Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.343 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Escorpion
Beiträge:
Mitglied seit:

Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
27.04.2002 18:01
Hallo Leute,

vielleicht wurde das schon mal gefragt, kann aber im mOment nichts finden. wer weiß Bescheid, muß derjenige, der Einladung gemacht hat mit dem, der die Verpflichtungserklärung macht identisch sein, oder kann es sich hierbei um zwei verschiedene personen handeln? Habe folgendes problem, habe im Dezember die Einladung gemacht und die Verpflichtungserklärung ohne Problme erhalten bis Ende, gültig bis Ende Juli 02. Jetzt haben wir solche Probleme mit den Ausreisepapieren, daß mein Besuch wahrschienlich nicht mehr bis Ende Juli kommen kann sonder erst später, so daß die Verpflichtungserklärung nicht mehr gilt. ich bin mittlerweile arbeitslos geworden, kann also im Moment keine Gehaltsabrechnung vorweisen, so daß ich befürchte, daß man mir die Verpflichtungserklärung nicht verlängert. Kann dann da ein Freund das für mich machen ode geht das nicht, weil die Einladung auf mich läuft?

Wäre euch dankbar für brauchbare Antworten.
Gruß
Angelika

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#2 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
27.04.2002 20:21
Moin,

warum soll das nicht gehen? Die deutsche Botschaft weiß doch nicht wer eingeladen hat. Und die Cubaner wissen nicht wer die Verpflichtungserklärung macht ...
Wenn Du also einen Dummen findest ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Escorpion
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 00:15
Danke für die Antwort Bastian, aber ich betrachte Freunde, die helfen, nicht als "Dumme", sondern als Freunde.

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#4 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 01:23
Moin,

das Problem ist aber, daß dein Freund nicht Dir trauen muß sondern dem Cubaner. Das geht um zwei Ecken und ist bei den Summen um die es da gehen kann schon recht "mutig".
Und so wie es aussieht, kannst Du ihm das Geld jawohl nicht wiedergeben, wenn es ernst wird (sonst könntest Du ja auch die VE abgeben).

Insofern bezog sich das "dumm" auf die Vermutung, daß sich viele wohl nicht klar sind was sie da für andere Unterschreiben. Soll bei Bankbürgschaften auch öfter mal so sein ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 10:16
Escorpion, Arbeitslosigkeit ist kein Grund, die Verpflichtungserklärung zu verweigern. Die Auslänerberhörde prüft lediglich die finanzielle Leistungsfähigkeit (Bonität) des Gastgebers. Dabei soll dein Einkommen, abzüglich der Mietkosten, einen bestimmten Betrag nicht unterschreiten. Wie hoch der ist, weiss ich nicht. Arbeitslosengeld wird dabei genauso als Einkommen gewertet. Sollte es denoch nicht reichen, kann man der Behörde vorschlagen, dass man z.B. eine Summe von 2.500 Euro als Bürgschaft hinterlegt. (ist in meinem Bekanntenkreis so gemacht worden) Man kann der Behörde auch vorschlagen, einen Bürgen zu benennen. Also wenn du eine reiche Lieblingstante hast, dann kann sie für dich bürgen. Bringt den Vorteil, dass trotzdem dein Name auf der Verpflichtungserklärung steht.

Hier nochmal die Vorraussetzungen:

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

Pass oder Personalausweis und ggf. Aufenthaltsgenehmigung
Nachweis über ausreichenden Wohnraum (Mietvertrag, bzw. Kaufvertrag oder Grundbuchauszug mit Angabe der Wohnungsgröße - Quadratmeterzahl-)
Nachweis über die Höhe der monatlichen Kosten für die Wohnung ( Höhe der monatlichen Warmmiete )
Nachweis der Sicherung des Lebensunterhaltes bei Arbeitnehmern:
Einkommensnachweise (Lohn- oder Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate)
bei Selbständigen/Freiberuflichen:
Gewinn nach Steuern (letzter Einkommenssteuerbescheid oder aktuelle Gewinn- und
Verlustrechnung des Steuerberaters)
ggf. andere Nachweise über die Bestreitung des Lebensunterhaltes wie z.B.
Rentenbescheid, Bescheid über Zusatzversorgung/Betriebsrente, Arbeitslosengeldbescheid, Bundeserziehungsgeldbescheid, Kindergeldnachweis

Gebühr 20,-- €


Moskito

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#6 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 11:48
Moin Moskito,

daß scheint von Behörde zu Behörde verschieden zu sein. Bei mir wollten sie damals gar keine Nachweise sehen. Die freundliche Dame vom Amt meinte sogar sie dürfe meine Verdiesntbescheinigung gar nicht einsehen (ich hatte Verdienstbescheinigung und Mietvertrag vosichtshalber dabei).

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

osito blanco
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 508
Mitglied seit: 24.12.2001

#7 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 12:11
In Antwort auf:
Nachweis über ausreichenden Wohnraum (Mietvertrag, bzw. Kaufvertrag oder Grundbuchauszug mit Angabe der Wohnungsgröße - Quadratmeterzahl-)
Nachweis über die Höhe der monatlichen Kosten für die Wohnung ( Höhe der monatlichen Warmmiete )



Ich muß Bastian Recht geben. Jeder macht´s anders.

z.B. Stadt München KVR.

Die wollen nur einen Ausweiß, Vollstaändige Daten des Eingeladenen und die 3 letzten Verdienstbescheinigungen sehen. Auf meine Frage, ob ich auch den Mietvertrag mitbringen soll, sagte mir die Dame, das sie das nicht braucht.

Saludos

ulli
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 12:50
Escorpion: Freunde,die helfen
Tut mir leid, das sagen zu müssen: aber meistens sind in diesem Falle die "freundlichen Helfer" schlecht beraten: also die Dummen! Die Unterschreibung einer Verpflichtungserklärung kann ein teurer Spaß werden! (Anm.: kann). In jedem Falle sollte der Helfer den Gast und sein Umfeld persönlich kennen!
ulli

Alex
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 13:08
In Antwort auf:
ch bin mittlerweile arbeitslos geworden, kann also im
Moment keine Gehaltsabrechnung vorweisen,


Es muss auch keine Gehaltsabrechnung sein als Einkommensnachweis! Leider finde ich im Moment keine Betraege von dem was man monatliche zur Verfuegung haben soll um den Einzuladeen fuettern zu koennen. irgendwo gibt's da Mindestbetraege. Kann aber prinzipiell auch rente,Krankengeld,Arbeitslosengeld etc sein meine ich!

doei,Alex
(el campanero holandés y el torro alemán)

http://walk.to/myhomepagehttp://1s.to/bvrhttp://members.lycos.nl/casasantiagohttp://1st.to/alexmusic


Rey
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
28.04.2002 13:48
In Antwort auf:
Es muss auch keine Gehaltsabrechnung sein als Einkommensnachweis! Leider finde ich im Moment keine Betraege von dem was man monatliche zur Verfuegung haben soll um den Einzuladeen fuettern zu koennen. irgendwo gibt's da Mindestbetraege. Kann aber prinzipiell auch rente,Krankengeld,Arbeitslosengeld etc sein meine ich!


Mir reichte damals mein BAFÖG-Bescheid.
ADE
REY

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
29.04.2002 14:12
escorpion

den Behörden ist es egal, wessen Name auf der Verpflichtungserklärung steht. Derjenige muss lediglich Staatsbürger des Landes sein, aus dem der Einladende stammt. Ich habe schon mehrfach Verpflichtungserklärungen unterschrieben für Leute, die in Deutschland leben, aber keinen deutschen Pass haben und Verwandte aus ihren Ländern eingeladen haben - das ist natürlich eine große Vertrauenssache, ist aber immer gut gegangen.

Elisabeth 2

Andy
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
27.05.2002 01:23
Hi,

ich glaube, der folgende Link kommt sogar aus diesem Forum:
http://www.info4alien.de/84/pforzheim.htm

Ist zwar aus dem letzten Jahr und daher noch in DM-Beträgen. Gibt aber einen guten Anhaltspunkt, über welches Nettoeinkommen man bei Verpflichtungserklärungen verfügen sollte.

Andy

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#13 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
27.05.2002 07:00
Es handelt sich dabei aber nur um Anhaltswerte. Tatsächlich werden auch bei geringerem Einkommen Verpflichtungserklärungen akzeptiert. Ist viel Ermessensache und man kann auch Bürgschaften, Vermögen usw. anrechnen lassen.

Moskito

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
27.05.2002 11:24
Im Gegensatz zu Arbeitslosengeld wird Sozialhilfe nicht akzeptiert. Arbeitslosenhilfe ist wieder "kann", je nach Höhe.

Es gibt tatsächlich einen hohen Ermessensspielraum. Man kann sogar bei einer dreimonatigen Einladung eine Bankbügschaft über umgerechnet mindestens 5000 DM vorlegen. Macht sich gut bei Selbständigen, die aus steuerlichen Gründen ja blöd wären, ein hohes Einkommen zu haben. Hatte vor 2 Jahren 1.300 DM von meinem Steuerberater angeben lassen, wurde akzeptiert.

Ist meines Erachtens auch abhängig, wie man erscheint. Wer wie ein Zuhälter oder Menschenhändler bei den Behörden auftritt, dem wird man wohl die Meßlatte ein wenig höher stellen.

e-l-a

Croco-Loco
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
25.06.2002 21:14
Mal ne ganz andere Frage dazu, bzw. ein ganz anderer Gedankengang. Wird das dann mit der Verdienstbescheinigung auch genauestens überprüft von der Behörde, oder reicht die Vorlage einer solchen?

Saludos Croco

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
26.06.2002 02:10
hallo croco,

in Leipzig 2000 wollte der "Beamte" einen Einkommensnachweis. Da es nur ungeschickten Selbständigen gelingt, zu versteuernde Einkommen zu erzielen, reichte mein negatives Einkommen natürlich nicht aus.

Hab ihn gefragt, wieviel denn so angemessen wäre. Daraufhin hab ich meinen Steuerberater gleich in dessen Beisein angerufen und die Zahl durchgegeben, die er mir eben gesagt hatte. 2 Minuten danach kam das Fax vom Steuerfritzen mit der "Bestätigung" und alles war o.k.


e-l-a

Klaus-M
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Verpflichtungserklärung wieder einmal dringend
26.06.2002 11:18
Hola an alle,

habe gestern in Berlin meine Verpflichtungserklärung gemacht. Mietvertrag oder Einkommensnachweis wollte niemand sehen. Lediglich wurden (nachdem ich alle Unterlagen aus der Hand gegeben und somit nicht mehr nachlesen konnte) ein paar Fragen (Geburtsdatum und vollständiger Name der eingeladenen Person) gestellt, scheinbar um Missbrauch auszuschließen.

Dann der Hinweis von der sehr freundlichen Dame:

Unbedingt Einkommensnachweise und möglichst Kopie vom Ausweis bei der Visumsbeantragung auf der Deutschen Botschaft in Havanna vorlegen. So richtig kann ich mir das allerdings nicht vorstellen. Gibt ja keinen Sinn, wenn meine Novia dort mit meiner Verdienstbescheinigung rumwedelt (ich hoffe allerdings, daß ich selbst dabei anwesend bin). Ich fände es übrigens auch nicht gut, wenn meine Novia vollen Einblick über meine "Reichtümer" bekäme, hat nix mit fehlendem Vertrauen zu tun, sondern eher mit mangelhafter Kenntnis der deutschen Lebenshaltungskosten.

Bin übrigens ab Sonntag auf der Isla, um die ganze Visakacke durchzuziehen.

Saludos Klaus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wieder einmal Familienvisum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von MarionS
21 25.09.2015 15:40
von Jose Ramon • Zugriffe: 1553
.... und wieder einmal mehr der Hugo.....
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von El Cubanito Suizo
7 11.01.2010 06:26
von dirk_71 • Zugriffe: 345
Condor fliegt wieder nach HAV
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Estefano Alejandro
13 23.04.2007 16:14
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1396
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de