Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.000 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 08:22
Nochmals das Thema "Mietvertrag"

Ich war gestern bei der Ausländerbehörde hier in Berlin, um meine Verpflichtungserklärung abzugeben. Ohne dass ich mich danach erkundigt habe, sagte die Sachbearbeiterin, dass man die Kopie des Mietvertrages bei der Botschaft vorlegen müsse - so abwegig war meine Vermutung also nicht!

Elisabeth 2

Hans
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 09:16
hallo elli2,

sag mal, nur eine kopie des mietvertrags, oder auch die kopien der verdienstbescheinigungen? wäre echt interessant, da es bei mir im märz auch in die heiße phase geht.
Weißt du was, ich schreib einfach mal eine mail nach havanna, dann wissen wir das gleich!

gruß hans

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#3 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 09:38
die email kannst du dir sparen. schon mal was von datenschutz gehoert?! dazu prueft ja das auslaenderamt deine verhaeltnisse (wohnung, verdienst) und gibt ok oder auch nicht.

Achim
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#4 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:19
@ Uwe

Ich glaube, da hast du was falsch verstanden. Ich denke, er will eine Mail nach Havanna schicken, um zu fragen, ob der Mietvertrag tatsächlich benötigt wird.

Saludos Achim

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#5 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:23
Hi
So ist es Achim,

Uwe hat zwar 100 % Recht, aber bei der Beamten weisst mann
es nie so genau aber was kostet im zweifelfall beide
( begläubigte ? ) kopie mitzunehmen, das nimmt 100 g. im Anspruch mehr nicht!
Saludos

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#6 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:30
Hans,

sowohl den Mietvertrag als auch die Verdienstbescheinigungen der letzten 3 Monaten vor Antragstellung muss man mitbringen.

Elisabeth 2

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#7 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:33
Pablo,

du erzählst mal wieder Sachen, von denen du keine Ahnung hast! Man kopiert ganz einfach Mietvertrag und Gehaltsbescheinigung, ohne dass sie beglaubigt werden müssen!!

Elisabeth 2

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#8 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:44
alles bloedsinn. zur botschaft muss der cubi und nicht der einladende. benoetigt wird nur die bescheinigung der auslaenderbehoerde. was geht den cubaner der mietvertrag und die verdienstbescheinigung an?!

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#9 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:44
Elisabeth

ich habe die Einladung im mai 2001 gemacht, hier wo ich wohne ist Einwohnermeldamt ( wo anders habe ich gehört kann das Ausländeramt dafür Zuständig sein )dafür zuständig, sie haben die Kopie vom Mietvertrag und Lohnabrechnungen begläubigt, also abgestemplet und unterschrieben das mit der Original übereinstimmt !
Alles habe ich dann der deutsche Botschaft in Havanna
vorgezeigt, so war es bei mir, wie bei den anderen war
weiss ich es nicht !
Viele Grüsse

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#10 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:50
uwe,

habe ich irgendwo geschrieben, dass der Einladende zur Botschaft muss? Und was die Kopie des Mietvertrages und der Gehaltsbescheinigungen betrifft: Ich kann nur wiedergeben, was mir gestern bei der Ausländerbehörde mitgeteilt wurde!

Elisabeth 2

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#11 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 10:51
uwe,

noch etwas: Wo habe ich geschrieben, dass der einzuladende Kubaner die o. g. Kopien braucht? Natürlich sind sie für die Botschaft, für wen denn sonst?

Elisabeth 2

derhelm
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#12 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 12:07
Was geht denn hier wieder für ein blöder Streit ab. Es dürfte doch allen bekannt sein, dass verschiedene Ausländerbehörden bzw. Einwohnermeldeämter unterschiedliche Auskünfte geben und Praxis haben.
Normalerweise bräuchte die Dt. Botschaft in HAV gar keine Kopien der Verdienstbescheinigung oder des Mietvertrages, sie verlangen diese einfach, weil sie Lust dazu haben und den Behörden, die diese in D ausstellen, nicht ganz trauen. In anderen Ländern ist das lockerer und man kommt ohne aus. Die Behörde, die die Verpflichtungserklärung ausstellt überprüft das doch schon.
Ich kenn es nur so, dass Verdienst und Wohnverhältnisse vom Sachbearbeiter mit auf die Verpflichtungserklärung geschrieben werden (auf Anfrage). Das reicht normalerweise auch der Botschaft.
Probleme bereitet diese Praxis wohl nur den Einladenden, die nicht möchten, dass ihr cub. Partner über den genauen Verdienst Bescheid weiss. Diese müssten dann natürlich selbst bei der Botschaft vorstellig werden.



Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#13 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 12:29
Hi Derhelm,
ganz genau, du sagst es so wie es ist !
Viele Grüsse

Hans
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#14 Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
04.01.2002 16:42
Aus dem Aushang der Botschaft in Havanna, ist aktuell:

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN
Für Besuchsreisen:
1. Zwei Anträge mit zwei neuen Paßbildern.
2. Buchung für Hin- und Rückflug bei Antragstellung und Vorlage des Tickets bei Abholung des Visums.
Der Rückflug muß innerhalb der Gültigkeit der kubanischen Ausreisegenehmigung liegen.
3. Reisepaß, der mindestens noch drei Monate über das Rückkehrdatum nach Kuba hinaus gültig sein muß.
4. Einladung mit Kostenübernahmeerklärung (Verpflichtungserklärung gem. §§ 82-84 AuslG) im Original mit zwei Kopien.
Unterschrift des Einladenden beglaubigt durch die zuständige Ausländerbehörde in Deutschland. Eine
Verpflichtungserklärung, die zum Zeitpunkt der Visumsbeantragung älter als sechs Monate ist, kann nicht mehr
berücksichtigt werden.

5. Arbeitsbescheinigung und Urlaubsnachweis.
6. Nachweis über den Abschluß einer Krankenversicherung für den Antragsteller.

vielleicht schafft das ja ein bissl klarheit. laut ihren eigenen formularen reicht also nur die verplichtungserklärung!

p.s.: natürlich wollte ich der botschaft mailen!

gruß hans

Hans
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
08.01.2002 00:43
so, jetzt hat die Botschaft in Havanna geantwortet:

'die Vorlage der Verpflichtungserklärung reicht aus, da die Ausländerbehörde in der Regel Ihre Einkommens- und Wohnverhältnisse bereits überprüft hat.

Mit freundlichen Grüssen
Im Auftrag
Susanne Vollmer'

also reicht die verpflichtungserklarüng aus,

Gruß Hans

jeff
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 508
Mitglied seit: 01.01.2001

#16 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
08.01.2002 11:45
Bei meiner Verpflichtungserklärung schrieb das Ausländeramt sinngemäss:
"Die Wohn- und Einkommensverhältnisse wurden von uns geprüft"


derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#17 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
08.01.2002 12:52
die Frage ist dann nur: Mit welchem Ergebnis???
Es kann nie verkehrt sein, wenn die eingeladende Person für den Fall der Fälle was schriftliches dabei hat.
Z.B. Wohnungsgröße und Verdienst werden auf der Verpflichtungserklärung angegeben. Doppelt hält besser!

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#18 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
08.01.2002 12:54
die Frage ist dann nur: Mit welchem Ergebnis???
Es kann nie verkehrt sein, wenn die eingeladende Person für den Fall der Fälle was schriftliches dabei hat.
Z.B. Wohnungsgröße und Verdienst werden auf der Verpflichtungserklärung angegeben. Doppelt hält besser!


(Edit: Unfreiwillige Komik, der Browser zuckt...

simoncita
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
09.01.2002 12:14
Hans,

was ist denn das, Punkt 5: Arbeitsbescheinigung ist klar aber Urlaubsnachweis??? Wird ja immer doller! Seit wann wird dieser denn verlangt?

Gruss simoncita

Hans
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
09.01.2002 17:28
der Urlaubsnachweis muß vom Eingeladenen erbracht werden, das hat wohl auch was mit der Rückkehrbereitschaft zu tun. Meines Wissens braucht der Cubi diese 2 Papiere schon zur Beantragung der 'Carta Blanca', also alles kein Problem. Nur wenn bei 'Beruf' Hausfrau ( ama de casa) eingetragen wird fällt diese Sache wohl weg, da ja keine Arbeitsverhältnis besteht. Soll aber auf der Botschaft auch nicht so gern gesehen sein sagte man mir. How ever, ich drück die Daumen!!!! Bei mir ist das Batschaftsprogramm im März fällig!

Gruß Hans

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#21 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
11.01.2002 19:44
Also ich hab jetzt zwar nicht alles hier gelesen, hab aber gerade Alles erfolgreich hintermir. Für die Verpflichtungserklärung benötigte ich bei der Ausländerbehörde nur die 3 letzten Verdienstbescheide. Ich wohne in Nürnberg. Und bei der Dt.Botschaft wollte niemand einen Mietvertrag, schließlich hatte ich ja die Verpflichtungserklärung.

Hasta luego, Thomas.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
18.01.2002 23:44
Das mit dem Mietvertrag oder noch besser Grundbuchauszug(?) ist doch auch so eine Albernheit. Meine Novia wohnt zu fünft in einer Bretterhütte ohne fließend Wasser, die in mein Wohnzimmer passen würde. Da wären selbst unsere städtischen "Schlichtwohnungen" in der Asozialensiedlung ein echter Fortschritt.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#23 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
19.01.2002 10:31
Es soll ja auch Menschen geben, die keine regelmäßigen Einkommen haben, oder z.B. BAFÖG beziehen, oder Arbeitslosengeld, oder von ihrem Ersparten leben. Haben die auch eine Chance auf der Botschaft? Weis das jemand?

Achim
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
19.01.2002 10:39
In Antwort auf:
Es soll ja auch Menschen geben, die keine regelmäßigen Einkommen haben, oder z.B. BAFÖG beziehen, oder Arbeitslosengeld, oder von ihrem Ersparten leben. Haben die auch eine Chance auf der Botschaft? Weis das jemand?



Das Problem hast du schon früher - nämlich beim Ausländeramt , wenn du die Verpflichtungserklärung haben willst. Man muß die Leute dort überzeugen,daß man genügend Einkommen hat, um den Gast nach deutschen Maßstäben 'versorgen' zu können.

Saludos Achim

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#25 RE:Re: Vorlage des Mietvertrages bei der deutschen Botschaft in Havanna
20.01.2002 03:08
In Antwort auf:

Das Problem hast du schon früher - nämlich beim Ausländeramt , wenn du die Verpflichtungserklärung haben willst. Man muß die Leute dort überzeugen,daß man genügend Einkommen hat, um den Gast nach deutschen Maßstäben 'versorgen' zu können.


Dann bin ich wohl vollseriös :). Als ich in 2000 die Verpflichtungserklärung auf dem Einwohnermeldeamt gemacht habe, meinte die Dame, daß sie die Verdienstbescheinigung "persönlich" schon interressieren würde. Dienstlich "dürfe" sie aber gar nicht. Vom Mietvertrag war auch nie die Rede.

Und die Verdienstbescheinigung vorsichtshalber nach Cuba mitzuschicken ist doch auch kein Problem. Welcher Cubaner ist schon in der Lage eine deutsche Verdienstbescheinigung zu verstehen. Ich blick meine ja selber kaum :)

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offizielle Ablehnquote für Visa der Deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Timo
27 03.10.2016 13:31
von Timo • Zugriffe: 968
URGENT! Tel.Nr./email-Adresse Dt. Botschaft Havanna?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von besito
12 30.05.2016 15:16
von besito • Zugriffe: 743
Welche Fragen stellt die Deutsche Botschaft in Havanna?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
5 15.05.2015 20:51
von Electro • Zugriffe: 1248
Neue Anforderungen für den Sprachtest an der deutschen Botschaft Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Jasper
65 16.03.2013 15:45
von juan72 • Zugriffe: 4033
Unverschämtheiten der deutschen Botschaft in Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lisnaye
147 13.07.2011 15:57
von el loco alemán • Zugriffe: 9374
deutsche Botschaft-Havanna
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von falco
13 09.12.2009 20:14
von much • Zugriffe: 3151
Deutsche Botschaft - Botschafter?!?!
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von sinalco
14 22.02.2009 16:42
von Esperanto2 • Zugriffe: 1784
Email der deutschen Botschaft!
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Enamorada
11 09.04.2006 21:41
von camagüeyano • Zugriffe: 842
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de