Geldüberweisung

12.02.2002 16:16
avatar  Sharky
#1 Geldüberweisung
avatar
Top - Forenliebhaber/in
Mal ne Frage an die Fachleute:

Ich habe im Dezember für meine Freundin bei der BANDEC
ein Devisenkonto eröffnet um von den hohen
Gebühren bei QuickCash wegzukommen.
Jetzt wollte ich bei meiner Sparkasse USD nach
Cuba überweisen. Laut Sparkasse ist das aber
wegen der Amiblockade nicht möglich.
Angeblich können nur Euro überwiesen werden.
Stimmt das und wird der tranferierte Betrag
dann in USD auf dem Konto gutgeschrieben?

Saludos Sharky

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 16:31
avatar  ( Gast )
#2 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
So ist es! Übrigens ist es besser ein paar Euro mehr zu überweisen und dafür dem Empfänger die Gebühren tragen zu lassen. Die Schweinepriester in der kubanischen Bank ziehen auf jeden Fall die Gebühren ab, auch wenn der Versender das übernimmt.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 16:42
avatar  chulo
#3 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
Du meinst, dass die 2mal kassieren ? Wenn ich recht überlege, kann das gut sein.
Ich habe ca Sept. und Okt 01 überwiesen, da wurde beim Abheben in Kuba keine Gebühr berechnet. Ab Oktober 01 fielen dann 2mal beim Abheben Gebühren an. Ein Nachforschen meinerseits hat keine Unregelmässigkeiten ergeben, ausser natürlich, dass der Spass immer teurer wird.
CU

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 16:50
avatar  ( Gast )
#4 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
@Chulo
Bei mir war es so. Ich habe die Gebühren (bei denen man die Wahl, hier oder in Kuba hat - die eigentliche Auslandsüberweisungskosten muß man eh tragen) hier bei meiner Bank bezahlt und die haben trotzdem in Kuba die Gebühren berechnet. Jetzt muß der Empfänger die Gebühren tragen und am Ende kommt mehr raus...das ist halt der kubanische Räuberkapitalismus, der sich nur Sozialismus nennt.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 16:57
avatar  chulo
#5 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
um die Gebühren ganz zu umgehen, gibt man am besten kleine Geldbeträge für die Liebste den Forumsmitgliedern mit, die in die Gegend fahren (wobei das auch wieder so'ne Sache ist, Vertrauen in Leute, die man noch nie gesehen hat und so ...)
oder man gibt ihr einen etwas grösseren Betrag z.B. für ein halbes Jahr.
Das hat sich nicht immer bewährt, weil haushalten nicht gerade zu den Stärken der Kubaner gehört und der Betrag dann nach spätestens einem Monat verbraten ist (Fliessen für das Häuschen des Papis und ähnliches). Dann muss halt die restlichen 5 Monate von der Hand im Mund (wie gewohnt) gelebt werden.

No es facil ....

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:01
avatar  ( gelöscht )
#6 RE:Geldüberweisung
avatar
( gelöscht )
Könnte mal jemand überschlagsmäßig angeben, wieviel Gebühren bei einer Banküberweisung anfallen?? Ist das vom Betrag abhängig oder wie?


errue

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:03
avatar  Graciela ( Gast )
#7 RE:Geldüberweisung
avatar
Graciela ( Gast )
Hola, Me llamo Graciela Sentmanat, tengo 35 años pues nací el 12 de Julio de 1966 en Ciudad Habana, mido 1,68 y peso 59 kg., soy soltera y no tengo hijos, soy contadora. Mis caracteristicas fisicas les diré que soy rubia, tengo los ojos de color verde, no fumo y no bebo pero cuando hay necesidad lo hago ya sea en una fiesta o con mi pareja, soy romántica y muy cariñosa, quisiera encontrar un hombre serio de 40 años en adelante para algo serio. Me pueden escribir a: Graciela Sentmanat Sánchez, Sitios#524 (altos), %Marquéz González y Oquendo, Centro Habana, c.p. 10300, Ciudad Habana Cuba

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:07
avatar  chulo
#8 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
genaue Zahlen müsste ich zuhause nachsehen.
pi mal Daumen verlangt die Bank ca. 20 bis 25 % des überwiesenen Betrages und beim Abheben kommen nochmals ca. 10 bis 15 % dazu (wie vorher erwähnt, kannst Du festlegen, ob der Versender oder der Abhebende dies Gebühr bezahlt).
In meinem Fall: HypoVereinsbank ---> Banco Popular de Ahorro

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:13
avatar  ( gelöscht )
#9 RE:Geldüberweisung
avatar
( gelöscht )
Ja bist du denn des Wahnsinns fette Beute?

Die Zahlen können doch nie und nimmer stimmen. Da ist ja Quickcash billiger bei 20$ für 100$. Und cash2cuba mit 17$ geradezu ein Schnäppchen.

errue

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:17
avatar  ( gelöscht )
#10 RE:Geldüberweisung
avatar
( gelöscht )
?Quien pinga ha hecho eso? ?Trugo de Gabi?

errue

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:21
avatar  chulo
#11 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
wie jesacht, pi mal Daumen, ich mach' mir aber die Mühe und such Dir die genauen Zahlen noch mal raus.

CU

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 17:28
avatar  chulo
#12 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
cochones ! Da geht's ja zu wie bei der Freibank (wer's nicht kennt: Fleischhauerei (!) in München am Viktualienmarkt, bei der man extrem billig fragwürdiges Fleisch bekommen kann).



 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 18:50
#13 RE:Geldüberweisung
avatar
sehr erfahrenes Mitglied
Ich habe zweimal auf ein Konto bei der Banco de Credito y Commercio bei voller Kostenübernahme jeweils EUR 120 überwiesen und USD 105 sind auf dem Konto verbucht worden - also ohne Abzug von Gebühren !


Salud, amor y dinero

Estefano Alejandro

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 19:52
avatar  ( Gast )
#14 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
ich babe nicht gelesen, was die anderen geschrieben haben. Aber ich habe Geld nach Kuba per swift überwiesen. Es kann sein, daß das direkt von der Hamburger Sparkasse aus ging oder über eine Auslandsbank mit der die zusammenarbeiten. Nachdem der Weg klar war, gings auch über die Sparkasse.

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 21:07
avatar  ( Gast )
#15 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
Tach zusammen,
ich überweise über die Dresdner Bank an die BCC in Pinar del Rio.
Das Geld ist am gleichen Tag auf dem Konto und es werden bei einem Betrag von
204.52 Euro (letztes Jahr waren es halt 400.-DM) von der Dresdner Bank 12.50Euro
Bearbeitungsgebühr verlangt und von der BCC nochmal 5$ .
Macht zusammen ca.35.-DM . Die waren auch mal günstiger.
saludos
Frank

 Antworten

 Beitrag melden
12.02.2002 21:14
avatar  Manfred
#16 RE:Geldüberweisung
avatar
Cubaliebhaber/in
@errue,

ich habe zusammen mit einem Bekannten im März 2001 genau 4100 Dollar nach Cuba überwiesen (für den Kauf einer Wohnung). Mir wurden von meiner Hausbank 44,98 DM Gebühren berechnet. 2 Wochen später wurden mir nochmal 21,10 DM berechnet als Gebühren der fremden Bank. Hab eben extra nochmal meine Kontoauszüge rausgesucht.

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 00:26
avatar  ( Gast )
#17 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
ich habe zusammen mit einem Bekannten im März 2001 genau 4100 Dollar nach Cuba überwiesen (für den Kauf einer Wohnung).

Dad war ja n schnäppchen!Ich mein die Überweisung!
mfG max

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 09:06
avatar  chulo
#18 RE:Geldüberweisung
avatar
Forums-Senator/in
von welcher Bank aus ?

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 12:00
avatar  ( Gast )
#19 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
bei Sparkasse - Banco de Credito y Comercio sind es immer etwas mehr als 50 DM gewesen, egal wie hoch der Auftrag war. Es ist also sinnvoll, größere Summen zu transferieren.

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 19:30
avatar  Sharky
#20 RE:Geldüberweisung
avatar
Top - Forenliebhaber/in
Danke für die schnellen Antworten.
Meine Sparkasse nimmt 12 € Gebühren, wie hoch die Gebühren
in Cuba sind, weiß ich dann nächste Woche.
Werde dann hier berichten und auch wie lange es gedauert hat.

Saludos Sharky

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 20:35
avatar  ( Gast )
#21 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
Es ist also sinnvoll, größere Summen zu transferieren.

Das sehen die empfänger wohl ähnlich!
mfG max

 Antworten

 Beitrag melden
13.02.2002 21:09
avatar  ( Gast )
#22 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
@Max
Gaaanz bestimmt!!!

 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2002 22:25 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2002 22:30)
avatar  ( Gast )
#23 RE:Geldüberweisung
avatar
( Gast )
Also ich weiß nicht.

Geldüberweisungen nach Kuba ist nichts anderes als sein Geld in den nächste Gulli zu werfen. Der hat wenigstens den Vorteil dass man keine Gebühren bezahlen muss.



Und nichts wie weg

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!