:22

In Antwort auf:
Sorry, aber für 300 Mäuse arbeitet ein Kubaner ca. 2 Jahre

Naja, kommt ganz auf den Kubaner an, gibt auch welche die arbeiten 5 Jahre dafür!

Und für eine Palestina in Labana, die nicht zufällig Verwandschaft hat, ist das Leben teuer dort. Ok, und die Verlockungen sind groß!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#13 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:44

Quesito
Wenigstens einer der nicht, wie viele andere, mit dem Taschenrechner dasitzen. Ich bin zwar nicht der Ärmste einer, aber ich habe auch ziemlich schnell festgestellt, daß man die Zügel (wie beim Reiten) schön straff halten und fest im Sattel sitzen muß.
Aber, das ist meine Familie und wenn ich da das knausern anfangen wollte (egal wo man sich aufhält), wegen ein paar Kröten hin oder her, nee, das paßt dann nicht in mein Verantwortungsbewußtsein und meine Vorstellung einer Partnerschaft.
Dann hätte ich die Entwicklung unserer Beziehung inkl. Kind nicht bis hierher kommen lassen. Ungeachtet dessen, was zukünftig geschieht. Aber das weiß man sowieso nicht, was die Zukuft bringt.

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#14 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:50

In Antwort auf:
Für etwa 6 Tage mehr Aufenthalt in Havanna braucht man etwa 180USD für Übernachtung

Preis für Cubis liegt bei 4-max.10$/Nacht, letzteres mit VP.
Saludos!

¡Viva la Evolución!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Dollars nach Kuba
06.07.2004 23:55

4 Fulas klingt aber verdammt nach dem letzten Drecksloch in Centro. Insbesondere günstige Erstquartiere sind wohl nicht so leicht zu finden.

Ok, 30 Fulas pro Nacht klingen eher nach einer neoklassizistischen Villa im Vedado.

Ansonsten ist das, was Jorge sagt auch meine Einstellung. Naja!

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#16 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 00:06

Man kann sie auch gleich verderben, bleibt jedem selbst überlassen. Habe gerade 20$ für ein Doppelzimmer in einem Top-Apartment(Warmwasser, geh.Ausstattung) in Playa bezahlt, incl.Frühstück und Cena und 2.Person. O.k. illegal deswegen fand ich es ja auch zu teuer.
Für 4$ hat meine Ex mal gegenüber dem Habana Libre genächtigt, ist allerdings ein paar Jahre her...
¡Viva la Evolución!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#17 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 00:18

Hier illegal, da für 4USD Vollpension. Wunderbar! In dem Loch wolltet Ihr dann für mehr als eine Woche hausen?
Hunderte von dolares in der Tasche, mit den ganzen Papieren - und keine Angst, daß etwas in einer Großstadt (die man nicht ausführlich kennt) "verlustig" gehen könnte?
Sorry, aber was ich mir nicht selbst zumuten würde, das verlange ich auch nicht von meiner Frau.
Zudem, Landei in Großstadt. Laß Doch mal Deinen Vater, sagen wir mal um die 60 Jahre, der nur seine Umgegend auf dem Land kennt, selbst mit dem Auto in Ballungszentren fahren (Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg).
Du siehst Deinen Vater "nie" wieder, denn der findet nicht mehr nach Hause!


el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#18 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 00:24

Naja, meine Ex hatte sich selbst nach dem 4$-Quartier erkundigt. Aufenthalt nur für sie, versteht sich. Sie hatte ca. 50$ dabei, die Papiere waren ja bezahlt. Sie ist übrigens auch aus dem Oriente(Tunas)
Der Rest betrifft wohl eher Stendi, da mein Vater mit 58 das Zeitliche gesegnet hat...
¡Viva la Evolución!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#19 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 00:38

Wie die Papiere waren bezahlt?
Man kann doch erstmal nur kalkulieren und dann Geld zur Verfügung stellen und, wenn dann eben so ein Ausreißer kommt, kostet´s etwas mehr - laut Kalkulation. Ich hab´ ja gesagt, ich habe keinen Einfluß darauf, wenn sie sich für 4,-USD was mieten konnte, dann hat sie eben für sich persönlich optimal gewirtschaftet.
Asi eso.
Dann fühl ich mich aber dennoch nicht "betrogen", oder wäre der Meinung, sie hätte es günstiger bekommen können und fange an mit ihr zu feilschen. Man selbst kennt ja die "normalen" Preise.


el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#20 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 00:44

Sie waren bezahlt, weil ich kurze Zeit vorher ein paar Monate auf der Isla geweilt hatte, ist doch egal. Klar ist es o.k ihr für alle Fälle genügend Kohle zu lassen, aber du weißt nun wenigstens, was bei "optimalem Wirtschaften" übrigbleiben müßte...
¡Viva la Evolución!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#21 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 01:02

@el machinista
Sin comunicado y familia en la capital, ademas afincado en el oriente, me parece le tuvo no grandes posibilidades en LaHabana para eligir habitaciones baratas porque ella le falta las informaciones basicalmente sobre eso.
Generalmente ahora no es importa de los gastos, es trascendente, que mi familia puede venir junto a alemania.
Vielleicht kann ich Deinen "wirtschaftlichen Ansatz" bei meinem nächsten Besuch in Havanna umsetzen!

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#22 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 01:04

Suerte, Jorgito...n8
¡Viva la Evolución!
P.S.: entre Cubanos siempre se comunica...

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 07:33

In Antwort auf:
Ballungszentren fahren (Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg)

Warum jetzt gerade Düsseldorf als Ballungszentrum? Ist doch übersichtlich hier und irgendwann sieht man immer ein Autobahnschild. Hat mir in meiner Anfangszeit in Ddorf immer geholfen, denn ab Autobahn kannte ich den Heimweg

Hättest lieber Köln genommen als Beispiel, mit seinen dämlichen kilometerlangen Einbahnstrassen ohne Wendemöglichkeit.

Aber: Back to Topic - Sissi ist Dir mit den Auskünften geholfen oder brauchst Du noch weitergehende Informationen?


_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#24 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 08:06

@ Jorge, ich habe schon verstanden, dass es dir auf ein paar Mäuse mehr oder weniger nicht ankommt. Allerdings muss ich deine Aussage bzgl. Kosten etwas relativieren.

In Antwort auf:
Für etwa 6 Tage mehr Aufenthalt in Havanna braucht man etwa 180USD für Übernachtung.
Das würde bedeuten 30 USD pro Nacht! Ich selbst habe bei meinen Havana Aufenthalten zwischen 7 USD und 18 USD bezahlt, in legalen, illegalen und halblegalen Casas. Keine Drecklöcher, sondern durschnittlicher Casastandard. Natürlich muss man ein bisschen fragen und feilschen um Zimmer unter 20 USD zu bekommen, aber es geht. Ein Kubaner dürfte keine Probleme haben für deutlich unter 5 USD akzeptable Unterkunft zu finden.

Warum es mein Vertrauen erschütterte, wenn Kubanerin für 30 USD pro Nacht residierte, ist, dass ich ihr dies nicht abnehmen würde, sondern eher als Behauptung zum kaschieren andere Ausgaben interpretieren würde.

Übrigens illegale Casa ist nicht gleich "Dreckloch, kriminell" usw. sondern heißt lediglich das die Besitzer keine Lizenz zum vermieten haben.

Moskito

Bamboleo
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Dollars nach Kuba
07.07.2004 20:45

@ Moskito

Dame todo tu dinero...lernt doch erst mal Spanisch!


Warum so mürrisch derzeit ?!
Laus über die Leber gelaufen oder frech-fesche, aber fremde Calzoncillos im Wäschekorb gefunden


Yer Baby !

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba führt Digitalwährung CubanCoin ein.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
3 01.04.2014 14:33
von shark0712 • Zugriffe: 1052
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de