Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.157 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Barbarita
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Verpflichtungserklärung
20.12.2001 15:09
Hola,
kann mir jemand sagen ob man für die Verpflichtungserklärung
die Reisepassnummer braucht oder reicht auch
die Carne Nummer?
Danke

Barbarita

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 15:39
Man braucht die Nummer des Reisepasses

Elisabeth 2

Barbarita
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#3 Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 15:48
Danke Elisabeth2
weisst Du ob man ohne der Nummer trotzdem die
Verpflichtungserklärung augestellt bekommt, oder
geht das garnicht?

Gruss

Barbarita

jeff
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#4 Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 18:23
Barbarita, frag am besten mal bei der Dt. Botschaft in Havanna an. Bin mir ganz sicher, dass die Nummer des Carnets reicht. Carnet sollte dann aber bei Beantragung des Visas mit zur Botschaft genommen werden, damit das Konsulat die Identität prüfen kann.
Aber mail ruhig mal die Botschaft an.

ulli
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#5 Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 18:40
Hallo Barbarita,
ich habe das noch so in Erinnerung, dass bei der Beurkundung der Verpflichtungserklärung durch die Ausländerbehörde Deiner Stadt oder der Kreisverwaltung lediglich der volle Name und das Geburtsdatum verlangt wurde. Es gibt ja auch Fälle, dass der Reisepass für den kubanischen Gast noch garnicht ausgestellt wurde.
Das wird ja in allen Botschaften unterschiedlich gehandhabt. Mir wurde sehr glaubhaft aus der Ukraine berichtet, dass man da in Kiew sogar an der deutschen Botschaft die Verpflichtungserklärung beglaubigen lassen kann und in einem Falle noch nicht einmal der Name des Gastes eingetragen wurde, also ein sog. Blanko-Formular!
Das ist ja auch in Kuba sehr umständlich: Du willst einen kubanischen Gast einladen und möchtest den gleich mitnehmen, weil das so gut in den Zeitplan paßt und gerade gutes Wetter in Deutschland ist. Dann mußt Du ja erst mal nach Deutschland zurück (ohne den Gast) und bei der Ausländerbehörde die Verpflichtungserklärung mit der Kostenübernahme-Erklärung beurkunden lassen. Wozu diese umständliche- wenig bürgerfreundliche Regelung?
ulli

Barbarita
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#6 Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 20:16
@jeff
danke für den Tipp, ist eine gute Idee bei der Dt. Botschaft
nachzufragen. Auf den Behörden hier vor Ort, bekommt man
von jedem Beamten andere Antwort :-(

@ulli
---------------------------------------------------
Es gibt ja auch Fälle, dass der Reisepass für den kubanischen Gast noch garnicht ausgestellt wurde.
---------------------------------------------------

Das ist es ja, die Frau hat noch den Reisepass nicht, da
sie erst im Mai nach Dt. kommen soll und ihr Novio wollte ursprunglich die Einladung von Dt. aus schicken. Er hat sich jetzt aber doch entschlossen im Januar hinzufliegen und alles bei einem zu machen; die Einladung und das Visum mit
ihr beantragen.

-----------------------------------------------------------
Das ist ja auch in Kuba sehr umständlich: Du willst einen kubanischen Gast einladen und möchtest den gleich mitnehmen, weil das so gut in den Zeitplan paßt und gerade gutes Wetter in Deutschland ist. Dann mußt Du ja erst mal nach Deutschland zurück (ohne den Gast) und bei der Ausländerbehörde die Verpflichtungserklärung mit der Kostenübernahme-Erklärung beurkunden lassen. Wozu diese umständliche-wenig bürgerfreundliche Regelung?
-----------------------------------------------------------

das frage ich mich auch.

Gruss
Barbarita

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#7 Re: Verpflichtungserklärung
20.12.2001 21:30
Hola barbarita,

ich habe die Verpflichtungserklärung im mai dieses jahres gemacht,es waren weder Reisepass noch Personalausweis Nummer
notwendig.
Mann könnte es angeben, aber wie gesagt nicht notwendig !

Suerte

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#8 Re: Verpflichtungserklärung
21.12.2001 14:12
Barbarita,

offensichtlich sind die Verpflichtungserklärungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Hier in Berlin braucht man die Pass-Nr. Ich muss nämlich selbst im Januar eine Verpflichtungserklärung für einen Kubaner abgeben.

Elisabeth 2

shark0712
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#9 Re: Verpflichtungserklärung
21.12.2001 14:49
Ich hab die Verpflichtungserklärung Ende Nov. gemacht und es war keine Angabe der Reisepass oder Carne Nummer notwendig. Eingetragen wurde Unbekannt und die Sache war erledigt.

In 3 Tagen in Cuba und dann gehts zur Botschaft.

Hasta luego, Thomas.

Katya
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Re: Verpflichtungserklärung
13.02.2002 23:04
Habe die Verpflichtungserklärung abgegeben ohne die Passnummer anzugeben, da mein Freund seinen Pass erst beantragt hat. Kann das irgendwelche Probleme auf der deutschen Botschaft bei der Visabeantragung nach sich ziehen? Gibt es da Erfahrungen? Theoretisch dürfte das ja nicht mehr entwcheidend sein, da er ja den Pass dann sowieso vorlegt. Aber Willkür macht ja alles möglich.

el Transistore
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 254
Mitglied seit: 07.09.2001

#11 RE:Re: Verpflichtungserklärung
13.02.2002 23:13
Habe meine Verpflichtungserklärungen immer ohne Angabe der Paß- oder Carnet-Nummer gemacht. War kein Problem.
Gruß Dirk

Marisa
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Re: Verpflichtungserklärung
14.02.2002 12:03
Es ist tatsächlich überall irgend wie anders, auch ich musste nur Angaben wie Name und Adresse machen.

Spicht
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Re: Verpflichtungserklärung
02.03.2002 16:17
Das deutsche Beamtentum ist anscheinend auch schon irgendwie vom "Cuba-Virus" befallen
Am besten beim örtlichen Ausländeramt nachfragen...

Bei meiner kürzlich abgelegten Verpflichtungserkärung wurde Verdienstnachweis und Police der Krankenversicherung verlangt, jedoch keine Reisepaßnummer des "Gastes". Diese sollte nach Angaben des Beamten nachgetragen werden, sobald die Nummer bekannt ist (Feld wurde freigelassen!)
Ein paar Tage zuvor, ein paar Kilometer entfernt (im gleichen Bundesland - Bayern) wollte der nette Amtmann von einer Bekannten Verdienstnachweis und Mietvertrag sehen, jedoch nicht Versicherungspolice.... und keine Reisepaßnummer
Anscheinend ist hier keine eindeutige Angabe zu machen !!!!

roncubanito
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Re: Verpflichtungserklärung
02.03.2002 16:31
Wenn du von jedem Beamten ne andere Auskunft bekommst - immer den Sachgebietsleiter verlangen.
Und wenn möglich was schriftliches geben lassen!

Hier in KA ist es auch so gewesen - Nummer des Reisepasses musste rein - ich musste daher warten, bis der Pass da war und dann telefonisch nach der Nummer fragen und dann eintragen lassen!

GRuß Roncubanito

hermann
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Re: Verpflichtungserklärung
02.03.2002 16:39


Habe gestern erst in dem sonst soooo bürokratischen München eine Verpflichtungserklärung unterschrieben und nur die Carnet- no.
gebraucht. Einfach versuchen und machen, nicht zuviel fragen!
Grüsse aus dem gerade saukalten und unfreundlichen München, es schneit gerade mal wieder leicht
hermann

Spicht
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Re: Verpflichtungserklärung
02.03.2002 17:02
Ich habe nicht mal die Carnet-Nummer gebraucht!
Nur Name, Adresse und Geburtsdatum

Ist doch irgendwie total hohl, wenn man die Reisepassnummer für die Verpflichtungserklärung braucht
Erst die Einladung für den Paß, und dann erst die Verpflichtungserklärung.....

Ich bin gerade vor ein paar Stunden wieder von "drüben" zurück - Hab die Verpflichtungserklärung, Versicherungspolicen (Kopien) mit rübergenommen, Einladung gemacht, Paß ist beantragt (und "bezahlt"!)

Somit ist jetzt für den Moment erst einmal alles "auf einen Rutsch" erledigt


Schade, daß es auch hier in Deutschland auch so eklatante Unterschiede gibt, die die ohnehin nicht einfache Angelegenheit einer Einladung zusätzlich verkomplizieren


@Hermann
Hier, 50Km südlich regnet es nur

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de