Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 2.892 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 21:20

da hast du aber jeden quicky mit eingerechnet ?????

Neeeee..... mit quickys wären 1176.........

Ich habe nur Beziehungen die länger als eine Woche gedauert haben gerechnet...
so alt bin ich nun auch wieder nicht
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 22:35

Hmm und lag das immer an Dir? Ansonsten wuerde das ja auch heissen, das alles was hier ueber kubanische Maenner gesagt wird, auch auf die kubanischen Frauen zutrifft?

(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

Bachatero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 245
Mitglied seit: 08.11.2003

#28 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 22:39

In Antwort auf:
Gibt es auch was Positives

Ja, sicher, den Blick auf die Nachbar-Insel Hispaniola. Nur fährt man dort besser wenn man sich mit Leuten unterhält die aus dem linken Teil dieser Insel stammen.

Gruß an Big Mama

Die sind treu

Bachatero

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE:Gibt es auch was Positives?
25.12.2003 22:42

@ Devil DVD

in 95 % der Fälle lag an mir, über 3 % müsste mann sehen, 2 % lag es bei den cubanas
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 00:26

In Antwort auf:
Ja, sicher, den Blick auf die Nachbar-Insel Hispaniola. Nur fährt man dort besser wenn man sich mit Leuten unterhält die aus dem linken Teil dieser Insel stammen.

Hast Du etwa Erfahrungen mit Haitianerinnen?

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#31 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 11:07

In Antwort auf:
Du bist nicht zufällig Beamter?Damit du mich nicht verklagst, habe ich diese grausame Entstellung natürlich schnellstens korrigiert.
Maquinista, ich bin kein Beamter (im Gegensatz zu dir, vermute ich?), werde dich auch nicht verklagen, keine Angst. Deine Ironie kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass du das "z.B." aus dem Zitat gelöscht hast, um mir anschließend "Denken nach Schema F" unterstellen zu können.

Warum ärgert es dich (und auch einige andere hier) eigentlich so sehr, wenn es Leute gibt, die in Kuba und mit ihren kubanischen Partnern positive Erfahrungen machen?

Ich denke die Antwort ist ganz einfach. Ihr habt euch irgendwann mal auf den Standpunkt gestellt, Kuba, kubanische Mentalität, kubanische Denkweise, eben alles kubanische ist an eurer privaten Enttäuschung schuld.

Und wenn dann einer kommt und schreibt, kubanisch/deutsche Beziehungen können auch funktionieren, nicht alle " mujeres son muy putas y los hombres muy chulos." (Zitat Renater), und neben all den bekannten Problemen und Zwängen gibt es auf der Insel auch schönes und einzigartiges zu entdecken, dann kann das nur ein Fidel Genosse sein - LOL, oder ein Revolutionsromantiker (hat der nicht auch mal was positives übers Gesundheitssystem geschrieben – LOL LOL)

Um es mit George Orwell zu sagen:

Vier Beine gut
Zwei Beine schlecht – määäh....

Feliz fiesta de Navidad!

Moskito

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 11:22


Und wenn dann einer kommt und schreibt, kubanisch/deutsche Beziehungen können auch funktionieren

Saluds

http://kubatravel.surft.de/

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#33 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 11:39

In Antwort auf:
und mit Ihren kubanischen Partnern positive Erfahrung machen

Mücke wenn Du damit Dich selbst meinen solltest , sind 2 Jahre ja wohl noch
nicht der Weisheits letzter Schluß.Vielleicht tauchst auch Du in 2 Jahren in
einer anderen Rubrik auf.
In Antwort auf:
eben alles kubanische ist an eurer privaten Entäuschung Schuld

Ich würde gerne das Gegenteil schreiben zumal ich noch nicht entäuscht bin.
Wenn ich aber alle mir Bekannten "Fälle" der näheren Betrachtung unterziehe ist
es tatsächlich so .Zumindestens in einem hohen Prozentsatz
In Antwort auf:
Schönes und einzigartiges zu entdecken

Da fallen mir auf Anhieb die sehr romantischen Lebensumstände ein zu der
die nichtschuldhafte cub. Bevölkerung mehr oder weniger verdonnert wird.
Dazu gehört auch Dein Gesundheitswesen.
MfG el Lobo

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 12:14

In Antwort auf:
Ansonsten wuerde das ja auch heissen, das alles was hier ueber kubanische Maenner gesagt wird, auch auf die kubanischen Frauen zutrifft

Volltreffer, Devil-D.

Mit wem wohl sollten kubanische Männer ihrem Lotterleben wohl nachgehen, wenn nicht mit kubanischen Frauen?

Wobei die Beweggründe natürlich etwas unterschiedlich sind - bei Männern geht es in der Regel um Lustgewinn & Statusdenken, bei Frauen dagegen um die Sicherung und Wahrung von Besitzständen


Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 12:21

In Antwort auf:
Wobei die Beweggründe natürlich etwas unterschiedlich sind - bei Männern geht es in der Regel um Lustgewinn & Statusdenken, bei Frauen dagegen um die Sicherung und Wahrung von Besitzständen

Warum sollte eine Kubanerin, die mit mit einem Yuma verheiratet ist, zur "Sicherung und Wahrung von Besitzständen" mit einem kubanischen Habenichts fremd gehen? Kapuiere ich nicht!

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#36 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 12:42

In Antwort auf:
mit einem cubanischen Habenichts fremd gehen

Schon mal was von "La Costumbre" gehört
MfG El Lobo

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 13:23

In Antwort auf:
Ihr habt euch irgendwann mal auf den Standpunkt gestellt, Kuba, kubanische Mentalität, kubanische Denkweise eben alles kubanische ist an Eurer privaten Enttäuschung schuld

Mücke -

wenn ein Mensch einem anderen gezielt Liebesgefühle suggeriert und alles dafür tut, damit der andere mit ebensolchen Gefühlen reagiert, und sich hinterher dann rausstellt, dass es bei der Aktion lediglich darum ging, auf Kosten des anderen in der Welt herumzureisen und sich persönlich ein bisschen zu bereichern, dann ist das keine "private Enttäuschung", sondern schlicht und einfach Betrug.

Und zwar ein völlig kaltblütig, über einen langen Zeitraum eingefädelter Betrug.

Und nun willst Du behaupten, dass man Betrüger durch Verständnis für ihre Herkunftskultur vom Betrügen abhalten soll?

Da lachen ja die Hühner.

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#38 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 15:48

Na ja ganz so krass würde ich es nicht sehen.
ABER ein Quentchen Wahrheit ist schon dabei.
Leider sehen es viele Betroffene ,weil durch
Liebe verblendet, im Vorfeld nicht.Jeder geht
eben von seiner eigenen ehrlichen Vorstellung
(soweit vorhanden) aus und projeziert sie auf
auf den "importierten" Partner
MfG El Lobo

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 15:59

------------------
Warum ärgert es dich (und auch einige andere hier) eigentlich so sehr, wenn es Leute gibt, die in Kuba und mit ihren kubanischen Partnern positive Erfahrungen machen?
Ich denke die Antwort ist ganz einfach. Ihr habt euch irgendwann mal auf den Standpunkt gestellt, Kuba, kubanische Mentalität, kubanische Denkweise, eben alles kubanische ist an eurer privaten Enttäuschung schuld.
------------------

Eine der zutreffensten Aussagen seit langem in diesem Forum. Drum weht Moskito auch so ein eiskalter (Forum-)Wind ins Gesicht, denn die Wahrheit halten nur wenige der Betroffenen aus.


Viele Grüße, Olaf
--
http://come.to/schwerpunkt.kuba

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#40 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 16:18

Lieber Olaf !
Was hat denn das mit Wahrheiten zu tun.
Die Realität spricht eine ganz andere Sprache und das
dürfte Dir auch hinlänglich bekannt sein. Das es hin und
wieder ein paar Ausnahmen gibt (ich zähle mich auch noooch
dazu) ändert doch nichts an der gesamt Substanz. Ich weiß
von was ich rede da ich schon viele Beziehungen hab zerbrechen
sehen.Und ich habe in der Regel beide Teile gut gekannt. In der Mehrzahl
lag es nicht am "Messerstechenden,Vergewaltigenden und was noch immer)dtsch.
Mann .Warum verschließt Ihr denn alle Eure Augen und negiert das unsere
kub. Freunde gelinde gesagt etwas kompliziert sind. Beispiele gabs hier
doch jede Menge,oder nicht.
Außerdem weht Mücke doch persönlich kein eiskalter Wind ins Gesicht.
Hier wird diskutiert und sich ausgetauscht mehr nicht.
MfG El Lobo

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#41 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 16:24

Das Urteil ist schnell gefällt. Immer ist der Cubaner/in Schuld wenn es schiefgeht. Ist ja auch so einfach. Und weiter geht die Suche. Vielleicht kann sich eine Türkin oder Polin besser anpassen, den ich will mich nicht ändern oder auf den Partner eingehen.

Ich feiere jetzt bereits die zweiten Weihnacht mit meiner kleinen cubanischen Familie.

Hasta luego, Thomas
--------------------------------------------------

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 17:32

In Antwort auf:
Immer ist der Cubaner/in Schuld wenn es schiefgeht

Hola Thomas -

nochmal zu unserem konkreten Fall: Bei uns ist nichts im herkömmlichen Sinne "schiefgegangen", d. h. also, es geht nicht darum, dass der Sportlehrer und ich etwa aus irgendwelchen persönlichen Gründen nicht zusammenpassen, sondern um ganz klare Betrugsabsichten, dass er sich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen auf meine Kosten bereichert hat.

Nicht viel anders sieht es in allen anderen "gescheiterten" Beziehungen mit kubanischer Beteiligung aus - und wer ist nun daran schuld?

Hanna hatte mich schon mal gefragt, was ich persönlich eigentlich bei der Sache falsch gemacht habe.

Die Antwort ist immer noch dieselbe: Mein Fehler liegt darin, einen Schmarotzer viel zu lange als Ehrenmann betrachtet und als solchen behandelt zu haben.

Apropos Weihnacht: Ich kenne Leute, die auch fünf und neun Weihnachten mit "ihrer kubanischen Kleinfamilie" (in der Regel hält die Ehe umso länger, je mehr bereits vorhandene Kinder in D integriert werden müssen) gefeiert haben und dann nach zehn Jahren eben zum selben Ergebnis gekommen sind, wie ich ...

Trotzdem: Frohes Fest!

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 17:44

Renata
wenn ich mir es erlauben darf, dein fehler war geglaubt zu haben, dass ein Cubano ( aus noch unbekannten Gründen ) Liebe in eine Touristin suchen würde.... was irgendwie kaum möglich ist.....
Es ist fast das selbe als ob ich ein Schaf hätte und würde ihr dazu einen Wolf als Spielpartner aussuchen,wielange würde das Spiel dauern?

Der Sportlehrer ( oder auch Schmarotzer) war schon viel besser als der durschnitt
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 17:49

In Antwort auf:
dein fehler war geglaubt zu haben, dass ein Cubano aus Unbekannten gründen Liebe in eine Touristin sucht .... es ist dasselbe als ob ich ein Schaf hätte und würde ihr dazu einen Wolf als Spielpartner aussuchen

Schöne Beschreibung, Gabi -

das Problem dabei ist nur, dass die kubanischen Spielpartner sich alle partout als Schafe ausgeben und kein einziger sich zu seinem Wolfs- bzw. Schmarotzercharakter bekennt.

Und das ist ganz einfach Betrug

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#45 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 18:14

In Antwort auf:
Apropos Weihnacht: Ich kenne Leute, die auch fünf und neun Weihnachten mit "ihrer kubanischen Kleinfamilie" (in der Regel hält die Ehe umso länger, je mehr bereits vorhandene Kinder in D integriert werden müssen) gefeiert haben und dann nach zehn Jahren eben zum selben Ergebnis gekommen sind, wie ich ...


Und dafür gibt es auch genug dt./dt. Beispiele. Dies also als typisch kubanisch hinzustellen, wie man es hier so gern macht, ist nicht korrekt.
--------------------------------------------------

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 18:16

---------------------
Lieber Olaf !
Was hat denn das mit Wahrheiten zu tun.
Die Realität spricht eine ganz andere Sprache und das
dürfte Dir auch hinlänglich bekannt sein.
---------------------
Was mir auf den Zünder geht, ist die ewige Gleichmacherei hier im Forum.
Schlechte Erfahrungen mit Kubanern (die es sicher gibt, keine Frage), werden
auf das gesamte kubanische Volk übertragen und damit gerechtfertigt, das die Neigung zum Betrügen, Belügen und Fremdgehen eben der kubanischen Mentalität entspricht. Aus meiner Erfahrung ist dies völliger Unsinn! Keine zwei Kubaner/Kubanerinnen die ich kenne, sind in ihrer Wesensart gleich und Betrügen, Belügen und Fremdgehen ist keine kulturelle Eigenschaft sondern in allen Kulturen zu finden. Nun zu den deutsch/kubanischen Beziehungen, die ich innerhalb von acht Jahren habe scheitern sehen. Die Gründe waren sehr vielfältig und nach meinen Beobachtungen sind zu 50% die deutschen Partner am Scheitern "schuld". Dies entspricht nicht den Sterotypen die hier verbreitet werden und ich frage mich, warum hier so beharrlich Stereotypen verbreitet werden. Moskito hat aus meiner Sicht eine sehr gute Erklärung dafür gefunden. Schuld ist immer der andere, und da hier überwiegend Deutsche über ihre Beziehung schreiben und nicht Kubaner ist auch klar, wer hier immer schuld hat.
Von den deutsch-kubanischen Ehen, die ich kennengelernt habe, hat jede zweite "überlebt" und meiner Meinung nach gute Chancen, beliebig lange weiter zu bestehen. Die Mehrzahl der gescheiterten Beziehungen liefen von Anfang an holprig und die Vermutung, daß sie nicht lange halten werden, hat sich in der Regel bestätigt. Wo ist da noch der Unterschied zu anderen Ehen? Ich kann keinen mehr erkennen!


Viele Grüße, Olaf
--
http://come.to/schwerpunkt.kuba

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 18:22

Renate
das was du als Betrug bezeichnet ( aus deutsche sicht stimmt ja auch ) ist in
Cuba selbstverständlich !

Es sagt dir ja zwar keine Direkt... ( zu den Cubanas wird es ja auch nicht direkt gesagt ) wenn man aus $ mit jemanden zusammen ist, oder wenn man sexuel fremd geht !
Es wird aber praktisiert, das weiß jeder in Kuba ( außer die Touristinnen) also dort sind manchen Dinger selbstverständlich hier sind sie Betrug !

Kein Wunder, dass beide Kulturen nur in den seltenen Fälle zusammen passen , bei Männer sehe ich kaum eine Chance sich zu ändern, denn niemanden schneidet ins eigene Fleisch
Saluds

http://kubatravel.surft.de/

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#48 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 18:28

Eigentlich gibt es nicht mehr viel zu sagen. Denn aus meiner Sicht hat Olaf den Nagel auf den Kopf getroffen und ich bin voll und ganz seiner Meinung.

Hasta luego, Thomas
--------------------------------------------------

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 19:04

Olaf hat oberflächlich betrachtet auf viele Punkte recht.....
Er kann aber nicht behaupten, dass zwischen Cuba und germany keine Kulturelle unterschiede gibt, und dass es in einer Mix Beziehung keine Rolle spielt !

Ich persönlich ( spreche gut deutsch und kenne etwas vom germany) komme mit deutsche Frauen nicht zurecht, während mit cubanischen Frauen das gegenteil ist !
Wo soll es denn liegen, wenn nicht an Kulturelle Unterschiede ??
Ich sehe, was viele deutsche Männer sich von dessen Faruen anbieten lassen, das käme bei mir nicht in Frage, das würde ich net ertragen....

Außerdem:
Fini und ich ( Tupac auch nicht ) behaupten bisher nicht einen einzigsten Cubano gekannt zu haben der Sexuell Treu ist, welche große Erfahrungen hat diesbezueglich Olaf in Cuba gemacht ?

Ich finde es liegen zwischen beide Kulturen 180 grad Unterschiede, was naturlich
nicht ausschließt, dass bei einige auch klappen kann !!
Mann sollte dennoch wie Lobo sagt immer von der regel ausgehen...

Saluds

http://kubatravel.surft.de/

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE:Gibt es auch was Positives?
26.12.2003 19:16

-------------
Er kann aber nicht behaupten, dass zwischen Cuba und germany keine Kulturelle unterschiede gibt
-------------
Hat er auch nicht behauptet...

--------------
Ich persönlich ( spreche gut deutsch und kenne etwas vom germany) komme mit deutsche Frauen nicht zurecht, während mit cubanischen Frauen das gegenteil ist !
Wo soll es denn liegen, wenn nicht an Kulturelle Unterschiede ??
--------------
Ganz einfache Antwort. An Dir und den jeweiligen Frauen!

--------------
Fini und ich ( Tupac auch nicht ) behaupten bisher nicht einen einzigsten Cubano gekannt zu haben der Sexuell Treu ist, welche große Erfahrungen hat diesbezueglich Olaf in Cuba gemacht ?
--------------
Ich habe gar keine Erfahrung mit Cubanos gemacht :-). Ich habe auch nie behauptet, daß Kubaner treu sind. Ich würde selbiges auch nicht von Deutschen oder sonstwelchem Volk behaupten. OK, ich wiederhole mich, und Du wirst trotzdem nicht verstehen, was ich geschrieben habe. Aber das hatten wir ja schon öfter.

---------------
Ich finde es liegen zwischen beide Kulturen 180 grad Unterschiede
---------------
Jedem seine Meinung, aber ich kann diese Auffassung überhaupt nicht teilen.


Viele Grüße, Olaf
--
http://come.to/schwerpunkt.kuba

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mal was positives!
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von adelante
8 01.09.2008 08:32
von sarchi • Zugriffe: 1619
Mal was Positives für Emigrante
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von shark0712
1 23.02.2004 22:25
von Elisabeth • Zugriffe: 297
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de