Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.921 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2
kaja
Beiträge:
Mitglied seit:

Einreise abgelehnt
10.04.2002 08:56
Kam am Montag desilusioniert von 2-wöchigen Ferien in Kuba zurück.
Kenne meinen Freund seit einem Jahr und habe ihn zum zweiten Mal eingeladen. War diesmal mit auf der Botschaft und fand die Behandlung die uns zuteil wurde als ablehnend. Kurzum Visumserteilung abgelehnt. Habe nach Begründung gefragt, wohlwissend, dass die Botschaft nicht zu begründen braucht. Die Antwort war auch dementsprechend. Es liege zu 99 % am Gast, ich könne nichts anderst machen, mein Freund erfülle die "Voraussetzungen" nicht, wobei ich nicht erfuhr welche die sein könnten. Für mich sieht es so aus, er verdient 6 Dollar den Monat und hat keine Kinder in Kuba.
Aber für was bürge ich den hier in Deutschland?
Meine Frage ist jetzt was ich noch unternehmen kann. Hat jemand Erfahrungen mit Beschwerden beim auswärtigen Amt, da Rekurs einlegen wohl auch nicht viel bringt?
Danke Kaya


Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#2 RE:Einreise abgelehnt
11.04.2002 08:18
Wenn der Grund der Ablehnung vermutete mangelnde Rückkehrbereitschaft ist scheint es manchmal zu helfen, wenn man eine bestimmte Geldsumme in Deutschland als Bürgschaft hinterlegt. Ob es einen offiziellen Beschwerdeweg gibt, weiss ich nicht. Es scheint auch die Chancen zu verbessern, wenn man sich schon länger als nur ein Jahr kennt.
Moskito

matanzero
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Einreise abgelehnt
12.04.2002 06:26
Moskito,
von welcher Behörde geht denn die magelnde Rückkehrbereitschaft aus.
Gruß
matanzero

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#4 RE:Einreise abgelehnt
12.04.2002 07:03
Hallo Kaja ! Die gleiche Situation habe ich vor ein paar Tagen positiv hinter mich gebracht.Du hättest Dich vor Ort von Deinem Freund bevollmächtigen lassen und in seinem namen REMONSTRIEREN müssen d.h. Widerspruch einlegen.Dann hätten zumindestens
die Gründe der Botschaft offengelegt werden müssen.Zu ähnlicher Angelegenheit hab ich hier im Forum geschrieben.Ich habe von hier aus über AA Beschwerde eingelegt es
wurde alles nocheinmal überprüft und nach Hinterlegung von 2500 € Kaution ist das Problem nun wohl erledigt., So Gott und die Getreuen von Joschka es .........
Viele Grüße El Lobo

matanzero
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Einreise abgelehnt
12.04.2002 07:53
El Lobo,
toll dein Tip.!!!!!!!
Hast vielen geholfen.!!
matanzero

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#6 RE:Einreise abgelehnt
12.04.2002 17:00
matanzero, manchmal ist weniger mehr. bitte nur dann was schreiben, wenn du auch was zu sagen hast. Bla Bla gibt es im forum schon genug.
Gruss

kaja
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Einreise abgelehnt
12.04.2002 17:54
Erstmal danke Moskito und el lobo für Eure Antworten.
El lobo Du hast also beim Auswärtigen Amt Beschwerde eingelegt?
Ich habe denen gestern auch geschrieben per E-mail aber noch keine Antwort erhalten. Muss man für eine Beschwerde erst remonstrieren?
Die Kaution die Du hinterlegt hast sind 2500 Euros?
Gruss kaja

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#8 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 07:25
@kaja:Entschuldigung Kaja tut mir leid das ich erst heute dazukomme Dir zu antworten. Also ich habe paralellaufend beim AA sowie Botschaft in HAV. Beschwerde
eingelegt.Vomm AA erhielt ich dann allgemeine Infos mit wie gesagt den Hinweis über
das REMONSTRIEREN.Hab mich darauf hin mit meinem Schwager in HAV. verständigt und Ihm gesagt das ich (falls Nachfrage) mich durch Ihn bevollmächtigt betrachte und nochmals nach Hav zur Botsch. gemailt und gefaxt.Darauf erhielt ich vom AA die Info
das mein Schwager auf Grund von nichterkennbarer Rückkehrbereitschft.das Visa versagt wurde ,jedoch würde bei Hinterlegung der Sicherheitsleistung in Höhe von 2500€ das Visa neu bearbeitet und genehmigt was auch tatsächlich geschah.
Den Tip mit der Kaution habe ich hier im Forum gelesen und bei der Botschaft nachgefragt ob das ein legaler Akt sei .Zwar habe ich nie eine Antwort von der Botschaft bekommen jedoch wurde dann (siehe oben) der Hinweis vom AA gegeben.An das
AA habe ich übrigens auch an fast alle Mailadressen geschrieben ,viel hilft viel
nach diesem Motto.Der Bürgerservice hatt mich nur mit allgemeinen Dingen versorgt.
Die entscheidende Hilfe kam von einer Frau Miriam Wilk tel.01888-174635 Fax173953.
Am 7.Apr. hatte ich QAnfrage gestellt ,Antwort war am 10.04 da .
Remonstrieren muß immer der Antragsteller des Visas bzw. eine bevollmächtigte Person. Saludos El Lobo

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#9 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 09:00
Anscheinend macht es Sinn, sich schon bei Antragstellung
auf eine Ablehnung gefasst zu machen.

1. Dem Antragsteller formuliert man eine entsprechende
Vollmacht, die dieser unterschreibt.Mein Juristenspanisch
ist unzureichend, aber folgendes sollte genügen (lass mich
gern verbessern):


La Habana, Datum

AUTORIZACION
----------------

Con este documento otuergo poderes al señor

Le Baron
Meine Adresse
Meine Unterschrift

a actuar y comunicar con la Embajada Alemana en La Habana
en los asuntos de mi invitación a Alemania del dicho
señor Le Baron.

Firma
Unterschrift des Antragstellers


2. Man selbst vorformuliert den Widerspruch.

La Habana, Datum

REMONSTRATION
----------------
Hiermit lege ich Widerspruch ein gegen Ihre Ablehnung
des Visumatrages von Señor(a) XXX. Begründung:

Eine möglicherweise die Ablehnung begründende fehlende
Rückkehrwilligkeit liegt nicht vor, denn ...blablabla.

Da ich mir ihrer/seiner Rückkehr also sicher bin,
würde ich, falls erforderlich, für ihre/seine Rückkehr eine
Sicherheitsleistung in Höhe von 2500€ hinterlegen.

MfG
Le Baron
Meine Unterschrift
Mein grinsendes Konterfei - die kennen mich da schon.

3. Wenn der Antragsteller also zur Botschaft latscht um sein
Visum abzuholen und wider Erwarten nur die Ablehnung bekommt,
kann er noch in derselben Minute die Vollmacht und die
Remonstration aus der Tasche ziehen und der überraschten Frau Vollmer
oder Niemann in die Hände drücken.

MfG
Le Baron

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#10 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 12:26
@le baron : Ola Le Baron ! Vielleicht müssen auch alle Leutchen die dieses Problem
haben immer wieder das AA mit Beschwerden belegen,damit die Ihrerseits als vorgesetz."Dienstherren" sich mit Havanna ins benehmen setzen.Eine einzelne Beschwerde wird nichts nützen aber wenn laufend solche Dinger auf dem Tisch liegen..... Gruß El Lobo

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#11 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 12:57
Kann man machen, muss man aber nicht.
Ich halte gern den Dienstweg ein.
Allein daran erkennt die Botschaft, dass hier kein Depp
die Sache angeht. Bleibt die Botschaft beim "nein", sollte
man auf jeden Fall das AA einschalten. Das kann man in
der Remonstration auch ruhig andeuten.

Schaltet man sofort das AA ein, fühlt sich die Botschaft
vielleicht überrollt.

Die Sache mit dem Widerspruch ist ja die:

die Botschaft MUSS die Hosen runterlassen und die
Ablehnung schriftlich begründen. Das machen sie natürlich
ungern, wenn dahinter nur eine wage Vermutung fehlender
Rückkehrwilligkeit steht. Die Hoffnung ist ja nicht
unbegründet, dass sie dann lieber das Visum reinkleben.
V.a. wenn klar ist, dass man mit dem Bescheid der Botschaft
sofort zum AA rennt. Die Drohung ist meist stärker als die
Ausführung derselben.

Gruss
LB


el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#12 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 22:10
@le baron: Hochwohlgeboren "Sie" haben recht ! kommst Du aus irgendeiner Beamtenlaufbahn? Anzudeuten das man sich ans AA wendet scheint wohl etwas
zu helfen.Jedenfalls mußt Du mir wohl Recht geben das man so schnell die
Flinte nicht ins Korn werfen sollte.Nach gestrigem Telefonat mit Cuba wissen
wir definitiv das mein Schwager sein Visa hatt.Darauf hab ich mir heute schon ein
MATHUASALEN de 7 ANOS gegöönt:Übermorgen um 13.30 in Tegel werden wir ihn in Empfang
nehmen.Falls er nicht in FRA einen Jumbo nach Singapur irrtümlicherweise bestiegen
hatt (erste Flugreise)Ich freu mich. Viele Grüße von der regnerischen Insel Hiddensee. El Lobo

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#13 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 23:16
Herzlichen Glückwunsch!!
Ich freue mich aufrichtig für dich.

Der Erfolg gibt dir recht. Wir sind uns völlig einig:
aufgeben gilt nicht. Irgendwas geht immer.

Saludos
Le Baron

P.S. Beamtenlaufbahn???

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#14 RE:Einreise abgelehnt
16.04.2002 23:41
Moin,

In Antwort auf:
Kenne meinen Freund seit einem Jahr und habe ihn zum zweiten Mal eingeladen. War diesmal mit auf der Botschaft und fand die Behandlung die uns zuteil wurde als ablehnend. Kurzum Visumserteilung abgelehnt.


heißt das, dein Freund war schonmal in D? Oder ist der Antrag zum zweitenmal abgelehnt worden? Wenn ersteres würde ich die Botschaft mal auf http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/willkommen/einreisebestimmungen/visapraxis_html
Punkt 2, Vertrauensschutz bei regelgerechter Rückkehr ansprechen ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

matanzero
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 02:22
Hola Le Baron,
danke für diesen informativen Beitrag. Sehr gute Idee, Vollmacht und Widerspruch (incl. Sicherheitsleistung) vorsorglich vorzubereiten,das kann unter Umständen Zeit und Geld sparen. Habe jetzt mal wieder was gelernt.
Auf jeden Fall sollte der Einlader Kontakt während der Antragstellung mit der Deutschen Botschaft aufnehmen(Telefonat,Fax usw.).Am Ball bleiben .!
Seinen Gast,Freundin,Verlobte, Ehefrau oder Schwiegermutter avisieren in der Deutschen Botschaft, evtl. auftretende Probleme zu besprechen,ist oft besser als eine Beschwerde.
Die Sicherheitsleistung ist z.B. selbst in Italien seit letzten Jahres gefordert worden,
ca. 4.000 DM.
MfG
matanzero



Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 12:12
Lieber Baroncito,

vielen Dank für die Remonstrationsvorlage! Hast Dein Posting auch prima getimt, weil morgen ein gewisser kubanischer Zeremonienmeister und Minnesänger wieder mal in Havanna vorstellig wird, und eine gute Vorbereitung hat ja bekanntlich noch keinem geschadet. Ich hoffe natürlich, dass es auch diesmal so glatt geht, wie beim letzten Mal, aber wissen tut man's ja nie.

(Autorización schreibt man im Spanischen übrigens ohne h, wie sämtliche anderen aus dem Griechischen entlehnten Fremdwörter, die man im Deutschen mit h schreibt, also tema, ritmo usw.).


Lieber Lobo,

klasse, dass es geklappt hat mit Deinem Schwager. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Wiedersehen feiern!


El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 13:31
Le Baron,

siehste, von Renate kannste glatt noch was lernen - und wenn es spanische Rechtschreibung ist ...

Elisabeth 2

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 14:03

kaja
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 22:17
vielen Dank Euch allen für die Tips. Brief an das auswärtige Amt hatte ich schon fertig, vielleicht werde ich aber jetzt auch erst nochmal den Weg über die Botschaft nehmen.Gruss Kaja

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#20 RE:Einreise abgelehnt
17.04.2002 23:07
Liebe Renatiqua,

ich drücke jedenfalls die Daumen. Er muss schliesslich
was leckeres für mich kochen, oder? Wenn der Hinweis zum
Vertrauensschutz in der hoffentlich überflüssigen Vorab-Remo
nicht aureicht, dann weiss ich auch nicht mehr.

Genauso dieser Hinweis steht auch in meiner Vorab-Remo.

Danke für den Spanisch-Exkurs. Wenn man berufsbedingt nur in
englisch kommuniziert, schleicht sich schon mal so ein Lapsus
ein.

Chao
Le Baron

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Einreise abgelehnt
18.04.2002 08:53
Olaf -

jetzt musste ich doch glatt eine ganze Nacht schlafen, um den Sinn Deines inzwischen gelöschten Postings zu verstehen.

Natürlich hast Du recht - Autorisierung schreibt man im Deutschen ohne h, weil "autos" im Griechischen nicht mit Theta, sondern mit Tau geschrieben wird.

Jetzt verstehe ich nur noch nicht, wo die Angelsachsen eigentlich das h in diesem Zusammenhang hernehmen ...


Baroncito -

na, wenn DU schon Daumen drückst, kann ja (hoffentlich!) nichts mehr schief gehen. Oder umgekehrt gesagt, falls es doch noch schiefgehen sollte, bist DU dann halt schuld. >g<

Nein, im Ernst. Natürlich freue ich mich sehr über Deine Anteilnahme, und vielleicht kannst Du noch über's Wochenende weiterdrücken, weil, der Bescheid kommt ja erst nächste Woche ...

(Und Renatica schreibt man übrigens mit c. Die Kombination qu für einen "k"-Laut wird im Spanischen nur vor e und i, wie zum Beispiel in pequeño oder chiquito, verwendet.)

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Einreise abgelehnt
18.04.2002 16:10
Renate, Le Baron,

Ihr seid euch doch ähnlicher als ihr es für möglich haltet: Eine Klugscheißerei jagt die andere

Elisabeth 2

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Einreise abgelehnt
18.04.2002 16:25
In Antwort auf:
Ihr seid euch doch ähnlicher als ihr es für möglich haltet


Elisabeth 2 -

prima, dass Du es auch schon gemerkt hast.
Deswegen mögen wir uns ja auch so, mein Baroncito und ich. >g<

Außerdem - mich persönlich interessieren eben Sprachen und u. a. auch Orthographie, und den Baron anscheinend auch, wenn's recht ist.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Einreise abgelehnt
18.04.2002 16:49
Der Baron ist vielleicht der bessere Guajiro???

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Einreise abgelehnt
18.04.2002 17:02
Quesito -

die Idee ist natürlich nicht schlecht, obwohl ich eigentlich glaube, dass der Guajiro besser Spanisch kann, als der Baron. Und wahrscheinlich auch besser kochen. Und mit Sicherheit versteht er mehr von Kindererziehung.

Na, der Baron verdient dafür zum gegenwärtigen Zeitpunkt (im Vergleich zum Guajiro) recht gut.

Also gut, wir werden die Sache gelegentlich bei einer direkten Gegenüberstellung überprüfen und Dir dann Bescheid sagen, okay?


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Laptop + 2 x iPads Einreise nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von clarence
4 14.10.2016 21:33
von cabeza mala • Zugriffe: 360
Kuba schränkt Einreise mit Touristenkarte ein
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
12 07.09.2016 16:15
von Mocoso • Zugriffe: 749
Einreise in Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Jose3
20 02.06.2016 15:49
von Jorge • Zugriffe: 1305
US Bürger nach Cuba einreisen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von panfilo
6 17.01.2014 19:27
von panfilo • Zugriffe: 867
Einreise nach Deutschland nach Erhalt des Visas
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sakura Dojo
11 16.12.2011 12:26
von Sakura Dojo • Zugriffe: 1218
Visum für Tochter abgelehnt, weil...
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von LaBetty
12 09.11.2008 10:36
von dirk_71 • Zugriffe: 2432
Visum abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von user
16 15.12.2007 21:53
von Cubano • Zugriffe: 2540
Hilfe! CH-Visumantrag abgelehnt. Wie weiter
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohiba
42 06.10.2006 11:13
von TJB • Zugriffe: 3973
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de