Internet Zugang auf Cuba ?

  • Seite 1 von 2
07.11.2002 21:46
avatar  ( Gast )
#1 Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Hallo Cuba-Experten,

Wo gibt es in den Städten Varadero, Trinidad, Santiago de Cuba und Havanna öffentlichen Zugang zum Internet ? Von Havanna kenne ich das Capitol, stimmt das ?

Besten Dank für Hinweise,

Jürgen


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2002 21:51
avatar  ( Gast )
#2 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Hola JP,

Fidel baut gerade auf der Isla ein UMTS - Red auf, dann darf unter jeder palme mit der Daddelbox gesurft werden!

Saludos

Eco


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2002 22:12
avatar  Pope
#3 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Mitglied

In Santiago gab es vor einem Jahr 2 öffentliche Internetzugänge.
Einer unterhalb der Kathedrale am Plaza Cespedes, der andere bei etecsa
schräg gegenüber des Bacardimuseums. Eine Karte hat damals ca 15 Dollar gekostet
und war gut für 3 Stunden. Nagel mich nicht fest
Ciao Pope


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2002 22:20
avatar  ( Gast )
#4 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Kann ich bestätigen. Das allg. Problem ist die superlausige Performance bei Piraten-Preisen. Wenn überhaupt, is Emailen drin, an geschmeidiges Surfen nicht zu denken....

eco

- sin cuba la vida no se llama vida!


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2002 22:25
#5 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

servus jürgen,ja im capitolio ist ein internetzugang,genau gegenüber dem haupt-
eingang.kannst aber auch im hotel national ins net.
was pope über santiago sagte stimmt,ob aber letztendlich die preise noch bestehen weiß
ich nicht da ich immer privat ins net gegangen bin.
achtung:
wenn deine kennwörter ä,ö,ü,enthalten,ändere sie noch in deutschland, da die cubaner
eine andere tastatur haben, wo diese buchstaben nicht vorhanden sind.
die können das zwar umstellen,aber wenn du da einen spezialisten hast,kann das schon
so 20min dauern,die du natürlich zahlst.
gruss,sigfredo


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2002 22:48
avatar  paloma
#6 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
spitzen Mitglied

Etecsa hat eigentlich in fast jeder "grösseren" Stadt irgendwo ein Häuschen stehen. Bei Etecsa kostet die Karte 15 Dollar/5 Stunden.
In Camagüey gibts noch einen anderen Anbieter, die Karten sind von Colombus und kosten 5 Dollar/3 Stunden. Mit diesen Karten kann man aber nur in den Colombus-Cybercafe's surfen(z.Bsp. Hotel Camagüey usw.), in den Etecsa-Häuschen kann man nix damit anfangen.
Die Verbindung ist wahrhaftig sehr zähflüssig...
Im Capitolio in Havanna kostet die halbe Stunde 3 Dollar...(Touripreise)
Saludos Paloma


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2002 00:05
#7 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Havanna: Handelskammer (camara de comercio), Calle 21 No. 661 in der Nähe des Paseo, Vedado. Ohne Karte, aber irgendwie mit Minutenzäher, die Minute für 10 cents, die Stunde also $ 6 - teuer! Und die Öffnungszeiten sind auch nicht so prickelnd, wenn ich mich recht erinnere, war schon 15:00 Uhr Feierabend.
Aber wenn man in Vedado wohnt, ist es eben bequemer, als in die City zum Capitolio zu latschen

Saludos,
H.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2002 08:46
avatar  ( Gast )
#8 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Havana/Vedado: Im Casa de la Prensa, Calle 23 # 452 esquina a I. Vedado (La Rampa), eine ETECSA Karte für 15 USD/5 Stunden kaufen und gleich in diesem Office einloggen und lossurfen. Die Karte kann irgendwo auf der Insel, in allen ETECSA-Office's verwendet werden, die den Internetdienst anbieten. Auf der Karte sind Login-Name und Passwort freizurubbeln. In den DFÜ-Verbindungen die entsprechenden Zahlen-/Buchstaben-Kombinationen eingeben und los geht es.
Wer seinen Laptop mitnimmt kann vom Casa particular aus ins Internet einsteigen. Telefonkabel in den Laptop einstecken oder ein eigenes Kabel mitnehmen. Letzteres empfiehlt sich, wenn das Kabel z.B. 5 Meter lang sein sollte, damit man an einem Tisch sich in aller Ruhe dem surfen oder mailen hingeben kann. DFÜ-konfigurieren und los geht's. Jede Stadt hat eine eigene, lokale Einwähl-Nummer. Am besten bei der/dem Office-Angestellten eine Liste verlangen. Braucht etwas Überzeugungskraft!
elsuizo00 (Fritz Schlapbach, Schweiz)


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2002 12:10
#9 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Fidel baut gerade auf der Isla ein UMTS - Red auf,
na dann würden ja die versickerten Milliarden wenigstens doch noch einem guten Zwecke dienen.
Aber glauben kann ichs nicht so recht.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2002 16:25 (zuletzt bearbeitet: 08.11.2002 16:46)
#10 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

Danke, elsuizo, endlich mal eine brauchbare Auskunft zum Thema surfen per Laptop mit kub.Privatanschlüssen!
Hast nicht zufällig mal von Puerto Padre aus gesurft, zwecks Einwahlnummer -- weiß beim besten Willen nicht, wen ich dort fragen sollte -- und was kosten die Verbindungen?
...und Kabel zusammenfriemeln muß man demnach auch nicht, Telefonkabel also mit rj11-Stecker(ist mir nie aufgefallen)? Welchen Standard hat der Telefondosenstecker, sofern Dose vorhanden (Bezeichnung)?
Hatte im Sommer mein Laptop dabei, wurde mir aber am Flughafen Holguin bis zur Ausreise abgenommen, da der private Internetzugang nicht erlaubt sei. Ich weiß aber mittlerweile, daß lediglich Kubaner eine Genehmigung brauchen, so daß ich es im Winter wieder versuchen werde.
Muchas Gracias!
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2002 20:11
avatar  ( Gast )
#11 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Die eine Sache ist die Zugangsrestriktion. Wenn dann mal ne Kiste da ist, dann erst mal den EXPLORER drosseln (no applets, Java etc)- trotzdem, ist eben wie beim telefonieren - nix geht, aber praechtig abkassieren. Ne SMS per Red ....5 Dolares..disfruta...:-)
Saludos

Eco



 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2002 12:58
#12 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Hatte im Sommer mein Laptop dabei, wurde mir aber am Flughafen Holguin bis zur Ausreise abgenommen, da der private Internetzugang nicht erlaubt sei.
Das sieht man wieder mal, daß je östlicher man kommt die Zollheinis eine immer größere Macke haben.

In Hav. hat man mich nur aufgefordert, das Ding zu deklarieren, damit ich es bei der Ausreise wieder mitnehme. Habs nicht deklariert und gut wars.

Und überhaupt, wer sagt denn daß Laptop= Internet ist? Hättest dem Fuzzi ja was von Sprachlernprogramm für den Strand vorgaukeln können oder so ähnlich. Was will er denn da machen? Garnix. Einen Laptop darf man sogar laut Zollbestimmung dabeihaben.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2002 14:54
avatar  derhelm
#13 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forums-Senator/in

Ich kapiere einfach nicht, dass sich einige immer noch vom cub. Zoll schickanieren lassen.
Die Regeln sind doch eindeutig, alles was für den persönlichen Bedarf ist (bzw. als solcher darstellbar ist), kann zollfrei eingeführt werden.
----------------------------
Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der hat es einfach gemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2002 20:05
avatar  ( Gast )
#14 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Für el machinista:
In Puerto Padre habe ich mich bis jetzt nie aufgehalten. Aber ich denke, dass Du die Einwählnummer für Las Tunas verwenden kannst. Ich gehe dann noch auf die Suche, ob ich das besagte Blatt mit allen Einwählnummern noch finde (diejenigen, die ich brauche, habe ich im Compi gespeichert!).
Du gehst richtig in der Annahme, dass es sich um RJ11-Stecker handelt. An beiden Enden ist die gleiche Steckerart (am Laptop kannst du keinen anderen einschieben). Der Stecker ist flach mit diesem kleinen Ding zum runterdrücken beim rausnehmen. Wenigstens etwas was genormt ist!
Was die Gesprächskosten (Telefongebühren) anbelangt, kann ich sagen, dass diese sehr bescheiden sind, da ich mich immer mit der lokalen Nummer eingewählt habe. Der/dem casa particular Besitzer/in habe ich trotzdem jeweils für die Benützung des Telefons extra Dollars gegeben...


 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2002 23:10 (zuletzt bearbeitet: 09.11.2002 23:10)
#15 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
spitzen Mitglied

In Varadero ist in der 32 oder 36 strasse ein Internetladen der hat 24 Stunden geöffnet


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2002 19:29 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2002 23:56)
#16 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Die Regeln sind doch eindeutig, alles was für den persönlichen Bedarf ist (bzw. als solcher darstellbar ist), kann zollfrei eingeführt werden

Ja, derhelm, hast ja Recht, nur daß in Kuba letztendlich gar nichts eindeutig ist! Ich war allerdings zugegebenermaßen nicht ausreichend über die neuen (u.z.T. schon wieder alten) Zollbestimmungen informiert,woher auch? Man hielt mir ein Fax vor, wonach die neuen Bestimmungen mit max.20kg/Person (ohne Touri-Ausnahme) bereits gelten sollten, wie hätte ich das Gegenteil vor Ort beweisen können???
Ich hatte vor dem Fiasko im August außerdem noch nie größere Probleme mit den Holguiner Zollheinis gehabt, ein bißchen verhandelt und gut war`s.
Passiert mir nicht nochmal, werde die Bestimmungen ausdrucken und mitführen.

Die Freundin(Cubana) meiner Frau ist vor ein paar Tagen übrigens dank dieses Nachweises mit dt.Ehemann in Varadero mit 2x64kg ungeschoren eingereist.
Die Forderungen gemäß "Waage" waren schon gestellt (250USD), als sie jedoch die Zollbestimmungen für Touris gemäß aduana-Link vorzeigte, hat man sich nicht einmal mehr für den Inhalt der Koffer interessiert!
Einzige Frage: "De donde tienes eso???" (Woher hast du das?)

@elsuizo: bin begeistert, beidsetig rj11?! und auch noch billig? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein! Telefonanschluß hat der Nachbar, war mal Combatiente und nutzt ihn so gut wie nie. Für ein paar Pesos hab ich freie Bahn!
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2002 23:09
#17 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Gib doch bitte noch mal den Link an, unter dem man sich die Zollbestimmungen runterladen und ausdrucken kann.

Gracias,
H.


 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2002 23:28 (zuletzt bearbeitet: 10.11.2002 23:31)
#18 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

 Antworten

 Beitrag melden
10.11.2002 23:53
#19 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Besten Dank!

Muss ich mir mal in Ruhe "durchlesen" (so weit ich eben des Spanischen mächtig bin), jetzt kommt erst mal das Sandmännchen


 Antworten

 Beitrag melden
11.11.2002 01:02 (zuletzt bearbeitet: 11.11.2002 01:03)
avatar  derhelm
#20 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forums-Senator/in

machinista, vergiss den Scheiss-Tag Eurer letzten Einreise einfach mal, ist einfach dumm gelaufen.
Am Bsp. Eurer Bekannten, bei meiner Frau lief es ähnlich ab, sieht man doch, dass man sich durchsetzen kann.

In Antwort auf:
nur daß in Kuba letztendlich gar nichts eindeutig ist

Es ist dort weitaus weniger eindeutig als bspw. hierzlande, das dürfte wohl den Meisten klar sein. Dennoch gibt es auch in Cuba gewisse Regelungen, die für Personen mit normaler Auffassungsgabe eindeutig sind, wie z.B. diese Zollbestimmungen. Leider gehören viele "provisionsgeile" cub. Zollbeamte eben nicht zu diesen Personen, deswegen muss man ihnen die eigenen Vorschriften ggf. nochmal vorzeigen und ihnen klar machen, dass es nichts zu holen gibt!
----------------------------
Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der hat es einfach gemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2002 21:34
avatar  ( Gast )
#21 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

@elsuizo00: Du weißt nicht zufällig, ob diese Internetzugänge, von denen Du sprichst, irgendwie beschränkt sind? Funktioniert insbesondere SSH auf TCP-Port 22?

- Cocker :wq


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2002 09:13
avatar  PeterB
#22 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

Zollbestimmungen auch in Deutsch:

http://www.botschaft-kuba.de/


pb


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2002 10:08
avatar  ( Gast )
#23 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

An Cocker68: Eigentliche Beschränkungen habe ich nicht festgestellt. Ich konnte meine e-mails über die Inbox ohne weiteres empfangen und über die Funktion 'webmails' meines Providers auch mails versenden. Bei den Provider-unabhängigen e-mails-accounts wie Yahoo oder Hotmail funktionierte das Ganze sowieso.
Ob speziell SSH auf TCP-Port 22 funktioniert, kann ich nicht sagen (sichere, verschlüsselte Seiten?). Dürfte dies davon abhängig sein, welche Explorer Version Du verwendest?
Beim Surfen habe ich keine 'gesperrten/verbotenen' Seiten festgestellt.
ICQ, YahooMessenger und MSN funktionierten ohne Probleme.
Letzten Dezember/Januar wurde ich in Havana fortwährend 'attackiert', d.h. 'man' versuchte in meinen Laptop einzudringen. Diese unberechtigten Angriffe wurden von Symantec (Norton Internet Security / Firewall) aber bestens abgefangen. Die Analyse/Lokalisierung/Rückverfolgung mittels der festgestellten IP-Adressen ergab, dass es sich samt und sonders um ETECSA, und zwar um den Hauptsitz des Communikations Centers in Havana handelte, welche offenbar versuchte.... Letzten Frühling und auch im August/September waren dann keine derartigen Attacken festzustellen.
elsuizo00


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2002 20:34
#24 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

Holá Elsuizo!
Sehr interessant, was du da berichtest! Habe als Firewall nur ZoneAlarm installiert. Gib doch bitte den Link für Symantec an, Danke!
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2002 22:31
avatar  ( Gast )
#25 RE:Internet Zugang auf Cuba ?
avatar
( Gast )

An el machinista: Der 'Link' besteht in einem gekauften Softwarepaket von Symantec (Norton Internet Security). Ich erwerbe jeweils die Update-Version. Diese Software deckt mir die Bereiche ANTIVIRUS, FIREWALL, DATENSCHUTZ, SPAM etc. ab. Laufende Online-Update's gehören dann zum Lieferumfang.

elsuizo00


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!