Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 2.892 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
nube
Beiträge:
Mitglied seit:

Gibt es auch was Positives?
23.12.2003 23:21

Hallo an alle Mädels im Forum!

Ich bin jetzt langsam schon etwas entsetzt, da wieder mal eine Beziehung (hier Niki) gescheitert ist!

Kann hier niemand was Positives berichten? Ich kenne meinen cubanischen Freund jetzt zwei Jahre und ich hoffe, dass ich mich nicht auch früher oder später in die Rubrik "gescheiterte Beziehungen" einreihen muss! Aber ich gehöre noch zu den Optimisten die meinen eine AUSNAHME gefunden zu haben, ja wirklich!!

Also bei all den Schreckensmeldungen würde ich mich freuen auch mal was nettes über cubanische Männer zu lesen. Da wird sich doch irgendjemand außer mir finden?

Saludos nube


el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#2 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 07:02

In Antwort auf:
auch mal was nettes über cub. Männer zu lesen

Also das wird garnicht so einfach sein,vermute ich.Der letzte mir
bekannt gewordene Fall in dieser Richtung stammte vom USER Renate
welche sich jedoch nach dem öffnen der Augen alsbald revidierte
MfG El Lobo

..Da wird sich doch irgendjemann ausser mir finden....
------------------------------------------------------------------
Denk immer schön an ROBINSON und FREITAG die waren auch ganz allein...

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 16:55

In Antwort auf:
Hallo an alle Mädels im Forum!
Bin zwar kein Mädel, aber bei mir und meiner Freundin, und auch anderen mir bekannten Paaren, läuft's trotzdem wunderbar. Lass dich nicht verwirren. Hier weinen sich überwiegend die 'gescheiterten' aus, die anderen kriegen irgendwie die Klappe nicht auf.

Wir sind jetzt über zwei Jahre zusammen, und ich möchte keinen Tag missen...

Moskito

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 17:44

Ich stimme mit Lobo zu !
Es gibt viel Positives über cubanos, es gelten nur andere Sitten und gebräuche, und Sexuelle Treu kann nicht erwartet werden... ebenso wenig deutsches denken !
So Zahm wie viele deutsche Männer sind cubanos ja nicht !!
Und wenn ein PArtner weg ist, dann kommt der nächste, in Kuba ist kein Problem und so wird auch in den meisten Fälle praktisiert !

Wer sich damit zufrieden gibt kann damit leben, ansonst (wie im Fall Renata) soll lieber aufgeben... mehr ist nicht drin...

Ich verstehe euch manchmal nicht !
Nennt mir nur einen Grund (eins reicht) warum sollte ein Cubano seine Sitten udn Gebräuche aufgeben und Sexuell Treu sein ?
Das ist doch eine benachteiligung, und so dumm ist ja in Cuba kaum einer...


Saluds

http://kubatravel.surft.de/

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#5 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 17:54

In Antwort auf:
Nennt mir nur einen Grund (eins reicht) warum sollte ein Cubano seine Sitten udn Gebräuche aufgeben und Sexuell Treu sein ?

Wenn er dadurch ein luxuriöses Leben ohne Arbeit bekommen kann wäre das ein Grund auf seine bisherigen Sitten und Gebräuche zu verzichten.
Nur die meisten "Mitbringsel" sind zu blöd das zu kapieren und denken es gibt beides gratis, Luxus und kubanisches Lotterleben.

e-l-a
http://www.privatreisen-cuba.de

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 18:25

In Antwort auf:
Kann hier niemand was Positives berichten?

Na, ich jedenfalls nicht, Nube.

Und zwar nicht nur nicht von meinem kubanischen Noch-Mann, sondern auch sonst von keinen Paaren mit kubanischer Beteiligung, die mir persönlich bekannt sind (und zwar unabhängig, ob es sich um zwei Kubaner oder Ausländer + Kubaner handelt. Und auch unabhängig davon, wie lange der Kubaner bereits im Ausland lebt).

Dass derartige "Beziehungen" durchaus langlebig sein können, will ich gar nicht bestreiten - allerdings geht es überall derart zu, wie ich persönlich keinen einzigen Tag zubringen würde.

Ist ja aber andererseits auch nicht so tragisch - gibt ja genug andere Männer, von denen man durchaus mehr erwarten kann, als dass sie sich innerhalb einer Partnerschaft ausschließlich danach richten, was für sie gerade opportun ist.

nube
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Gibt es auch was Positives?
24.12.2003 23:42


@Moskito!

Vielen Dank für wenigstens eine erfreuliche Nachricht!
Du hast wahrscheinlich Recht und man sollte nicht so viel auf die Meinungen anderer geben!

Euch wünsche ich auch weiterhin ALLES GUTE!

Viele liebe Grüße nube

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#8 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 07:45

In Antwort auf:
hier weinen sich überwiegend die gescheiterten aus

Tja MOSKITO gescheitert bin ich nooch nicht ,und mit 7 Jahren Zusammensein
bin ich Dir auch um Einiges vorraus. Weil ich aber sehr viele Bekannte und
Freunde habe und hatte die man im Laufe der Jahre so kennengelernt hat und
die gescheitert sind ERLAUBE ich mir ein wenig die KLAPPE aufzumachen.Auch
wenn Du noch so oft WIR SIND JETZT 2JAHRE USW. .....wiederholst es bedeutet
nichts. In Bezug auf Erfahrungen gleich garnichts. Frag doch mal die hier
ehemals versammelten wie Meyer Lanski,Errue ,Machinista und wie sie noch alle
hießen ,von den Damen mal ganz abgesehen. Das sind alles Aussnahmen ,die Minderheit ???
MfG El Lobo

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#9 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 09:42

In Antwort auf:
Nennt mir nur einen Grund (eins reicht) warum sollte ein Cubano seine Sitten udn Gebräuche aufgeben und Sexuell Treu sein ?

--------------------------------------------------------------------------------

Wenn er dadurch ein luxuriöses Leben ohne Arbeit bekommen kann wäre das ein Grund auf seine bisherigen Sitten und Gebräuche zu verzichten.
Nur die meisten "Mitbringsel" sind zu blöd das zu kapieren und denken es gibt beides gratis, Luxus und kubanisches Lotterleben.


Johnnie, du hast es auf den Punkt gebracht.

Feliz Navidad

Sharky

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#10 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 10:02

In Antwort auf:
es gibt beides gratis Luxus und kubanisches Lotterleben

In vielen Fällen haben es sich die Lotterbuben aber so eingerichtet
das es zumindestens ein Weilchen funktionierte. Leider wird nicht
damit gerechnet da die emanzp.europ. Damen Ihre eigenen Nachforschungen
bei Aufkommen eines Verdachts anstellen. Wohingegen Ihre gewohnte Weiberwelt
dem gleichen Steckenpferd nachgeht bzw. aus genannten Grunde halbherzig Nachforschung
betreibt.
ABER WIE GESAGT JOHNIE HAT ES AUF DEN PUNKT GEBRACHT (ich schließe mich an)
MfG El Lobo

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 10:07

Jungs
ich bin wieder mit Lobo Meinung Einverstanden, möchte dazu sagen, dass ich ausschließlich von cubanos ( Männer ) rede... bei Frauen sieht es anders aus.

Johnnie
was nutz mir Luxus wenn ich nicht mehr leben kann ?
Was nutzt mir viel Geld zu haben wenn ich es nicht ausgeben kann !
Ich glaube kaum, dass ein Cubano wie du schilderst denkt, viel mehr benimmt mann sich
wie der Sportlehrer von renate, sie versuchen auf eine Seite die Goldene Partnerin durch vorgespielten Zuneigung glücklich zu stellen, und auf die andere Seite suchen weiterhin für das leibliche wohl latinas
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#12 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 11:24

In Antwort auf:
Frag doch mal die hier ehemals versammelten wie Meyer Lanski,Errue ,Machinista und wie sie noch alle hießen ,von den Damen mal ganz abgesehen. Das sind alles Aussnahmen ,die Minderheit ???
Lobo, mir ist die Problematik binationaler Beziehungen durchaus bewußt.

Allerdings wenn ich hier z.B. lese, dass Leute heiraten die sich aus gerade mal 2 x 2 Wochen Urlaub in Varadero oder Guardalavaca kennen, keine gemeinsame Sprache sprechen, kulturell und mental komplett verschieden sind, die ihre Partner entweder als exotische Mitbringsel sehen, oder als zu ewiger Dankbarkeit verpflichtete, aus dem sozialistischen Armenhaus errettete Leibeigene, dann müsste es doch an ein Wunder grenzen, wenn dies funktionieren würde.... ....Nur würde ich das eher als Folge fehlgeleiteter Hormonströme werten.

In Antwort auf:
Auch wenn Du noch so oft WIR SIND JETZT 2JAHRE USW. .....wiederholst es bedeutet nichts.
Für mich bedeutet es ziemlich viel.

Erstens waren es zwei wunderschöne Jahre, die wir in Kuba und in Deutschland verbracht haben, zweitens ist es länger als viele Beziehungen die ich mit deutschen Frauen hatte und drittens wiederspricht es dem permanenten Gejammer einiger Forumlinge, denen es ganz gut täte sich mal an die eigene Nase zu fassen....

Moskito

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 11:41

Moskito
2 Jahre sollte bedeuten mann war 2 jahre zusammen.... wenn mann sich 3 mal im jahr für je 2 wochen sieht,so sind es 6 Wochen und nicht ein Jahr....oder sehe ich es falsch ?

Paar Wochen trifft auf dich nicht zu, das weiß ich, aber auch 2 jahre nicht... so ganz... du hast aber in deine Beobachtungen sicher recht..

also entzip deine 2 Jahren
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 11:47

In Antwort auf:
es gelten nur andere Sitten und gebräuche, und sexuelle Treu kann nicht erwartet werden ... ebensowenig deutsches Denken! ... Und wenn der Partner weg ist, dann kommt der nächste, in Kuba ist kein Problem und so wird auch in den meisten Fällen praktisiert!

Naja - nur, dass dieses Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel mit Liebe nicht viel zu tun hat - zumindest nicht damit, was ich darunter verstehe.

Und es ist auch wahr, dass kubanische Frauen eher ELAs Vorschlag folgen und sich generell besser anpassen, als Männer - was aber auch wiederum nichts mit Liebe zu tun hat. Eher schon mit Intelligenz - die sagen sich eben, okay, dafür, dass der Yuma mich inklusive der mitgebrachten Kinder und der daheimgebliebenen kubanischen Sippe finanziert, werde ich mich eben ein bisschen anstrengen und Wohlverhalten zur Schau stellen - was soll's - anderswo müsste ich für das Geld auch arbeiten, und in einen sauren Apfel muss man halt beißen

Genauso war es jedenfalls auch mit meinem kubanischen Noch-Mann - aber ich finde eben, dass zwischen Wohlverhalten und Liebe ein himmelweiter Unterschied besteht.

Und noch was - von Kubanern kann nicht nur kein deutsches Denken erwartet werden - ebensowenig werden einem die Leute reinen Wein einschenken über ihr kubanisches Denken oder das, was sie überhaupt denken.


shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#15 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 11:56

In Antwort auf:
von Kubanern kann nicht nur kein deutsches Denken erwartet werden

Und wie weit bist Du mit deinen kubanischen Denken gekommen. Eine Beziehung besteht nun mal aus geben und nehmen. Und das von BEIDEN Seiten.

Hasta luego, Thomas
--------------------------------------------------

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 12:24

In Antwort auf:
Und wie weit bist Du mit deinen kubanischen Denken gekommen.

Jedenfalls sehr viel weiter, als es dem Sportlehrer überhaupt lieb ist

Und außerdem weit genug, um zu begreifen, dass meine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft dem kubanischen Denken völlig fremd sind.


el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#17 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 13:13

In Antwort auf:
...wenn ich hier z.B. lese, dass Leute heiraten die sich aus gerade mal 2 x 2 Wochen Urlaub in Varadero oder Guardalavaca kennen, keine gemeinsame Sprache sprechen,

@Moskito
da ich auch genannt werde: Kannte meine Frau knapp 5 Jahre vor der Heirat(2000) von insgesamt etwa 24 Monaten Kuba-Aufenthalt und zwar überwiegend unter einfachen Kubanern und Spanisch hatte ich schon in der Schule...passe also nicht in dein Schema F !
Kenne übrigens in der Bekanntschaft kaum eine dt./dt. Beziehung, die so lange gehalten hat.

P.S: Mein Thread "Plane auch, mich scheiden zu lassen" ist offenbar gelöscht worden!? War wohl nicht konform genug

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#18 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 17:47

In Antwort auf:
...passe also nicht in dein Schema F
Maquinista, warum hast du mich falsch zitiert? Ich schrieb: „Allerdings wenn ich hier z.B. lese, dass Leute heiraten die sich aus gerade mal 2 x 2 Wochen Urlaub in Varadero oder Guardalavaca kennen....“ In deinem Zitat fehlt allerdings das 'z.B.' wodurch die Aussage doch entstellt wird. Habe auch kein Schema F, was das auch immer sei, ganz im Gegenteil versuche ich mich aus Denkschemen jedwelcher Art soweit als möglich herauszuhalten.
In Antwort auf:
also entzip deine 2 Jahren
Kubanito, ich 6 Monate in Kuba, sie jetzt 14 Monate in Deutschland (6 M + 8 M).
14 Monate plus 6 Monate macht ..ähm.. 20 Monate.
Bleiben 4 Monate wo ich alleine in Deutschland war.
In Antwort auf:
von Kubanern kann nicht nur kein deutsches Denken erwartet werden
Gracias a Dios! Bin immer froh, wenn ich zumindest zeitweilig deutschem Gedankengut entfliehen kann..

Moskito

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#19 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 18:23

@Moskito
Du bist nicht zufällig Beamter?

Damit du mich nicht verklagst, habe ich diese grausame Entstellung natürlich schnellstens korrigiert.

Dann nenne aber bitte auch die bzw. den "z.B." beim Namen! So wie du es gepostet hast, mußten die oben genannten es ja wohl auf sich beziehen. Man könnte es auch "über einen Kamm scheren" nennen, vielleicht verstehst du es so besser. Daß du das gar nicht merkst, glaub´ ich dir gerne.

Zum Thema: ich würde die ersten 6 Jahre meiner Erfahrung/Beziehung durchaus als positiv einstufen, solange ich regelmäßig bei meiner Guajira gewohnt habe(bis 2001). Da ich aber nach einigen Vorfällen kein Vertrauen mehr in das von dir so gepriesene kub.Gesundheitswesen hatte, jedenfalls nicht das vor Ort, habe ich sie überredet, zur Geburt unseres Kindes herzukommen. Danach war ziemlich schnell klar, daß sie in D. nie glücklich sein wird. Sie dennoch nicht gehen zu lassen(entgegen unserer Abmachung), war meine (Fehl-)Entscheidung, ansonsten wäre es sicher nicht so eskaliert.

feliz navidad!

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 19:02

Hola maquinista

dein Erfahrung geht ja in ordnung !
Du weißt es ja, dass selbst Cubanischen Ehen
(unter sich) selten länger als 5 Jahren halten...
In deinen Fall, ihr habt euch irgendwann gefallen, und nach paar Jahren (aus irgendwelchen Gründe auch immer) habt euch net mehr verstanden und habt euch getrennt....
Bei dir ist eigentlich nichts außergewöhnlichen festzustellen, jede Liebe/Beziehung kann zu ende gehen, und das war der Fall !
Bei mir sind ja bereits Beziehungen in 3 stellige Höhe außeinander gegangen, egal, das leben geht weiter !

Mücke
ich hatte es geschrieben, dass du damit nicht gemeint warst...
Erkläre mir bitte wie du 6 monaten am Stück in Kuba bleiben könntest ? Ohne mir bitte zu erzählen, dass Fidel deinen Freund ist und bei dir ne ausnahme gemacht hat
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#21 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 19:14

Hola kubanito,

sehe ich auch so: 8 Jahre (bzw.6 glückliche) liegen weit über Durchschnitt!

Das mit dem Aufenthaltsproblem kostet ca.200$ je 2 Mon.Verlängerung. Soviel kostet nämlich in etwa eine Tagestour nach MontegoBay, Nassau, Guatemala City etc.incl.neuer, verlängerbarer TK. Aber Mücke hatte sicher eine viel bessere Lösung.
Habe immer versucht, Flüge zu buchen, die dann wegen mangelnder Beteiligung ausfallen. Der Donnerstags-Flug HOG-Montego fiel z.B. in der Nebensaison fast immer aus (wurde 1-2Tage vorher über die publica mitgeteilt). Ist ansonsten auch immer eine gute Ausrede, wenn man die TK überzogen hat, am Flughafen prüfen sie es allerdings dann nach. Billiger kann man sein Visum nicht verlängern .

Verheiratet erlaubt Tunas ansonsten bis zu 11 Monate (neu:40$ TK auf A2 für die ersten 90 Tage, dann 25$ je weitere 90), allerdings leider nur bei gemeinsamer Einreise.

feliz navidad!

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 19:41

Maquinista

ELA wollte damals von Guantanamo aus Guantanamo Bay besichtigen, dort übernachten und am nächsten Tag wieder nach Kuba Einreisen und 2 wieder Monate bleiben ! " klasse wohl ? "

Es versteht sich von selbst, dass es um geld zu Sparen Guantanamo Bay zu fuß erreicht hätte, Bundeswehr Uniform und Marsh

Vielleicht hat es bei Mücke geklappt....
so geizig wie er ist, glaube ich kaum,dass er 400 Euro zahlte um auszureisen damit kommt er in Kuba 2 monate, 2 wochen, 2 tagen, 2 stunden aus
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#23 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 20:44

kenne die Story, aber war das nicht unser allseits geliebter......

Saludos!

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 20:46

In Antwort auf:
Bundeswehr Uniform und Marsh

ELA würde sicher die NVA Uniform bevorzugen, das mit Bundeswehruniform ist wer anders. Das Problem ist doch, das ELA in der nähe von Labana lebte.

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#25 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 21:00

In Antwort auf:
Bei mir sind ja bereits Beziehungen in 3 stellige Höhe außeinander gegangen

@kubanito

da hast du aber jeden quicky mit eingerechnet
--------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mal was positives!
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von adelante
8 01.09.2008 08:32
von sarchi • Zugriffe: 1619
Mal was Positives für Emigrante
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von shark0712
1 23.02.2004 22:25
von Elisabeth • Zugriffe: 297
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de