Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 2.861 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#26 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 15:55

Auch meinem Mann wurde auf der Inmigration immer wieder die Frage gestellt, wie lange wir uns kennen, wo wir uns kennenlernten, usw usw. Sogar noch, als wir schon mehrere Jahren verheiratet waren.

Und nicht nur das: in die Einladung kommt ebenfalls einen Hinweis darauf in welche Beziehung man zu einander steht.

Aber: es ist schon richtig, dass dies alles nur die cubanische Seite betrifft.

Ich bin allerdings der Meinung, dass unsere Botschaften auch nicht von gestern sind und vermutlich sehr wohl einschätzen können, ob es sich um eine kurzfristige Beziehung handelt oder im Gegenteil um eine die schon länger Bestand hat.

Elisabeth

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#27 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 15:56

Nee, das ist kein Widerspruch. Weil, wenn die Beziehung stabil ist, wird die kubanische Freundin freiwillig nach Kuba zurückkehren, damit der Einladende keinen Ärger bekommt. Wenn die Beziehung nicht stabil ist, könnte sie sich ja, einmal in Deutschland, einfach absetzen.

http://www.kurskuba.de.vu

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 16:25

Also meint Ihr nun, die kubanische Seite prüft das genau nach, ob ich vor einem Jahr schon mal da war und sie somit auch schon so lange kennen kann oder eben nicht kennen kann???

Andre

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 17:00

Warum machst Du Dich eigentlich so verückt?

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#30 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 18:47

In Antwort auf:
Wenn du also sagst, ihr kennt euch erst einen Monat, schlußfolgern die auf der Botschaft eventuell, dass eure Beziehung nicht stabil genug sei, um eine Rückkehr der Eingeladenen zu gewährleisten
In Antwort auf:
Ist eigentlich ein Widerspruch, oder nicht!?
Hast du falsch verstanden. Wenn man sich kaum kennt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der/die Kubaner/in nur ein Sprungbrett ins Ausland sucht und sich bei bietender Gelegenheit absetzt höher, als bei einer längeren (stabileren) Beziehung (= Liebeskasper - Jinetera Konstellation ).

Moskito

Laura
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:06

Mein Freund hat auf dem Visums-Formular der dt. Botschaft angegeben er sei Student (Stimmt auch). Darauf hin wollte die Frau einen Wisch haben, daß er studiert und wo und was und, daß er für die Dauer des Aufenthaltes in D vom Kurs fernbleiben darf. Wir haben wirklich nur einen Wisch hingebracht und die Frau war zufrieden und wir haben ohne Probleme das Visum bekommen, daß haben wir schon zwei mal so gemacht. Ist wohl besser als arbeitslos hinzuschreiben.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#32 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:27

In Antwort auf:
wirklich nur einen Wisch

Für diesen "Wisch" musste meine Freundin 8 verschiedene Unterlagen / Genehmigungen beibringen (u.a. von der UJC, der FEU, vom Dekanat, meine Einladung...). Es ging da um die Universidad de Oriente.

http://www.kurskuba.de.vu

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:32

Dieser "Wisch" ist immer wichtig, ob Arbeit oder Studium!!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Laura
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:38

Es war wirklich nur ein Wisch. Verblasstes Schreibmaschinenband, Stempel ohne Stempelkissen. Es hat mich auch jedes Mal gewundert, aber es hat denen ohne Probleme gereicht.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:40

Ja, genausio sehen kubanische Dokumente aus. Obwohl langsam auch Microkotze Kuba erobert!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#36 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
17.03.2004 23:46

In Antwort auf:
Ja, genausio sehen kubanische Dokumente aus.

Es geht ja nicht darum, wie sie aussehen, sondern, wie schwer sie zu bekommen sind... (mitunter)

http://www.kurskuba.de.vu

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
18.03.2004 07:50

Ja warum mache ich mich eigentlich so verrückt? Ich versuche eben bloß, mit deutscher Genauigkeit kubanische Formalitäten zu regeln.

Und die Quintessenz wird wohl sein, der wahre Kubakenner bleibt wie immer ganz gelassen und der "Liebeskasper" geht die Decke hoch. Na jedenfalls werde ich bei der nächsten Einladung nach der Visumsablehnung nicht mehr ganz so viele Fragen haben. Oder gerade doch.

Andre

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
18.03.2004 07:54

Versuch mal deutsche Gründlichkeit mit kubanische Lockerheit zu kombinieren!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
18.03.2004 08:18

Na klar Quesito, das sehe ich doch ganz genau so wie Du, keine Frage. Und Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, daß Ihr bzw. dieses Forum hier mir Beistand leistet. Ich bin schon viel, viel ruhiger geworden.

Che
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.848
Mitglied seit: 11.05.2001

#40 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
22.03.2004 20:25

Ich habe mich hier in SCU mit mehreren Deutschen unterhalten,
unsere Botschaft lehnt von 10 gestellten Visaantraegen 8 ab!

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#41 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
22.03.2004 21:07

In Antwort auf:
unsere Botschaft lehnt von 10 gestellten Visaantraegen 8 ab!

Meine Freundin berichtet aus der deutschen Botschaft in Havanna (letzter Donnerstag, 18. März 2004):

Eine Frau, die zwar Deutsch lernt, aber nicht möchte, dass ihr Freund Spanisch lernt, weil es "dann nicht mehr so einfach wäre, ihn zu betrügen".

Eine, die ein Besuchsvisum beantragte, um ihren deutschen Freund zu besuchen, mit dem sie schon seit vier Jahren zusammen ist. Sie war in Begleitung ihres kubanischen Mannes.

Eine, die mit ihrem deutschen Freund auch schon seit vier Jahren zusammen ist. Sie kann kein Deutsch, er kann kein Spanisch.

Eine 51jährige, deren deutscher Ehemann 29 ist (das ist interessant!).

Ehrlich gesagt, die Visavergabepraxis der deutschen Botschaft scheint ganz in Ordnung zu sein...

Bin gespannt, was jetzt für eine Anspielung folgt.

http://www.kurskuba.de.vu

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
22.03.2004 21:16

Normal!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#43 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 10:39

In Antwort auf:
unsere Botschaft lehnt von 10 gestellten Visaantraegen 8 ab!

Und das wohl in den meisten Fällen zu Recht. Sie haben einfach Zugang zu Informationen, die dem verliebten Touristen nicht zugänglich sind.
Wohl gibt es eineige ungerechte Härtefälle, aber in vielen Fällen können die Liebeskasper der Botschaft noch dankbar sein.

Das blöde ist nur, dass dann gleich geheiratet wird, um die Angebetete zu exportieren.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#44 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 10:41

In Antwort auf:
Sie war in Begleitung ihres kubanischen Mannes.

Hay que luchar, la vida no es facil !!

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#45 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 10:42

In Antwort auf:
Eine 51jährige, deren deutscher Ehemann 29 ist

Que bobo !

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 10:51

In Antwort auf:
Sie haben einfach Zugang zu Informationen, die dem verliebten Touristen nicht zugänglich sind.

Nenne für diese Informationen mal Beispiele. Ich denke es sind weniger Infromationen als bloße Einschätzungen.

Andererseits habe ich auch Zweifel, ob sie tatsächlich die Descaradas aussortieren, wenn ich mir die Kubanerinnen in der Condor so anschaue.

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#47 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 11:17

In Antwort auf:
unsere Botschaft lehnt von 10 gestellten Visaantraegen 8 ab!
Das halte ich für reine Spekulation, oder veröffentlicht die Botschaft Statistiken?
In Antwort auf:
Sie haben einfach Zugang zu Informationen, die dem verliebten Touristen nicht zugänglich sind.
Glaube ich nicht! Das würde eine enge Zusammenarbeit deutscher und kubanischer Behörden vorrausetzen. Auch hat die Botschaft gar nicht die Zeit, bei der Masse von Anträgen, größere Nachforschungen anzustellen.

Moskito

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#48 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 12:25

@ Quesito, Moskito

Beweise dafür habe ich natürlich nicht !

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die d. Botschaft keine connection zu den kub. Behörden hat.

Na ja, nichts genaues weiss man nicht !

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 12:28

Und ich kann mir gerade kaum Vorstellen, daß es eine Zusammenarbeit gibt!

Chango
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 199
Mitglied seit: 13.09.2001

#50 RE:Empirische Untersuchung zur Visumsvergabepraxis der deutschen Botschaft
23.03.2004 14:21

Oft reicht einfach ein bißchen Menschenkenntnis, oder Spanischkenntnis. Damit ist die Botschaft schon viel weiter als die meisten Einlader!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offizielle Ablehnquote für Visa der Deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Timo
27 03.10.2016 13:31
von Timo • Zugriffe: 968
Welche Fragen stellt die Deutsche Botschaft in Havanna?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
5 15.05.2015 20:51
von Electro • Zugriffe: 1244
Neue Anforderungen für den Sprachtest an der deutschen Botschaft Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Jasper
65 16.03.2013 15:45
von juan72 • Zugriffe: 4029
Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lisnaye
147 13.07.2011 15:57
von el loco alemán • Zugriffe: 9358
deutsche Botschaft-Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von falco
13 09.12.2009 20:14
von much • Zugriffe: 3147
Deutsche Botschaft - Botschafter?!?!
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von sinalco
14 22.02.2009 16:42
von Esperanto2 • Zugriffe: 1784
Wie gegenüber deutscher Botschaft darlegen, wie lange Beziehung schon besteht?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von pepino1
20 29.08.2006 12:55
von b12 • Zugriffe: 829
deutsche Botschaft überlastet -Besuch ohne Termin möglich???
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von macho
29 26.10.2005 23:48
von Esperanto2 • Zugriffe: 776
Deutsche Botschaft verweigert Visas
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von simoncita
24 20.12.2001 19:01
von nobody (Gast) • Zugriffe: 1277
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de